Wo kann man in Paris gut joggen?

geschrieben von am 29.07.2016 in Freizeit mit 3 Kommentare

In Paris kann man fast jeden Tag Jogger beobachten, wie sie in den großen Parks der Stadt ihre Runden drehen oder viel befahrene Straßen überqueren, um ihr Jogging auf dem gegenüberliegenden Fußweg fortzusetzen. Paris ist keine grüne Stadt, so sagt man. Dennoch gibt es einige Parks, in denen ihr in Paris gut joggen gehen könnt. Meine Empfehlungen für ein Jogging in Paris sowie Orte, die sich für Jogger in Paris zum Laufen eignen, habe ich euch in diesem Artikel zusammengefasst.

Joggen in Paris

Orte, an denen man in Paris gut joggen kann

Generell kann ich euch empfehlen, in der Früh joggen zu gehen, wenn in Paris noch nicht allzu viel los ist. Vor allem am Wochenende ist es in den bekanntesten Gärten und Parks von Paris bei schönem Wetter sehr voll, da macht das Joggen zwischen den Menschenmengen keinen Spaß. Sonntags sind die Ufer der Seine in der Nähe vom Louvre und Hôtel de Ville für Autofahrer gesperrt, die Ufer der Rive Gauche sind das ganze Jahr über vom Eiffelturm bis zur Madeleine für Fußgänger und Jogger reserviert.

Ideal zum Joggen in Paris

1. Parc Monceau

Der Parc Monceau liegt auf der nördlichen Seite der Seine, nicht weit vom Pariser Triumphbogen entfernt. Der Park ist eher etwas für die ruhigen Jogger, da die Runde zum Joggen nicht sehr groß ist. Am Wochenende ist es dort in der Regel sehr voll, da der Parc Monceau ein beliebtes Ausflugsziel für Familien ist. Die nächste Metrostation heißt wie der Park, Monceau.

2. Champs de Mars

Das Marsfeld ist die große Grünfläche direkt unter dem Eiffelturm. Früh morgens lässt es sich dort prima joggen, im Laufe des Tages allerdings wird es am Wahrzeichen der Stadt dann sehr voll. Das Marsfeld ist über die Metrostation Trocadéro oder École Militaire zu erreichen.

3. Tuileries

Der Tuileriengarten ist der große Pariser Stadtpark, der direkt an der Seine liegt und den Louvre sowie die Orangerie beherbergt. An den Wochenenden trifft man im Tuileriengarten vor allem morgens auf zahlreiche Jogger, die, sobald sich der Park füllt, ihren Frühsport beenden. Der Park bietet Joggern aufgrund seiner Größe und der langen Laufrunde ein ideales Gelände zum Laufen. Zum Tuileriengarten gelangt man über die Metrostationen Concorde oder Palais Royal-Musé du Louvre.

4. Jardin des Plantes

Der Jardin des Plantes liegt im Süden von Paris nahe der Metro Gare d’Austerlitz oder Censier. Da er zu den weniger bekannten Pariser Stadtparks gehört, eignet er sich bestens, um etwas abseits des Massentourismus in schöner Atmosphäre zu joggen. Im Sommer schützen die zahlreichen dichten Bäume vor der heißen Sonne.

5. Buttes Chaumont

Der im Norden von Paris gelegene Park Buttes Chaumont ist aufgrund seines hügeligen Terrains und seines Sees zum Joggen mehr als empfehlenswert. Er bietet eine entspannte Atmosphäre abseits großer Straßen und lädt Jogger zum Laufen durch seine vielfältige Natur ein. Den Park Butte Chaumont erreicht man zum Beispiel über die Metrostation Buttes-Chaumont oder Botzaris.

6. Jardin du Luxembourg

Der Jardin du Luxembourg auf der südlichen Seite der Seine zählt zu den bekanntesten Stadtparks von Paris. Er wird für verschiedene sportliche Aktivitäten genutzt, Kinder können auf Ponys reiten, es gibt Tennisfelder und Schachbretter. Auch zum Joggen ist der Luxemburgpark bestens geeignet. Sein Bekanntheitsgrad führt dazu, dass es wie im Tuileriengarten auch manchmal sehr voll sein kann. Der Jardin du Luxembourg liegt in der Nähe der RER-Station Luxembourg.

7. Ile aux cygnes

Die Ile aux cygnes in der Nähe des Eiffelturms ist vor allem bekannt, weil auf ihr die Pariser Freiheitsstatue steht. Dass sie aber auch ein idealer Ort zum Joggen ist, wissen viele nicht. Auf der kleinen Stadtinsel kann man entspannt am Wasser entlang joggen und ab und an einen Blick auf den Eiffelturm und die Pont de Bir-Hakeim genießen. Wer nicht auf Massentourismus aus ist, ist hier an der richtigen Stelle. Den Zugang zur Insel findet ihr in der Nähe der RER-Station Avenue du Président Kennedy.

Fazit

In Paris wird viel gejoggt. Wichtig ist, dass ihr euer Schuhwerk dem Untergrund der Laufwege anpasst und dabei darauf achtet, ob es sich um einen sandigen oder asphaltierten Untergrund handelt. Passendes Laufequipment findet ihr in bekannten Onlineshops wie zum Beispiel Vaola.de, wo euch Laufschuhberater mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Empfehlenswert ist es meiner Ansicht nach, frühmorgens in den Parks der Stadt laufen zu gehen und nicht wie viele Einheimische es tun, nahe großer Verkehrsadern, durch riesige Menschenmassen oder die zahlreichen Staus der Großstadt hindurch. Die Abgase sind schädlich für die Gesundheit und beim Laufen nimmt man durch die schnellere Atmung gleich noch mehr davon auf. Zudem herrscht im Stadtzentrum von Paris dichter Verkehr und die Sicherheit im Straßenverkehr ist nicht immer gegeben. Wenn die Luftverschmutzung wieder auf ein erhöhtes Level steigt, dann ist Joggen in Paris meiner Ansicht nach gar nicht zu empfehlen.

Übersicht: Jogging in Paris

[mappress mapid=“4″]

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Pinterest! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top