Parc Asterix in Paris

Der Vergnügungspark Parc Asterix liegt im Norden von Paris und wird oft als die Alternative zum Disneyland Paris bezeichnet. Für all diejenigen, die Disneyland Paris schon kennen oder nicht mit 15 Millionen anderen Besucher im Jahr zu Mickey & Co. fahren möchten, gibt es hier nützliche Infos zum Besuch des Asterix Park in Paris.

Parc Asterix: Nervenkitzel pur

Wie sein Name schon sagt, dreht sich im Parc Asterix alles um den kleinen Gallier Asterix und seinen besten Freund Obelix. Schon von Weitem wird man von Asterix, der auf einem riesigen Hinkelstein sitzt und so den Besucher zum Park führt, begrüßt. Der Parc Asterix bietet ein bisschen mehr Nervenkitzel als das Disneyland Paris.

Tonnere de Zeus

Dort kann man zum Beispiel mit einer der schnellsten Holzachterbahnen Europas fahren. Sie trägt den angsteinflößenden Namen „Tonnerre de Zeus“, der Donner von Zeus, und schafft mehr als 80 km/h. Seit 2012 gibt es im Parc Asterix eine weitere Achterbahn, die den Adrenalinspiegel in die Höhe steigen lässt. Sie nennt sich Oziris besteht nicht aus einem klassischen Achterbahn-Wagen, sondern die Füße baumeln in der Luft. In dieser Position geht es in eine wilde Fahrt durch mehrere Loopings hindurch.

Goudurix

Wer auf der Suche nach mehr Loopings ist, für den ist die Bahn Goudurix die Top-Adresse im Asterix Park. Dort geht es nämlich ganze sieben Mal durch Looping durch!

Bestens geeignet für die ganze Familie!

Der Park hat noch mehr als nur reinen Nervenkitzel und Adrenalinstöße zu bieten. Im Sommer zum Beispiel lohnt sich eine Fahrt im Hinkelstein, einer Wasserbahn, in der man meist ganz schön nass wird. Für die ganz Kleinen gibt es auch Einiges im Park zu entdecken: Es gibt kleine Fahrgeschäfte für die ganze Familie und Asterix und seine Freunde sind den ganzen Tag in ihrem Dorf unterwegs, geben Unterschriften und posieren für Erinnerungsfotos.

Für die ganze Familie: Parc Asterix Paris

Ein Minuspunkt wird vergeben, wenn es um das leibliche Wohl der Parkbesucher geht. Außer Hotdogs im Baguette gibt es kaum Essensangebote, am besten nehmt ihr euch ein Picknick mit!

Öffnungszeiten und Preise Parc Asterix Paris

Der Eintritt in den Parc Asterix kostet 46 Euro für Erwachsene, Kinder von 3 bis 11 Jahren zahlen 38 Euro. Das sind die Preise, die man vor Ort an den Kassen des Parks bezahlt. Im Internet allerdings gibt es die Tickets im Vorverkauf meist günstiger. Der Park ist nur in der Hauptsaison vom 11. April bis 1. November geöffnet. Im Winter hat der Parc Asterix komplett geschlossen. Es kann vorkommen, dass der Parl an manchen Tagen im Jahr ohne Grund geschlossen ist. Am besten schaut ihr vorher auf der Internetseite des Parx Asterix vorbei und informiert euch.

Tickets für den Parc Asterix bekommt ihr hier vorab online.

Anfahrt Parc Asterix Paris

Der Parc Asterix liegt außerhalb von Paris in der Nähe des Flughafens Charles de Gaulle. Jeden Morgen um 9 Uhr fährt ein Shuttlebus vom Palais Royal am Louvre zum Parc Asterix. Die Fahrt kostet 23 Euro pro Person, für Kinder unter 3 Jahren ist der Shuttle kostenlos. Abends um 18:30 Uhr fährt der Bus dann wieder zurück nach Paris. Zum Flughafen CDG kommt man von Paris aus mit der RER B. Vom Flughafen fährt alle 30 Minuten ab 9 Uhr in der früh ein Bus Richtung Vergnügungspark und auch wieder zurück. Dieser Shuttle kostet 8,50 Euro pro Person.Wer mit dem Auto anreist, muss mit etwa 10 Euro Parkplatzgebühr rechnen.

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Pinterest! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top