Stadtrundfahrt in Paris – auf alle Fälle, aber welche?

geschrieben von am 02.04.2017 in Stadtrundfahrten mit 18 Kommentare

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, in Paris eine Stadtrundfahrt zu machen. Ihr könnt zwischen mehreren Anbietern, aber auch zwischen verschiedenen Verkehrsmitteln (Sightseeingbus, Boot, Linienbus, Auto, etc.) wählen. Die drei großen Anbieter für Sightseeingtouren durch Paris heißen Les Cars Rouges, Open Tour und Foxity.

Cars Rouges (Tickets)

Die Route des Anbieters Les Cars Rouges führt an allen bekannten Pariser Sehenswürdigkeiten vorbei und macht Halt an 9 verschiedenen Stationen, an denen ihr beliebig ein- und aussteigen könnt: Trocadéro, Eiffelturm, Marsfeld, Louvre, Notre-Dame, Musée d’Orsay, Opéra, Champs-Elysées, Etoile und Grand-Palais. Das Ticket für Erwachsene kostet 29 Euro, Kinder zwischen 4 und 12 Jahren bezahlen 15 Euro. Das Ticket ist für 2 aufeinanderfolgende Tage gültig. Auf alle im Internet erworbenen Tickets gibt es zudem 10% Rabatt.

Open Tour (Tickets)

Open Tour bietet Touristen vier verschiedene Touren durch Paris an. Das Eintagesticket kostet 31 Euro für Erwachsene und 15 Euro für Kinder, für das Zweitagesticket bezahlen Erwachsene 34 Euro, der Preis für Kinder bleibt gleich. Wie bei den Cars Rouges kann man auch  hier zwischendurch ein- und aussteigen, um die Monumente an den jeweiligen Stationen zu besuchen.

Weitere Informationen zu Stadtrundfahrten in Paris findet ihr in meinem gleichnamigen Artikel. Zu Foxity habe ich einen eigenen Artikel geschrieben, den ihr hier lesen könnt.

Stadtrundfahrt auf der Seine

Neben den Busrundfahrten könnt ihr Paris das ganze Jahr über auch per Boot auf der 13 km langen Seine besichtigen. Es gibt wie bei den Bussen mehrere Anbieter von Bootstouren auf der Seine (Bateaux Parisiens, Bateaux-mouches, etc.), mit dem Unterschied, dass die Boote häufig die gleiche Route fahren.

Bateaux Parisiens

Die Bateaux Parisiens legen von April bis September 10 Uhr in der Nähe des Eiffelturms und ab 11 Uhr vor Notre Dame ab. Von Oktober bis März beginnen die Rundfahrten eine halbe Stunde später. Das Ticket für Erwachsene kostet 13 Euro, Kinder von 3 bis 12 Jahren bezahlen 5 Euro pro Fahrt. Die Rudnfahrt dauert ca. eine Stunde und es gibt einen Audioguide in deutscher Sprache. Tickets können im Voraus im Internet gebucht werden.

Bateaux Mouches

Die Bateaux-Mouches beginnen ihre Rundfahrt an der Pont de l’Alma im 8. Arrondissement von Paris. Erwachsene bezahlen 12,50 Euro und Kinder unter 12 Jahren 5,50 Euro. Gruppen ab 20 Personen können vergünstigte Tickets für 7 Euro bekommen. Zudem bieten die Bateaux Mouches auch Fahrten inklusive Mittag- oder Abendessen und Abendfahrten an. Von April bis September beginnen die Fahrten um 10:15 Uhr, in der Nebensaison von Oktober bis März geht es um 11 Uhr los. Die Fahrt um 11 Uhr (14:30, 17:30 und 20:30 Uhr) findet auf alle Fälle statt, alle dazwischen liegenden Abfahrtszeiten gelten nur, wenn mindestens 50 Personen teilnehmen.

Batobus

Die Batobus fahren im 20-25 Minutentakt 8 verschiedene Stationen in der Nähe der wichtigsten Pariser Sehenswürdigkeiten an. Hierzu zählen die Stationen: Eiffelturm, Orsay, Saint-Germain des Prés, Notre Dame, Jardin des Plantes, Hotel de Ville, Louvre und Champs-Elysées. Das Tagesticket für Erwachsene kostet 15 Euro, Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren bezahlen 7 Euro. Batobus bietet zudem auch ein Zweitages- (18 Euro) und ein Fünftagesticket (21 Euro) an. Ihr könnt an jeder Haltestelle ab 10/10.30 Uhr ein- und aussteigen, die Rundfahrt unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder fortsetzen. Der Batobus fährt von April bis September von 10 – 21.30 Uhr, in der Nebensaison nur bis 19 Uhr.

Bateaux Vedettes Pont-Neuf

Als letztes sind noch die Bateaux Vedettes Pont-Neuf zu nennen. Die Rundfahrt dauert 1 Stunde (ohne Aussteigemöglichkeit) und kostet 13 Euro für Erwachsene und 7 Euro für Kinder von 4 bis 12 Jahren. Wenn ihr euer Ticket im Internet vorbestellt, dann bekommt ihr die Tickets ermäßigt für 8 bzw. 4 Euro. Die Boote fahren das ganze Jahr über, im Winter sind pro Tag allerdings weniger Fahrten als in der Sommersaison vorgesehen.

Insider-Tipp

Stadtrundfahrten müssen nicht unbedingt teuer sein, denn auch verschiedene Linienbusse fahren an bekannten Sehenswürdigkeiten vorbei. Der Vorteil hierbei ist ganz klar der Preis, denn der Einzelfahrschein kostet lediglich 1.70 €. Zu empfehlen sind zum Beispiel die Linie 67, vom Place d’Italie nach Pigalle oder die Linie 21 vom Jardin du Luxembourg zur Opéra Garnier. Aber auch die 29, 38, 42, 69, 84 oder die 95 kann ich euch ans Herz legen.

In der Sommersaison (April-September) gibt es für Touristen auch die Möglichkeit, Paris mit dem „Balabus“ (12.30-20.00 Uhr) zu besichtigen. Er verbindet das Geschäftsviertel „La Défense“ mit dem „Gare de Lyon“ für den Preis von 1,70 Euro und fährt alle wichtigen Sehenswürdigkeiten auf dieser Achse an.

4 Roues sous un Parapluie

Eine Stadtrundfahrt mit der Ente durch Paris (auch auf deutsch)


Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Pinterest! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

18 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

Artikel, die auf diesen Beitrag verlinken

  1. Paris muss nicht immer teuer sein! | Deutsche Touristen in Paris | 21.09.2012
  2. Stadtrundfahrt – auf alle Fälle, aber welche? | Deutsche Touristen in Paris » net-scout.eu | 05.06.2012
  3. Stadtrundfahrten in Paris | Deutsche Touristen in Paris | 05.03.2012
  4. NEU! Sightseeing Tour mit Foxity | Deutsche Touristen in Paris | 04.12.2010
  1. Franziska sagt:

    Hallo Denise,
    wir kommen am 31.12. frühs mit dem Bus in Paris an (ich weiß leider nicht, wo der Reisebus und raus lässt). Den Tag haben wir über den Jahreswechsel bis 2 Uhr nachts zur freien Verfügung und dann geht es schon wieder zurück. Ich habe so viel gelesen und will möglichst viel sehen, kann mir aber nicht vorstellen, was an einem Silvestertag alles so möglich ist. Es ist ja doch ein etwas anderer Tag. Hast du einen Tipp für uns (2x 27/28 Jahre), wie wir den Tag am besten verbringen bzw. was wir besser bleiben lassen sollten? SacreCoeur, bissl Shoppen und die Besteigung des Triumpfbogen oder anderer Aussichtsplattform sollte dabei sein, Eiffelturm muss nicht sein) . Bis wann sind die Geschäfte wohl offen etc.? Bin über jeden Tipp dankbar. Lg Franziska

    • helptourists sagt:

      Hallo Franziska,

      die Geschäfte werden um 18 Uhr spätestens schließen, davon ausgenommen sind die touristischen Zonen von Paris. Der Arc de Triomphe schließt bereits um 16.30 Uhr, euer Programm klingt gut. Ihr könnt euch auch noch die Champs-Elysées und die Weihnachtsbeleuchtung sowie die Weihnachtsdeko der großen Kaufhäuser wie der Galeries Lafayette ansehen, das ist sehr sehenswert! Auch der Tour Montparnasse, der Tuileriengarten mit dem Louvre und der Place du Tertre sind sehr zu empfehlen. Viel Spaß in Paris, Denise.

  2. Peter sagt:

    Hallo,

    wir kommen im Rahmen unseres Betriebsausfluges mit dem Zug am Garde Est an, und möchten dann gerne eine Stadtrundfahrt machen. Welcher Anbieter hat denn bitte seine Station dort ganz in der Nähe ?

    • helptourists sagt:

      Hallo Peter,

      zum Thema Bootsfahrten kannst du dich hier genauer informieren: http://help-tourists-in-paris.com/2013/07/07/bootstouren-auf-der-seine-in-paris/ Die meisten Bootsfahrten gehen auf der Seine nahe Notre Dame, der Pont Neuf oder dem Eiffelturm los. In disem Fall könntet ihr zum Beispiel vom Gare de l’Est mit der Metrolinie 7 direkt bis zur Station Pont-Neuf fahren und eure Bootstour mit den „Vedettes du Pont-Neuf“ dort beginnen. Es gibt aber auch einen Anbieter „Paris Canal“, welcher Bootsfahrten anbietet, die am Parc de la Villette an der Metrostation Porte de Pantin (auch Metrolinie 7 ab Gare de l’Est) beginnen. Die Bootsfahrt führt euch über den Canal Saint-Martin bis hin zur Seine. Tickets für diese Fahrt kannst du hier buchen.

      Viele Grüße, Denise von helptourists.

  3. Jonas sagt:

    Hallo Denise!

    Einer meiner Mitarbeiter fährt morgen nach Paris und da wollte ich ihm die (meiner Meinung nach) schönste Buslinie zeigen, die 63 vom Gare des Lyon zum Trocadero. Die hatte ich jetzt in deiner Aufzählung nicht gesehen. Da kommt man an sehr vielen Sehenswürdigkeiten vorbei (Gare de Lyon, Gare d’Austerlitz, Ile-St. Louis, von weitem Notre Dame, Institut du Monde arabe, Institut de France, Sorbonne, Odeon, St. Sulpice, Nationalversammlung und Place de La Concorde, Alexandre 3, Invalidendom, und Torcadero mit Eiffelturm…)

    Liebe Grüße!

  4. Maika sagt:

    Hallo,
    ein Kollege hat mir von einer Seine-Bootsfahrt am Abend vorgeschwärmt. Aber er wusste nicht mehr, wo er das gebucht hat. Könnt ihr mir helfen?
    Danke,
    Maika

  5. Corinna sagt:

    Hallo habe mich jetzt schon durch das Forum gelesen, danke für die vielen Informationen jedoch hätte ich noch eine Frage und zwar wir sind 2 Erwachsene und 2 Kinder (4,12 Jahre). Das Hotel ist das Kyriad Paris Ouest – Villeneuve La Garenne, sind zwar insgesamt 5 Tage in Paris jedoch sind 2 Tage schon für das Disneyland verplant, so das rein für die Stadt leider nur 1 Tag bleibt (Samstag,04.08) evtl. den Sonntag, müssten jedoch spätestens gegen 12 Uhr abreisen.
    Wie können wir den Tag am effektivsten (kindgerecht) nutzen ist es sinnvoller eine Hop on Hop off Tour zu buchen oder selbstständig mit der Metro zu fahren bzw. wie kommen wir am günstigsten in die Stadt vom Hotel aus, dies liegt ziemlich ausserhalb. Parken, was ich gelesen habe, in den Parkhäusern lohnt sich ja eher nicht.
    Und wie ist das mit dem Eintritt dieser wäre ja bis 26 kostenlos mein Mann wird genau an dem Samstag 26 sind die Museen da kulant oder heißt es Normalpreis?

    Danke

    • helptourists sagt:

      Bonsoir Corinna,

      ihr benötigt also ein Ticket für einen Tag in Paris. Da es sich um einen Samstag handelt, können alle unter 26-Jährigen vom Ticket Jeunes Weekend Gebrauch machen. Das Tagesticket „Ticket Jeunes Weeekend“ Zone 1-3 kostet pro Person 3,55 €. Für alle Personen Ü26 empfiehlt sich das Mobilis Tagesticket Zone 1-3 für 8,55 €.

      Ihr könnt entweder mit dem Bus Nr. 137 von der Station Marechal Leclerc (ca. 5 Minuten zu fuß von eurem Hotel entfernt) bis zur Mairie de Saint Ouen fahren, dort einmal umsteigen und zum Beispiel mit der Linie 85 weiter ins Zentrum fahren. Oder ihr nehmt den Bus Nr. 176 von der Station SAINT-EXUPERY, Villeneuve-la-Garenne (Richtung La Défense)(ca. 1 Minuten vom Hotel entfernt) bis zur Station GARE DE GENNEVILLIERS und steigt dort in die RER C ein. Diese bringt euch auch ins Zentrum.

      Hop on/Hop off Touren sind effektiv, wenn man wenig Zeit zur Verfügung hat. Der Anbieter Open Tour bietet mehrere Strecken an, die alle mit einem Ticket genutzt werden können: http://www.parislopentour.com/paris-accueil.php

      Dennoch benötigt ihr ein Metroticket mindestens für die Hin- und Rückfahrt zum Hotel und dafür eignen sich die vorgeschlagenen Tickets.

      Der freie Eintritt gilt nur für nationale Sehenswürdigkeiten (http://help-tourists-in-paris.com/2010/10/05/paris-freier-eintritt-in-nationale-sehenswurdigkeiten-und-museen/), ob dein Mann an seinem 26. Geburtstag noch freien Eintritt bekommt, kann ich leider nicht sagen. Das hängt ganz von der Person an den Kassen ab.

      Viel Spaß in Paris und einen schönen Abend, helptourists.

  6. Monsieur J sagt:

    Ich kann für Stadtrundfahrten im Linienbus die Linie 63 vom Gare de Lyon zum Eiffelturm empfehlen.
    Es ist zwar etwas schwierig die Abfahrthaltestelle am Gare de Lyon zu finden (ist in der Allée de Bercy), doch dann fährt man eine der schönsten Strecken durch Paris und sieht viele der Sehenswürdigkeiten, z.B. das Institut du Monde Arabe, Notre Dame, Teile des Quartier Latin, St. Germain des Près, St. Sulpice, Die Nationalversammlung, den Place de la Concorde, das Aussenministerium, links dann den Invalidendom und rechts die Pont Alexandre III, die schönste Brücke von Paris und sollte dann am Palais Chaillot mit dem berühmten Blick auf den Eiffelturm aussteigen und zu ihm rüberlaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top