Tipps für ein Wochenende in Paris

geschrieben von am 30.07.2016 in Wissenswertes/ Tipps mit 29 Kommentare

Paris, die Stadt der Liebe und Tausend Lichter, hat viel Sehenswertes zu bieten. Doch die Urlaubszeit reicht meist nicht aus, um alles zu besichtigen. Wenn ihr einen Wochenendtrip nach Paris plant, dann solltet ihr euer Sightseeingprogramm gut organisieren, um in kürzester Zeit viel von der Stadt zu sehen und gleichzeitig das besondere Pariser Flair zu erleben. Im nachfolgenden Artikel könnt ihr meinen Vorschlag für ein Wochenende in Paris nachlesen und euch inspirieren lassen.

Tag 1 in Paris

Die Entdeckungstour durch Paris startet am Arc de Triomphe und führt weiter über die prächtigste aller Pariser Straßen, die Champs-Elysées. Diese erstreckt sich über 2 Kilometer vom Arc de Triomphe bis zum Place de la Concorde und beherbergt Boutiquen namhafter Designer sowie zahlreiche Restaurants. Der Place de la Concorde mit dem Luxor-Obelisken ist der größte Platz von Paris. Zu Zeiten der Französischen Revolution stand hier die Guillotine, durch die Marie-Antoinette, die Königin von Frankreich, geköpft wurde. Heute ist der Place de la Concorde aufgrund von angenehmeren Ereignissen vor allem in der Weihnachtszeit sehr beliebt. Denn dann steht hier „la Grande Roue de Paris“, das 60 Meter hohe Riesenrad der Stadt.

Zu Fuß geht es nun weiter über den Place de la Concorde hinein in den Tuileriengarten, dem ehemaligen Schlosspark von Paris, an dessen Ende sich das weltbekannte Museum, der Louvre, befindet. Bevor ihr das Museum durch die Glaspyramide betretet, um dessen berühmteste Bewohnerin, die Mona Lisa, zu besuchen, lohnt sich ein Blick zurück in Richtung Arc de Triomphe. Hier bietet sich euch eine beeindruckende Sicht auf die historische Achse von Paris.

Nach dem Aufenthalt im Museum geht die Tour weiter zum Hôtel de Ville. Die Pont d’Arcole führt euch anschließend über die Seine auf die Pariser Stadtinsel, die Ile de la Cité, auf der sich die Kathedrale Notre Dame befindet. Jeden Freitag und Samstag um 14 Uhr finden hier kostenlose Führungen in deutscher Sprache statt.

Tipp: Besuch der Sainte Chapelle

Auf der Ile de la Cité befindet sich nur unweit der Kathedrale Notre Dame das Hôtel Dieu, dessen Garten und Innenhof durch die besondere Architektur beeindrucken. Auch die Sainte Chapelle ist definitiv einen Besuch wert. Denn die ehemalige Palastkapelle aus dem 13. Jahrhundert besticht durch ihre 15 Meter hohen Buntglasfenster sowie die üppigen Innenverzierungen und sollte deshalb in keinem Programm fehlen.

Den ganzen Tag durch Paris schlendern macht hungrig und müde. Im Bercy Village, auf dem Gelände der ehemaligen Weindepots der Stadt Paris, könnt ihr euren Abend prima in einem der zahlreichen Restaurants ausklingen lassen.

Tag 2 in Paris

Tag zwei beginnt nach einem typisch französischen Frühstück in eurem Hotel am Tour Eiffel auf der linken Seine-Seite. Hotels könnt ihr zum Beispiel hier buchen. Um das Wahrzeichen der Stadt, den Eiffelturm, zu besichtigen, solltet ihr etwas Zeit einplanen, denn der Besucherandrang ist oft sehr groß. Aber Anstehen lohnt sich, denn der Blick aus der letzten Etage über die Stadt ist einfach atemberaubend!

Tipp: Besuch der Opéra Garnier

Gegen Mittag könnt ihr nach einer kleinen Stärkung mit der Metro zur Opéra Garnier fahren. Ein Besuch der Oper ist sehr zu empfehlen, vor allem der Saal mit seinen Deckengemälden von Chagall ist äußerst sehenswert. Da sich die Oper nur wenige Gehminuten von den Galeries Lafayette entfernt befindet, ist jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Shoppingtour durch die großen Kaufhäuser von Paris. Die Dachterrassen der großen Kaufhäuser sollte bei eurem Kaufhausbesuch auf keinen Fall fehlen, denn die Panoramasicht über die Stadt ist schlichtweg grandios.

Für den verbleibenden Nachmittag empfehle ich euch einen Abstecher nach Montmartre, um die Kathedrale Sacré Coeur sowie den Place du Tertre mit seinen Malern und Porträtisten zu besuchen. Nach einer kleinen Kaffeepause auf einer der vielen Terrassen, könnt ihr der Rue Lepic folgen, um den Montmartrehügel wieder hinabzusteigen. Diese führt vorbei am Café der fabelhaften Amélie zu Moulin Rouge, dem bekanntesten der Pariser Cabarets im Viertel Pigalle.

Wenn ihr diesem Programm folgt, dann habt ihr euren Wochenendurlaub in Paris optimal genutzt. Da Paris aber noch viel mehr zu bieten hat und ihr in dieser kurzen Zeit noch nicht alle Besonderheiten dieser bezaubernden Stadt gesehen habt, gilt: Bis bald oder wie die Franzosen sagen: A bientôt à Paris!

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Pinterest! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

29 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Kerstin W. sagt:

    Hallo Denise, ich habe eben deine Seite entdeckt und finde sie ganz toll! Ich fahre mit meinem Mann (wir sind nicht unter 26!!, leider nicht mehr, aber dennoch jung geblieben) am kommenden Samstag mit dem ICE für drei Tage nach Paris. Wir wohnen im Hotel Oceania Paris Porte de Versailles in der Rue d Oradour sur Glane 52. Könntest du uns bitte einen Tipp geben, wie wir am besten vom Bahnhof Paris Est zum Hotel kommen? Am Sonntag möchten wir gern das Schloss Versailles besuchen. Wie und mit welchem Ticket kommen wir am besten von unserem Hotel dorthin? Und welche Tickets würdest du für die restlichen zwei Tage in der Stadt empfehlen? Wo kann man die Tickets (Einzelfahrscheine oder 10er oder Paris visit Pass kaufen? Wir bleiben nur im Zentrum und fahren zurück in unser Hotel und am Dienstag wieder zurück zum Bahnhof Est. Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen! Vielen lieben Dank! Liebe Grüße Kerstin

    • helptourists sagt:

      Hallo Kerstin,

      zu eurem Hotel kommt ihr wie folgt: ihr nehmt die Metrolinie 4 vom Gare de l’Est und fahrt bis zur Station Montparnasse-Bienvenüe. Hier steigt ihr in die Metrolinie 12, welche euch direkt zur Porte de Versaills bringt. Das Einzelticket für diese Fahrt kostet 1.70 €. Für euren Ausflug nach Versailles könnt ihr euch entweder zwei Einzelfahrscheine à 3.35 € kaufen (wenn ihr den ganzen Tag in Versailles bleibt) oder aber ein Mobilis Tagesticket Zonen 1-4 für 10.85 €, wenn ihr vor oder nach eurem Besuch in Versailles auch noch die Öffentlichen in Paris nutzen möchtet. Um nach Versailles zu kommen, fahrt ihr mit der Tram 3a bis zur Station Pont Garigliano, von hier aus bringt euch dann die RER C direkt zum Schloss von Versailles. Für die restlicheen Tage könnt ihr euch immer ein Mobilis Tagesticket Zone 1-2 für je 6.60 € kaufen. Die Tickets kannst du an jeder Metro- und RER-Station am Schalter oder Automaten kaufen.

      Viele Grüße aus Paris, Denise von helptourists.

      PS: Wenn euch mein Service gefällt und ich euch weiterhelfen konnte, würde ich mich über eine kleine Unterstützung via Spenden-Button sehr freuen!

      • Kerstin W. sagt:

        Hallo Denise,
        vielen lieben Dank für deine Infos!!!
        Dein Service ist toll und wir werden uns auf jeden Fall revanchieren.
        Bis bald in Paris LG Kerstin

  2. Nicole sagt:

    Hallo Denise, ich finde diese Seite einfach genial!

    Es ist so, dass ich mit meinem Freund ein paar Tage in Paris verbringen werde, wann ist leider noch nicht ganz festgelegt. Es sollte etwa im April 2014 sein, in der Woche wahrscheinlich. Zwei Nächte und 3 Tage.
    Wir sind beide unter 26. Da wir nur paar Tage bleiben werden, werden wir nur wenige Sehenswürdigkeiten besichtigen gehen können. Mir liegt persönlich der Eiffelturm, Louvre, L’arc de Triomphe und der Notre Dame ans Herz.
    Meine Fragen:
    Welche Tickets für den öffentlichen Verkehr sind für diesen kurzen Aufenthalt und für die oben genannten Besuche geeignet?
    Wir haben ja gratis-Eintritte weil wir ja unter 26 sind, welche Orte können wir gratis besuchen und gilt es auch für uns (wir sind Italiener, jedoch in der Schweiz sesshaft und deswegen gehören wir vielleicht nicht zu den EU-Bürger…)
    Ist es besser, alle möglichen Tickets (öffentliches Verkehr, Eintritte…) online zu bestellen oder lieber vor Ort?
    Und kannst du mir eine tolle Shoppingmöglichkeit in der Nähe empfehlen?

    Ich bedanke mich schon jetzt für deine Antwort, danke für deine Hilfe!

    Herzliche Grüsse Nicole

  3. Angelique sagt:

    Hallo Denise,
    Wir werden morgen Samstag 3.8. bis Dienstag in Paris sein.
    Hättest du evtl. am Samstag nachmittag oder Sonntag 2 Stunden Zeit uns ein wenig die Stadt zu zeigen? Wir sind 2 Erwachsene und eine Jugendliche.
    Herzliche Grüsse, Angélique

  4. rainer sagt:

    Hallo Denise, ich bin mit meiner Frau vom 19.08 – 23.08 in Paris, Hotel Fabric.Wir landen abend um 22.00 Uhr am CDG-Flughafen, wie ist die beste,sicherste Verbindung vom CDG ins Hotel?Vielen Dank für Deine infos, ich bin sehr dankbar!

  5. Eva K. sagt:

    Liebe Denise, tolle Seite! Ich hoffe, du antwortest auch am Wochenende, ich habe diese Möglichkeit erst jetzt entdeckt. Wir fliegen am Mo 29.7. nach Paris und bleiben bis 2.8.. Unterkunft in der Rue St honore. Transfer vom Flughafen haben wir mit dem rer geplant. Dann wollen wir mit der Metro fahren aber auch viel mit dem Fahrrad, wenn das so gut klappt wie man hört. Gibt es dafür ein Kombiticket? Was empfiehlst du? Danke für deine Hilfe.
    Eva

    • helptourists sagt:

      Hallo Eva,

      es gibt kein Kombiticket für die Metro und die Vélibs (öffentliche Fahrräder). Von Mo bis Fr kommt das Wochenticket Pass Navigo Découverte Zone 1-5 in Frage (Passfoto nötig). Es beinhaltet den Flughafentransfer am An- und Abreisetag mit der RER B+Metro sowie beliebig viele Fahrten mit den Öffentlichen in den Zonen 1-5 (u.a. Versailles, Disney, Zentrum, etc.) Den Pass könnt ihr euch gleich am Flughafen kaufen, wo genau kannst du hier nachlesen (siehe Frage 2): http://help-tourists-in-paris.com/nuetzliches/faq-paris/metro-tickets/ Das 7-Tagesticket für die Vélibs kostet übrigens nur 8 Euro! Mehr Infos findest du hier: http://www.velib.paris.fr/

      Viel Spaß in Paris,
      Denise von helptourists.

  6. AngBo sagt:

    Hallo Denise, wir waren 4 Tage in Paris und haben deine Vorschläge für ein Wochenende mit in unsere Planung eingebunden. Danke für die Tipps, wir haben dadurch sehr viel von Paris gesehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top