Neuigkeiten aus der Stube: Das Brunch-Angebot

Es gibt wieder Neues aus der Stube in Paris zu berichten. Le stube, das deutsche Restaurant in Paris, hat sich von einem Snack zu…
Denise von Helptourists
Denise von Helptourists

Es gibt wieder Neues aus der Stube in Paris zu berichten. Le stube, das deutsche Restaurant in Paris, hat sich von einem Snack zu einem richtigen Restaurant entwickelt. Jede Woche gibt es neben den Klassikern wie der sehr beliebten Currywurst und anderen typisch deutsch-österreichischen Speisen à la carte auch herzhafte und süße Wochengerichte. Seit kurzem veranstaltet die Stube in der Passage Verdeau übrigens auch jeden Sonntag einen Brunch. Ich konnte nicht anders, als ihn für euch zu testen!

Brunch in der Stube in Paris

Zu Beginn etwas Süßes

Wenn ihr es euch auf der kleinen Terrasse oder im zweietagigen Innenraum des Restaurants bequem gemacht habt, beginnt der vielversprechende Brunch mit einem Café, einem Tee oder einer heißen Schokolade, je nachdem worauf ihr gerade Lust habt.

Danach könnt ihr aus verschiedenen Saftsorten euren Lieblingssaft wählen. Ich habe mich, wie ihr sehen könnt, für einen Café crème und einen Orangensaft entschieden.

Zu eurem Heißgetränk bekommt ihr frische Brötchen, die mit Butter und zwei verschiedenen Marmeladensorten serviert werden. An diesem Tag gab es leckere Himbeer- und Feigenmarmelade. Eine weiterer süßer Höhepunkt des Brunches sind die warmen Pfannkuchen, die im Anschluss mit etwas Puderzucker aufgetischt werden. Das ist übrigens das einzige Beweisbild, das ich schießen konnte, da ich die Pfannkuchen im Rekordtempo verspeist habe.

Deftige Hauptgerichte

Nach dem Café, der Marmelade und den Pfannkuchen, kündigt sich der herzhafte Teil des umfangreichen Brunches an. Ihr könnt zwischen dem sehr beliebten Stubenburger und verschiedenen Wurstvarianten mit Kartoffelsalat und Blattsalat wählen. Sieht lecker aus, oder? War es auch 😉

Ein süßes Ende

Zum krönenden Abschluss gibt es noch ein Stückchen Kuchen, das ihr aus dem tollen Kuchenbuffet der Stube auswählen könnt. Wer keinen Hunger mehr hat, kann das Kuchenstück auch mit nach Hause nehmen. Mir wurde gesagt, dass dies schon des Öfteren vorgekommen ist! Ich jedoch, habe auch noch das Kuchenstückchen bis zum letzten Krümel geschafft, alles andere wäre Verschwendung gewesen!

Praktische Infos

Der Brunch, den ihr jeden Sonntag zwischen 11 und 16 Uhr im Restaurant bestellen könnt, kostet pro Person 23 Euro und liegt somit im mittleren Preisfeld der Pariser Brunch-Angebote. Wer nicht allzu viel Hunger hat, kann auch eines der beiden Frühstücksangebote der Stube wählen. Bon appétit!

Denise von Helptourists
Denise von Helptourists
Ich habe Paris schon als Au-Pair, Studentin und jetzt als Berufstätige kennengelernt. Nach mehr als 10 Jahren in Paris, gebe ich euch wertvolle Tipps für einen rundum gelungenen Aufenthalt in der Stadt an der Seine.
Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Paris Newsletter

Empfehlungen

Eiffelturm besuchen

Mein aktueller Artikel

Virtuelle Stadtführung durch das Künstlerviertel Montmartre: So entdeckt ihr Paris von zu Hause aus!

Tickets im Voraus reservieren & Wartezeit sparen!

Eure City Card für Paris

Mit dem Paris City Pass könnt ihr mehr als 60 Sehenswürdigkeiten und Museen kostenlos besichtigen! Metrotickets inklusive!

Nützliche Infos auf einen Blick!

Die Metro in Paris: Einfach erklärt!

Parken in Paris: Das sind Eure Möglichkeiten!

Meist gestellte Fragen zum Eiffelturm!

Mit Kinderwagen in Paris

Mein Metro Ticket Shop

Der Paris Museum Pass: Vorteile

Die besten Aussichten

Wenig(er) bekannte SW

Zum 1. Mal in Paris?