Selfies in Paris – So gelingen perfekte Selbstportraits im Paris-Urlaub!

geschrieben von am 03.12.2016 in Freizeit mit aktuell keine Kommentare

Selfies in Paris – Die besten Tipps für tolle Fotos: Paris ist eine beliebte Stadt mit unzähligen Sehenswürdigkeiten, die Sommer wie Winter von zahlreichen Touristen besucht wird. Gerade deshalb fühlen sich auch Diebe und Trickbetrüger in der Stadt der Liebe wohl, denn hier haben sie die Gelegenheit, leichte Beute zu machen. Auf die zahlreichen Touristenfallen in Paris habe ich euch bereits hingewiesen. Darüber hinaus rate ich euch auch davon ab, euer Smartphone oder eure Digitalkamera anderen Menschen in die Hand zu drücken, damit diese ein Foto von euch aufnehmen. Zu groß ist die Gefahr, dass sich die Person nach dem Fotografieren mit eurer Kamera aus dem Staub macht. In der Menschenmenge ist eine Verfolgung des Diebes aussichtslos, sodass er mitsamt der Kamera und euren bisher aufgenommenen Urlaubsfotos ohne Probleme entkommen kann. Wenn ihr trotzdem nicht auf Paris-Fotos verzichten möchtet, auf denen ihr selbst zu sehen seid, bleibt euch noch die Möglichkeit, sogenannte Selfies zu machen, also Selbstporträts, die ihr mit dem Smartphone oder der Digitalkamera selber aufnehmt. Nachfolgend verrate ich euch einige Tipps und Tricks, mit denen euch perfekte Selfies in Paris gelingen.

Tipps und Tricks für Selfies in Paris

Selfies in Paris: Der Hintergrund

selfie-im-disneyland-parisZunächst gilt es, einen geeigneten Hintergrund zu finden. Natürlich steht ihr selbst im Mittelpunkt des Selfies, aber damit auf euren Fotos auch erkennbar ist, dass ihr in Paris unterwegs wart, sollte der Hintergrund zumindest zum Teil auf dem Foto zu sehen sein. Gerade die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Paris wie beispielsweise der Eiffelturm, Sacré Coeur oder Moulin Rouge eignen sich natürlich perfekt als Hintergrund für ein Selfie. Aber auch in den Parks oder den belebten Einkaufspassagen der Stadt können tolle Selfies gelingen.

Selfies in Paris: Die Fotoausrüstung

Bevor ihr euch einen Ort aussucht, an dem ihr das Selfie aufnehmen möchtet, muss noch die Frage nach dem geeigneten Equipment geklärt werden. Selbstverständlich könnt ihr euer Smartphone oder eure Digitalkamera einfach umdrehen und mit ausgestrecktem Arm ein Foto aufnehmen. Allerdings wirken solche Selfies wenig spektakulär.

Sogenannte Selfie-Drohnen werden daher immer beliebter. Sie verfügen über gute Kameras und weitere Funktionen, die die Aufnahme von Selfies erleichtern, wie beispielsweise ein Follow-Me-Feature. Dann filmt die Drohne den Piloten dauerhaft aus einem bestimmten Abstand, wodurch atemberaubende Selfies realisierbar werden. Ihr könnt zum Beispiel tolle Selfies mit der Yuneec Breeze Mini Drohne aufnehmen – ganz ohne Selfie-Stick und in brillanter 4K-Auflösung. Die Kamera-Drohne weist einen Durchmesser von lediglich 24 Zentimetern auf und wiegt nur 385 Gramm. Deshalb passt sie in jede Tasche und ist bei all euren Sightseeing-Touren mit an Bord. Gesteuert wird sie mittels Smartphone, welches das Livebild überträgt.

Allerdings sind Drohnenflüge über Paris ohne offizielle Genehmigung verboten. Deshalb ist bei der Verwendung von Kamera-Drohnen auf jeden Fall Vorsicht geboten. Im vergangenen Jahr wurden zahlreiche unerlaubte Drohnen über Paris beobachtet, welche die Pariser Bevölkerung beunruhigten und auch die Polizei vor ein Rätsel stellten. Mehrere Reporter, die mit Kamera-Drohnen filmten, wurden sogar in Gewahrsam genommen und teilweise zu Geldstrafen verurteilt.

Wenn ihr keine Ausnahmegenehmigung für euren Drohnenflug beantragen möchtet, solltet ihr deshalb für eure Paris-Selfies auf altbewährte Mittel zurückgreifen: die Kombination aus Selfiestick und Smartphone. Selfiesticks helfen euch dabei, genügend Abstand zwischen euch und die Kamera zu bringen, sodass die Fotos professioneller wirken und ihr auch den Hintergrund – wie etwa den Eiffelturm oder die Kathedrale Notre Dame – zumindest teilweise auf eurem Selfie abbilden könnt. Vor den bekanntesten Pariser Sehenswürdigkeiten gibt es mittlerweile viele fliegende Händler, die Selfiesticks verkaufen.

Selfies machen in Paris: Die Beleuchtung

Selfie Urbach HelpTouristsWichtig für ein gelungenes Selfie ist auch eine gute Beleuchtung. Am besten gelingen die Aufnahmen bei Tageslicht. Deshalb solltet ihr mit euren Selfies nicht warten, bis es dunkel wird, auch wenn die Pariser Skyline bei Nacht atemberaubend ist. Im Notfall könnt ihr den Kamera- oder Smartphone-Blitz einschalten, allerdings wirken solche Bilder meist künstlich und zeigen euer Gesicht von einer unvorteilhaften Seite. Wenn ihr Selfies bei Tageslicht aufnehmt, achtet darauf, euch richtig zu positionieren: Fotografiert nicht ins direkte Sonnenlicht, denn dann ist der Hintergrund überbelichtet, während euer Gesicht dunkel bleibt. Ebenso solltet ihr vermeiden, dass euch die Sonne unmittelbar in die Augen scheint, weil ihr dann geblendet werdet. Im Idealfall fotografiert ihr euch so, dass die Sonne im 45 Grad Winkel zu euch steht.

Selfies machen in Paris: Der Gesichtsausdruck

Cathy Hummels und Denise UrbachBei jedem Selfie steht ihr selbst im Mittelpunkt, weshalb ihr auf einen passenden Gesichtsausdruck achten solltet. Überlegt euch vor der Aufnahme, was ihr mit eurem Selfie ausdrücken möchtet: Begeisterung für die Sehenswürdigkeit hinter euch? Eine entspannte Atmosphäre bei einem Kaffee in einem Pariser Restaurant? Oder einfach nur gute Laune über euren unvergesslichen Paris-Trip? Passt euren Gesichtsausdruck der Situation an und lächelt möglichst natürlich. Denkt daran, nicht auf das Display, sondern in die Kamera zu blicken, wenn ihr den Selfie-Modus des Smartphones nutzt, um dem Foto-Betrachter in die Augen zu sehen.

Selfies Paris: Die Nachbearbeitung

Für die Nachbearbeitung bietet euch euer Smartphone unzählige Apps. Selfies, die ihr mit der Digitalkamera aufnehmt, könnt ihr später am Computer nachbearbeiten. Filter solltet ihr aber immer sparsam einsetzen, damit das Selfie natürlich wirkt.

Tags: , , , , ,

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Google Plus! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top