Weihnachtsmärkte in Paris 2011 auf einen Blick!

Auch dieses Jahr gibt es wieder eine Reihe von Weihnachtsmärkten in der französischen Hauptstadt. In diesem Artikel habe ich für euch die bekanntesten diesjährigen Weihnachtsmärkte einmal zusammengefasst.


  • La Défense (23.11. – 27.12.11): Hier befindet sich der größte Weihnachtsmarkt von Paris mit mehr als 350 Ständen. Das besondere an diesem Markt ist die beeindruckende Kulisse der hohen Bürogebäude, zwischen denen sich der Weihnachtsmarkt auf dem Parvis de la Défense angesiedelt hat.
  • Champs-Elysées (19.11.11 – 02.01.12): Auf dem unteren Teil der Champs-Elysée Richtung Place de la Concorde befindet sich ein Weihnachtsmarkt, der durch seine ca. 160 weißen Stände hervorsticht. Das Schöne an diesem Markt ist die Sicht auf den Arc de Triomphe, das Riesenrad am Place de la Concorde sowie die herrlich beleuchteten Champs-Elysées.
  • Maison de l’Alsace (24.11. – 23.12.11): In der ersten Etage des Maison de l’Alsace (auf den Champs-Elysées) befindet sich ein kleiner Weihnachtsmarkt mit leckeren Spezialitäten aus dem Elsaß. Da die Traditionen im Elsaß den deutschen recht ähnlich sind, könnte hier wenigstens etwas Weihnachtsstimmung wie bei uns in Deutschland aufkommen.
  • Gare de l’Est (2.12. – 17.12.11): Dieser wirklich sehr kleine Markt lockt mit elsässer Spezialitäten und befindet sich direkt vorm Eingang des Bahnhofes.
  • Tour Eiffel/ Trocadéro (8.12.11 – 2.1.12): Der Markt am Eiffelturm nennt sich auch europäisches Weihnachtsdorf. Wirklich schön ist hier ganz klar die Nähe zum Wahrzeichen der Stadt – dem Eiffelturm – sowie eine Eislauffläche vor beeindruckender Kulisse.
  • Saint Germain des Près (2.12.11 – 2.1.12): Dieser Weihnachtsmarkt ist  mit ca. 25 Hüttchen nicht gerade groß und bis auf einen Stand mit Crepes und Glühwein verbreitet dieser Markt wenig weihnachtliche Stimmung.

Neben den Weihnachtsmärkten sind die Champs-Elysées, die großen Kaufhäuser – Galérie Lafayette, Printemps, BHV – sowie einige Viertel und Straßenzüge wie die Avenue Montaigne oder der Place Vendôme weihnachtlich geschmückt. Außerdem kann man das Riesenrad auf dem Place de la Concorde sowie den riesigen Weihnachtsbaum vor der Kathedrale Notre Dame bewundern und vor dem Hôtel de Ville oder auf der ersten Etage des Eiffelturms Schlittschuh fahren.

Ich wünsche euch allen schon jetzt frohe Weihnachten und möchte mich ganz herzlich für eure Treue, euer Vertrauen und euer Lob bedanken.

Eure helptourists.

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Pinterest! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

4 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Anja P. sagt:

    Liebe DDEnise, kannst Du nir bitte noch sagen wo ich das mobile Tagesticket Zone 1-2 und das Jeunes Weekend Ticket bekomme ?Kann ich das wie bei uns im Bus kaufen ? ich freue mich schon denn am Freitag abend geht es los. Liebe Grüße Anja Pappelbaum

    • helptourists sagt:

      Hallo Anja,

      die Tickets kannst du an allen Ticketschaltern und Automaten in Metro- und RER-Stationen kaufen. Im Bus gibt es nur Einzelfahrscheine, keine Tages- oder Wochentickets.

      Viel Spaß in Paris,
      Denise von helptourists.

      PS: Der Wetterbericht hat ab morgen Regen angesagt, Regenschirm also nicht vergessen!

  2. Jacky sagt:

    Hi,

    ich wollte erstmal sagen, dass ich deine Seite echt super finde!

    So, mein Freund und ich sind dieses Jahr vom 21. – 26. Dezember in Paris und ich wollte fragen ob du nützliche Tipps für uns hast. Auf den meisten Seiten findet man leider nur sehr wenig zu der Weihnachtszeit in Paris.
    Interessant wäre natürlich für uns, ob es in Paris an Heilig Abend möglich ist ohne Reservierung überhaupt noch einen Tisch in Restaurants zu bekommen (nichts teures natürlich – wir sind Studenten 😉 )
    Was mich weiterhin interessiert ist, welche der bekannten Sehenswürdigkeiten an den Feiertagen überhaupt geöffnet sind, damit wir nicht plötzlich vor geschlossenen Türen stehen und ob der Eifelturm auch geöffnet ist, falls es geschneit hat. Und kann man auch im Winter Bootsfahrten machen? Wenn ja hast du eine Empfehlung für uns?
    LG

    • helptourists sagt:

      Hallo Jacky,

      in der Weihnachtszeit gibt es in Paris zahlreiche Weihnachtsmärkte, allerdings darfst du dir sie nicht so wie bei uns vorstellen, es ist halt alles etwas kommerzieller hier in Paris. Dennoch empfehle ich euch, Weihnachtsmärkte zu besuchen, vielleicht auf dem Parvis de la Défense oder den Champs-Elysées. Die Bäume der Champs-Elyséees übrigens sind toll beleuchtet, was wirklich sehenswert ist! Ich werde Anfang Dezember wieder einen Artikel zu den diesjährigen Weihnachtsmärkten schreiben, dann kannst du dich noch genauer über Öffnungszeiten und die Lage der einzelnen Märkte informieren.

      Da das Weihnachtsgeschäft einen großen Teil des Jahresumsatzes darstellt, haben Geschäfte und die großen Kaufhäuser wie die Galeries Lafayette in der Regel sogar die ersten drei Sonntage im Dezember geöffnet. Die Galerie Lafayette solltet ihr unbedingt besuchen, der riesige geschmückte Weihnachtsbaum im Inneren des Kaufhauses ist einfach genial. Auch die Schaufenster der Galeries und des Printemps ziehen aufgrund ihrer animierten Dekorationen jedes Jahr riesige Menschenmassen an. Wenn ihr schon einmal in den Galeries oder dem Printemps seid, dann empfehle ich euch unbedingt auf die Dachterrassen der beiden Kaufhäuser zu steigen, der Blick ist einmalig.

      Montag, der 24. Dezember ist hier in Frankreich kein Feiertag, da Weihnachten erst am 25. Dezember gefeiert wird, heißt also, dass die Geschäfte im Normalfall geöffnet sind, sei denn einzelne Händler haben beschlossen, an diesem Tag nicht zu öffnen. Es kann zudem sein, dass manche Geschäfte früher als sonst schließen. Ein weiterer Unterschied zur deutschen Weihnacht ist, dass es auch keinen zweiten Weihnachtsfeiertag gibt.

      Ich denke, dass ihr durchaus am 24. Dezember einen Tisch im Restaurant bekommt. Da ihr aber noch etwas Zeit habt, euren Urlaub vorzubereiten, empfehle ich euch die Seite „La fourchette“. Dort könnt ihr euch ein Restaurant aussuchen und einen Tisch vorbestellen: http://help-tourists-in-paris.com/2011/02/01/restaurants-in-paris-oder-wie-man-50-prozent-der-rechnung-spare/

      Der Eiffelturm, Sacré Coeur und Notre Dame zum Beispiel sind am 24. und 25. Dezember geöffnet, auf der Internetseite des Eiffelturmes könnt ihr sogar eure Tickets vorbestellen: http://ticket.toureiffel.fr/ Nationale Sehenswürdigkeiten wie der Arc de Triomphe und auch der Louvre hingegen sind am französischen Weihnachtsfeiertag – am 25. Dezember – geschlossen. Den Eiffelturm kannst du übrigens auch bei Schnee besichtigen, bei zu starkem Wind kann es durchaus sein, dass die oberste Plattform für Besucher gesperrt wird, da sich die Spitze des Turmes dann zu sehr bewegt.

      Bootsfahrten kannst du auch im Winter machen, anbei findest du die Abfahrtszeiten der Vedettes du Pont-Neuf: http://www.vedettesdupontneuf.fr/departs.htm und die der Bateaux mouches: http://www.bateaux-mouches.fr/en/peniches-paris/hours-13.html

      Falls du noch Fragen haben solltest, kannst du sie gerne stellen.
      Viele Grüße aus Paris, Denise von helptourists.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top