Champs-Elysées in Paris autofrei

geschrieben von am 03.03.2016 in Auch Interessant mit 5 Kommentare

Entschlossene Sache: Die Champs-Elysées wird autofrei. Bei einem ersten Besuch in Paris möchten Touristen meist gern die bekanntesten Pariser Sehenswürdigkeiten wie Eiffelturm, Louvre, Notre-Dame und Sacré Coeur besichtigen. Danach werden weitere Punkte genannt, die neben der Besichtigung der bekanntesten Monumente auf dem Urlaubsprogramm ganz weit oben stehen. Hierzu zählt meist ein Spaziergang auf der Champs-Elysées. Die Champs-Elysées ist die bekannteste Straße von Paris, die oft auch als Prachtstraße bezeichnet wird. Für alle, die gerne einmal im Leben über die Champs-Elysées schlendern möchten, gibt es nun etwas Neues zu berichten.

Neuigkeiten zur Champs-Elysées in Paris

Die Champs-Elysées ohne Autos – Unvorstellbar!

Wer schon einmal in Paris gewesen ist, kann sich die Pariser Champs-Elysées nur sehr schwer ohne Autos vorstellen. Vor allem abends zur Rush Hour staut sich der Verkehr auf der knapp zwei Kilometer langen und 70 Meter breiten Avenue, die sich vom Place de la Concorde bis zum Triumphbogen auf dem Place de l’Etoile erstreckt.

Champs-Elysées in Paris

Die Staus und das dazugehörige Hupen auf der Champs-Elysées bleiben vielen auch nach dem Urlaub noch lange in Erinnerung. Wie auch die zahlreichen internationalen Modegeschäfte, teuren Designerläden wie Louis Vuitton und die Menschenmassen, die täglich auf der Champs-Elysées anzutreffen sind.

Champs-Elysées autofrei ab 1. Mai 2016

Auch, wenn man es sich nicht wirklich vorstellen kann, die Stadt Paris hat beschlossen, die Autos von der viel befahrenen Champs-Elysées zu verbannen und die prächtigste aller Prachtstraßen zur verkehrsfreien Zone zu erklären.

autofreie Champs-Elysées Paris

Champs-Elysées in Paris ohne Autos

Natürlich nicht auf Dauer, denn sonst würde der eh schon zähe Verkehr in Paris komplett zum Stehen kommen. Die Stadt Paris hat vielmehr entschlossen, die Champs-Elysées an jedem 1. Sonntag im Monat für Autofahrer zu sperren und sie den Pariser Einwohnern und Besuchern zugänglich zu machen. Eine tolle Idee wie ich finde! Ab 1. Mai 2016 habt ihr so die Möglichkeit, die an jedem 1. Sonntag im Monat für Autos gesperrte Champs-Elysées  zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf Inlinern zu erkunden.

Champs-Elysées Paris ohne Autos

Champs-Elysées ohne Autos

Anne Hidalgo, die Bürgermeisterin von Paris, hat sich zur Aufgabe gesetzt, den Verkehr auf den Straßen von Paris zu verringern und die Stadt generell etwas grüner zu machen. In diesem Jahr werden weitere Seineufer, diesmal auf der Rive Droite, für den Verkehr gesperrt und dauerhaft den Fußgängern zur Verfügung gestellt. Der Tag ohne Auto in Paris wird am 25. September fast auf die ganze Stadt ausgedehnt und viele Parks und Gärten der Stadt werden ab diesem Jahr erstmalig 24 Stunden am Tag geöffnet sein. Aber dazu demnächst mehr!

Alle autofreien Sonntage auf der Champs-Elysées in Paris im Überblick:

DatumUhrzeit
16. April11-18 Uhr
14. Mai11-18 Uhr
4. Juni11-18 Uhr
2. Juli11-18 Uhr
6. August11-18 Uhr
3. September11-18 Uhr
1. Oktober11-18 Uhr

Tags: , , , , ,

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Google Plus! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

5 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Rita B. sagt:

    Hallo Denise,

    vielen Dank für Deine viele Informationen,
    wir haben uns für den Bus entschieden und einen Besuch auf dem Triumphbogen.
    Wir Drei freuen uns schon auf Paris.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top