130 Jahre Eiffelturm: Der Eiffelturm feiert Geburtstag!

130 Jahre Eiffelturm. 2019 ist ein ganz besonderes Jahr für den Eiffelturm sowie einige andere Gebäude und Monumente in Paris. Denn dieses Jahr jährt sich die Weltausstellung von 1889. Da einige Gebäude eigens zur damaligen Weltausstellung in Paris gebaut wurden, feiern sie 2019 einen runden Geburtstag und werden 130 Jahre alt! Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch, Eiffelturm und Moulin Rouge!

Eiffelturm mit Luftballons

Auch die beeindruckende Louvre Pyramide sowie das Rodin Museum von Paris feiern in diesem Jahr Geburtstag. Sie sind allerdings etwas jünger, denn die Pyramide wird „erst“ 30 und das Rodin Museum 100 Jahre alt. Als Geburtstagsgeschenk gibt es von mir einen Artikel, in dem es um das 130-jährige Jubiläum der Weltausstellung von 1889 und das Geburtstagskind, den Eiffelturm, geht. Genauer gesagt um dessen Geschichte, die mit vielen Fotos von früher und heute sowie interessanten Fakten gespickt ist.

130 Jahre Eiffelturm Paris: Das Symbol der Stadt Paris

130 Jahre hat die Dame aus Eisen schon auf dem Buckel. Dame de fer wird der Eiffelturm von den Parisern auch genannt. Seit seiner Eröffnung am 15. Mai 1889 haben über 300 Millionen Menschen den Eiffelturm besichtigt.

Damit ist der Pariser Eiffelturm die weltweit am häufigsten besuchte kostenpflichtige Sehenswürdigkeit. Und es ist anzunehmen, dass die Zahl anlässlich des Jubiläums noch einmal stark nach oben gehen wird.

130 Jahre Eiffelturm Paris: Erbauung in Rekordzeit und Weltausstellung

Der Eiffelturm ist anlässlich der Weltausstellung 1889 erbaut worden und war das Herzstück der Ausstellung. Heute wird vor allem Gustave Eiffel mit dem Pariser Turm in Verbindung gebracht, doch ursprünglich kommt die Idee zur Errichtung eines 300 Meter hohen und 125 Meter breiten Turmes von insgesamt 4 Männern: Maurice Koechlin und Emile Nouguier (Ingenieure), Stephen Sauvestre (Architekt) und besagter Gustave Eiffel setzen sich 1884 mit ihrer Projektidee gegen 107 andere Mitbewerber durch und schon 3 Jahre später begannen die Bauarbeiten am Eiffelturm.

Eiffelturm Bild

In einer absoluten Rekordzeit von nur 2 Jahren, 2 Monaten und 5 Tagen wird der Eiffelturm fertiggestellt und am 31. März 1889 feierlich eingeweiht. Am 15. Mai 1889, dem Beginn der Weltausstellung, wird er dann auch für Besucher zugänglich gemacht. Stolze 2 Millionen Neugierige zählt der Eiffelturm allein in den ersten 6 Monaten nach der Eröffnung. Die folgenden Bilder geben euch tolle Eindrücke von den Bauarbeiten (© Fotos: toureiffel.paris, jaimemonpatrimoine.fr, unjourdeplusaparis.fr):

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der erste Entwurf des Eiffelturms hat etwas anders ausgesehen. Weit mehr als 3 Etagen waren zunächst geplant und große Glaswände sollten die einzelnen Etagen schließen. Letztendlich entschied man sich aber für einen einfacheren Entwurf mit nur 3 Etagen, doch die runden Bögen an der ersten Etage des ursprünglich geplanten Turms haben Monsieur Eiffel und sein Team beibehalten.

Eiffelturm Paris Namen

Die 18.000 Einzelteile des Eiffelturms sind in einer Fabrik in Levallois-Perret, dem Sitz des Unternehmens Eiffel, auf den Millimeter genau hergestellt worden, bevor sie zu etwa 5 Meter langen Stücken zusammengesetzt wurden sind. Auf der Baustelle selbst haben sich dann zwischen 150 und 300 Handwerker um die Montage und Zusammensetzung der einzelnen Teile gekümmert. Die Konstruktion der Fundamente aus Beton hat ganze 5 Monate in Anspruch genommen. Das „Zusammenbasteln“ der metallenen Teile hat dann noch einmal 21 Monate gedauert. Von den 2,5 Millionen Nieten, die den Eiffelturm zusammenhalten, sind nur ein Drittel vor Ort verbaut worden.

Fakten zum Eiffelturm
Der Eiffelturm in Zahlen
  • 18 038 Metallteile ergeben den Eiffelturm.
  • 50 Ingenieure und Bauzeichner sind am Entwurf und der Umsetzung des Eiffelturms beteiligt gewesen.
  • 150 Arbeiter haben sich um die Kleinteile in der Fabrik in Levallois-Perret gekümmert.
  • Zwischen 150 und 300 Handwerker haben die Einzelteile des Eiffelturms vor Ort zusammengefügt.
  • 2 500 000 Nieten halten den Eiffelturm zusammen.
  • Der Eiffelturm besteht aus 7 300 Tonnen Eisen.
  • 60 Tonnen Farbe bedecken die Oberfläche der Dame aus Eisen.
  • In gerade einmal 2 Jahren, 2 Monaten und 5 Tagen ist der Eiffelturm fertiggestellt worden.

130 Jahre Eiffelturm Paris: 130 Jahre Anerkennung für den Turm aus Eisen?

Heute ist der Pariser Eiffelturm in aller Munde und so war es auch zur Erbauungszeit. Anfangs allerdings sind nicht alle Pariser erfreut über die eiserne Neuheit gewesen. Als die Bauarbeiten kaum begonnen hatten, hat sich vor allem in der Pariser Künstlerszene Missmut über den Turm breit gemacht: Namhafte Schriftsteller, Architekten, und Künstler, darunter Guy de Maupassant, Alexandre Dumas Fils und Charles Garnier, Architekt der Pariser Opéra Garnier, protestierten mit öffentlichen Schreiben gegen den Bau. Sie bezeichneten den Eiffelturm unter anderem als tragische Stehlampe, unförmigen und unvollendeten Mast oder auch als mageres, ungraziöses Skelett. Spätestens nach dem enormen Erfolg während der Weltausstellung 1889 haben sich solche Äußerungen allerdings gelegt.

Eiffelturm Paris von unten

130 Jahre Eiffelturm Paris: Neuerungen zum 130-jährigen Jubiläum des Pariser Wahrzeichens

Zu seinem 130. Jubiläum macht sich der Eiffelturm so richtig fein. Alle 7 Jahren bekommt der Pariser Eiffelturm einen neuen Anstrich. Die Malerarbeiten werden von 25 Handwerkern vorgenommen, die rund 60 Tonnen Farbe auftragen. Das ganze dauert in der Regel 18 Monate bis 2 Jahre und kostet jedes Mal ca. 3 Millionen Euro. Die letzten Malerarbeiten hätten eigentlich 2016 stattfinden sollen. Diese wurden aufgrund der Europameisterschaft in Frankreich und dem großen Public Viewing am Eiffelturm allerdings verschoben.

Place de la Concorde Eiffelturm

Im Oktober 2018 haben die Malerarbeiten wieder begonnen, doch dieses Mal gestaltete sich die Sache etwas schwieriger. Bis 2021 sollen die Maler beschäftigt sein, denn zum Jubiläum wird der Eiffelturm von Grund auf ausgebessert. Auf ca. 10% der Oberfläche müssen alle vorherigen Farbschichten abgekratzt werden, da diese Blei enthalten. Klingt für euch nicht nach viel Arbeit?

Eiffelturm Paris

Dann seht euch mal diese Zahlen an: 19 Mal hat der Eiffelturm bisher einen Anstrich erhalten. Von den 60 Tonnen Farbe pro Anstrich werden 45 Tonnen durch Erosion wieder abgetragen, das heißt, dass 15 Tonnen Farbe auf der Oberfläche bleiben und durch eine neue Farbschicht abgedeckt werden. 10% der Oberfläche des Eiffelturms entsprechen etwa 25 000m². Das sind ca. 3 Fußballfelder. 40 Millionen Euro soll das ganze Kosten und den Eiffelturm hoffentlich in neuem Glanz erleuchtet lassen.

Eiffelturm Paris: Eine Glaswand zur Sicherheit der Besucher

Eine weitere Neuerung am Eiffelturm ist die seit Mitte 2018 fertiggestellte Glaswand um den Turm. Lange war sie im Gespräch und die Bauarbeiten dafür haben auch einige Zeit in Anspruch genommen, nun ist es soweit. Vorbei sind die sorglosen Spaziergänge unter dem Pariser Eiffelturm. Wer nun unter den Rock der Dame aus Eisen gucken möchte, muss zunächst eine Sicherheitskontrolle durchlaufen. Die gute Nachricht: Auch ohne Tickets zum Aufstieg kommt ihr weiterhin unter den Eiffelturm. Die schlechte Nachricht: Vor der Glaswand sind oft lange Schlangen.

Ein letzter Tipp: Wenn ihr den Eiffelturm besucht, dann schaut euch vorher die Besuchsbestimmungen an, denn Koffer auf dem Eiffelturm sind zum Beispiel nicht erlaubt 🙂 Nicht nur große Gepäckstücke, sondern auch andere Gegenstände, an die man vielleicht nicht sofort denkt wie beispielsweise Taschenmesser und Glasflaschen dürfen nicht mit auf den Eiffelturm genommen werden.

Weitere interessante Themen rund um den Eiffelturm in Paris:

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Pinterest! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top