18.04.2019

Paris Viertel: Tipps und Infos zu den schönsten Vierteln von Paris!

Ein Überblick zu den verschiedenen Pariser Vierteln und ihrer Lage zu haben, ist für die Vorbereitung eures Parisurlaubs, die Ausarbeitung eines Sightseeingplans oder die Hotelsuche in Paris sehr von Vorteil. Ich werde euch jedes Pariser Viertel, das für Touristen in Paris interessant ist, einzeln vorstellen. Ihr erfahrt mehr zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Viertels und ich zeige euch Orte und Plätze auf, dir ihr bei einem Spaziergang durch den jeweiligen Pariser Stadtteil unbedingt besichtigen solltet!

Paris Viertel im Überblick inkl. bekannter Sehenswürdigkeiten

Ich habe Paris in verschiedene Zonen eingeteilt. Zu den nachfolgenden Vierteln findet ihr auf meiner Internetseite nähere Informationen. Wenn ich von Vierteln spreche, dann meine ich nicht unbedingt die einzelnen Pariser Arrondissements. Denn davon gibt es, wie ihr sicherlich wisst, insgesamt 20 Stück. Sie sind schneckenförmig angeordnet, die kleinste Zahl liegt im Inneren, nach außen hin nehmen die Zahlen der Arrondissements zu. Das ganze könnt ihr euch auf dem nachfolgenden Bild genauer ansehen.

Paris Viertel Karte: Hier findet ihr eine Übersichtskarte zur Lage der 20 Pariser Arrondissement.

Bei den von mir vorgestellten Vierteln wie beispielsweise dem Viertel Montmartre & Pigalle handelt es sich vielmehr um eine geografische Zone, die mehrere Arrondissements oder Teile davon umfassen kann. Das angesprochene Viertel Montmartre & Pigalle zum Beispiel befindet sich im 9. und im 18. Arrondissement im Norden von Paris.

Paris Viertel: Insidertipps zu den schönsten Pariser Viertel

Paris Viertel: Montmartre und Pigalle in Paris

Montmartre ist der höchste Punkt der Stadt und gilt seit dem 19. Jahrhundert als Künstlerviertel von Paris.

Moulin Rouge

Neben den Künstlern gibt es im Norden von Paris aber noch einige andere interessante Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Hierzu zählen beispielsweise die Basilika Sacré Coeur und das Cabaret Moulin Rouge sowie kleine Gässchen aus alten Pflastersteinen.

Mehr Informationen zum Viertel Montmartre & Pigalle in Paris

Paris Viertel: Grands Boulevards und Opéra in Paris

Das Paris Viertel um die Opéra Garnier und die Grands Boulevards spiegelt das großstädtische Paris aus dem 19. Jahrhundert wider: Dieses Viertel hält große Kaufhäuser wie die bekannte Galeries Lafayette, breite Boulevards und viel Leben für seine Besucher bereit.

Opera Garnier in Paris

Die Opéra gilt als das Schlüsselstück der Umbauarbeiten unter Baron Haussmann und ist immer einen Besuch wert. Auf den Grands Boulevards befinden sich zudem zahlreiche Bars und Restaurants und es ist immer etwas los!

Mehr Informationen zum Viertel Grands Boulevards/ Opéra in Paris

Paris Viertel: Bastille und Oberkampf in Paris

Bastille und Oberkampf gelten als die Ausgehviertel von Paris, sie bieten jede Menge Bars, Clubs und Restaurants.

Bastille Paris

Da die Angebote meist recht günstig sind, vor allem im Vergleich zu anderen Pariser Viertels, eignet sich vor allem Oberkampf auch für den studentischen Geldbeutel. Das Viertel ist nach der Bastille, einem ehemaligen Gefängnis benannt, das zur Französischen Revolution gestürmt wurde. Heute ist von diesem Bau – bis auf ein paar Grundrissen – nichts mehr zu sehen.

Mehr Informationen zum Viertel Bastille/ Oberkampf in Paris

Paris Viertel: Das Marais in Paris

Das Marais-Viertel ist ein sehr hippes Viertel mit vielen angesagten Bars und Restaurants. Die Preise für Apartments zählen zu den teuersten in ganz Paris und auch beim Ausgehen muss man tief in die Tasche greifen.

Falafel Rue des Rosiers

Ein Teil des Pariser Marais beherbergt das jüdische Viertel von Paris, hier ist vor allem die Rue des Rosiers der zentrale Anlaufpunkt. Außerdem besticht das Marais durch seine alten Stadtpaläste und den wohl schönsten Platz von Paris, den Place de Vosges. Auch Mode und Shopping kommen hier nicht zu kurz, denn zahlreiche kleine und große Marken haben sich in diesem Bereich der Stadt angesiedelt. Sonntags sind die Geschäfte hier auch geöffnet.


Paris Viertel: Das Quartier Latin in Paris

Das lateinische Viertel Quartier Latin und Saint-Michel zählen zum alten Universitätsviertel von Paris. Noch heute ist dort der Hauptsitz der berühmten Universität Sorbonne zu finden.

Pantheon Paris

Viele bekannte Sehenswürdigkeiten von Paris wie beispielsweise Notre-Dame und das Pantheon befinden sich in diesem Teil der Stadt. Wer auf der Suche nach etwas Grün und Entspannung ist, wird im Jardin du Luxembourg fündig.

Mehr Informationen zum Pariser Viertel Quartier Latin und Saint-Michel

Paris Viertel: Saint-Germain-des-Prés in Paris

Saint-Germain gilt heute als schickes Pariser Viertel, in dem sich viele Designerboutiquen und Galerien niedergelassen haben.

Saint Germain des Pres Kirche in Paris

Ein beliebter Anlaufpunkt sind die früheren Literatencafés, in denen sich die Großen des 20. Jahrhunderts drängten. Neben verschiedenen interessanten Monumenten bietet Saint-Germain seinen Besuchern viele kleine Cafés und Restaurants sowie zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten.

Mehr Informationen zum Pariser Viertel Saint-Germain

Paris Viertel: Die Stadtinseln von Paris

Die Ile de la Cité und die Ile Saint-Louis in Paris beherbergen tolle Sehenswürdigkeiten, von denen ihr bei der Vorbereitung eures Paris-Urlaubs garantiert schon etwas gehört habt.

Seine Insel Paris

Der Besuch einiger dieser Sehenswürdigkeiten, die sich auf den Pariser Stadtinseln befinden, ist sehr empfehlenswert. So könnt ihr eine sehr bekannte gotische Kathedrale besichtigen, einen Zeitsprung zurück in die Pariser Geschichte machen und  euch auch gastronomisch verwöhnen lassen.


Der Unterschied zwischen Rive Gauche und Rive Droite

Jedes Pariser Viertel ist anders. Es hat seine eigenen Besonderheiten, sehenswerte Hot Spots und angesagten Restaurants und Cafés, die es zu testen gilt. Hinzu kommen meist internationale Einflüsse ausländischer Kulturen, die den eh schon spannenden Paris-Besuch noch erlebnisreicher machen. In Paris wird zwischen der Rive Gauche und der Rive Droite, also der linken und der rechten Seineseite, unterschieden. Viele Pariser Einwohner entwickeln ein starkes Zugehörigkeitsgefühl zu ihrem Viertel und zu ihrer Seineseite, über die sie sich gerne definieren.

Newsletter & Social Media

Ihr möchtet über neue Artikel und Beiträge informiert werden? Dann abonniert HelpTourists per Newsletter. So erhaltet ihr in regelmäßigen Abständen Inspirationen, Geheimtipps und praktische Tipps für euren nächsten Paris Urlaub. Für noch mehr Infos könnt ihr mir auch auf Facebook und Pinterest folgen.

Infos zu den schönsten Vierteln in Paris auf Pinterest pinnen

Die schönsten Viertel in Paris

207 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Florina sagt:

    Hallo Denise,
    mein Freund und ich fahren Ende September für ein paar Tage nach Paris und haben ein Appartment in Belleville gebucht. Jetzt habe ich leider festgestellt, dass dieses Viertel oftmals als gefährlich eingestuft wird. Hast du einen Tipp für uns? Sollen wir stornieren? Oder gibt es etwas das wir beachten sollten?

    Liebe Grüße und vielen Dank für deine Hilfe

    Florina

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Florina, Belleville hat schöne und weniger schöne Teile. Ich denke nicht, dasss ihr stornieren müsst. So schlimm ist es meiner Meinung nach nicht.

  2. Antje sagt:

    Hallo Denise,
    Danke für diese tolle Seite!
    Wir möchten gerne mit unseren Kindern nach Paris und haben eine Wohnung in der rue Gustave Rouanet (zwischen den Metro-Stationen „Porte de Clignancourt“ und „Jules Joffrin“) in Aussicht. Nun habe ich bereits öfters gelesen, dass man die Gegend nördlich von Barbès besser meiden sollte. Würdest du uns abraten?
    Liebe Grüße, Antje

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Antje, na ja, es gibt bessere Gegenden als den Norden von Paris um die Porte de Clignancourt. Es ist sehr multikulti, nicht sehr sauber und voll. Jules Joffrin ist noch in Ordnung, aber die Port de Clignancourt würde ich eher meiden.

  3. gianluca sagt:

    Mache bald Urlaub in clichy, nähe der Metro Station „Mairie de Clichy“ was kannst du mir dazu sagen? Ist es dort gefährlich?

    • Denise von helptourists sagt:

      Hi, gefährlich ist ein großes Wort, dazu kann ich dir keine allgemeine Aussage geben. Es ist nicht die tollste Gegend von Paris und im Norden der Stadt (abgesehen von Montmartre) ist es nicht gerade sehr, na ja wie soll ich sagen, angenehm und interessant.

  4. Lena sagt:

    Hallo Denise,

    werde ab September zwei Semester an der Sorbonne Paris 3 studieren. Meine Frage: wo sollte ich nach Studios oder Zimmern suchen? Wie sieht es mit der Avenue de Clichy, 200 Meter von der Metro Station ‚La Fourche‘ aus? Habe eine Anzeige einer netten 1-Zimmer-Wohnung gesichtet.
    Ist die Anbindung zur Uni und in die Innenstadt in Ordnung? Oder welche Arrondissements kämen da infrage? Ganz liebe Grüße und ein Dank im Voraus,
    Lena-M.

    • helptourists sagt:

      Hallo Lena, bei der aktuelle Situation des Wohnungsmarktes solltest du dort ein Zimmer nehmen, wo du eins bekommst 🙂 La Fourche ist, na ja, sagen wir mal ok. Die Uni liegt allerdings genau auf der anderen Seite der Seine, an der Station Censier (Linie 7). VG, Denise.

  5. Anastassia T. sagt:

    Hallo Denise,
    ich würde gern am Samstag zum Shoppen nach Paris…. Nichts markenmäßiges, nichts teures einfach chic für wenig Geld. Meine Frage wo shoppt man da am besten und wie sind Samstags die Ladenöffnungszeiten?
    Liebe Grüße Ana(stassia)

    • helptourists sagt:

      Hallo Anastassia, die Geschäfte haben bis 20 Uhr geöffnet. Shoppingtipps findest du hier. An deiner Stelle würde ich noch etwas warten, der Schlussverkauf geht bald am 24.6.los! VG, Denise,

  6. Rahel sagt:

    Hallo Denise
    Zuerst mal: tolle Seite!!!
    Dann meine Frage: Ich plane, im Sommer für etwa drei Wochen nach Paris zu fahren, um die Stadt wirklich gemütlich erkunden zu können und auch ein bisschen „echtes“ Paris zu erleben. Nun suche ich eine Unterkunft (Hotel / Appartement / chambre d’hôtes). Welche Gegend würdest du mir empfehlen? Mir wäre es wichtig, dass ich mich sicher fühlen kann, wenn ich als Frau abends (nicht allzu spät) noch alleine unterwegs bin, zugleich würde ich, wie gesagt, gerne etwas „echtes“ Paris erleben, sprich: abends im Restaurant um die Ecke würde ich am Nebentisch auch gerne Französisch hören, nicht nur Englisch, Deutsch, Japanisch… 🙂
    Was meinst du?
    Danke schon jetzt für deine Antwort,
    liebe Grüsse
    Rahel

    • helptourists sagt:

      Hallo Rahel, das ist eine sehr allgemeine Frage. Ich würde dir auf alle Fälle das Zentrum empfehlen und da die zentralen Pariser Arrondissements 1-12 oder 17/18. VG, Denise.

  7. Gisela E. sagt:

    salut
    wie gefährlich ist das 17 Arrondissement?wir möchten eine kleine wohnung für 14 tage dort mieten.danke und Bonne annee
    gisela

    • helptourists sagt:

      Hallo Gisela,

      das südliche 17. Arrondissement ist nicht gefährlich, das Viertel um die Porte de Clichy solltest du allerdings eher meiden. Viele Grüße, Denise.

      • Dani sagt:

        Hallo Denise,
        hm, leider liegt unser Appartment genau da. Warum sollte man denn das Viertel um die Porte de Clichy meiden? Wir sind zwei Mädels. Sollen wir lieber stornieren? Unser Apartment liegt nähe der Metro Station Brochant. Danke für deine Antwort!

        • helptourists sagt:

          Hallo Dani,

          die Gegend um die Metrostation Brochant ist nicht gefährlich, keine Sorge. VG, Denise.

  8. Jana sagt:

    Hallo Denise,
    mein Freund und ich würden super gerne an Silvester nach Paris. Hättest du vielleicht ein paar Tipps für uns wo wir die besondere Nacht verbringen könnten? Wir sind Studenten, würdest du auch aufgrund des Kostenaspekts eine Wohnung über Airbnb im Studentenviertel empfehlen?

    Ganz liebe Grüße
    Jana

    • helptourists sagt:

      Hallo Jana,

      zu Silvester in Paris kannst du gern meinen passenden Artikel lesen. Das meiste ist auf den Champs-Elyséees, am Eiffelturm und vor Sacré Coeur los. Was die Unterkunft anbelangt, ist es zu Silvester gleich noch viel teurer als sonst. Die günstigte Übernachtungsmöglichkeit sind Jugendherbergen, die neueste ist die Jugendherberge Pajol. Airbnb ist eine gute Idee. Das Quartier Latin ist zwar das Studentenviertel, aber das bedeutet nicht, dass es dort günstiger ist als anderswo! Viel Spaß in Paris, Denise.

  9. Regina M. sagt:

    Hallo Denise, ich möchte ganz spontan mit einer Freundin einen Tag in Paris verbringen, und zwar diese Woche am Donnerstag oder am Freitag. Anreisen möchten wir aus Aachen mit dem PKW und nun suche ich dafür eine Parkmöglichkeit. Ist es ratsam auf dem Flughafenparkhaus den Wagen abzustellen und mit dem Zug nach Paris weiterzureisen? Wir wären gerne mit dem TGV gekommen, aber da sind keine bezahlbaren Plätze mehr zu bekommen. Kannst Du uns bitte einen Tipp geben? Im Voraus lieben Dank und beste Grüße
    Regina

    • helptourists sagt:

      Hallo Regina,

      wenn ihr euer Auto am Flughafen abstellt, dann werden die Kosten für die Öffentlichen schnell recht teuer, da es sich um die Tarifzone 5 handelt. Idealerweise stellt ihr euer Auto in der Tarifzone 1-2, also im Stadtzentrum, in einem Parkhaus ab. Das günstisgte Parkhaus ist das Olivier Metra im 20. Arrondissment. Viele Grüße, Denise.

  10. Anke sagt:

    Hallo Denise, danke erstmal für die tolle Seite! Wir werden uns bestimmt nochmal bei dir wegen einer Führung melden, aber vorab muss ich erstmal eine Unterkunft suchen. Wir haben einen sehr „stadtinteressierten“ 16 jährigem Sohn, der bei uns in Berlin ständig unterwegs ist. Nun wollen wir auch in Paris gerne irgendwo wohnen, wo vielleicht nicht nur Touristen sind…..gerne Studenten, Künstler, Märkte, etc. Bevor ich die Reiseführer wälze, kannst du mir sicherlich helfen. Schonmal vielen Dank! Liebe Grüße Anke

    • helptourists sagt:

      Hallo Anke,

      bei 30 Millionen Touristen im Jahr gibt es kaum ein Viertel, wo keine Touristen zu finden sind 😉 Studenten findest du im Quartier Latin, Künstler in Montmartre und Märkte überall. Bekannte Märkte sind zum Beispiel der Marché des enfants rouges und der Marché d’aligre. Ich hoffe, das hilft dir ein bißchen weiter! Liebe Grüße, Denise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top