09.04.2019

Paris Pässe im Vergleich: Sightseeing & Transport in einem Pass für Paris!

Paris Pässe im Vergleich: Für Touristen in Paris wird die Auswahl an Paris Pässen immer größer. Die Tatsache, dass Paris Pässe mittlerweile ähnliche oder identische Namen tragen, führt dazu, dass man sich als Paris Tourist oft gar nicht mehr zurechtfindet. Dieser Artikel soll Abhilfe schaffen und euch alle existierenden Paris Pässe im Überblick vorstellen. Hierzu zählen unter anderem die beinhalteten Angebote, die Vor- und Nachteile und ein Vergleich zwischen allen Paris Pässen.

City Pässe für Paris
Alle Paris Pässe im Überblick

Diese City Pässe gibt es für Paris:

  • Paris City Pass (Turbopass)
  • Paris PassLib‘
  • The Paris Pass
  • Museumspass für Paris

In diesem Artikel erfahrt ihr:
-> Welche Sehenswürdigkeiten, Museen und Transportmittel die einzelnen Pässe beinhalten.
-> Welcher Paris Pass für euren Aufenthalt am besten geeignet ist.  

Paris Pässe im Vergleich: Welchen Paris Pass soll ich kaufen?

Touristen in Paris haben, was Paris Pässe angeht, mittlerweile die Qual de Wahl. In den letzten Jahren sind immer mehr Paris Pässe hinzugekommen. Sie gelten als „Rundumpaket“ für einen perfekten Urlaub in Paris.

Die Unterschiede zwischen ihnen sind gering, die meisten Paris Pässe enthalten ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel sowie Eintritte zu bekannten Pariser Sehenswürdigkeiten. Der Vorteil aller Pässe ist die Zeitersparnis an den Kassen bekannter Pariser Sehenswürdigkeiten.

1.  Der Paris City Pass

Der Paris City Pass kann wie alle anderen Paris Pässe auch bequem im Internet bestellt werden. Er wird anschließend per Express oder Normalversand zu euch nach Hause geliefert. Wahlweise könnt ihr ihn auch vor Ort in Paris abholen. Der Paris City Pass kann für 2, 3, 4, 5 oder 6 Tage für Kinder von 4-11 Jahren, Jugendliche von 12-17 Jahren und Erwachsene gekauft werden. Er enthält Tickets für die Pariser Metro in der Tarifzone 1-3, Eintrittskarten für mehr als 60 Pariser Sehenswürdigkeiten und Museen (Museums Pass), eine Seinerundfahrt und weitere attraktive Preisnachlässe zum Beispiel auf eure Shoppingtouren in der Galeries Lafayette in Paris. Mit dem Paris City Pass erhaltet ihr außerdem beim Louvre, dem Musée d’Orsay und dem Centre Pompidou bevorzugten Einlass. So könnt ihr lange Warteschlangen umgehen und besonders in der Hauptsaison viel Zeit sparen. Er kann, sollten sich Urlaubspläne einmal ändern, bis 1 Tag vor Beginn der Gültigkeit gegen eine Gebühr von 20 Euro pro Pass storniert werden.

Seit neuestem enthält der Paris City Pass auch eine geführte Gruppentour durch das Künstlerviertel Montmartre, eine Führung im Stade de France sowie in der Opéra Garnier und für alle Interessierten eine Jugendstil- und Street Art Tour durch Paris. Wer Lust auf eine Weinverkostung hat, ist mit dem Paris City Pass bestens gewappnet, denn im „Les Caves du Louvre“ ist genau das möglich.

Preise für den Paris City Pass von Turbopass 2019

Paris City PassKinderJugendlicheErwachsene
2 Tage19,90 Euro39,90 Euro99,90 Euro
3 Tage29,90 Euro49,90 Euro119,90 Euro
4 Tage35,90 Euro59,90 Euro159,90 Euro
5 Tage39,90 Euro69,90 Euro179,90 Euro
6 Tage45,90 Euro79,90 Euro199,90 Euro
Für wen ist der Paris City Pass geeignet?
  • Familien, Paare und Alleinreisende.
  • Für alle, die einmal das Paris Komplettprogramm erleben und in kürzester Zeit so viel wie möglich von Paris erkunden wollen.

Hier den Paris City Pass buchen!

2. Paris PassLib‘

Paris Pass Lib für Paris UrlaubDer Paris PassLib‘ ist der neue Paris Pass vom Pariser Tourismusbüro. Er kann vor Ort in Paris im Tourismusbüro abgeholt oder per Post zu euch nach Hause gesendet werden. Der Paris PassLib‘ beinhaltet ein Metroticket für die Zonen 1-3 und kann für 1, 2, 3 oder 5 aufeinanderfolgende Tage für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gekauft werden. Der Paris PassLib‘ Mini mit einer Gültigkeit von einem Tag richtet sich an die absoluten Paris Kurzurlauber. Er beinhaltet ein Ticket für eine Open Tour Fahrt sowie eine einstündige Seinerundfahrt mit den Bateaux Parisiens. Der Paris PassLib‘ für 2, 3 und 5 Tage enthält zusätzlich noch eine Paris Visite Pass für die öffentlichen Verkehrsmittel sowie einen Paris Museums Pass mit knapp 60 kostenlos zu besichtigenden Attraktionen. Als Option kann der Besuch auf dem Eiffelturm dazu gebucht werden. Die Verfügbarkeiten halten sich jedoch stark in Grenzen.

Preise für den Paris Pass Lib‘ vom Pariser Tourismusbüro 2019

Paris Pass Lib'KinderJugendliche Erwachsene
Paris Pass Mini 1 Tag26 Euro35 Euro40 Euro
2 Tage 35 Euro65 Euro109 Euro
3 Tage39 Euro70 Euro129 Euro
5 Tage47 Euro90 Euro155 Euro
Für wen ist der Paris PassLib' geeignet?
  • Familien, Paare und Alleinreisende.
  • Paris Kurzurlauber, die auch den Eiffelturm besichtigen wollen. 

Hier den Paris Pass Lib‘ buchen!

3. The Paris Pass

Der Paris Pass ist auch ein tolles Sightseeingpaket für Paris. Er kann für, 2, 3, 4 oder 6 aufeinanderfolgende Tage für Kinder (4-11), Jugendliche (12-17) und Erwachsene (ab 18) gebucht werden. Wie seine Vorgänger enthält er einen Museumspass, mit dem bis zu 60 Attraktionen in Paris besichtigt werden können. Häufig werden die Wartezeiten durch Paris Pässe verkürzt. Des Weiteren enthält der Paris Pass eine Paris Visite Karte Zone 1-3 für die öffentlichen Verkehrsmittel im Zentrum von Paris. Im Pass enthalten ist ein „Paris Attraction Pass“ mit einer ein- oder zweitägigen Hop on Hop off Busrundfahrt mit dem Big Bus, einer Seinefahrt, Weinprobe, Besichtigung der Opera Garnier, des Wachsfigurenkabinetts Musée Grévin sowie Paris Story, das Dali Museum in Montmartre und den Turm Montparnasse. Dieser Pass kann verschickt oder direkt in Paris abgeholt werden. Es gibt eine Geld-zurück-Garantie für alle Pässe, die 30 Tage nach Kauf nicht aktiviert wurden. Damit ihr euch in Paris zurechtfindet, gibt es noch einen kleinen Reiseführer oben drauf.

Preise für den The Paris Pass 2019

The Paris PassKinderJugendliche Erwachsene
2 Tage44 Euro81 Euro131 Euro
3 Tage49 Euro96 Euro 160 Euro
4 Tage56 Euro 106 Euro189 Euro
6 Tage69 Euro126 Euro224 Euro
Für wen ist der Paris Pass geeignet?
  • Für alle, die neben den klassischen Sehenswürdigkeiten auch viele Aktivitäten, wie Stadtrundfahrten, Bootsfahrten und Besichtigungen unternehmen möchten.

Hier den The Paris Pass buchen!

4. Der Museums Pass für Paris

Der Museumspass, der in allen genannten Paris Pässen beinhaltet ist, enthält kostenfreien Zugang zu folgenden Pariser Sehenswürdigkeiten:

Museumspass ParisArc de Triomphe, Musée de l’Armée mit Grab von Napoleon, Centre Pompidou, Musée national des Arts asiatiques, Musée des Arts décoratifs, Espaces Mode et Textile, Espaces Publicité, Musée Nissim de Camondo, Musée des Arts et Métiers, Musée du quai Branly, Chapelle expiatoire, La Cinémathèque française, Cité des Sciences et de l’Industrie, Conciergerie, Musée national Eugène Delacroix, Égouts de Paris (Pariser Abwassersystem), Palais de la Porte Dorée, Institut du Monde arabe, Musée d’art et d’histoire du Judaïsme, Louvre Museum, Musée national de la Marine, Cité de l’Architecture et du Patrimoine, Musée Gustave Moreau, Musée de Cluny, Pariser PhilharmonieNotre-DameTürme von Notre-DameOrangerie, Musée de l’Ordre de la Libération, Musée d’Orsay, Palais de la découverte, PanthéonPicasso Museum, Musée des Plans-reliefs, Rodin MuseumSainte-Chapelle

247 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Eva sagt:

    Hallo Denise,

    ich habe jetzt schon viele gelesen über die verschiedenen Pässe die es in Paris gibt. Ich werde leider nicht ganz schlau.
    Wir, 2 Erwachsene und zwei Kinder (8 und 11 Jahre) sind demnächst von Mittwoch bis Samstag in Paris (Mittwoch Anreise, Samstag Abreise). Welcher Pass lohnt sich denn nun für uns, wenn wir u.a. gerne eine Sightseen-Bus-Tour machen wollen und eine Bootsfahrt.

    Museen sind ja in beiden Pässen enthalten, ebenso Metro Ticket. Wir wollen auch ins Hard Rock Cafe, was ist da bei welchem Pass die Vergünstigung?

    Kaufen nur wir Erwachsene uns einen Pass (wenn ja welchen?), weil Kinder meist nichts kosten (bzw. wo kosten Kinder was?). Und für Kinder nur Metro Tickets?
    Oder was ist die beste Lösung für uns?

    Danke für deine Hilfe,
    Eva.

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Eva, jeder Pass hat die Bustouren und Bootstouren dabei. Der Paris Pass bietet beim Hard Rock Café den Vorteil, dass man schneller einen Sitzplatz bekommt. Für Kinder lohnen sich diese Pässe selten, sie brauchen dann aber doch extra Metrotickets und der Zugang zum Eiffelturm ist für Kinder auch nicht kostenlos. Bei der Auswahl des Passes müsst ihr abwägen, wieviele Sehenswürdigkeiten ihr tatsächlich besuhct und was sich lohnt. VG, Denise.

  2. Jürgen sagt:

    Hallo Denise,
    wir sind 3 Tage (Fr bis So) im Paris. Ich denke der Paris City Passport wäre gut, finde dazu im Web aber keine Infos / Bestellung.
    Kannst Du uns da weiter helfen?
    Danke und LG, Jürgen

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Jürgen, der Paris City Passport heißt jetzt Paris City Pass und den gibt es im Tourismusbüro zu kaufen.

  3. Susanne sagt:

    Hallo Denise,

    wir reisen vom 1.6.-5.6. 2015 nach Paris. Meinen Oma (76 Jahre), meine Schwester (21 Jahre) und ich (23 Jahre). Wir überlegen, welchen dieser „All inclusive“-Pässe wir nehmen sollen. Welchen würdest du empfehlen? Wir möchten gerne in den Louvre, eine Hop on- Hop off Tour und eine Bootsfahrt am Abend/Nacht machen sowie einen Tag in Versailles verbringen.
    Eine Anreise vom Flughafen CDG ist in in keinem der Pässe enthalten soweit ich weiß, oder?

    Danke für die Infos :-))

    LG Susanne

    • Susanne sagt:

      Die Flughafenfrage erübrigt sich, da bin ich vorhin wohl drübergestolpert…

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Susanne, für euch Schwestern lohnen sich diese Pässe nicht, da ihr unter 26 seid und somit in die meisten Sehenswürdigkeiten umsonst hineinkommt. Für deine Oma kann sich der Paris City Pass lohnen, wenn ihr auch die verschiedenen Angebote nutzt, Versailles ist mit im Paris City Pass von TurboPass dabei. Für die Fahrt vom FH nach Paris braucht ihr nur ein einfaches FH Transfer Ticket. VG, Denise

  4. Dorothee sagt:

    Hallo Denise
    was kostet der Paris City Passport für Teens 12 bis 16 Jahre alt?
    Ich habe gelesen, dass Jugendliche unter 26 Jahre (ab 17 o.18 Jahre) kostenlosen Zugang zu Museen z.B. Louvre haben. Haben Kinder zwischen 12 und 16 Jahren auch Vergünstigungen?
    Gruß
    Dorothee

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Dorothee, der Paris City Pass lohnt sich nicht für Kinder unter 26, in ihrem Fall ist es besser Tagestickets für die Metro zu kaufen. In Museen in denen der Eintritt für 18 bis 26 jährige frei ist, ist natürlich auch der Eintritt für Kinder unter 18 kostenlos. VG, Denise

  5. Claudia sagt:

    Liebe Denise,

    welchen Pass empfiehlst Du denn für eine Familie mit Kids mit 7 und 11 Jahren? Wir kommen für eine Woche. Oder doch besser nur den Paris Visite Pass?
    Unsere Unternehmungen werden doch eher kindgerecht sein, von daher können wir die zig Museen zum Beispiel im Grunde schon ausklammern.
    Danke für eine kurze Info!

    Lg Claudia

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Claudia, Der Paris Visite Pass ist wohl die beste Idee, der Flughafentransfert ist ja schon mit eingeschlossen und man kann sich frei mit den öffentlichen bewegen. Mfg Denise

  6. Claudia Ö. sagt:

    Hallo Denise
    Wir vier Personen 1×18 und 1×19 Jahre und 2 Erwachsene Personen kommen im April zur einen Städtetour nach Paris. Eine Person ist Schwerbeschädigt mit Merkzeichen AG und Begleitperson meine Frage lohnt sich der Kauf eines Parispasses oder ähnliches.
    Mit freundlichen Grüßen Claudia

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Claudia, der Paris Pass wird sich nicht lohnen, aber ein Ticket braucht die Person und die Begleitperson schon. In vielen Sehenswürdigkeiten gibt es Preisnachlässe, manchmal ist der Eintritt für beide auch kostenlos (Louvre z.B.). Aber bei den Öffentlichen ist dies nicht der Fall. VG, Denise.

  7. Momo T. sagt:

    Hallo Denise

    Ich habe mir den Paris Pass für 5 Tage organisiert. Nun habe ich im 4-Tage gültigen Visite Pass gelesen, dass er für 4 aufeinander folgende Tage gültig ist. Mein Aufenthalt wird über das Silvester stattfinden und mitten in diesen 4 Tagen, befindet sich der 1. Januar. An diesem Tag sind aber alle Museen geschlossen. Wird dieser Tag nun übersprungen oder entfällt mir dieser Tag für Besichtigungen?

    Ich danke dir für deine Bemühungen.
    Hast ’nen super Blog zusammengestellt! 🙂

    Gruss

    Momo T.

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Momo, der Paris Pass gilt für aufeinanderfolgende Tage, der 1. Januar zählt als ganz normaler Tag, davon gehe ich zumindest aus. VG, Denise.

  8. Wolfgang sagt:

    Hi Denise,

    wir sind Mitte Oktober für 4 Tage in Paris. Nun überlege ich natürlich auch, ob sich der ‚Paris City Pass‘ für uns lohnen würde.

    Wenn ich alles recht verstanden habe, ist der ‚Paris City Pass‘ doch auch nur eine Kombination aus dem ‚Paris Museum Pass‘, einem ‚Paris Visite‘-Ticket in der Zone 1-3 und einer Seine-Fahrt.
    Meine Überlegung nun: Wenn ich mir diese Tickets einzeln kaufe, zahle ich doch eigentlich viel weniger. Zum Beispiel für 4 Tage: einzeln 56€+35€+14€=105€, aber für den ‚Paris City Pass‘ 150€.
    Der noch mitgelieferte Stadtplan und die wahrscheinlich verzichtbare Reiseführer-App können doch nicht die 45€ Mehrkosten ausmachen??? Stehe ich hier jetzt komplett auf dem Schlauch?? Welchen Mehrnutzen habe ich denn durch den Pass noch?

    Grüße und Danke fürs Aufklären
    Wolfgang

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Wolfgang, der Pass wird dir kostenfrei nach Hause geliefert und so hast du vor Reisebeginn bereits alle Karten und Tickets, die du vor Ort benötigst.

      • Wolfgang sagt:

        Hallo Denise,
        mittlerweile sind wir auch schon wieder aus Paris zurück. Es war letztes Wochenende mit bis zu 25°C traumhaftes Wetter!
        Leider hast du mir aber meine Frage nach den 45€ Mehrkosten gegenüber dem Einzelkauf nicht wirklich beantwortet… Wenn diese Mehrkosten jetzt wirklich nur den Vorteil haben, dass ich die Karten schon vor der Reise daheim habe (und natürlich dann auch vorher bezahlen muss), dann kann ich jedem nur empfehlen, sich die benötigten Tickets direkt in Paris zu besorgen.

        Wir haben uns jedenfalls gegen einen der Pässe entschieden und uns den Museumspass gleich am Flughafen gekauft. Da war dort bei einer wirklich freundlichen und sehr hilfsbereiten Mitarbeiterin in 2 Minuten erledigt.

        Und statt des ‚ParisVisite‘-Tickets kann ich jedem, der sich weniger als 5 Tage und vorwiegend nur in der Innenstadt aufhält (Metro-Zone 1-2), das Tagesticket ‚Mobilis‘ empfehlen, das mit 6,80 € ein paar Euro/Tag günstiger ist als das vielbeworbene ‚ParisVisite‘.

        Grüße
        Wolfgang

  9. Christine sagt:

    Hallo Denise,

    irgendwie bin ich ein wenig überfordert und weiss einfach nicht, welcher Pass für uns (meinem Mann und mich) am besten geeignet wäre.
    Wir fliegen von So 21.12 (Ankunft 16:05 Uhr) bis Mi 24.12 (Abflug 13:00) nach Paris.
    Es ist unser erster Aufenthalt in Paris. Wir möchten soviel wie möglich besichtigen.
    Reicht uns der Paris Pass oder würdest du uns den Paris City Pass empfehlen?

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Christine, der Paris Pass ist sehr teuer, da reicht auch der Paris City Pass oder Einzelfahrscheine. Am An- und Abreisetag benötigt ihr einen Einzelfahrschein à 9.75 € für den FH-Transfer und an allen Tagen ein Mobilis Tagesticket Zone 1-2 à 6.80 €. VG, Denise.

  10. Beatrix sagt:

    Hallo Denise,

    vielen Dank, dass du für uns alles so toll aufbereitet hast. Für mich ist allerdings auch noch einiges offen. Unser B&B befindet sich im 6. ARR. Wir fliegen von Fr. bis So. nach Paris.

    Nun interessieren wir uns für den Paris City Pass (leider nur 2 oder 4 Tage möglich). Wir müssen uns wohl für die 3 Tage ebenfalls UBahn-Tickets kaufen oder? Kannst du uns etwas empfehlen (ev. gleich mit Transport von und zum Flughafen CDG)? Bzw. wollte ich noch fragen, ob der Paris City Passport den Transport zum CDG beihaltet sowie Fahrten außerhalb der Distrikte 1-3.

    Ich seh mich leider selber nicht mehr aus.

    Liebe Grüße

    Beatrix

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Beatrix, kein Pass beinhaltet den FH-Transfer. Am An- und Abreisetag benötigt ihr einen Einzelfahrschein à 9.75 € für den FH-Transfer (RER B+Metro), an allen Tagen könnt ihr ein Mobilis Tagesticket Zone 1-2 (6.80 €) nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top