Französische Pâtisserie selbstgemacht

geschrieben von am 29.07.2016 in Freizeit, Wissenswertes/ Tipps mit 4 Kommentare

Heute regnet’s in Paris – mal wieder! Das Wetter hat es dieses Jahr mit den Bewohnern und Paris-Touristen noch nicht wirklich gut gemeint. Die Parks und Gärten der Stadt blühen zu dieser Jahreszeit normalerweise schon in den schönsten Farben und auf den Terrassen der Pariser Cafés findet man kaum noch einen freien Platz. Dieses Jahr jedoch ist alles anders, nur vereinzelt sitzt jemand auf der Terrasse eines Pariser Cafés oder auf den typisch grünen Stühlen des Jardin du Luxembourg. Weil das schlechte Wetter ganz schön auf’s Gemüt schlagen kann, habe ich mir etwas ausgesucht, dass meine Stimmung mit sofortiger Wirkung angehoben hat.

Süßes hilft immer!

Nach meinem leckeren Macaronenkurs im März habe ich mir diese Woche von einem Chef oder besser einer Chefin zeigen lassen, wie man französische Pâtisserie herstellt. Schon als ich die Cuisine des Atelier des Chefs betreten habe, verflog meine wetterbedingt schlechte Stimmung und meine Vermutung – Süßes hilft immer! – bestätigte sich sofort.

Puh, ganz schön viel Arbeit…

In einem dreistündigen Backkurs habe ich leckere Eclairs mit Kaffeecremefüllung und kleine „Chouquettes“, die beim Bäcker immer so verlockend aussehen, selbst gebacken. Mit mir haben 10 weitere Personen am Backkurs teilgenommen, darunter sogar zwei Männer. In kleinen Grüppchen à 2-3 Personen haben wir uns an die Arbeit gemacht. Der Teig (ein Brandteig) brachte mich ganz schön zum Schwitzen, da er mit viel Kraft immer und immer wieder bearbeitet werden musste. Gut, dass in meiner Gruppe auch noch zwei andere Personen gewesen sind, so konnten wir uns bei der Teigherstellung etwas abwechseln. Mit Hilfe eines Spitzbeutels formten wir für die Chouquettes kleine Kreise (seit meinem Macaronen Backkurs bin ich darin Spezialistin) und für die Eclairs kurze Strichlein. Danach etwas Eigelb und Zucker auf die Kreise und ab in den Ofen. 

Hmm…lecker!

Die Chouquettes waren nach 15 Minuten Backzeit bereits fertig und nach ein paar Minuten Abkühlung konnten wir sie schon probieren. Hmm…lecker!

Französische Eclairs in Bildern

Für die französischen Eclairs fehlte noch die Füllung und die Glasur. Beim Bäcker könnt ihr Eclairs mit verschiedenen Füllungen wie Chocolat, Vanille oder Café kaufen, im Backkurs entschieden wir uns für eine zarte Kaffeecreme. Da Bilder mehr als tausend Worte sagen, könnt ihr nun sehen, wie wir die Eclairs befüllt und mit einer Glasur versehen haben.

Ein Land kulinarisch entdecken

Ich kann euch während eures Urlaubs in Paris einen Besuch beim Bäcker nur empfehlen. Die französische Pâtisserie hat viele tolle Sachen zu bieten, ob ein typisch französisches Croissant oder ein Pain au chocolat, zarte Macarons, kleine „chouquettes“ oder ein Eclair au chocolat, die Auswahl an Versuchungen ist einfach riesig. Probieren lohnt sich!

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Pinterest! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top