Bekannte Cabarets in Paris

geschrieben von am 19.02.2020 in Freizeit mit 19 Kommentare

Bekannte Cabarets in Paris. Wer im Paris-Urlaub in das Paris des 19. und 20. Jahrhunderts eintauchen und den French Cancan hautnah erleben möchte, kann dies während einer Show in einem bekannten Pariser Cabaret tun. In Paris gibt es zahlreiche Cabarets für Abendveranstaltungen. In diesem Artikel stelle ich euch die bekanntesten Cabarets von Paris vor.

Infos zu den bekanntesten Cabarets in Paris

1. Das Cabaret Moulin Rouge in Paris

Das bekannteste Cabaret in Paris ist das Moulin Rouge mit seiner kleinen roten Mühle unterhalb des Montmartre-Hügels. Jeden Abend finden im 1889 eröffneten Cabaret zwei Tanzveranstaltungen statt. Der ersten Aufführung geht ein umfangreiches Diner voraus, bei der zweiten Veranstaltung werden Champagner und andere Getränke gereicht.

Moulin rouge

Das Moulin Rouge ist eine tolle Mischung aus den Doriss-Girls, die auf der Bühne in beeindruckenden Feder-Kostümen tanzen, dem French Cancan, Akrobaten und Zirkusartisten. Staunmomente und eine tolle Stimmung sind garantiert!

Empfehlenswerte Show

Da es das bekannteste und das best gebuchte Cabaret in Paris ist, könnte man meinen, dass die Qualität der Show unter dem großen Erfolg des Cabaret leidet. Ich kann euch sagen, dass dies nicht der Fall ist. Die Show „Féerie“ (ca. 2h) ist schlichtweg grandios und sehr empfehlenswert! Hier geht es zu den Tickets für das Moulin Rouge in Paris.

2. Das Cabaret Lido in Paris

Ein weiteres sehr bekanntes Cabaret in Paris ist das Lido (1946) auf der berühmten Champs-Elysées. Auch hier finden zweimal am Abend um 21 und 23 Uhr Revuen statt. Wie im Moulin Rouge könnt ihr verschiedene Menüs für das Diner am Abend reservieren. Die Aufführung dauert etwas länger als eineinhalb Stunden und ist eine gelungene Mischung aus talentierten Tänzerinnen, den Bluebell Girls, Artisten, Pailletten, Wasser und Svarowski Kristallen, die an den Schmuckstücken der Tänzerinnen funkeln.

Kleine Anekdote: Die Bluebell-Girls besitzen alle eine klassische Tanzausbildung. Für das Ballett sind sie zu groß, im Lido ist ihre Größe sehr willkommen. Die Mindestgröße der Tänzerinnen liegt bei 1,75 m. Hier geht es zu den Tickets für das Lido in Paris/ Tickets für das Cabaret Lido inkl. Abendessen/ Lido Ticket mit Champagner!

3. Das Cabaret Crazy Horse in Paris

Das Crazy Horse liegt im 8. Arrondissement von Paris, nicht weit von der Seine entfernt. Es hat 1951 mit dem Anspruch, Erotik, Eleganz und Ästhetik zu verbinden, eröffnet. Heute treten zweimal am Abend erotische Tänzerinnen auf, die alle einen koketten Bühnennamen tragen. Das Besondere im Crazy Horse ist, dass es regelmäßig sogenannte Guest Stars gibt. In den letzten Jahren konnte man u.a. Dita von Teese, Pamela Anderson und Noémie Lenoir auf der Bühne bewundern. Das Crazy Horse ist Glamour und Sinnlichkeit pur. Hier geht es zu den Tickets für das Crazy Horse in Paris!

Insiderwissen: Die Tänzerinnen im Crazy Horse werden nach folgenden Kriterien gecastet: Körpergröße 1,66-1,72 m, flacher Bauch und keine üppigen Formen.

4. Das Cabaret Paradis Latin in Paris

Das Paradis Latin ist ein Pariser Cabaret auf der südlichen Seite der Seine. Es hat unter dem Namen Paradis Latin wie das Moulin Rouge auch im Jahr 1889 eröffnet und wurde von Gustave Eiffel zur gleichen Zeit gebaut wie der Eiffelturm. Nur 5 Jahre später hat das Cabaret geschlossen.

Paradis Latin Paris

Seit 1973 finden wieder regelmäßig Aufführungen im Paradis Latin statt. Heute könnt ihr euch jeden Abend um 21.30 Uhr eine Show ansehen, vorweg gibt es wahlweise ein Diner. Hier geht es zu den Tickets für das Cabaret Paradis Latin in Paris!

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Pinterest! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

19 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Jimmy sagt:

    Hi Denise,
    was ist mit den „Folies Bergères – Mein Opa redet und redet nur darüber. Existieren sie nicht mehr? – bin Ostern in Paris

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Jimmy, doch die Folies Bergères gibt es noch. Auch wenn sie vielleicht nicht mehr die gleichen Vostellungen bieten wie zu der Zeit deines Opas, heute sind es eher Musical Shows. VG, Denise

  2. Sabine sagt:

    Hallo Denise,
    kannst Du das Paradis Latin empfehlen? Kann man das mit dem Moulin Rouge vergleichen? Es ist ja doch ein ganz schöner Preisunterschied! Hast Du ansonsten einen „Geheimtipp“ für ein tolles Varietè oder vielleicht auch einen Musik-Club?

    Vielen Dank im voraus. LG

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Sabine, ich war selbst schon im Paradis Latin und im Moulin Rouge. Die Show im Moulin Rouge ist der Hammer und wirklich sehr zu empfehlen. Im Paradis Latin war ich enttäuscht, die Show ist ok, die Sängerin war auch gut, aber der ganze Rahmen ist überhaupt nicht mit dem Moulin Rouge zu vergleichen. Die Mugler Follies Show soll auch gut sein. VG, Denise.

      • Sabine sagt:

        Hallo Denise, danke für die Antwort, wir haben uns jetzt auch für das Moulin Rouge entschieden. Der Link oben auf dieser Seite ist doch sicher seriös zum Bestellen, oder? LG

        • Denise von helptourists sagt:

          Hallo Sabine, ja, der Link ist seriös, du kannst aber auch über GYG buchen. Da steht das Moulin Rouge direkt dahinter. VG, Denise.

  3. Alexandra F. sagt:

    Hallo Denise,

    die Shows im Crazy Horse, sind das Burlesque Shows? Das günstigste Angebot ist jenes ohne Getränke für 105,- EUR. Weißt du ob die Getränke dort teuer sind? Und gibt es einen Dresscode?

    LG Alexandra

    • Denise von helptourists sagt:

      Hi, ja, so etwas in der Art. Wie viel die Getränke dort kosten, kann ich nicht genau sagen. Man sollte ordentlich gekleidet kommen, also sich schon etwas chic machen.

  4. Antje sagt:

    Also ich war vom Moulin Rouge enttäuscht. Sehr touristisch und es gleicht einer Massenabfertigung. Auch die Show war leider nicht das, was ich mir erhofft habe. Das Highlight war der CanCan-der war klasse, aber der Rest für meinen Geschmack zu kitschig.
    Hinsichtlich des Dresscodes braucht man keine Angst haben. Meine Freundin und ich hatten uns richtig aufgehübscht und waren damit leider fast allein. Ein Anzug ist absolut nicht nötig. Der Herr vor mir hatte Trekkingsandalen mit Strümpfen an und kam rein! Ich hoffe zwar, dass das nicht Standard ist, da uns beim Kartenkauf gesagt würde, dass man sich elegant und nicht zu lässig kleiden soll.

  5. Marius sagt:

    Hallo Denise,

    zuallererst vielen Dank für diese tolle Seite. Gefällt mir sehr.
    Nun zu meiner Frage: Wie ist denn der Dresscode im Moulin Rouge?
    Ich würde ungern einen Anzug auf meinen Paristrip mitnehmen. Sind Hemd, Chinos und Segelschuhe i.O. oder riskiere ich damit eine Abfuhr an der Tür?

    Dank und Gruß

    Marius

    • Denise von helptourists sagt:

      Hi Marius, Anzug muss nicht sein, ich hatte auch Jeans und ein nettes Oberteil an, das reicht. Hauptsache ordentlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top
%d Bloggern gefällt das: