Tagesausflug nach Deauville: Tipps & Infos!

geschrieben von am 09.06.2017 in Tagesausflüge mit 4 Kommentare

Nach meinen Tagesausflügen nach Versailles, ins Disneyland, in die Städte Reims und Lille sowie das kleine Dörfchen Giverny habe ich dieses Mal Deauville besucht. Von Paris aus braucht der Zug weniger als zwei Stunden. Wenn ihr einen Ausflug nach Deauville plant, findet ihr in meinem Artikel 9 Dinge, die ihr in Deauville nicht verpassen solltet!

Deauville – Klein, aber fein

Deauville ist ein beliebter kleiner französischer Badeort mit etwa 4000 Einwohnern. Man könnte meinen, dass in dem kleinen Städtchen nicht viel los sei, aber da irrt man sich gewaltig. Denn Deauville hat das ganze Jahr über zahlreiche kulturelle und sportliche Veranstaltungen zu bieten. Hierzu zählen u.a. Pferderennen, internationale Reit- und Polotuniere sowie das amerikanische und asiatische Filmfestival. Einmal im Jahr wird Deauville seit 1975 zum Hotspot internationaler Stars, wenn es wieder heißt: „Bienvenue au Festival du Cinéma Américain“.

9 Dinge, die ihr in Deauville nicht verpassen solltet

1. Der Strand von Deauville

Die kleine Stadt Deauville liegt direkt am Wasser und lädt zum Sonnen und Baden an ihren zwei Kilometer langen, feinkörnigen Sandstrand ein. Hier könnt ihr die für Deauville typischen Sonnenschirme bewundern, die in fünf kräftigen Farben am Sandstrand leuchten. Zur Orientierung stehen an den einzelnen Strandabschnitten große Masten mit verschiedenen Symbolen.

Strand von Deauville

Strand von Deauville mit Sonnenschirmen

2. Les Planches von Deauville

Direkt am Strand von Deauville befindet sich seit 1923 der weltbekannte Holzplankenweg, den man im Französischen „Les Planches“ nennt. Die hölzerne Promenade ist 643 Meter lang und wurde aus einer exotischen, unverrottbaren Holzart aus Madagaskar hergestellt.

Auf dem Holzplankenweg könnt ihr kleine Strandkabinen begutachten. Sie alle tragen Namen großer Hollywood-Schauspieler und Regisseure, die Deauville zum jährlich stattfindenden amerikanischen Filmfestival in der Vergangenheit bereits besucht haben.

Les Planches in Deauville

Strandkabinen in Deauville

3. Die Pompejanischen Bäder in Deauville

Nahe des Holzplankenweges könnt ihr die pompejanischen Bäder besuchen, ein Meisterwerk von Charles Adda aus dem Jahr 1924. Es handelt sich hierbei um eine Nachbildung der antiken Badeanlagen von Pompeji. Zahlreiche Mosaike, Säulengänge und Atrien machen den Besuch der Bäder zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Pompeijanische Bäder in Deauville

Mosaike in Deauville

4. Die Häuser von Deauville

Bei einem Spaziergang durch Deauville fällt schnell die außergewöhnliche und sehr unterschiedliche Architektur der Villen und Wohnhäuser dieser kleinen Stadt auf. Es ist ein bunter Stilmix aus Fassaden des Second Empire, gemischt mit neogotischen, englischen und normannischen Einflüssen, Fachwerk und Jugendstilbauten bis hin zu Häusern im Artdeco-Stil.

555 Gebäude stehen seit 2005 unter Denkmalschutz. Die Farbwahl der Häuserfassaden ist vorgegeben.

Häuserfassaden in Deauville

Häuserfassaden Deauville

Häuser in Deauville

5. Der Place Morny in Deauville

Der Place Morny ist nach dem Duc von Morny, dem Gründer von Deauville, benannt. Seine Bauweise ist dem Place de l’Étoile, auf dem sich der Triumphbogen in Paris befindet, nachempfunden. Der mit Wasserspielen verzierte Place Morny liegt im Zentrum von Deauville und stellt den Ausgangspunkt von acht Straßen dar, die sternförmig von ihm abgehen.

6. Die erste Boutique von Coco Chanel in Deauville

In Deauville, abseits des Trubels der großen Metropole Paris, trafen sich Ende des 19. Anfang des 20. Jahrhunderts zahlreiche bekannte Schriftsteller, Maler, Filmemacher, Fotografen und Modeschöpfer. Hierzu zählen u.a. Flaubert, Françoise Sagan, Jean Gabin, Henri Cartier-Bresson und Coco Chanel. Letztere eröffnete 1973 ihre erste Prêt-à-porter-Boutique in Deauville.

7. Das Casino von Deauville

Für die Abendgestaltung wird in Deauville gerne das 1912 erbaute Casino Barrière genutzt. Des Weiteren hat Deauville auch verschiedene Bars, Diskotheken und Kinos zu bieten.

Casion von Deauville

8. Die Pferderennbahn von Deauville

Deauville ist eine Hochburg des Pferderennsports. Über das Jahr verteilt finden auf zwei großen Pferderennbahnen internationale Pferderennen, Auktionen von Vollblütern, Polo-Meisterschaften und Reitwettbewerbe statt.

Pferderennen in Deauville

Pferderennen Deauville

Ich hatte die Möglichkeit, das allererste Mal in meinem Leben an einem Pferderennen teilzunehmen. Gewettet habe ich nicht, aber dennoch war es sehr interessant. Ich meine damit nicht nur die beeindruckenden Pferde und die kleinen, fliegenleichten Jockeys, sondern auch die gut gekleideten, mondänen Personen, die diesen Veranstaltungen beiwohnen. Vor allem die Frauen beeindrucken durch ihre ausgefallenen Hüte.

9. Das Rathaus von Deauville

Das Rathaus von Deauville wurde 1880 erbaut. Mehrmals täglich könnt ihr dem Glockenspiel seiner zwölf Glocken lauschen. Das Rathaus wurde von seiner ursprünglichen Form her nie verändert, 1960 allerdings wurde das Fachwerk und weitere Verzierungen an der Fassade hinzugefügt.

Place Morny in Deauville

Mein Restaurant-Tipp für Deauville

Für ein Mittagessen zwischendurch kann ich euch die Brasserie Le Drakkar empfehlen.

Restaurant Empfehlung Deauville

Ein herzliches Dankeschön an Delphine und Sandrine vom Tourismusbüro Deauville für die Organisation meines Tagesausflugs und die freundliche Begleitung vor Ort. C’était super!

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Pinterest! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

4 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

Artikel, die auf diesen Beitrag verlinken

  1. Tagesausflug nach London | Touristen in Paris | 28.07.2016
  1. Angelika J. sagt:

    Bei SNCF kann man im Internet auch die Sparpreise ab Paris buchen.

  2. Gaby sagt:

    Schöne Bilder! Mich würde interessieren ab welchem Bahnhof du von Paris los bist und was die Fahrt einfach bzw. hin und zurück gekostet hat 🙂

    Liebe Grüße

    Gaby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top