Luxusurlaub in Paris: Privatjet, Luxushotels und Luxusshopping in Paris

geschrieben von am 23.02.2018 in Wissenswertes/ Tipps mit 1 Kommentar

Paris, die Stadt der Liebe bietet erlesene Möglichkeiten, das Leben von seiner schönsten Seite zu genießen – vorausgesetzt, man hat das nötige Kleingeld! Wer einen Luxusurlaub in Paris verbringen möchte, findet hier schöne Ideen für einen ganz besonderen Aufenthalt in Paris!

Luxusurlaub Paris: Von Privatjet, teuren Hotels und Luxusshopping in Paris

In der Regel versuchen Urlauber, eine möglichst günstige Reise zu buchen, freuen sich über ein Last-Minute Schnäppchen und das kostenlose Upgrade im Flugzeug. Das ist auch verständlich, denn so hat man die Chance, mit dem gesparten Geld vor Ort Aktivitäten zu unternehmen, zu shoppen und die Gastronomie ausgiebig zu testen. Es gibt jedoch Gelegenheiten, bei denen kann ein Ausflug nicht luxuriös genug zu sein (Foto: Pixabay).

Romantisches Paris

Beispiel Heiratsantrag: Wie wäre es zum Beispiel mit der Idee, die entscheidende Frage in der Hauptstadt der Liebe zu stellen und die Angebetete/ den Angebeteten dafür mit einem traumhaften Aufenthalt in Paris zu überraschen? So seid ihr euch des Ja-Wortes mehr als sicher! Doch auch ein besonders wichtiger Geschäftsabschluss oder eine zukunftsträchtige Kooperation können durch einen luxuriösen Aufenthalt in Paris gekrönt werden.

Fashion Week Paris - Ein Model nach der Show

Oder warum nicht zu einer besonders interessanten Veranstaltung wie den Haute-Couture-Schauen oder der Rétromobile Automesse nach Paris reisen? Der Luxus eines solchen Trips beginnt bereits bei der Anreise, schon mal an einen Privatjet gedacht? Ich entdecke, immer wieder neue Möglichkeiten, nach Paris zu reisen, dieses Mal bin ich über die außergewöhnliche Option Privatjet gestolpert.

Luxusurlaub Paris: Im Privatjet in die Stadt der Liebe

Die Stadt an der Seine kann sowohl mit einem Privatjet als auch mit einem Hubschrauber angeflogen und auch wieder verlassen werden, vorausgesetzt, man kennt den passenden Flughafen und einen kompetenten Anbieter für solch ein Vorhaben. Als Flughafen bietet sich Paris Le Bourget an, bei dem es sich um Europas führenden Privatflugplatz handelt. Er befindet sich sieben Kilometer außerhalb der Stadt und die Pariser Innenstadt liegt nur elf Kilometer entfernt.

Wer keinen eigenen Jet hat, wovon ich jetzt einfach mal ausgehe, mietet sich einen, dies ist unter anderem mit der Jet App möglich. Damit könnt ihr eure gesamte Reise ganz unkompliziert organisieren. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, nach dem Aufenthalt in Paris von Le Bourget zu einer weiteren spannenden Destination in Frankreich oder angrenzenden Ländern aufzubrechen. London beispielsweise liegt nur eine großzügige Flugstunde entfernt, Nizza etwa eineinhalb Stunden.

Luxusurlaub Paris: Paris im Oldtimer erkunden

Die Reise vom Flughafen zum nächsten Ausflugsziel oder zum Hotel kann sehr standesgemäß erfolgen, zum Beispiel in einem Oldtimer, was gerade für romantische Vorhaben sehr gelegen kommt. Manche Anbieter von Oldtimerverleihen liefern den Wagen sogar zum Flughafen. Wenn ihr allerdings nicht selbst fahren wollt, habt ihr die Möglichkeit, mit dem Taxi zu fahren, einen privaten Chauffeurservice zu buchen oder ihr lasst euch von einem Fahrer eures Hotels abholen.

Luxusurlaub Paris: Die besten Luxushotels in Paris

Die folgenden Paris Hotels sind wahre Meister des Luxus. Hier werden Meisterwerke der Kochkunst kredenzt, die köstlichsten Weine warten auf Kenner und die verträumten Gärten in den Innenhöfen sperren den Lärm der Metropole einfach aus. Genießt den direkten Blick auf Paris und lasst euch rundum verwöhnen. Es gibt heute wahnsinnig viele Luxushotels in Paris, ich habe drei davon für euch ausgewählt, sodass es sich hierbei um eine kleine, subjektive Auswahl handelt. Auch sehr zu empfehlen sind das Meurice, das Ritz und das Hotel Raphaël.

Das Shangri-La Hotel in Paris

Das Shangri-la Hotel in Paris bietet wohl die romantischsten Ausblicke auf die pulsierende Stadt. Es liegt gegenüber des Eiffelturms auf der anderen Seite der Seine, wie die meisten Luxusherbergen im 16. Arrondissement, genauer gesagt im „Triangle d’Or“.

Das Besondere an Paris ist, dass für neue Hotels keine neuen Gebäude hochgezogen, sondern vorhandene saniert und umgebaut werden. Das Shangri-la war einmal die Privatresidenz von Napoleons Großneffen Prinz Roland Bonaparte. Eines der Zimmer trägt bis heute seinen Namen.

Shangri La Hotel Paris

Viele Zimmer haben private Balkone, auf denen sich der Aufenthalt besonders genießen lässt. Wer auch mit etwas weniger Privatsphäre zufrieden ist, flaniert im Innenhof durch den sorgfältig angelegten, verführerisch duftenden und üppig blühenden Garten, der die Stadt außen vor lässt. Die gehobene Küche der insgesamt drei Restaurants sorgt für unvergessliche Gaumenfreuden, die ehemaligen Stallungen sind zu einem edlen Spa umgebaut worden. Für zwei Personen müsst ihr pro Nacht ab 950 Euro einrechnen, dafür bekommt ihr eine mehr als angemessene Kulisse für einen besonderen Anlass.

Das Four Seasons Hôtel George V in Paris

Dort residieren, wo die Beatles ihre berühmte Kissenschlacht veranstalteten? Im Four Seasons Hotel im 8. Pariser Arrondissement, das seit 1928 Maßstäbe in Sachen Gastfreundschaft setzt, ist das möglich, schlägt allerdings auch kräftig zu Buche. Den Superior Room bekommt ihr für zwei Personen für knapp über 900 Euro, wer es richtig luxuriös mag, bucht die Premiere Suite für gute 5000 Euro pro Nacht. Die Preise weiterer Suiten können nur telefonisch erfragt werden. Was hat das Four Seasons seinen Gästen zu bieten?

Das Wohlgefühl beginnt schon beim Betreten des Hauses, denn der Weg durch die Lobby ist von Unmengen duftender Blumenbouquets flankiert. 2200 Weinsorten warten auf die Verkostung, außergewöhnlich edle Speisen verwöhnen den Gaumen. Natürlich sind die Zimmer mit jeglichem Komfort ausgestattet und das Personal ist von ausgesuchter Höflichkeit. Wer sich einmal rundum verwöhnen lassen möchte, wird hier glücklich.

Das Hôtel Vernet in Paris

Wem das etwas zu teuer ist, lässt sich im kaum weniger luxuriösen, dafür deutlich erschwinglicheren 5 Sterne Design-Hôtel Vernet nieder, das ebenfalls im „Triangle d’Or“ gelegen ist. Es findet sich in der Rue Vernet, die parallel zur Champs-Élysées verläuft, und wurde erst 2014 eröffnet. Dennoch ist die Pariser Geschichte auch hier greifbar. Im Restaurant diniert ihr unter einer original erhaltenen, prachtvollen Kuppel im Jugendstil, die von Gustave Eiffel erbaut wurde.

autofreie Champs-Elysées Paris

Das Hôtel Vernet bietet eine spannende Mischung aus moderner Inneneinrichtung, Dekorationen im Art Deco Stil und ursprünglichen, schmiedeeisernen Balkonbrüstungen an der liebevoll restaurierten Außenfassade. Hier nächtigt man für vergleichsweise günstige 300 Euro pro Nacht im günstigsten Zimmer und kann sich zu wichtigen Besprechungen in verschiedene Konferenzräume zurückziehen.

Paris ist ein wunderschöner Ort für einen luxuriösen und außergewöhnlichen Aufenthalt. Von der Anreise mit dem Privatjet bis zu den besten Hotels gibt es zahlreiche Möglichkeiten, seinen Urlaub unvergesslich werden zu lassen! Wer mehr zu Luxusshopping in Paris erfahren möchte, kann sich diesen Artikel durchlesen: Luxus-Shopping in Paris: Die besten Adressen für Designermode.

Tags: , , , ,

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Google Plus! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

1 Leser-Kommentar

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Monika sagt:

    Das sieht ja wirklich traumhaft aus!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top