Paris aus der Sicht von Reisebloggern, Teil 1: Nicole aus Barcelona

geschrieben von am 29.07.2016 in Wissenswertes/ Tipps mit 3 Kommentare

Ich habe deutsche Reiseblogger befragt, was sie für Erfahrungen während ihren Reisen nach Paris gesammelt haben. Anhand von 10 Fragen teilt Nicole von Freibeuter Reisen als Erste ihre Paris Erfahrungen mit euch. Sie war 1986 das erste Mal in Paris und hat die Stadt an der Seine seitdem viele Male besucht. Viel Spaß beim Lesen ihres Interviews und ihrer persönlichen Paris Tipps!

In der Reihe „Paris aus der Sicht von Reisebloggern“ werden weitere Erfahrungsberichte von deutschen Reisebloggern folgen.

Interview mit Nicole von Freibeuter Reisen

1. Wer ist Nicole von Freibeuter Reisen?

Freibeuter Reisen NicoleVor 15 Jahren bin ich von Hamburg nach Barcelona gezogen. Seit ein paar Jahren schreibe ich meinen Reiseblog Freibeuter Reisen. Dabei geht es natürlich vor allen Dingen um das Reisen in die verschiedensten Länder, aber auch um den Unterschied vom Leben an der Waterkant zum Leben am Mittelmeer. Wenn ich mal nicht unterwegs bin, erzähle ich meistens von Barcelona oder der Costa Brava: Tipps zum Essen gehen, Museen, die vielleicht nicht jeder kennt, aber die total spannend sind, Ausflugstipps, und wie es sich in Katalonien so lebt.

2. Was ist für dich das Besondere an Paris? Kannst du drei Gründe nennen, warum du Paris magst?

Hmm, da muss ich kurz überlegen. Warum Paris besonders ist, weiß ich gar nicht so genau. Warum ich es so mag, ist leichter: Ich habe dort wundervolle Freundschaften gefunden, die bis heute andauern.

Paris Blick von den Grands Magasins

Als ich mit Anfang zwanzig ein Jahr in Paris gelebt habe, habe ich natürlich auch viel erlebt. Es ist praktisch ein Teil meiner Geschichte, eine sehr aufregende und wichtige Station in meinem Leben. Vielleicht ist es das, was die Stadt für mich so besonders und so liebenswert macht. In Paris gibt es immer irgendetwas zu entdecken: Ausstellungen, Kunst, Museen, Theaterstücke, Kinofilme. Egal was du suchst, in Paris findest du es.

3. Hast du einen Lieblingsort in Paris?

Ja, die Gegend um den Palais Garnier und den Boulevard Haussmann, weil ich damals dort gearbeitet habe, den Tinguely-Brunnen (von Niki de Saint Phalle) im Beaubourg und mein absolutes Lieblingsviertel, das Marais.

Paris Marais

4. Gibt es ein Café oder Restaurant in Paris, das du besonders empfehlen kannst? Wenn ja, warum?

Das Pick Clops im Marais mag ich sehr gern. Ein richtiges Lieblingscafé habe ich aber nicht. Dadurch, dass ich immer viel durch die Gegend laufe, finde ich jedes Mal ein anderes, nettes Café zum Ausprobieren. Als Restaurant würde ich La Cloche à Fromage empfehlen, ein echter Käsehimmel :­)

5. Welche Sehenswürdigkeiten muss man deiner Meinung nach in Paris unbedingt gesehen haben?

Total schön finde ich persönlich das Musée Rodin. Einen Streifzug über die Île de la Cité von einem zum anderen Seine­ufer sollte man unbedingt auch machen. Dabei sieht man gleich mehrere schöne Brücken, die Bouquinistes und natürlich Notre Dame.

Paris Rodin

Unbedingt wenigstens von außen angucken sollte man sich das Centre Pompidou. Noch besser ist es, reinzugehen und sich eine der Ausstellungen anzusehen. Gleich daneben ist auch der Niki de Saint Phalle Brunnen – ein Muss! Das Montmartre-Viertel sollte man sich natürlich auch ansehen. Ach, es gibt so viele schöne Sachen in Paris zu sehen, da kann ich mich nicht auf ein paar beschränken!

Paris Montmartre

6. Gibt es etwas in Paris, von dem du enttäuscht gewesen bist bzw. etwas, das du gar nicht empfehlen kannst?

Das Einzige, was mich jedes Mal echt nervt, sind die Preise in den Cafés im Zentrum. Ich würde jedem empfehlen auf keinen Fall in der Nähe der berühmten Sehenswürdigkeiten etwas Essen oder Trinken zu gehen. Lieber eine Flasche Wasser mitnehmen und mit dem Hinsetzen warten, bis man in einer ruhigeren Gegend ist. Ansonsten sind die einzigen Läden mit relativ normalen Preisen die Fast Food Ketten. Das ist zwar nicht besonders romantisch, aber schont die Geldbörse.

7. Hast du einen Ausgehtipp für abends parat?

In der Gegend um die Bastille herum gibt es jede Menge nette Theater, Kneipen und Bars. Einfach mal Bummeln.

8. Gibt es eine französische Spezialität, die du bei jedem Paris­-Besuch unbedingt probieren musst?

Das sind bei mir ganz einfache Dinge wie Käse, frisches Brot und Croissants. Die muss ich auf jeden Fall immer probieren. Aber es gibt bestimmt eine ganze Liste an typisch französischen Leckereien, die in Frankreich einfach besser schmecken.

Paris Käse

9. Paris, die Stadt der Liebe: ­ Reines Marketing oder ist Paris wirklich romantisch?

Das hängt ganz vom Reisenden selbst ab. Wenn man gerade verliebt ist und mit einer rosa Brille durch die Stadt läuft, ist fast jede Ecke romantisch. Wer nörgelnd und miesepeterig durch Paris spaziert, wird davon allerdings nicht viel sehen.

Paris Sonnenuntergang

10. Muss man Französisch sprechen, um Urlaub in Paris bzw. Frankreich machen zu können?

Müssen muss man natürlich gar nichts, aber die Sprache eines Landes, in das man reist, zu beherrschen, erleichtert einfach vieles. Nun kann man als Reisender aber auch nicht alle Sprachen dieser Welt lernen. Das wäre schon ein wenig viel verlangt, aber wenigstens einen kleinen Grundwortschatz kann man sich schon aneignen. Das ist nicht nur höflicher, sondern vereinfacht auch die Reise ungemein. Das ist in Frankreich nicht anders als in anderen Ländern.

Das Klischee vom Franzosen, der sich mit Fremdsprachen schwertut, hält sich hartnäckig!

Ja, es stimmt, dass die Franzosen im Allgemeinen nicht besonders gut mit anderen Sprachen auskommen. Dazu lieben sie ihre eigene Sprache wahrscheinlich zu sehr. Es ist ja auch eine wunderschöne Sprache! Aber wie immer, bestätigt auch hier sicher die Ausnahme die Regel. Ich kenne viele Franzosen, die sehr gut Englisch oder Deutsch sprechen. Also mit ein wenig gutem Willen von beiden Seiten kommt man auch in Frankreich klar.

Vielen Dank an Nicole für dieses Interview. Ihren Blog findet ihr unter freibeuter-reisen.org und auf Facebook. Alle Fotos in diesem Artikel sind Eigentum von freibeuter-reisen.org.

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Pinterest! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

3 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Hilke M. sagt:

    Hallo Denise, eine tolle Seite! Vielleicht kennst Du ja meinen Frankreich-Blog – da sind auch Tipps zu Paris drin enthalten: meine Lieblingsmärkte in Paris, ein kleiner Bummel durch Goutte d’Or oder ein paar Tipps für Weihnachten. Viele Grüße! Hilke

Schreibe einen Kommentar zu Hilke M. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top