30.11.2018

Oper Garnier Paris: Öffnungszeiten, Tickets und Preise für die Besichtigung der Pariser Oper

Die Besichtigung der Oper Garnier in Paris kann ich euch wirklich sehr empfehlen, ihr werdet aus dem Staunen gar nicht mehr herauskommen! Das tolle Interieur, die großen Treppenaufgänge, die imposanten Goldverzierungen und die beeindruckenden Deckenmalereien im Opernsaal machen den Besuch der Oper Garnier zu einem echten Erlebnis!

Opera Garnier in Paris

Die Opera Garnier (auch Palais Garnier genannt) ist die alte Oper von Paris und liegt ganz in der Nähe der Grands Boulevards. 1861 gab Napoleon III. dem Architekten Charles Garnier die Aufgabe, ihm eine neue Oper zu bauen, mit einem geschützten Eingang für den König. Dieser königliche Eingang ist heute immer noch auf der linken Seite der Oper zusehen, dort führt eine Rampe direkt in das Gebäude hinein.

Tipps und Infos zur Oper Garnier in Paris

Zum Bau der Opéra Garnier in Paris

Eingeweiht wurde die Oper nach 14 Jahren Bauzeit am 5. Januar 1875 vom dem französischen Präsidenten Mac Mahon. Denn Frankreich war während der Bauzeit von der Monarchie zur Republik gekommen, Napoleon III., der die Oper in Auftrag gab, konnte sie nie nutzen. Als die Fassade der Oper das erste Mal der Öffentlichkeit enthüllt wurde, war ganz Paris geschockt, diese neue Oper war viel zu bunt für den Geschmack der Pariser. Heute lässt diese prächtige bunte Fassade Touristen und Einheimische regelmäßig ins Staunen verfallen.

Schnee Opera Paris

Warum die Oper Garnier in Paris so empfehlenswert ist

Wer die Oper jetzt schon von außen beeindruckend findet, sollte sie sich auch von innen anschauen. Besonders die große Treppe und das Foyer sind von einer kaum übertroffenen Pracht. Garnier, der Architekt hat diese Teile der Oper speziell für das Publikum entworfen. So findet man rund um die große Treppe viele kleine Balkone, die wie Logen funktionieren, während die große Treppe die Bühne ist. Das Treppenhaus ist ein Ort zum Sehen und Gesehenwerden. Im Zuschauersaal fällt vor allem das Deckengemälde auf. 1964 hat der Maler Marc Chagall den Auftrag bekommen, das alte Deckengemälde zu erneuern. Das Deckengemälde war lange Zeit sehr umstritten, da es mit seinen kräftigen Farben aus den gedeckten Tönen des Saales in burgundrot und gold doch sehr heraussticht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Anfahrt zur Oper Garnier in Paris

Die Oper Garnier in Paris liegt an der gleichnamigen Metrostation Opéra, an welcher sich die Metrolinien 3, 7 und 8 kreuzen. Auch mit der RER Linie A kommt ihr über die Station Auber zur Oper Garnier in Paris. Die Busse der Linien 20, 21, 22, 27, 29, 42,52, 53, 66, 68, 81 und 95 führen ebenfalls an der alten Oper in Paris vorbei.

Oper Garnier in Paris

Öffnungszeiten und Eintrittspreise zur Oper Garnier in Paris

Die Opera Garnier ist ein wichtiger Meilenstein in den großen Bauarbeiten, die im 19. Jahrhundert in Paris stattfanden und steht auch heute noch im Zentrum der Bauten aus dem 19. Jahrhundert. Man kann sich in der Oper nicht nur Vorführungen ansehen, sondern sie tagsüber auch besichtigen. Geöffnet ist die Oper Garnier jeden Tag von 10 Uhr bis 16:30 Uhr. 30 Minuten vor Schluss werden keine Besucher mehr eingelassen. Am 1. Januar, 1. Mai und an bestimmten Veranstaltungstagen ist die Oper geschlossen. Tickets für Erwachsene kosten 11 Euro, für Jugendliche unter 25 (!) Jahren liegt der Preis bei 7 Euro. Kinder unter 12 Jahren können kostenlos hinein.

Führungen in der Oper Garnier in Paris: Alle Infos!

Es gibt auch Führungen durch die Oper, allerdings nur auf Französisch und Englisch und nur mittwochs und am Wochenende. Die geführten Besichtigungen sind auch etwas teurer mit 14,50 Euro für Erwachsene, 10 Euro für unter 25-jährige und 7,50 Euro für Kinder unter 10 Jahren. Nach der Besichtigung geht man durch die Boutique der Oper durch, in der es Souvenirs und Bücher rund um die Oper gibt.

Jetzt neu: Es gibt einen Audioguide in vielen verschiedenen Sprachen und eine „Visite prestige“, bei der in euch ein Ipad ausleihen und so mehr zur Oper erfahren könnt. Preis: 12 Euro.

Tipps für den Besuch der Oper Garnier in Paris

Wenn ihr die Oper besichtigt, solltet ihr unbedingt auch einen Abstecher auf den hinter der Oper Garnier gelegenen Boulevard Haussmann machen.

Printemps Blick auf die Oper Garnier

Dort befinden sich die beiden großen Luxuskaufhäuser Galeries Lafayette und das Printemps. Geht ihr hingegen in die entgegengesetzte Richtung die Avenue de l’Opéra hinunter, gelangt ihr in nur wenigen Gehminuten zum Louvre.

11 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Hasi sagt:

    Hi. Vielen Dank für diese ausführlichen Seiten. Ich habe eine grundsätzliche Frage: Kann man mit den Tickets für eine Aufführung im Opera Garnier kostenlos ins Palais Garnier, oder benötigt man zusätzlich die Eintrittskarten für 10€? Das wird nirgends auf den Webseiten ersichtlich. Danke Dir im Voraus <3

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo, wenn man ein Ticket für eine Vorstellung in der Opera Garnier hat, dann kommt man da natürlich auch kostenlos hinein. Die 10€ Eintritt gelten nur tagsüber, wenn man die Oper besichtigen möchte, ohne eine Vorstellung zu besuchen. VG, Denise

Schreibe einen Kommentar zu Denise von helptourists Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top