24.09.2018

Die Sainte Chapelle in Paris: Öffnungszeiten, Lage, Eintrittspreise

Die Sainte Chapelle in Paris zählt nicht unbedingt zu den Top 10 Sehenswürdigkeiten in Paris, aber mehrere hunderttausende Besucher jährlich wissen, dass sich der Besuch trotzdem lohnt! In diesem Artikel erfahrt ihr wichtige Tipps und Infos zur Besichtigung der Sainte Chapelle in Paris, inklusive Öffnungszeiten, Anfahrt und Eintrittspreisen. 

Sainte Chapelle Paris: Tipps & Infos zum Besuch der Sainte Chapelle in Paris

Sainte Chapelle Paris: Die Erbauung und Geschichte der Sainte Chapelle in Paris

Die Sainte Chapelle in Paris ist eine ehemalige Palastkapelle, die im 13. Jahrhundert für die Aufbewahrung kostbarer Reliquien wie der Dornenkrone und Teile des wahren Kreuzes von Ludwig IX. in Auftrag gegeben und kurz darauf erbaut worden ist. Die Kapelle wurde zwischen 1244 und 1248 fertiggestellt und ist ein Meisterwerk des hochgotischen Stils des 13. Jahrhunderts.

Sainte Chapelle und Justizpalast

Sie erstreckt sich über zwei voneinander getrennte Etagen. Die untere Kapelle war zur damaligen Zeit dem einfachen Volk gewidmet, die obere Kapelle der Entourage des Königs und der Aufbewahrung der Reliquien. Dementsprechend ist die obere Kapelle sehr prunkvoll und üppig gestaltet. Besonders die meterhohen Buntglasfenster verleihen der Kapelle eine ganz besondere Atmosphäre.

Sainte Chapelle Paris: Besuch der Palastkapelle in Paris

Ich kann den Besuch der Sainte Chapelle sehr empfehlen. Obwohl die Sainte Chapelle in Paris bereits vor knapp 800 Jahren erbaut wurde, ist sie noch immer sehr gut erhalten, da über die Jahre hinweg immer wieder Restaurierungsarbeiten vorgenommen wurden. Durch einen Brand im Jahr 1630 und später während der Französischen Revolution wurden große Teile der Kapelle zerstört, später allerdings wieder neu errichtet.

Sainte Chapelle Innenraum

Bereits die untere Etage der Kapelle fasziniert durch ihre beeindruckende Deckenstruktur und die üppigen Gold- und Farbverzierungen an den Wänden. Die aussagekräftigen Farben in der Sainte Chapelle wurden allerdings erst mit der Restaurierung in den 1840er Jahren angebracht und haben anfangs für Empörung gesorgt. Zuvor waren Kirchen schlicht, wenn nicht sogar weiß, gestaltet. Die kräftigen Farbtöne in der Sainte Chapelle sorgten für einen Umbruch. Die untere Etage war für das einfache Volk zugänglich, zur oberen Etage wurde ihnen der Zutritt allerdings verweigert.

Sainte Chapelle Buntglasfenster

Eine kleine Wendeltreppe führt hinauf in die Oberkapelle, dessen riesige Buntglasfenster dem Innenraum eine außergewöhnliche Atmosphäre verleihen. Die Fenster der Kapelle, die zwischen 13 und 15 Meter hoch sind, repräsentieren Bücher der Bibel. Zwei Drittel der 600 Quadratmeter Fensterfläche sind im Original erhalten, ein Drittel wurde im 19. Jahrhundert erneuert. Insgesamt handelt es sich um 1134 einzelne Fensterfelder. Besonders beeindruckend ist die Fensterrose. Sie hat einen Durchmesser von 9 Metern und stellt die Apokalypse dar. Bei schönem Wetter und direktem Lichteinfall kommen die Fenster besonders gut zur Geltung.

Paris Sainte Chapelle Seitenfenster

Saint Chapelle Paris: Anfahrt zur Sainte Chapelle in Paris

Der Eingang zur Sainte Chapelle in Paris befindet sich auf dem Boulevard du Palais im 1. Arrondissement von Paris, gleich neben dem Palais de Justice auf der Pariser Stadtinsel. Die Pariser Stadtinsel Ile de la Cité liegt im Zentrum der französischen Hauptstadt und ist über die öffentlichen Verkehrsmittel ganz einfach zu erreichen. Um zur Sainte Chapelle in Paris zu gelangen, steigt ihr am besten an der Station Cité (Metrolinie 4) oder der Station Saint-Michel (RER-Linien B und C) aus. Die Metrostation Châtelet bietet sich ebenfalls an, hier kreuzen sich die Metrolinien 1, 7, 11 und 14. Die Station liegt nur wenige Gehminuten von der Sainte Chapelle entfernt. Auch die Busse der Linien 21, 24, 27, 38, 58, 81, 85 und 96 führen zur Sainte Chapelle in Paris.

Sainte Chapelle Paris: Tickets und Eintrittspreise zur Sainte Chapelle in Paris

Der volle Preis für Erwachsene liegt bei 10 Euro. Die Sainte Chapelle zählt zu den nationalen Sehenswürdigkeiten und ist daher für Jugendliche unter 26 Jahren (aus der EU) und für unter 18 Jährige aller Nationen kostenfrei. Dies gilt außerdem für Personen mit Behinderung und deren Begleitperson. Für junge Nicht-Europäer bis 26 Jahre gibt es einen reduzierten Eintrittspreis von 8 Euro.

Sainte Chapelle Paris Eingang

Mit dem Museums Pass habt ihr freien Eintritt zur Sainte Chapelle, müsst euch allerdings, wie alle anderen, in der Warteschlange einreihen.

Paris City Pass: Freier Eintritt
und freie Fahrt Paris
Museen von Paris:
2-, 4- oder 6-Tagespass
Paris Pass®: Freier Eintritt
zu über 60 Attraktionen
Paris: 2-5 Tage Passlib
und Paris Visite Travelcard

Es werden außerdem Kombitickets für die Sainte Chapelle und die nebenan liegende Conciergerie angeboten. Mit den Kombitickets erübrigt sich die Warteschlange vor der Conciergerie und ihr habt direkten Zugang zum Museum.

Mehr Informationen zur Conciergerie in Paris

Sainte Chapelle Paris: Öffnungszeiten der Sainte Chapelle in Paris

Vom 1. Oktober bis zum 31. März ist die Sainte Chapelle täglich von 9 Uhr bis 17 Uhr und von Anfang April bis Ende September täglich von 9 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Am 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember ist die Sainte Chapelle in Paris für Besucher geschlossen.

Paris Sainte Chapelle Fenster und Decke

Es wird dringend empfohlen, die Kapelle früh am Morgen zu besichtigen. Der Platz in der Kapelle selbst ist begrenzt und mit steigender Besucherzahl am Nachmittag wird der Besuch durch langes Anstehen in die Länge gezogen.

Sainte Chapelle Paris: Nützliche Tipps zur für euren Besuch der Sainte-Chapelle

Da sich die Kapelle auf dem Gelände des Justizpalastes befindet, werden alle Besucher am Eingang polizeilich kontrolliert. Metallische oder spitze Gegenstände wie Messer, Nagelfeilen und Scheren müssen vor dem Betreten der Kapelle abgegeben werden. Große Koffer oder Motorradhelme dürfen nicht mitgebracht werden. 

Sainte Chapelle Paris: Was sich mit dem Besuch der Sainte Chapelle in Paris verbinden lässt

Besuch der Conciergerie in Paris

Direkter Nachbar der Sainte Chapelle und des Justizpalastes ist die Conciergerie, mittelalterliche Hochburg, ehemaliger Königssitz und späteres Gefängnis während der Französischen Revolution.

Conciergerie-in-Paris

Ein Besuch der Conciergerie lässt sich wunderbar mit dem Besuch der Sainte Chapelle verbinden, da diese beiden historischen Monumente einerseits direkt nebeneinander liegen und Besucher andererseits aufgrund des Kombitickets auch noch sparen können.

Besuch der Pariser Kathedrale Notre-Dame

Nur wenige Meter von der Sainte Chapelle entfernt befindet sich eines der großen Wahrzeichen von Paris, die Kathedrale Notre-Dame. Die bereits im 12. Jahrhundert errichtete Kathedrale ist das meistbesuchte Bauwerk in ganz Paris, dessen Besuch bei einem Paris Urlaub auf keinen Fall fehlen darf.

Notre-Dame-Paris

Mehr Informationen zur Kathedrale Notre Dame in Paris

7 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top