Ausstellungen Paris 2017: Aktuelle, sehenswerte Kunstausstellungen in Paris

geschrieben von am 18.02.2017 in Wissenswertes/ Tipps mit 4 Kommentare

Ausstellungen Paris 2017, sehenswerte Kunstausstellungen in Paris: Paris hat eine Vielzahl an Museen zu bieten. Neben den Dauerausstellungen bieten Pariser Museen auch ein regelmäßig wechselndes Programm an temporären Ausstellungen an. Manche sind so begehrt, dass man lange Wartezeiten zumindest zu Beginn der Ausstellungen einplanen sollte. Welche Ausstellungen 2017 in Paris besonders empfehlenswert sind, könnt ihr in diesem Artikel nachlesen.

Interessante Kunstausstellungen 2017 in Paris auf einen Blick

Für Kunstliebhaber ist Paris ein wahres Eldorado. Die französische Hauptstadt zählt mehr als 130 Museen, zu denen sowohl nationale Museen gehören, aber auch einige private Ausstellungen sowie 14 Museen, die von der Stadt Paris geleitet werden. Wie jedes Jahr warten auch 2017 wieder tolle Ausstellungen auf Pariser und Paris Besucher.

Blick aus dem Musee d'Orsay auf Sacré Coeur in Paris

Diese Paris Ausstellungen solltet ihr 2017 nicht verpassen

1. „Shoah et bande dessinée“ im Memorial de la Shoah in Paris: Diese Ausstellung beschäftigt sich mit dem Umgang der Shoah in Comics. Vom 19. Januar 2017 bis 29. Oktober 2017 kann man sehen, wie die Shoah unter anderem in amerikanischen oder belgischen Comics behandelt wurde.

2. „Vermeer et les maîtres de la peinture de genre“ im Louvre Museum in Paris: Vom 22. Februar bis 22. Mai 2017 können sich Louvre-Besucher eine Ausstellung zum niederländischen Maler Vermeer ansehen. Wie andere Zeitgenossen auch hat er im 17. Jahrhundert, im Goldenen Zeitalter der Niederlande, einen recht sachlichen Blick auf alltägliche Dinge geworfen und dabei eine Poesie dieser Arbeiten gekonnt hervorgehoben. Das bekannteste Werk der Ausstellung im Louvre ist die „Dienstmagd mit Milchkrug“, das allgemein bekannteste Werk von Vermeer ist „Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge“.

Louvre Paris

3. „Sérénissime, Vénise en fête“ im Musée  Cognacq-Jay in Paris: Das Cognacq Jay Museum liegt mitten im Marais, dem jüdischen Viertel von Paris. Es beschäftigt sich vorwiegend mit der Kunst des 18. Jahrhunderts. Vom 25. Februar bis 25. Juni 2017 liegt das Augenmerk des Museums auf einer Ausstellung großer italienischer Maler, die sich mit dem festlichen Karneval in Venedig auf ihren Werken auseinandergesetzt haben.

4. „Au-delà des étoiles: Le paysage mystique“ im Musée d’Orsay in Paris: Das große bekannte Pariser Impressionisten-Museum Musée d’Orsay zeigt vom 14. März bis zum 25. Juni 2017 eine schöne Ausstellung zu impressionistischen Malern von Monet bis Kandinsky, die sich für Mystik interessierten und mystische Szenen auf ihren Bildern am Tag mit interessanten Lichtverhältnissen und in der Nacht, wenn die Dunkelheit einbricht, festgehalten haben.

Musée d'Orsay

5. „Camille Pissaro“ im Musée du Luxembourg in Paris: Das Luxemburg Museum in Paris zeigt vom 16. März bis 9. Juli 2017 eine Ausstellung zum impressionistischen dänisch-franzöischen Maler Camille Pissaro. Die ausgestellten Werke werden seiner letzten, weniger bekannten Schaffensperiode zugeordnet.

6. „Rodin, l’exposition du centenaire“ im Grand Palais in Paris: Zum 100. Todestag widmet der Grand Palais in Paris dem französischen Bildhauer Auguste Rodin vom 22. März bis 31. Juli 2017 eine Sonderausstellung. In dieser Zeit können knapp 200 Werke des Bildhauers, der vielen vor allem durch seine Skulptur „Der Denker“ bekannt ist, bewundert werden. Diese Skulptur befindet sich übrigens im Pariser Rodin Museum.

grand-palais-paris

7. „Picasso Primitif“ im Musée du Quai Branly in Paris: Fans von Picasso haben seit Kurzem wieder die Möglichkeit, das dem spanischen Meister gewidmete Picasso Museum in Paris zu besuchen. 2017 gibt es zudem eine besondere Picasso Ausstellung im Quai Branly Museum, die sich mit Werken Picassos und deren Verbindung zu außereuropäischer Kunst beschäftigt. Hierbei geht es unter anderem um eine Auseinandersetzung mit Themen wie Nacktheit, Sexualität und Verlust.

Musee du quai Branly in Paris

8. „Ciao Italia“ im Musée de l’Immigration in Paris: Ciao Italia ist eine Kunstausstellung im Immigrationsmuseum von Paris, die sich mit mehr als 400 Werken vom 28. März bis 10. September 2017 der Einwanderung von Italienern nach Frankreich sowie den Schwierigkeiten und Vorurteilen in dieser Zeit widmet.

9. „Dalida“ im Musée Galliera in Paris: Zum 30. Todestag der französischen Sängerin und Schauspielerin, die auch im deutschsprachigen Raum sehr bekannt gewesen ist, gibt es in Paris eine Sonderausstellung. Vom 27. April bis 30. August 2017 beschäftigt sich das Musée Galliera, auch bekannt als das Mode-Museum von Paris, mit dem besonderen Look der so beliebten Sängerin und Ikone Dalida. Gleichzeitig kommt auch ein Film zu Dalida in die französischen Kinos.

10. „Mozart, une passion française“ im Musée de l’Opéra: Zu guter Letzt kann ich euch noch eine weitere Ausstellung empfehlen, in der es vom 20. Juni bis 2. September 2017 um Mozart, seine bekanntesten Opern und Kostüme geht.

Eine Info noch zum Schluss: 2017 macht zudem das neue mit Spannung erwartete Musée Camille Claudel in Paris auf. Camille Claudel, ihres Zeichens Malerin und Bildhauerin, war lange Zeit die Geliebte, Muse und Weggefährtin des Bildhauers Auguste Rodin. Ihr Leben hatte sehr viele Tiefen, die letzten 30 Jahre ihres Lebens verbrachte sie in einer psychiatrischen Klink. Erst nach ihrem Tod bekam sie die Aufmerksamkeit, die ihr und ihrem Werk zusteht.

Dies ist ein Überblick zu empfehlenswerten temporären Ausstellungen, die 2017 in Pariser Museen stattfinden. Darüber hinaus habt ihr natürlich die Möglichkeit, die Dauerausstellungen der Pariser Museen zu besuchen.

Tags: , , , , ,

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Google Plus! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

4 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Marlene S.-B. sagt:

    Im Musee de la Mode et Textile, Louvre, gibt es dort aktuell eine Ausstellung?

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Marlene, sieht nicht so aus, aber schau mal hier: lesartsdecoratifs.fr/francais/musees/musee-des-arts-decoratifs/actualites/expositions-en-cours/ Dort findest du die aktuellen Ausstellungen. VG, Denise.

  2. Dr. Constanze S. sagt:

    Hallo Denise,
    wir sind zu zweit vom 2.-6.04.2017 in Paris, vor allem wegen der Ausstellungen Vermeer im Louvre und Rodin im Grand Palais. Gern wollten wir auch das Rodin Museum in Meudon
    besuchen, am liebsten am Dienstag, aber haben nun gelesen, dass es nur Freitag – Sonntag geöffnet hat.
    Könnte man dort eine Sonderführung organisieren?
    Und sehen Sie eine Möglichkeit, Tickets für die Pariser Ausstellungen im Voraus zu erwerben? Gern auch mit einem
    Aufpreis. Interessieren würde uns auch eine individuelle
    Stadtführung zu schönen, weniger bekannten Orten in
    Paris.
    Über eine Rückmeldung würden wir uns sehr freuen.
    Mit besten Grüßen aus Erfurt, Constanze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top