Shopping für den kleinen Geldbeutel in Paris: Tipps & Infos!

Viele Paris-Besucher verbinden Paris mit Shopping. Wer in Paris einkaufen, aber nicht viel Geld ausgeben möchte, findet hier wertvolle Tipps für günstiges Shopping in Paris. Paris gilt als die Hauptstadt der Mode, aber auch der teuren Preise. In vielen Straßen von Paris reihen sich kleine Designerläden aneinander und die Preise in den Schaufenstern – wenn sie überhaupt ausgeschrieben sind – sind wahnsinnig hoch. Wer preiswert in Paris shoppen möchte, findet auf dieser Seite ein paar Adressen, die man als günstig bezeichnen kann.

Wo kann man in Paris günstig shoppen?

In Paris gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, um den Geldbeutel beim Shoppen nicht überzustrapazieren. Shoppingbegeisterte, die gern günstig shoppen gehen, haben meist zwei Möglichkeiten: Schlussverkäufe oder günstige Läden.

Sommer- und Winterschlussverkauf in Paris: Gut und günstig shoppen

Schlussverkäufe in Paris, die sogenannten Soldes, finden zweimal im Jahr statt: Einmal Anfang Januar und das zweite Mal Mitte Juni.

Soldes in Paris

Der Sommer- und der Winterschlussverkauf dauert jeweils 6 Wochen und jedes Kleidungsgeschäft bietet reduzierte Waren an. Die Soldes bieten daher einen idealen Rahmen, um Schnäppchen zu ergattern und Markenware für wenig Geld zu erstehen.

Günstig einkaufen in Pariser Vintage Läden

Neben den Schlussverkäufen bietet sich eine weitere Möglichkeit, billig in Paris einkaufen zu gehen. Wer preiswert in Paris shoppen möchte, kann sich direkt in Läden begeben, die das ganze Jahr über für ihre günstigen Preise bekannt sind.

Vintage-Shopping in Paris

Seit einigen Jahren erfreuen sich Vintage-Läden in Paris immer größerer Beliebtheit, denn dort bekommt man Teile, die erstens nicht jeder trägt und zweitens recht preisgünstig sind. Die Tatsache, dass man etwas trägt, was kaum jemand anderes besitzt, ist für viele Pariserinnen sehr wichtig.

Kiliwatch Vintage Paris

In Paris ist vor allem das jüdische Marais-Viertel bekannt für seine „Friperies“ (zu dt. Secondhandladen). Besonders junge Modebegeisterte sind in diesen Läden zu finden. Sie wühlen sich durch Berge von Mode stets auf der Suche nach dem einzigartigen oder außergewöhnlichen Teil. Es ist eine regelrechte Modeerscheinung geworden, die eigene Garderobe mit Artikeln aus Vintageläden und Secondhand-Geschäften aufzufüllen.

Adressen von Vintage Läden in Paris

  • Vintage Désire: 32, rue des Rosiers, 75004 Paris
  • Free ‚P’Star: 61, rue de la Verrerie, 75004 Paris und 8, rue Sainte-Croix de la Bretonnerie, 75004 Paris
  • The King of Frip: 33, rue du Roi de Sicile, 75004 Paris und 14, rue Vieille du Temple, 75004 Paris

Preiswerte Kleidung in Kiloläden in Paris

Eine weitere Institution im Marais sind neben den Vintage-Läden die sogenannten Kilo-Läden. Wir ihr Name schon sagt, wird in diesen Läden Mode pro Kilo verkauft. Meist kostet das Kilo zwischen 20 und 30 Euro. Kiloläden in ParisEs gibt aber auch einige Artikel, die einen Festpreis haben. Diese Kilo-Shops sind eine wahre Fundgrube, denn dort kann man alles, manchmal auch nichts finden.

Adressen der Kilo-Shops in Paris

  • Kilo Shop Le Marais: 69-71, rue de la Verrerie, 75004 Paris
  • Freep’s Star: 61, rue de la Verrerie, 75004 Paris

Reduzierte Ware in Pariser Outlets

In Paris und Umgebung gibt es auch einige Outlets, in denen es die Waren großer Kaufhäuser und Einkaufszentren zu unschlagbar günstigen Preisen gibt. Direkt in Paris befinden sich in der Straße Rue d’Alésia zwischen den Hausnummern 68 und 143 einige Outletläden. Marken wie Sonia Rykiel, Zapa und Naf Naf bieten dort die Überreste der letzten Kollektionen mit großen Rabatten an. Außerhalb von Paris, in dem Vorort Plaisir, gibt es ein großes Outlet der Galeries Lafayette, das von Montag bis Sonntag von 11 bis 20 Uhr geöffnet hat. Dort bringt euch der Vorortzug N ab dem Gare Montparnasse hin. Die Haltestelle für das Galeries Lafayette Outlet heißt Plaisir-Les Clayes.

La Vallée Village Outlet Paris

Auch in der Nähe des Disneyland Paris gibt es ein großes Einkaufszentrum namens La Vallée Village Chic Outlet Shopping (Bild © myfashionjourney.com). Es ist von Montag bis Sonntag von 10 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Alle Artikel sind mindestens 30% reduziert. Die Anfahrt ist ganz einfach:  Die RER A bringt Outlet-Besucher bis zur Station Val d’Europe. Nachdem man das ganze Einkaufszentrum von Val d’Europe durchquert hat, sieht man bereits auf der anderen Seite das Outlet. Sonntags gibt es auch einen Bus, der alle 20 Miunten von der Haltestelle der RER A zum Outlet fährt. Das La Vallée Village Chic Outlet Shopping bietet auch einen Shuttlebus von Paris aus an. Die Tickets dafür kann man auf der Internetseite bestellen. Sie kosten 25 Euro und beinhalten die Hin- und Rückfahrt.

Metro Anvers in Paris: Wühltische mit Mode

„Sympa“ ist das etwas andere Outlet für verschiedene Marken. Direkt am Fuße von Sacré Coeur in unmittelbarer Nähe der Metrostation Anvers liegt das Geschäft „Sympa“. Hier wird die Ware in großen Körben ausgestellt. Um etwas zu finden, wühlt man sich durch die Berge von Klamotten.

Günstig shoppen in Paris bei Sympa

Wer genug Zeit und Geduld  hat, die Berge an Kleidung zu durchwühlen, kann durchaus interessante Funde machen. Marken wie Best Mountain, Sinquanone, Naf Naf und Petits Bateaux sind hier vertreten. Es gibt alles, von Jeans und T-Shirt über Unterwäsche bis hin zu Schuhen und Handtaschen. Alles ist neu, aber manchmal kann die Kleidung in einem schlechtem Zustand sein. Gekaufte Artikel sind vom Umtausch ausgeschlossen und Anprobieren vor Ort ist nicht erlaubt. Überprüft deshalb vor dem Kauf, ob nichts kaputt ist und ob die Größe stimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top