Journées du Patrimoine: Die Pariser Kulturtage 2022

Der September ist der Monat in Frankreich, mit dem nach den langen Sommerferien der Alltag wieder einkehrt. Die Schulen starten ins nächste Schuljahr, Unternehmen…
Denise von Helptourists
Denise von Helptourists
Pantheon Kuppel

Der September ist der Monat in Frankreich, mit dem nach den langen Sommerferien der Alltag wieder einkehrt. Die Schulen starten ins nächste Schuljahr, Unternehmen sind wieder voll besetzt und spannende Ausstellungen und Veranstaltungen warten auf die sonnengebräunten Urlaubsrückkehrer. Restaurants und Cafés, die den ganzen Sommer über geschlossen hatten, machen wieder auf und ihre Terrassen sind wieder gut besucht! Eine Veranstaltung am Pariser Kulturhimmel im September sind die Pariser Kulturtage, die Journées du Patrimoine. Was das genau ist, verrate ich euch in diesem Beitrag.

Journées du Patrimoine in Paris

Die erste Ausgabe der Journées du Patrimoine fand 1984 auf Initiative des damaligen Kulturministers Jack Lang statt. Die Idee dahinter ist einfach: Wichtige Themen wie Denkmalschutz, kulturelles Erbe und geschichtsträchtige Orte der Öffentlichkeit näherbringen und für eine bestimmte zugänglich machen. Was ursprünglich als einmalige Initiative für Paris angedacht war, weitete sich schnell europaweit aus. Die Journées du Patrimoine (auch European Heritage Days genannt) sind nun eine europäische Veranstaltung, die jedes Jahr an einem Wochenende im September stattfinden.

So laufen die Journée du Patrimoine in Paris ab

An den Pariser Kulturtagen könnt ihr Orte besichtigen, die normalerweise nicht für Besucher zugänglich sind. Oder Orte, die das ganze Jahr über besucht werden können, aber an jenem Septemberwochenende besondere Aktivitäten wie Führungen, außergewöhnliche Veranstaltungen, Konzerte, usw. anbieten. Das Ganze ist entweder kostenlos oder sehr preisgünstig, damit Kultur einer breiten Bevölkerungsschicht zugänglich gemacht werden kann und Interesse bei Groß und Klein geweckt wird.

Journées du Patrimoines Paris 2022: Das Programm

Die Journées du Patrimoine finden dieses Jahr vom 16.-18. September statt. Es gibt viel zu sehen und zu machen, von daher findet ihr nachfolgend eine kleine Auswahl an interessanten Veranstaltungen.

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten

  • Eiffelturm: Am Eiffelturm könnt ihr den historischen Aufzug im Rahmen einer Führung besichtigen. Am 17. und 18. September zwischen 9:30-16 Uhr, immer halbstündlich. Reservierung Anfang September auf der offiziellen Seite des Eiffelturms.
  • Louvre: Im Louvre Museum werden Gruppenführungen (max. 15 Personen) durch verschiedene Ateliers (Einrahmungen, Dekorationsmalerei, Marmorieren, Tapisserie, Tischlerei, Metallarbeiten, usw.) angeboten. Am 17. und 18. September, 8:30-9:30 Uhr oder 13:30-14:30 Uhr. Keine Reservierung nötig.
  • Notre-Dame: Anlässlich der Journées du Patrimoine wird ein Teil der Baustelle um die Notre-Dame (die seit dem Brand 2019 geschlossen ist) für das Publikum zugänglich gemacht. Am 17. und 18. September, 10-18 Uhr. Kostenlos und keine Reservierung nötig.
  • Pantheon: Im Kirchenschiff des Pariser Pantheons erwartet euch ein tolles Konzert der Musikformation der französischen Luftarmee. Am 18. September von 14:30-15 Uhr und von 15:30-16 Uhr. Freier Eintritt und keine Reservierung
  • Invalidendom: Hier wird ein klassisches Konzert gespielt. Am 17. September von 16:30-17:30 Uhr. Reservierung vor Ort am Tag des Konzerts (je nach Verfügbarkeit der Plätze).
  • Ecole Militaire: An den Kulturtagen ist eine Besichtigung der Militärschule, allein oder geführt, möglich. Am 17. und 18. September von 10-19 Uhr. Reservierung vor Ort für die Führungen. Ausweis am Eingang vorzeigen.

Die Pariser Museen und ihre Angebote

  • Bourse du Commerce (Fondation Pinault): Hier habt ihr freien Eintritt und könnt so die Architektur, Geschichte und Werke der Fondation entdecken. Am 17. und 18. September von 11-19 Uhr. Reservierung ab dem 1. September auf der offiziellen Seite des Museums.
  • Musée Arts et Métiers: Tolle Veranstaltung für Kinder und Erwachsene. Am 17. und 18. September von 11-11:20 Uhr und von 15-15:20 Uhr: Keine Reservierung.

Weniger bekannte Pariser Orte und ihre Angebote an den Journées du Patrimoine

  • Hôtel de Ville: Das Pariser Rathaus öffnet seine Türen. Ihr könnt DEN Ort entdecken, an dem wichtige Entscheidungen für Paris getroffen werden. Am 17. und 18. September von 10-18 Uhr. Freier Eintritt, keine Reservierung möglich.
  • Archives Nationales: Freier Eintritt und Besichtigung des Stadtpalasts aus dem 17. Jahrhundert im Herzen des Marais Viertels, der heute die Nationalarchive beherbergt. Am 17. und 18. September von 9-20 Uhr. Freien Eintritt, keine Reservierung.
  • Sorbonne: Die weltbekannte Universität macht ihre Türen auf, sodass ihr das Gebäudes mit seinen außergewöhnlichen Holzsitzen besichtigen könnt. Am 17. und 18. September von 10-17 Uhr. Freier Eintritt, keine Reservierung.
  • Palais du Luxembourg: Freier Besuch des Senats, eines von zwei wichtigen Regierungsgebäuden in Frankreich, ursprünglich als Stadtpalast von Maria von Medicis im 17. Jahrhundert gebaut. Am 17. und 18. September von 9-18 Uhr. Freier Eintritt, keine Reservierung.
  • Assemblée Nationale: Besuch ohne Führung des wichtigsten französischen Regierungsgebäudes. Am 17. und 18. September, von 9:30-17:30 Uhr. Kostenlos, Reservierung ab Anfang September auf der offiziellen Seite von Assemblée Nationale.
  • Pariser Ostbahnhof: Ton- und Lichtshow an der Fassade des Gare de l’Est. Am 16. und 17. September von 20:30-22:30 Uhr, alle 15 Minuten auf dem Vorplatz des Gare de l’Est. Freier Eintritt, keine Reservierung.

Auch diese Veranstaltungen sind interessant und haben es auf meine Favoritenliste geschafft:

  • Opéra Comique: Freie Besichtigung der Oper, vor Ort gibt es ein kleines Heft mit Erklärungen über die Geschichte des Ortes. Am 18. September von 10-17:45 Uhr. Kostenlos, keine Reservierung.
  • Kaufhaus Galeries Lafayette: Das Kaufhaus bietet die Möglichkeit, an einer geführten Tour teilzunehmen. Die Touren finden nur auf Französisch statt. Am 17. September von 9 bis 10:30 Uhr und 18. September von 9:30 bis 11 Uhr. Eine Reservierung ist ab Ende August auf der Internetseite des Kaufhauses möglich. (max 12 Personen)
  • Kaufhaus Printemps: Auch hier gibt es geführte Touren am 17. und 18. September von 10 bis 18 Uhr. Reservierung ab dem 29. August auf der Internetseite des Kaufhauses möglich.

Außerhalb der Stadt

  • Versailles: Freier Besuch der städtischen Bibliothek (in einem Stadtpalast des 18. Jahrhunderts); am 17. September findet in der Bibliothek einen Konzert statt. Besuch am 17. und 18. September und Konzert am 17.9 von 20 bis 21 Uhr, kostenlos, keine Reservierung. Adresse: 5, rue de l’Indépendance Américaine, 78000 Versailles
  • Fontainebleau: Dort könnt ihr das Schloss, seine Geschichte und die tolle Architektur dieses wunderbaren Palastes mit 1.500 Räumen entdecken. Freier Zugang, mehrere Veranstaltungen am 17. September von 10:30-17 Uhr, Reservierung vor Ort in der Cour d’Honneur. Adresse: Place du Général de Gaulle, 77300 Fontainebleau
Denise von Helptourists
Denise von Helptourists
Ich habe Paris schon als Au-Pair, Studentin und jetzt als Berufstätige kennengelernt. Nach mehr als 10 Jahren in Paris, gebe ich euch wertvolle Tipps für einen rundum gelungenen Aufenthalt in der Stadt an der Seine.
Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HOL DIR DEINE
Checkliste für Paris!

Empfehlungen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide zu laden.

Inhalt laden

Eiffelturm besuchen

Eure City Card für Paris

Mit dem Paris City Pass könnt ihr mehr als 60 Sehenswürdigkeiten und Museen kostenlos besichtigen! Metrotickets inklusive!

Mein aktueller Artikel

Das sind die besten Stadtrundfahrten durch Paris!

Tickets im Voraus reservieren & Wartezeit sparen!

Nützliche Infos auf einen Blick!

Metro oberirdisch Paris

Die Metro in Pariss: Einfach erklärt!

Parken in Paris

Parken in Paris: Das sind Eure Möglichkeiten!

Nahaufnahme Eiffelturm

Meist gestellte Fragen zum Eiffelturm!

PARIS_Cite_Spaziergang_Familie_Paar_Kinderwagen_Kinder_l

Mit Kinderwagen in Paris?

Museumspass Paris

Der Paris Museum Pass: Vorteile

PARIS_Montmartre_Aussicht_Frau_Strohhut_l

Die besten Aussichten

PARIS_Pont-Alexandre-lll_Grand-Palais_l

Wenig(er) bekannte SW

Sacré Coeur über Paris

Zum 1. Mal in Paris?