05.04.2018

Triumphbogen in Paris: Öffnungszeiten, Eintrittspreise und Ausblick auf Paris

Triumphbogen Paris: Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Tickets und Ausblick auf Paris. Der Triumphbogen, im Französischen Arc de Triomphe genannt, zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Paris.

Triumphbogen in Paris mal anders

Touristen fotografieren den Pariser Triumphbogen gerne während eines Besuchs der bekannten Champs-Elysées, einige steigen die vielen Stufen bis ganz hinauf, um einen tollen Blick auf Paris zu genießen. In diesem Artikel findet ihr nützliche Infos zu den Öffnungszeiten des Triumphbogens, zu Eintrittspreisen, Tickets sowie weitere Infos zur Geschichte und zum Ausblick, den der Triumphbogen seinen Besuchern auf Paris bietet!

Triumphbogen Paris: Nützliche Tipps und Infos zum Arc de Triomphe in Paris

Der Triumphbogen befindet sich auf dem Pariser Place de l’Etoile, von dem 12 große Avenuen sternförmig in alle Himmelsrichtungen abgehen. Eine von ihnen ist die weltbekannte Champs-Elysées. Ein Besuch des Triumphbogens in Paris ist wirklich empfehlenswert, denn die Aussicht auf die Champs-Elysées, den Eiffelturm, das Businessviertel La Défense und weitere berühmte Sehenswürdigkeiten der Stadt ist mehr als beeindruckend.

Sonnenuntergang Triumphbogen Paris

Der Triumphbogen liegt außerdem auf der historischen Achse von Paris, die sich von der Grande Arche de la Défense im Pariser Geschäftsviertel, weiter über die Champs-Elysées und den Place de la Concorde, durch den Tuileriengarten bis hin zum weltbekannten Louvre und dessen Glaspyramide erstreckt.

Triumphbogen Paris: Geschichtliche Fakten zum Pariser Triumphbogen

Der Pariser Triumphbogen wurde zwischen 1806 und 1836 auf Befehl des Kaisers Napoléon gebaut, der seinen Truppen nach der Schlacht von Austerlitz versprach, durch Triumphbögen heimzukehren. Der Bau hat sich über Jahrzehnte lang hinweg gezogen, da beide Architekten in kurzen Abständen verstarben und Napoleon zwischendurch abdankte. Unter der Regentschaft von Louis Philippe wurde der Triumphbogen 30 Jahre nach Baubeginn fertiggestellt.

Der Triumphbogen von Paris ist 50 Meter hoch und 45 Meter breit. Um ihn herum befindet sich einer der spektakulärsten, wenn nicht sogar der spektakulärste Kreisverkehr von Paris. Bis zu 12 Spuren können dort entstehen, wenn Pariser morgens zur Arbeit fahren und abends im dichten Feierabendverkehr wieder nach Hause zurückkehren. Sehr beeindruckend! Am besten sieht man dieses Fahrspektakel von der Aussichtsplattform des Triumphbogens.

Triumphbogen Paris: Blick auf Paris von der Aussichtsplattform

In Paris gibt es mehrere Möglichkeiten, einen tollen Blick auf die Stadt zu bekommen. Hierzu zählt auch der Triumphbogen oberhalb der Champs-Elysées. Von seiner Aussichtsplattform sieht man die von ihm abgehenden 12 Avenuen, hat einen tollen Blick auf die lange Champs-Elysées, die weit entfernt vom Place de La Concorde mit seinem Luxor Obelisken und dem Pariser Riesenrad abgeschlossen wird.

Champs-Elysées in Paris

Place de la Concorde in Paris

Wer denkt, dass es nur einen Triumphbogen in Paris gibt, der irrt. Schaut man in die entgegengesetzte Richtung der Champs-Elysées, fällt der Blick der Besucher auf das Businessviertel La Défense mit seinem modernen weißen Triumphbogen (Grande Arche de la Défense). Um den schönen Blick auf Paris vom Triumphbogen aus genießen zu können, müssen knapp 300 Stufen bewältigt werden.

Triumphbogen Paris: Wie komme ich zum Triumphbogen in Paris?

Um den Arc de Triomphe zu besteigen, müsst ihr zuerst durch einen unterirdischen Gang unterhalb des Kreisverkehres zum Triumphbogen laufen. Der Zugang befindet sich direkt am Ausgang der Metrostation Charles de Gaulle Etoile auf der Champs-Elysées. Nachdem ihr euer Eintrittsticket gekauft habt, befindet ihr euch auch schon am Triumphbogen und könnt dort das Grab des unbekannten Soldaten besichtigen. Dieser Teil ist übrigens auch ohne Ticket zugänglich. Die Kontrolle eures Eintrittsticket findet erst statt, wenn ihr die Treppen zur Aussichtsplattform  des Triumphbogens betretet. Leider gibt es keine Fahrstühle und der einzige Weg nach oben auf die Aussichtsplattform des Triumphbogen führt über eine Wendeltreppe mit vielen Stufen! An manchen Stellen kann es auch recht eng werden. Dafür werdet ihr aber am Ende mit einer freien Aussicht auf Paris belohnt! Bei gutem Wetter lassen sich hier tolle Fotos von der Champs-Elysées, dem Eiffelturm, Sacré-Coeur oder auch vom Businessviertel La Défense machen.

Schliesslich führt der Ausgang über ein separates Treppenhaus, aber wieder durch enge Passagen, nach unten. Auf dem Weg könnt ihr Erinnerungsstücke vom Pariser Triumphbogen im Souvenir-Shop erwerben.

Infos zum Grab des unbekannten Soldaten unter dem Triumphbogen

Unter dem Triumphbogen von Paris befindet sich seit 1920 das Grab des unbekannten Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg. Hier brennt zudem die ewige Flamme als Andenken an all diejenigen, die im Krieg gefallen sind. Sie wird jeden Tag um 18:30 Uhr neu entzündet.

Triumphbogen Paris: Öffnungszeiten des Pariser Triumphbogens

Der Pariser Triumphbogen ist vom 1. Oktober bis 31. März jeden Tag von 10 Uhr bis 22:30 Uhr geöffnet. Vom 1. April bis 30. September schließt der Triumphbogen eine halbe Stunde später um 23 Uhr. 45 Minuten vor Schließung werden keine Besucher mehr akzeptiert.

Triumphbogen in Paris, auf der Champs-Elysées

An nationalen Feiertagen wie dem 1. Januar (Neujahrstag), am 1. Mai und 8. Mai (vormittags) sowie vormittags am 14. Juli (Französischer Nationalfeiertag), am 11. November (vormittags) und 25. Dezember (1. Weihnachtsfeiertag) ist der Pariser Triumphbogen wie alle anderen nationalen Museen und Sehenswürdigkeiten von Paris geschlossen.

Tickets für den Triumphbogen in Paris könnt ihr hier im Voraus kaufen:

Eintritt Triumphbogen Paris: Überblick zu den Eintrittspreisen des Pariser Triumphbogens

Der reguläre Eintrittspreis für Erwachsene liegt bei 12 Euro. Jugendliche aus der EU, die unter 26 Jahre alt sind, haben freien Eintritt zum Triumphbogen in Paris. Kinder unter 18 Jahren können den Triumphbogen kostenlos besichtigen. Jugendliche unter 26, die nicht aus der EU stammen, zahlen einen vergünstigten Tarif von 9 Euro pro Person.

 Eintrittspreise 2017
Erwachsene12 Euro
Kinder unter 18 Jahrengratis
Jugendliche unter 26
(Nicht-EU-Bürger)
9 Euro
Jugendliche unter 26
(EU-Bürger)
gratis
Gruppentarif
(ab 20 Personen)
9 Euro
Schulklassen30 Euro

Der vergünstigte Eintrittspreis für den Triumphbogen in Paris gilt auch für Personen, die im Tourismus tätig sind und für ausländische Lehrer. Gratis ist der Zugang zum Triumphbogen in Paris wie bereits erwähnt für Kinder unter 18 und Jugendliche aus der EU unter 26 Jahren. Auch Personen mit Behinderung sowie eine Begleitperson und Arbeitssuchende unter Vorlage eines Nachweises bekommen kostenlosen Eintritt zum Triumphbogen in Paris.

69 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. sonia sagt:

    Guten Tag
    Ich brauche Hilfe 🙂 Wir gehen im Mai ins Disneyland. Am Donnerstag werden wir ankommen Checkin manchen. Würden dann aber gerne um ca. 13.00 nach Paris fahren und dort mit der Besichtgiung verschiedener Sehenswürdigkeiten beginnen bis Abends essen und dann wieder zurück mit der RER ins Disneyland. Freitag und Samstag werden wir dann im Disneyland sein. Am Sonntagmorgen möchten wir nochmals nach Paris bis ca. 12.00 dann wieder zurück, ins Auto steigen und nach Hause fahren.
    Nun meine Frage…Wir sind 2 Erw. und 2 Kinder 12 + 4 und würden gerne die wichtigsten sachen anschauen.

    Tour Eiffel, Arc de Triomphe, Sacre Coeur, Notre Dame, Avenue des Champs-Elysées, Place du Trocadéro, Les Catacobes, Louvre, Hard Rock Café

    Nun würde ich gerne einen Plan erstellen oder Infos von Ihnen wo wir am besten beginnen damit es keine ZickZack Besichtigung wird…Wir werden dann mit Metro bewegen und eine Tageskarte für uns kaufen damit wir nicht noch vor jedem Einsteigen lösen müssen…Habe noch etwas vom Seine Taxi gelesen evtl. noch eine option???
    Herzlichen Dank schon im Voraus
    Sonia

    • helptourists sagt:

      Hallo Sonia,

      ich würde an eurer Stelle mit der RER A bis zur Station Les Halles fahren und dort mit der Besichtigung beginnen. Erst Notre Dame, dann zum Louvre, durch die Tuilerien, zum Place de la Concorde, über die Champs-Elysées zum Arc de Triomphe. Dort müsstet ihr dann die Metrolinie 6 nehmen und 3 Stationen bis zum Trocadéro und Eiffelturm fahren. Dann würde ich mit der Linie 6 wieder zurück zur Station Charles de Gaulle Etoile fahren und dort die Linie 2 bis zur Station Anvers nehmen. Dort befindet sich Sacré Coeur. Danach bleiben noch das Hard Rock Café und die Catacombes, diese befinden sich jedoch recht weit im Süden an der RER-Station Denfert. Vielleicht könntet ihr diese dann Samstag Vormittag besuchen. Wenn ihr zum Hard Rock Café geht, würde ich im gleichen Zug die Opéra Garnier besuchen.

      Ihr Erwachsenen könnt euch ein Mobilis Tagesticket Zone 1-5 kaufen, eure Kids können am So ein Ticket Jeunes Weekend Zone 1-5 benutzen.

      Viele liebe Grüße aus Paris,
      Denise von helptourists.

Schreibe einen Kommentar zu sonia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top