24.06.2016

Sicherheitsvorschriften für Stadien und Public Viewing zur Euro 2016

EM 2016: Sicherheitshinweise für Fans in Paris. Zur Fussball-Europameisterschaft in Paris gelten hohe Sicherheitsvorkehrungen. Trotz Terrorgefahr und nur ein paar Monate nach den Anschlägen von Paris findet die EM 2016 wie geplant statt. Fragen nach der Sicherheit während der EM in Frankreich insbesondere in Paris begleiten die Vorbereitungen der Europameisterschaft. Um die Sicherheit im Stadion und beim Public Viewing am Eiffelturm zu gewährleisten, gelten für Besucher des Public Viewing und für Fans im Stade de France und im Parc des Princes in Paris besondere Sicherheitsvorschriften. Auf was sich EM-Fans in Paris einstellen müssen, erfahrt ihr hier.

Sicherheit hat bei der EM in Paris Priorität

Sicherheit wird zur EM in Paris groß geschrieben. An den Stadien und im Public Viewing am Eiffelturm finden verschärfte Sicherheitskontrollen statt.

Soldaten Paris

Für alle Fussballfans, die Tickets für die EM-Spiele haben oder zum Public Viewing in Paris gehen, gibt es hier eine Liste an Gegenständen, die im Stadion und Public Viewing in Paris zur EM 2016 verboten sind.

Gegenstände, die im Stadion zur EM 2016 verboten sind:

  • Glasflaschen und Gläser
  • Alkohol (im Stadion gibt es Bier mit 0,5 %)
  • Dosen, Rucksäcke mit integrierter Trinktasche
  • Plastikflaschen mit mehr als 50cl Inhalt: Mittlerweile alle Plastikflaschen!
  • Waffen
  • Messer und andere spitze Gegenstände
  • Werkzeuge
  • Motoradhelme
  • Knaller, Pyrotechnik und Rauchfackeln
  • explosives Material, bengalische Feuer
  • Schuhe mit Stahlkappen
  • große Rucksäcke und Taschen
  • Tiere
  • große Fahnen

Es gibt eine lange Liste an Gegenständen, die im Stade de France und im Parc des Princes sowie in der Fanzone am Eiffelturm verboten sind. Am allen drei Orten gibt es zur EM Sicherheitskontrollen.

Einlass Stade de France Paris

Fussball EM Paris

Solltet ihr Gegenstände dabei haben, die im Stadion oder Public Viewing untersagt sind, müsst ihr diese am Eingang wegwerfen oder, wenn es sich um Essen oder Trinken handelt, vorher konsumieren.

Sicherheitskontrollen EM2016

Im Stade de France habt ihr die Möglichkeit, verbotene Gegenstände am Eingang in der kostenlosen Gepäckaufbewahrung abzugeben. Im Parc des Princes ist dies leider nicht möglich. Auch beim Public Viewing am Eiffelturm wird es keine Gepäckaufbewahrung geben. Für die gesamte EM gilt Rucksackverbot!

Gegenstände, die im Stadion und Public Viewing zur Euro 2016 erlaubt sind

Zum Fussballspiel möchte jeder Fan gern die Nationalfahne seines Landes mitnehmen. Im Stadion in Paris sind kleine Fahnen mit beweglicher, weicher Fahnenstange erlaubt. Falls es am Tag eures EM-Spiels regnen sollte, dürft ihr auch kleine Schirme mit ins Stadion nehmen.

EM2016

Was die Selbstverpflegung im Stadion und der Fanzone angeht, ist es durchaus in Ordnung, Plastikflaschen mit weniger als 50cl Flüssigkeit und Tetrapacks mit Saft mitzunehmen. Die Deckel der Plastikflaschen werden am Eingang zum Stadion allerdings entfernt. Für den kleinen Hunger zwischendurch sind einzelne Früchte und Sandwiches erlaubt. Tragetaschen für Babys und kleine Handtaschen stehen auch nicht auf der Liste der verbotenen Gegenstände.

Nachtrag: Im Public Viewing am Eiffelturm ist nunmehr das Mitbringen von Getränken komplett verboten!

Lange Wartezeiten am Eingang zum Stadion in Paris

Durch die hohen Sicherheitsvorkehrungen an den Stadien in Paris inklusive der Taschen- und Personenkontrollen am Eingang zum Stade de France und Parc des Princes kann es zu Verzögerungen beim Einlass kommen.

Kontrollen Eingang Public Viewing

Bei einer kürzlichen Generalprobe im Stade de France zum Pokalfinale gab es einige Sicherheitslücken, denn es gelangte unter anderem Pyrotechnik trotz vorheriger Sicherheitskontrollen unbemerkt ins Stadion.

Verbesserungswürdiges Sicherheitskonzept für die EM in Paris

Das vorgelegte Sicherheitskonzept für die EM scheint in einigen Punkten noch verbesserungswürdig! Der Einlass beim Pokalfinale dauerte so lange, dass bei Anpfiff des Spiels noch viele Fans vor dem Stadion standen und auf Einlass warteten. Als Reaktion auf die Anschläge in Paris im November 2015 wurde beschlossen, dass Zuschauer nur noch an 4 Eingängen in das Stade de France hineingelassen werden. Dies führte bei der Generaprobe zu großem Gedränge und langen Wartezeiten am Eingang . Deshalb ist es empfehlenswert und wichtig, genug Zeit für die Sicherheitskontrollen einzuplanen und schon einige Zeit vor Beginn des Spiels am Stadion zu sein.

Stadion Stade de France in Paris

Allgemeine Informationen zur EM 2016 in Paris und zum Public Viewing am Eiffelturm findet ihr auf meiner Seite, genauso wie Tipps für den EM-Besucher in Paris. Wer nicht in die Fanzone oder ins Stadion geht, findet auf HelpTourists zudem Adressen für Fussballbars in Paris.

Eiffelturm Paris

Nicht vergessen: Wer die bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Paris zur Europameisterschaft besuchen möchte, sollte sich unbedingt Tickets im Voraus im Internet kaufen, denn der Andrang wird sehr groß sein! Wenn ihr Paris gemeinsam mit uns zur EM während einer Stadtführung besichtigen möchtet, könnt ihr gern eine deutsche Stadtführung bei uns buchen! Wir freuen uns auf euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top