Paris Ausstellungen 2020

Paris Ausstellungen 2020. Einige Pariser Museen sind sehr bekannt. Der Louvre mit der berühmten Glaspyramide, das Musée d’Orsay mit seiner riesigen Uhr und das Centre Pompidou mit seiner futuristischen Außenfassade sind definitiv die Spitzenreiter der ellenlangen Liste. Dann wären da noch das Picasso Museum oder das Rodin Museum. Aber natürlich gibt es noch viele viele mehr und in jedem einzelnen Museum in Paris gibt es ständig etwas neues zu entdecken.

PARIS_Louvre_Platz_gesamt_02_l

Da kann man schon mal den Überblick verlieren und am Ende des Jahres denkt man sich: Schade, diese Ausstellung hätte ich eigentlich auch gerne gesehen, aber jetzt ist es zu spät. Damit euch das nicht passiert, gibt es in diesem Artikel einen Überblick über die Kunstausstellungen, die ihr 2020 in Paris nicht verpassen solltet. So könnt ihr euren Aufenthalt in Paris unter anderem nach den Ausstellungen richten, die ihr unbedingt sehen möchtet. Achtet dabei auch auf die Öffnungszeiten der einzelnen Museen!

Am Ende des Artikels erfahrt ihr außerdem, welche Museen 2020 nicht geöffnet sind und ob es interessante Neueröffnungen gibt! Aber jetzt erst einmal viel Spaß beim schmökern!

Paris Ausstellungen 2020: Diese Kunstausstellungen solltet ihr auf keinen Fall verpassen!

Das Jahr 2020 hat gerade erst angefangen – zum Glück, denn schon jetzt ist in den Museen einiges los und manche tolle Ausstellungen neigen sich langsam dem Ende zu. Ihr könnt euch auch dieses Jahr auf viele tolle und außergewöhnliche Paris Ausstellungen 2020 freuen, soviel kann ich euch jetzt schon verraten.

PARIS_Louvre_Glasdreieck_nah_l

1. Leonardo da Vinci im Louvre: Nur noch bis 24. Februar 2020

Die Ausstellung zu Ehren des italienischen Genies im wohl bekanntesten Museum Frankreichs war schon Ende 2019 sehr beliebt. Anfangs war die Nachfrage so groß, dass viele Schwierigkeiten hatten, überhaupt an Karten zu kommen. Jetzt, da die Ausstellung schon seit über 2 Monaten läuft, dürfte es etwas einfacher sein. Wer die zahlreichen Werke von Leonardo Da Vinci noch nicht gesehen hat, sollte dies bald tun, die Ausstellung geht nur noch bis Ende Februar. Dazu müsst ihr Tickets mit Timeslot im Internet im Voraus kaufen.

Praktische Tipps
Adresse, Eintritt, Öffnungszeiten
  • Adresse: Pyramide du Louvre, 75001 Paris (Metro 1 & 7 „Palais Royal – Musée du Louvre“)
  • Eintritt: Man muss Tickets für einen bestimmten Timeslot im Internet vorbestellen.
  • Öffnungszeiten: Montag, Donnerstag, Samstag und Sonntag von 9 bis 18 Uhr, dienstags geschlossen. Die langen Museumstage sind mittwochs und freitags von 9 bis 21:45 Uhr.

2. Faire Corps – Adrian M. & Claire B. in La Gaîté Lyrique: 24. Januar bis 3. Mai 2020

Mit dieser Ausstellung wollen die bildenden Künstler Adrian und Claire zeigen, dass wir mit den heutigen Technologien eine angenehme und wünschenswerte Zukunft schaffen können. Durch ein Zusammenspiel interaktiver Skulpturen, Lichteffekten und Musik wird man von der Ausstellung emotional berührt und der Besuch unvergesslich.

Praktische Tipps
Adresse, Eintritt, Öffnungszeiten
  • Adresse: La Gaîté Lyrique, 3 bis, rue Papin, 75003 Paris (Metro 3 & 4 „Réamur Sébastopol“)
  • Eintritt: Erwachsene 10€, unter 26-jährige und Studenten 8€, Kinder zwischen 3 und 11 Jahren 6€.
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 14 bis 20 Uhr (donnerstags bis 22 Uhr), samstags und sonntags von 12 bis 19 Uhr. Montags ist La Gaîté Lyrique geschlossen.

3. Les contes étranges de Niels Hansen Jacobsen im Musée Bourdelle: 29. Januar bis 31. Mai

Das kleine, aber feine Kunstmuseum Bourdelle in der Nähe des Tour Montparnasse punktet nicht nur mit seinen Ausstellungen, sondern auch mit dem kleinen Museumsgarten. Die hellen Ausstellungsräume mit großen Fenstern und der grüne Garten machen das Museum zu einer kleinen romantischen Oase. Die Ausstellung von Niels Hansen Jacobson zeigt Skulpturen inspiriert von nordischen Völkern.

Praktische Tipps
Adresse, Eintritt, Öffnungszeiten
  • Adresse: Musée Bourdelle, 13, rue Antoine-Bourdelle, 75015 Paris (Metro 5 / 6 / 12 / 13 „Montparnasse Bienvenüe“)
  • Eintritt: Erwachsene 9€, reduzierter Preis 7€, kostenlos für Kinder unter 18 Jahren.
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr, montags geschlossen.

4. Exposition Claudia Andujar „La Lutte Yanomami“ in der Fondation Cartier für zeitgenössische Kunst: 30. Januar bis 10. Mai

Die brasilianische Fotografin Claudia Andujar setzt mit ihrer Ausstellung von rund 300 Fotografien und historischen Ausstellungsstücken ein Zeichen für den Stamm der Yanomami, die im brasilianischen Amazonasgebiet ansässig sind. In ihrem Gebiet soll der Regenwald abgeholzt werden, um das Straßennetz auszubauen. Damit würde ein großes Kulturerbe und der Lebensraum des Stammes verlorengehen. Eine ernste und zugleich wunderschöne Ausstellung.

Praktische Tipps
Adresse, Eintritt, Öffnungszeiten
  • Adresse: Fondation Cartier, 261 Boulevard Raspail, 75014 Paris (Metro 4 & 6 „Raspail“ und „Denfert-Rochereau“)
  • Eintritt: Erwachsene 10,50€ (bzw. 11€  für Skip-the-line Tickets), reduzierter Preis 7€ (bzw 7,50€), kostenlos für Kinder unter 13 Jahren. Mittwochs Eintritt kostenlos für Kinder unter 18 Jahren.
  • Öffnungszeiten: genaue Öffnungszeiten noch unbekannt

5. Le Supermarché des images im Jeu de Paume: 11. Februar bis 7. Juni

In dieser Ausstellung geht es um den Wandel der Kunst durch Fotos in den sozialen Medien. Was passiert mit einem Fotos, sobald es im Internet ist, wohin verbreitet es sich und wie findet der Austausch statt? Le Supermarché des Images macht uns auf einen Blick die Dimensionen dieses Phänomens klar, den Überfluss an digitalen Bildern und den Einfluss auf klassische Kunst.

Praktische Tipps
Adresse, Eintritt, Öffnungszeiten
  • Adresse: Jeu de Paume, 1, place de la Concorde, 75008 Paris (Metro 1, 8 & 12 „Concorde“)
  • Eintritt: Erwachsene 10 €, reduzierter Preis 7,50€.
  • Öffnungszeiten: Dienstags von 11 bis 21 Uhr, mittwochs bis sonntags von 11 bis 19 Uhr, montags geschlossen

6. Monet, Renoir…Chagall. Voyage en Méditerranée im Atelier des Lumières: 28. Februar 2020 bis 3. Januar 2021

Mit Kunstwerken von ungefähr 20 verschiedenen großen Künstlern wie Monet, Matisse, Renoir oder Chagall bietet diese Ausstellung im Atelier des Lumières einen tollen Eindruck in Kunstwerke, die die Kunstszene nachhaltig geprägt haben. In der Exposition wird klar, dass die Mittelmeerküsten schon immer eine große Inspirationsquelle für die künstlerische Kreativität dargestellt haben.

Atelier des Lumières Van Gogh

Praktische Tipps
Adresse, Eintritt, Öffnungszeiten
  • Adresse: Atelier des Lumières, 38, rue Saint-Maur, 75011 Paris (Metro 3 „Rue Saint-Maur“)
  • Eintritt: Erwachsene 15 €, reduzierter Preis 12€, Familienticket 44€
  • Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 10 bis 18 Uhr, freitags & samstags bis 22 Uhr und sonntags bis 19 Uhr.

7. Pompéi (25. März bis 8. Juni) und Noir & Blanc (8. April bis 6. Juli) im Grand Palais

Pompéi (25. März bis 8. Juni 2020): Wagt eine Reise nach Pompei am Fuße des Vulkans Vesuv und erfahrt mehr über die tragische Geschichte der Stadt. Mit Fotografien aus Archiven und passenden Soundeffekten hat man das Gefühl, in eine andere Welt getragen zu werden. Es gibt 360°-Aufnahmen und 3D Effekte, die es euch unmöglich machen, mit den Gedanken in Paris zu bleiben.

PARIS_Pont-Alexandre-lll_Grand-Palais_l

Noir & Blanc (8. April bis 6. Juli 2020): Noir & Blanc ist eine Ausstellung über die Evolution von schwarz-weiß-Fotografien der letzten 3 Jahrhunderte. Über 300 Fotografien aus aller Welt werden hier ausgestellt und zeigen die verschiedenen Techniken von Fotos in schwarz und weiß.

Praktische Tipps
Adresse, Eintritt, Öffnungszeiten
    • Adresse: Grand Palais, 3, avenue du Général Eisenhower, 75008 Paris (Metro 1 & 13 „Champs-Elysées-Clemenceau“
  • Eintritt: Individuelle Preise je nach Ausstellungen, Tickets im Internet reservieren.
  • Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag von 10 bis 22 Uhr, dienstags geschlossen!

8. Le Peuple des Images (24. Januar bis 9. Februar) und Matisse (13. Mai bis 31. August) im Centre Pompidou

Im bekannten Centre Pompidou findet jährlich ein kostenloses Festival das „Le Peuple des Images“ statt, bei dem aktuelle gesellschaftliche Themen und ihr Einfluss auf die Kunstszene behandelt werden, sehr spannend!

Außerdem feiern wir diesen Sommer 150 Jahre Henri Matisse. Es geht um die bekanntesten Werke und die künstlerische Karriere des französischen Malers und Bildhauers. Seine Werke gehören zur klassischen Moderne und werden euch bestimmt in ihren Bann ziehen!

PARIS_Centre-Pompidou_Vorderseite_l

Praktische Tipps
Adresse, Eintritt, Öffnungszeiten
  • Adresse: Place Georges-Pompidou, 75004 Paris (Metro 11 „Rambuteau“, 1 & 11 „Hôtel de Ville“)
  • Eintritt: Erwachsene 14€, Nicht EU-Bürger unter 26 Jahren 11€, Kostenlos für EU-Bürger unter 26 Jahren.
  • Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag von 11 bis 21 Uhr (donnerstags bis 23 Uhr), dienstags geschlossen.

9. Christian Louboutin „L’exhibition(niste)“ im Palais de la Porte Dorée: 26. Februar bis 28. Juli 2020

Schuhe von Christian Louboutin sind in der heutigen Modeszene nicht mehr wegzudenken. Mit über 15.000 Schuhen hat das Genie die Fashionwelt auch ordentlich beeinflusst. Aber woher nimmt Monsieur Louboutin seine Inspiration? Taucht ein in das Schuhuniversum und die geheimnisvolle Welt von Christian Louboutin.

Praktische Tipps
Adresse, Eintritt, Öffnungszeiten
  • Adresse: Palais de la Porte Dorée, 293 Avenue Daumesnil, 75012 Paris (Metro 8 „Porte Dorée“)
  • Eintritt: Tickets im Voraus im Internet reservieren
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 10 bis 17:30 Uhr, Samstag & Sonntag bis 19 Uhr, montags geschlossen.

10. L’Inde, au miroir des photographes im Musée Guimet: bis 17. Februar 2020

Das Musée Guimet ist das Nationalmuseum der asiatischen Künste, es zeigt in dieser Ausstellungen rund 90 Bilder von Indien aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. Hier wird euch bewusst werden, wie groß und vielseitig Indien eigentlich ist und wie eindrucksvoll die indische Kultur.

Praktische Tipps
Adresse, Eintritt, Öffnungszeiten
  • Adresse: Musée Guimet, 6, place d’Iéna, 75016 Paris (Metro 9 „Iéna“)
  • Eintritt: Kombiticket Dauer- und Wechselausstellungen 11,50€, reduzierter Preis 8,50€
  • Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag von 10 bis 18 Uhr, dienstags geschlossen.

11. L’exposition Révolutions in der Grande Halle de la Vilette: 22. April bis 23. August

Wir befinden uns in den Jahren 1966 bis 1970, einer Zeit, in der die damalige Jugend die Weltanschauungen gehörig auf den Kopf und in Frage stellten. Diese bedeutende Zeit für die kommenden Jahre wird hier festgehalten, mit allem was dazugehört: Rock’n’Roll, Woodstock, Greenpeace und den Demonstrationen gegen den Vietnamkrieg.

Praktische Tipps
Adresse, Eintritt, Öffnungszeiten
  • Adresse: Grande Hall de la Villette, 211, avenue Jean Jaurès, 75019 Paris (Metro 5 „Porte de Pantin“)
  • Eintritt: Erwachsene 15€, reduzierter Preis 12€, Kinder unter 12 Jahren 5€.
  • Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 20 Uhr

12. L’intimité du génie im Maison de Victor Hugo: 2. Juni bis 30. August 2020

Zur Feier der Wiedereröffnung des Maison de Victor Hugo im Marais, in dem über ein Jahr Bauarbeiten verrichtet wurden, hat man sich eine ganz besondere Ausstellung ausgedacht. Ihr bekommt einen intimen Einblick in das Atelier des bekannten französischen Schriftstellers, in seine Gedankenwelt, seine Inspirationsquellen und seine daraus entstandenen Meisterwerke.

Paris Place des Vosges

Praktische Tipps
Adresse, Eintritt, Öffnungszeiten
  • Adresse: Maison de Victor Hugo, 6, place des Vosges, 75004 Paris (Metro 1 „Saint Paul“)
  • Eintritt: Erwachsene 8€, reduzierter Preis 6€
  • Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr, montags geschlossen.

13. Les Origines du Monde, l’Invention de la nature au siècle de Darwin im Musée d’Orsay: 2. September 2020 bis 10. Januar 2021

Ende 2020 findet im Musée d’Orsay eine Ausstellung statt, die Wissenschaft und Kunst vereint. Kunstgeschichte und die einzelnen wissenschaftlichen Entdeckungen der verschiedenen Epochen werden parallel dargestellt. Somit bekommt man einen sehr guten Überblick über die Geschichte der Menschheit und versteht, warum wir heute da sind, wo wir uns befinden.

PARIS_Musee-dOrsay_nah_l

Praktische Tipps
Adresse, Eintritt, Öffnungszeiten
  • Adresse: Musée d’Orsay, 62, rue de Lille, 75007 Paris (Metro 8 & 13 und RER C „Invalides“)
  • Eintritt: Erwachsene 14€, reduzierter Preis 11€
  • Öffnungszeiten: täglich von 9:30 bis 18 Uhr, montags geschlossen.

Wiedereröffnungen Pariser Museen 2020: Diese Paris Museen öffnen 2020 wieder!

  • Le Musée Carnavalet: Nach einer umfangreichen Renovierung eröffnet das Musée Carnavalet im Frühjahr 2020 wieder seine Türen!

  • Le Musée Galliera: Das Pariser Modemuseum in der Nähe des Eiffelturms war seit Sommer 2018 geschlossen. Ab April 2020 könnt ihr das Museum wieder besuchen.

  • Le Musée des égouts de Paris: 500 Meter unter Paris liegt das Museum der Pariser Kanalisation, das ebenfalls seit 2018 geschlossen war. Anfang 2020 ist es dann wieder möglich, den Pariser Untergrund zu erkunden.

  • La Maison Victor Hugo: Wie schon erwähnt wird das Haus von Victor Hugo im Marais dieses Jahr wiedereröffnen!

  • L’Hôtel de la Marine: Der Sitz der Marine wird voraussichtlich ab Juli 2020 wieder zugänglich sein.

Neueröffnungen Pariser Museen 2020: Das sind die neuen Pariser Museen!

Der französische Kunstsammler und Multimilliardär François Pinault wird seine private Sammlung in der Bourse du Commerce unter dem  Namen „Bourse du Commerce: La collection Pinault“ ausstellen. Dort sind ab 2020 rund 10 Ausstellungen pro Jahr auf 3 Etagen geplant, ein Restaurant ist natürlich auch dabei! Die Eröffnung findet im Juni 2020 statt!

Im l’Espace Roger-Viollet wird eine sehr interessante Fotoausstellung einer ehemaligen Fotoagentur von Hélène Roger-Viollet gezeigt. Eröffnung im Juli 2020.

Paris Ausstellungen 2020: Schließungen Pariser Museen 2020

Es wurde schon vor einigen Jahren angekündigt und jetzt wird es Realität: Mit einem weinenden Augen müssen wir euch mitteilen, dass der Grand Palais, eine wahre Institution unter den Ausstellungshallen in Paris, von Dezember 2020 bis März 2023 wegen Renovierungsarbeiten schließen wird. Pünktlich zu den Olympischen Spielen 2024 in Paris wird er seine Türen wieder für Besucher öffnen. Auch der Palais de la Découverte wird voraussichtlich vom 31. August 2020 bis 2024 geschlossen sein, wie auch die Comédie Française (Schließung im Frühling 2020).

Newsletter und Social Media

Werde Teil der HelpTourists Community auf Facebook! In unserer geschlossenen Gruppe kannst Du Dich mit anderen Parisliebhabern austauschen. Abonniere unseren Newsletter, folge uns auf Instagram und Pinterest und erhalte regelmäßig Inspirationen und Geheimtipps für Deinen nächsten Paris Urlaub!

Paris Ausstellungen 2020 auf Pinterest pinnen

Pin Paris Ausstellungen 2020

Dieser Artikel enthält Empfehlungslinks. Für Dich entstehen keine Mehrkosten, aber durch diese Links bekommen wir eine kleine Provision, mit der Du uns unterstützt. So können wir weiterhin unsere Tipps und Infos mit Dir teilen! Merci beaucoup!

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Pinterest! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top
%d Bloggern gefällt das: