Tipps & Infos zum Taxi fahren in Paris: Preise, Rufnummern & Flughafentransfer

In diesem Artikel geht es um das Taxi fahren in Paris. Alles, was ihr zu Taxis in Paris wissen müsst, wie beispielsweise Telefonnummern, um sich in Paris ein Taxi zurufen, ungefähre Preise für Taxifahrten in Paris sowie weitere nützliche Infos findet ihr zusammengefasst in meinen 5 Tipps zum Taxi fahren in Paris

5 Tipps und Infos zum Taxi fahren in Paris

In Paris gibt es ca. 16.600 Taxis, was nicht heißt, dass man auch immer eins bekommt. Außerhalb touristischer Sammelplätze wie an den Pariser Flughäfen Charles de Gaulle und Orly, an den Pariser Bahnhöfen, vor Hotels oder den bekannten Pariser Sehenswürdigkeiten ist es schon schwieriger, ein Taxi in Paris zu bekommen. Damit euch keine Überraschungen erwarten und ihr euch vor Abzocke von Taxifahrern schützen könnt, verrate ich euch hier die ganze Wahrheit über Taxis in Paris.

1. Taxis in Paris berechnen einen Aufpreis für weitere Gepäckstücke!

Wenn ihr am Bahnhof oder Flughafen in Paris ankommt und euch für ein Taxi Richtung Pariser Stadtzentrum entscheidet, solltet ihr vorher eure Gepäckstücke zählen. Denn ab dem 2. Gepäckstück kann es sein, dass man einen Aufpreis bezahlt. Diese Regelung gibt es seit 2016 nicht mehr, was aber nicht alle Taxifahrer davon abhält, doch einen Aufpreis für mehr Gepäckstücke zu berechnen.

Taxi fahren Paris

Ähnliches gilt auch für die Anzahl der Personen. Ab der 4. Person bezahlt man im Taxi in Paris 4 Euro für jeden weiteren Fahrgast. Der Mindestpreis für eine Taxifahrt in Paris beträgt 7 Euro. Manche Taxis nehmen sogar Kreditkarten, aber darauf solltet ihr euch besser nicht verlassen!

2. Taxistationen in Paris sind manchmal außer Betrieb!

Pariser Taxistationen sind in der Regel mit einem blauen Schild gekennzeichnet. Oft sehe ich Touristen, an gekennzeichneten Taxistationen vergeblich auf ein Taxi warten. Grund hierfür ist, dass einige, ohne dass es irgendwo steht, außer Betrieb sind und nicht mehr angefahren werden.

Taxistand Paris

Das heißt, solltet ihr an einer Station warten und mehrere freie Taxis an euch vorbeifahren, ohne an der Station zu halten, dann sucht nach einem anderen Taxistand oder haltet einfach ein freies Taxi auf der Straße an. Taxis in Paris sind dann frei, wenn das Schild auf dem Dach des Taxis grün leuchtet. Rot heißt, dass das Taxi besetzt ist.

3. Die Taxifahrt in Paris am besten vorbereiten!

Da Touristen wie bereits mehrfach angesprochen ein beliebtes Ziel für Touristenfallen und Abzocke sind, versuchen einige Taxis in Paris, ihre internationalen Fahrgäste auf einem langen Umweg ans Ziel zu bringen. Paris-Neulinge, die sich nicht auskennen, merken das natürlich nicht. Kleiner Tipp: Druckt euch am besten bei Google-Maps die kürzeste Strecke beispielsweise vom Bahnhof zu eurem Hotel aus und legt sie dem Taxifahrer vor.

Taxistation Paris

Pariser Taxifahrer, vorwiegend Männer, werden oft als unfreundlich und nicht sehr interessiert an Touristen beschrieben. Dass darin sehr viel Wahres steckt, habe ich in bezug auf Taxis in Paris selbst schon oft erfahren müssen. Es existieren natürlich auch freundliche Taxifahrer in Paris, die ihren Fahrgästen gerne weiterhelfen. Dennoch gibt es in Paris etwas, dass mir bisher noch nirgendwo anders auf der Welt passiert ist. Haltet ihr ein Taxi auf der Straße in Paris an, kann es sein, dass euch der Taxifahrer durch eine etwas heruntergelassene Scheibe folgende Fragen stellt: „Wo soll es denn hingehen? oder „Wieviele Personen seid ihr?“.

Taxi Paris

Solltet ihr es geschafft haben, einen motivierten Taxifahrer zu finden sowie ein Ziel, das ihm gefällt und sich zudem noch auf seiner Route befindet, bleibt dann noch die Frage nach der Anzahl der Passagiere. Ich kann euch sagen, dass 4 oft die falsche Antwort ist. Denn, auch wenn Taxifahrer in Paris kein Recht haben, Fahrgäste abzulehnen, kommt es recht häufig vor, dass man zu viert in Paris einfach kein Taxi findet! Kurios, oder? Dies alles führt dazu, dass Unternehmen wie „Uber“ und andere private Chauffeurservice in Paris immer mehr an Markt gewinnen.

4. Vorsicht an junge Frauen, die alleine Taxi fahren in Paris!

Zum Schluss noch ein sehr wichtiger Hinweis vor allem für junge Frauen in Paris, um Schicksale wie das einer jungen Schwedin nicht zu wiederholen, die 2008 von einem illegalen Taxifahrer in Paris ermordet wurde. Der elterliche Rat „Nimm ein Taxi, um nach Hause zu kommen, das ist der sicherste Weg“ gilt nicht immer. Denn nicht alle Taxis haben eine Erlaubnis. Einige von ihnen sind illegal unterwegs (frz. „taxi clandestin“). Schätzungen zufolge handelt es sich in Paris um ca. 1000 Fahrzeuge, die sich als Taxi ausgeben, aber keine Lizenz besitzen. Besonders abends und nachts sollte man daher das Taxi, bevor man einsteigt, genau unter die Lupe nehmen.

Wie erkennt ihr ein legales Taxi in Paris?

Versichert euch, dass das Taxi mit einem Schild „Taxi Parisien“ auf dem Dach sowie mit drei kleinen Lichtern darunter mit den Buchstaben A, B und C ausgestattet ist.

Taxi Paris frei

Die Lichter informieren den Kunden über die aktuelle Preiskategorie, die vom Wochentag und der Tageszeit abhängig ist. Im Inneren besitzt ein legales Pariser Taxi zudem ein gut sichtbares Taxometer. Auf dem hinteren linken Fenster oder an einem anderen Teil des Autos befindet sich ein Aufkleber mit der Fahrzeugnummer des Taxis. Auch die Taxipreise sind sichtbar für Kunden am Taxi angebracht. Solltet ihr all diese Dinge überprüft haben, dann könnt ihr sicher sein, dass ihr in ein legales Taxi in Paris steigt.

5. Festpreise für Flughafentranfer mit dem Taxi in Paris

Seit 2016 gibt es eine Neuerung für den Flughafentransfer per Taxi in Paris. Die Preise sind tariflich festgelegt, was zum Vorteil hat, dass Taxifahrer keine willkürlichen Preise mehr machen können und das Taxometer bei unerwartetem Stau nicht weiter ansteigt. Die meisten Touristen in Paris wissen über diese Regelung nichts und so gibt es viele Taxifahrer, die von der Unwissenheit der Touristen profitieren und das Taxometer einfach laufen lassen, um so mehr Geld einstreichen zu können.

festpreise-flughafentransfer-parisFür die neue Tarifregelung ist Paris in die linke, südliche und die rechte, nördliche Hälfte unterteilt worden: Der Preis für eine Fahrt von Flughafen CDG nach Paris (linke Hälfte, untere Seineseite) liegt bei 55 Euro, für eine Fahrt zur rechten Hälfte (obere Seineseite) liegt der Fahrpreis bei 50 Euro. Für eine Fahrt vom Flughafen Orly zur Rive Gauche (untere Seineseite) zahlt man 30 Euro, die Fahrt zur Rive Droite (obere Seineseite) liegt bei 35 Euro.

Paris Taxi Kosten: Wieviel kostet Taxifahren in Paris?

Ist Taxifahren in Paris teuer? Das werde ich oft gefragt. Meine Antwort lautet, dass Taxifahren in Paris im Vergleich zu anderen europäischen Städten relativ günstig ist. Das sind die Preise für Taxis in Paris:

Preise für Taxifahren in Paris
  • Pro Kilometer bezahlt man im Taxi in Paris zwischen 1,06 Euro und 1,58 Euro. Der Preis pro Kilometer hängt von der gültigen Preiskategorie während eurer Fahrt ab (A, B oder C).
  • Der Grundpreis für eine Taxifahrt in Paris liegt bei 2,60 Euro, wenn ihr das Taxi in der Straße anhaltet. Bestellt ihr euch ein Taxi per Telefon, so fällt eine Anfahrtsgebühr an. Für eine unmittelbare Fahrt liegt die Gebühr bei 4 Euro, bestellt ihr euch ein Taxi für einen späteren Zeitpunkt, dann beträgt die Anfahrtsgebühr 7 Euro.
  • Der Mindestpreis für eine Taxifahrt in Paris liegt bei 7 Euro.
  • Ab der 5. Person wird ein Aufpreis von 4 Euro berechnet.
  • Für Koffer, Tiere und andere Dinge wie beispielsweise Rollstühle dürfen keine Zusatzgebühren erhoben werden.

Die Taxipreise in Berlin befinden sich auf einem ähnlichen Niveau (2,05 Euro/ 1,12 Euro pro km), während das Taxifahren in Amsterdam (4,40 Euro/ 1,66 Euro pro km) vergleichsweise teuer, in Madrid (1,26 Euro/ 0,60 Euro pro km) vergleichsweise eher günstiger ist.

Taxi Paris Preise

Neben den Preisen pro Kilometer gibt es für das Taxifahren in Paris auch Preise pro Stunde. Diese Preise treten in Kraft, wenn ihr zum Beispiel während eurer Taxifahrt im Stau steht:

 pro Kilometerpro Stunde
Tarif C (blaues Licht)1,58 Euro35,80 Euro
Tarif B (gelbes Licht)1,30 Euro38,10 Euro
Tarif A (weißes Licht)1,06 Euro32,10 Euro

Wann gilt welcher Tarif für eine Taxifahrt in Paris?

Für Taxifahrten in Paris gibt es drei verschiedene Tarife. Sie heißen A, B und C. Zu diesen Uhrzeiten gelten die Tarife für Taxis in Paris:

WochentagUhrzeitStadtzentrum ParisAußerhalb von Paris (Flughafen, etc.)
Montag - Samstag0-7 UhrBC
Montag - Samstag7-10 UhrBB
Montag - Samstag10-17 UhrAB
Montag - Samstag17-19 UhrBB
Montag - Samstag19-24 UhrBC
Sonntag0-7 UhrCC
Sonntag7-24 UhrBC
Feiertag0-24 UhrBC

Wie bestelle ich ein Taxi in Paris?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein Taxi in Paris zu bestellen:

1. Taxi in Paris im Hotel bestellen

Eine sehr bequeme Variante ist es, sich von der Rezeption im Hotel ein Taxi bestellen zu lassen. Ihr müsst euch um nichts kümmern und werdet informiert, sobald euer Taxi vor dem Hotel eintrifft. Der einzige Nachteil liegt darin, dass ihr die Anfahrtskosten für das Taxi zahlen müsst.

2. Taxi an einer Taxisäule in Paris bestellen

Die Taxisäulen habe ich vorhin schon kurz angesprochen. Es ist möglich via Taxisäule an einem Taxistand ein Taxi zu bestellen. Diese Variante wird immer weniger genutzt und erscheint heute fast schon altmodisch. Da viele Taxisäulen in Paris nicht funktionieren, rate ich von dieser Möglichkeit, ein Taxi in Paris zu bestellen, ab.

3. Taxi in der Straße in Paris per Handzeichen anhalten

Ein Taxi per Handzeichen zu bestellen, gehört zu der am häufigsten genutzten Variante in Paris. Wer spontan ein Taxi braucht, hebt einfach die Hand und das nächste Taxi hält wenig später am Straßenrand an. Dies ist die ideale Vorstellung, klappt leider nicht immer. Einige Gründe dafür habe ich euch bereits eingangs genannt.

4. Taxi in Paris im Internet bestellen

Die moderne Variante sich ein Taxi in Paris zu bestellen, heißt Taxiapp. Wer sich keine App auf das Handy laden möchte, kann sich auch im Internet ein Taxi bestellen.

Taxirufnummern in Paris

Die gängigen Taxiunternehmen in Paris heißen G7 und Taxis Bleus. Das sind die Rufnummern für Taxis in Paris: Die Taxis von G7 sind unter der Rufnummer 3607 zu erreichen, die Taxis von Taxis Bleus erreicht ihr unter der Rufnummer 3609. Da die Taxipreise gesetzlich uns national festgelegt sind, ist es eigentlich egal, welches Unternehmen ihr wählt. Die Bestellung erfolgt in der Regel über einen automatischen Sprachserver, dem ihr euren Abholort, den Zielort, die Anzahl der Personen und euren Namen nennen müsst. Habt ihr dies getan, wird euch die geschätzte Abholzeit genannt sowie das Modell des Taxis. Keine Sorge, das Menü ist nicht nur auf Französisch, sondern auch auf Englisch einstellbar. Falls die Bestellung gar nicht klappt, werdet ihr direkt mit einem Mitarbeiter verbunden.

Alternativen zu Taxis in Paris

Da viele Pariser des öfteren negative Erfahrungen mit Taxifahrern in Paris machen, nutzen sie mehr und mehr Alternativen wie beispielsweise UBER. Dies gibt es als Applikation für das Smartphone, mit ein paar Klicks bestellt man ein Auto, das in wenigen Minuten bereits eintrifft. Die Autos sind neu und in sehr gutem Zustand, die Fahrer nett und freundlich. In manchen Uber-Fahrzeugen werden kostenlos Wasser und Bonbons angeboten. Auch das Aufladen des Handys ist fast immer möglich.

Ein letzter Tipp noch zum Taxifahren in Paris: Vermeidet das Taxifahren zur Rush-Hour in Paris, da man im Stadtzentrum dann mehr steht als fährt!

Tags: ,

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Google Plus! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

38 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

Artikel, die auf diesen Beitrag verlinken

  1. Nachts in Paris | Touristen in Paris | 09.06.2013
  1. nadja sagt:

    Hallo liebes help-tourists-Team und vielen Dank dass ihr diese Seite ins Leben gerufen habt!!

    Ich werde vom 23.7. mit meiner Tochter auf dem Flughafen CDG landen.
    Wir müssen in die Nähe des Eiffelturms zu unserem Hotel.
    Ich habe mich jetzt etwas durchgelesen, bin aber nicht sicher, ob das mit den Öffis nicht zu kompliziert wird.
    Ich verstehe das mit den Fahrkarten, Zonen und wann man wie mit derselben Karte fahren darf (umsteigen von Bus in Metro) nicht wirklich.

    Würden wir zu zweit im Taxi 55 Euro zahlen oder pro Person?

    Ich würde mich sehr über Hilfe freuen!!

    LG
    nadja

  2. Ernst F. sagt:

    Hallo,

    wir sind von Freitag Mittag bis Sonntag Nachmittag in Paris. Kommen mit dem Thalys und wohnen im Hyatt Madelaine.

    Eiffelturm und Louvre sind fest gebucht.

    Kann man ein Taxi komplett für einige Stunden oder den ganzen Tag buchen?

    • Denise von Helptourists sagt:

      Hallo Ernst, du kannst die privaten Chauffeurservices wie Blacklane oder mydriver auch ganztägig buchen. VG, Denise.

  3. Jassi sagt:

    Moin Moin Denise,
    wir werden am 16.2. am CDG landen und haben ein Hotel in 1 rue Joseph Paxton
    77164 Ferrières-en-Brie.
    Wir sind zu zweit, mit einem Gepäckstück und daher flexibel. Nehmen wir hier die Metro?
    Am nächsten Tag geht es morgens zum Disneyworld ist hier ein Taxi ratsam? Laut BahnRoute enthält diese 25 min Fußweg… Hab vielen Dank-Liebe Grüße

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Jassi, ja, die Öffentlichen sind eine gute Wahl, erst die RER B bis Châtelet und ab da die RER A bis Bussy-Saint-Georges. Danach noch ein Bus Pep’s 22 bis zur Haltestelle PARC D’ACTIVITES. VG, Denise.

  4. Petra S. sagt:

    Hallo Denise,
    wir( 4 Pers). kommen am 02.12.17 gegen 12.45 in Paris Gare de l Est an und müssen zur Anlegestelle der A-Rosa nach St. Denis Quai de Saint Quen. Der Anlege liegt ganz schön weit ausserhalb und wir werden ein Taxi nehmen müssen. gibt es Taxis die uns einen Festpreis anbieten können? Wie kommen wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln dort hin ? Ich habe gelesen,dass St. Denis nicht der schönste Vorort sein soll und leider auch ein „Problemviertel“ Kannst du uns dazu was sagen?Vielen Dank Petra

    • Denise von helptourists sagt:

      Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist es etwas umständlich. Ihr nehmt erst die Metro 5 für eine Station bis Gare du Nord und dann einen Zug der Linie H bis zu der Station Gare de Saint Denis. Allerdings sind es dann noch etwa 20 min zu Fuß bis zu der Anlegestelle. Mit Gepäck wahrscheinlich sehr umständlich. Einen Festpreis gibt es für diese Strecke nicht bei den Taxiunternehmen, aber es wird unter 50€ bleiben. Auf der Internetseite der A-Rosa habe ich gelesen, dass ihr vor Ort auch einen Shuttle buchen könnt, dieser kostet 25€/Person.
      Saint Denis ist wirklich nicht der schönste Pariser Vorort, und es gibt dort auch nicht sonderlich viel zu sehen. Wenn ihr noch etwas Zeit habt bevor das Schiff ablegt, würde ich euch empfehlen diese Zeit lieber in Paris zu verbringen.
      VG, Anne

  5. Rüdiger B. sagt:

    Hallo Denise
    Wir fahren am 28.10.17 von Mannheim nach Paris mit dem Zug.
    Und von Gare de l´ Est 75010 nach Hotel dse Mines 125 Boulevard Saint-Michel 75005 Fahren.Meine Frage ist .was ist besser Metro oder taxi.Wir sind auf gebiet Anfänger Ps.4 Personen

    • Anne von helptourists sagt:

      Hallo Rüdiger,
      Von der Fahrtdauer nehmen sich die beiden nichts. Es gibt eine Verbindung der RER B zu eurem Hotel, mit Koffern ist das Taxi wahrscheinlich aber stressfreier!
      VG, Anne

  6. Angelika sagt:

    Hallo Denise,

    wir möchten am 11.10.2017 mit 9 Personen von Paris Gare de l`Est nach Chartres. Unsere Infos der Shuttletransfer Betreiber waren ziemlich teuer (30 – 40 € p. P.)
    Müssen wir mit diesem Betrag einfach rechnen oder gibt es eine günstigere und trotzdem komfortable Lösung?
    Da wir so viele Personen sind, wollten wie die Metro, Zug usw. vermeiden.
    Auch würden wir gerne einen Kleinbus mit Fahrer für 2 Tage in die Umgebung von Paris mieten. Hast du da ebenfalls einen Tipp?
    Vielen Dank für deine Hilfe.

    Angelika

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Angelika, ihr könnt von Paris aus mit dem Zug (TER) nach Chartres fahren, das dauert ca. 1-1:15 Stunden vom Gare Montparnasse und der Preis liegt bei 16 Euro. Das ist weitaus günstiger als der Preis, den du mir genannt hast. Gerade für größere Gruppen ist der Zug doch eigentlich ideal, oder? Für Kleinbusse habe ich leider keine Empfehlung. VG, Denise.

  7. Sabina sagt:

    Hallo Denise,

    wir möchten gerne am 10.2.2017 vom Flughafen Orly zum Hotel 35 Passage Cardinet, 75017 Paris. Was empfiehlst du uns?
    Danke und liebe Grüße Sabina

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Sabina, du kannst mit dem Orlyval bis Antony fahren und dort nimmst du die RER B bis Châtelet. An dieser Station steigst du in die Metro 14 um und fährst bis Saint-Lazare. Dort startet der Zug L bis zur Station Pont Cardinet. VG, Denise.

      • Sabina sagt:

        Hallo Denise,
        da wir ja in 35 Passage Cardinet relativ zentral sind können wir ziemlich viel zu Fuß ablaufen. Würdest du trotzdem ein Wochendticket für 2 Personen empfehlen? Gibt es sowas überhaupt? Danke & LG Sabina

        • Denise von helptourists sagt:

          Hallo Sabina, es gibt kein Wochenendticket. Was meinst du genau? Von wann bis wann seid ihr denn in Paris? VG, Denise.

  8. Haas sagt:

    Hallo Denise

    Wir Fliegen am 14.07 nach Paris Flughafen CDG (Ankunft 19:30 Uhr und müssen zum Hotel Ibis Budget Stains.
    Was würden Sie uns empfehlen um schnellstens im Hotel zu seidas auch nicht zu teuer wird?
    An den Nächsten 2 Tagen möchten wir dann zu Disneyworld wie kommen wir da am besten hin?
    Es würde mich sehr freuen, wenn wir eine Mitteilung bekommen.

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo, am FH Könnt ihr die RER B bis nach Gare de la Courneuve Aubervilliers nehmen und dort in den Bus 250 umsteigen. Der Bus bringt euch bis zur Haltestelle Avenue de Stalingrad NO 215, euer Hotel ist dort in der Nähe. Um ins Disneyland zu kommen, nehmt ihr wieder den Bus bis zur Haltestelle der RER B und fahrt damit bis Chatelet les Halles, dort könnt ihr in die RER A bis nach zum Disneyland umsteigen. VG, Denise

  9. Lisa sagt:

    Hallo Denise,
    wir wollen vom Gare de l’Est zum Hotel Nähe Metro-Station Madelaine.
    Da man umsteigen muss, wäre ein Taxi wohl vorteilhafter mit Gepäck.
    Auf der Hinfahrt kein Problem, aber die Rückfahrt ist um 17 h – Hochbetrieb.
    Wieviel Zeit sollte man da einplanen ?
    Und wenn doch Metro, wo einfacher umsteigen ohne viele Treppen: Opera oder ?

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Lisa, ja das Umsteigen bei Opera von der Linie 8 in die 7 ist in Ordnung. Soviele Treppen gibt es auf diesem Stück nicht. Wenn ihr mit dem Taxi fahrt, plant einfach das doppelte an Zeit ein, um sicher zu gehen. VG, Denise

  10. René B. sagt:

    Hallo Denise, im Juni sind wir zu viert in Paris und brauchen bei der Rückreise ein Taxi um 04.00 Uhr früh vom ibis eiffel cambronne zum Airport Charles de Gaulle. Wie stellen wir das am besten an? 2 Taxies? Vorher bestellen oder spontan auf die Straße?

    Gruß
    René

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo René, um diese Uhrzeit würde ich ein Taxi bestellen. Wenn ihr ein großes Taxi bestellt, dann passt ihr auch zu viert hinein. VG, Denise

  11. Jens-Uwe S. sagt:

    Hallo Denise, wir (2 Erw.+2 Kinder) kommen gegen 18.00 Uhr Paris-Orly an und wollen zum Place de la Republique. Kannst du abschätzen, wie hoch die Taxi-Gebühren ungefähr sind bzw. ist es besser, mit den öffentlichen V. zu fahren? Vielen Dank für die Mühe.

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Jens-Uwe, so um die 60€ solltet ihr schon rechnen, kann nantürlich mehr werden, wenn viel Verkehr ist. Mit den Öffentlichen ist die Strecke aber auch zu bewältigen. VG, Denise

  12. Ivana sagt:

    Hallo Denise,

    wir kommen Freitags gg. 20h in CDG an und muessen danach schnellstmoeglich in die Innenstadt, weil wir unseren Wohnungsschluessel bis cca.22h uebernehmen muessen.
    Ich gehe mal davon aus, dass um diese Uhrzeit viel los ist in Paris? Waere es am schnellsten die RER zu nehmen?

  13. Jutta sagt:

    Hallo,

    was würdet Ihr mir denn empfehlen, ich möchte im September nach Paris CDG (von Frankfurt aus), werde aber wirklich versuchen ums fliegen drum rum zu kommen auch wenn mir bewusst ist, dass das am einfachsten wäre)

    Ich wollte gerne mit dem Bus fahren, allerdings ist da dann bei Porte Maillot Stopp (knapp 30 km) und überlege wie es von da an weitergeht. Taxi wäre wohl am einfachsten? Und auch mit Gepäck definitiv unter 50€

    Vielen Dank schon mal! 🙂

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Jutta, von CDG kannst du mit dem Air France Bus in die Stadt bis Porte Maillot fahren. Weitere MÖglichkeiten des FH-Transfers findest du hier:

  14. Christine sagt:

    Ist es auch möglich ein Taxi von Deutschland aus zu bestellen?

  15. Maria sagt:

    Wir wollen vom Disneyland ins Ibis Porte Bercy. Damit es mit dem Taxi nicht ganz so teuer ist, dachte ich, erst ab Place de Nation ein Taxi zu nehmen. Funktioniert das an einem Samstag Abend? Reise mit Kind.Danke…

  16. Yvonne sagt:

    Ich komme erst ca 23:00 in CDG an. Da muss ich wohl ein taxi nehmen. Oder gibt es Shuttle-Service, wenn keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr fahren. Ich muss bis Arts-e- Metiers

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Yvonne, Die letzte RER B fährt um 23h50 in CDG ab, und um Mitternacht fährt auch noch ein Roissybus. Danach allerdings ist es einfacher ein Taxi zu nehmen. VG, Denise

  17. Carmen R. sagt:

    Ich möchte von Flughafen CDG nach Chartres (Montag-Mittwoch) welches Verkehrsmittel würden Sie empfehlen? Ich überlege Taxi oder Mietwagen, da ich kein Französisch kann und mit dem Zug o.Ä überhaupt keinen Erfahrung haben. Wie lange dauert das und wie sind die Kosten ca.
    Danke

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Carmen, um nach Chartes zu kommen, musst du mit der RER B+Metro von CDG bis zum Gare Montparnasse fahren. Von dort bringt dich die TER in ca. 1:15 Uhr nach Chartres. Die Fahrt mit der TER kostet 16 Euro. VG, Denise.

  18. Edda F. sagt:

    Wir wollen per Taxi vom Gare de l’est zum Gare Montparnasse, was kostet das ungefähr? An einem Sonntag so gegen 10 Uhr!

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Edda, sonntags ist auf den Straßen von Paris nicht viel los. Bei dem Taxiunternehmen G7 wird der Preis für die ca. 15-minütige Fahrt mit 15-18 Euro angegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top