16 Parks in Paris, die nachts geöffnet haben

Welche Pariser Parks nachts geöffnet haben, erfahrt ihr in diesem Artikel. Viel Spaß beim Lesen! In Paris gibt es zahlreiche Parks und Gärten, die mit ihren Bäumen und bunten Blumen etwas Farbe in das eintönige Stadtbild der französischen Hauptstadt bringen. Neben den großen bekannten Pariser Parks gibt es zahlreiche kleinere Grünflächen, die über die ganze Stadt verteilt sind. Anne Hidalgo, die Bürgermeisterin von Paris lässt nach und nach die Stadt noch grüner zu machen. Eine super Sache, wie ich finde. Damit die Pariser Einwohner und Touristen Pariser Parks ausgiebig nutzen können, sind einige von ihnen nun auch nachts geöffnet.

Für den Sommer in Paris: Parks in Paris haben jetzt auch nachts geöffnet!

Paris gilt nicht gerade als grüne Stadt. Für die knapp 17 Millionen Einwohner im Großraum Paris und die jährlich mehr als 32 Millionen Touristen könnte es ruhig ein paar mehr Grünflächen geben. Mit einem New Yorker Central Park oder dem Londoner Hyde Park mitten im Stadtzentrum kann Paris nicht mithalten. Dennoch findet man in Paris zahlreiche kleine und große Parks über die Stadt verteilt. Viele Rasenflächen in Pariser Parks allerdings dürfen nicht betreten werden. Als Ersatz bieten Parks in Paris wie beispielsweise der Tuileriengarten oder der Luxemburgpark grüne Stühle an, auf denen ihr es euch in Liege- oder Sitzposition bequem machen könnt.

tuileriengarten-paris

Zu der Tatsache, dass man die meisten Rasenflächen in Paris nicht betreten darf, kommt noch hinzu, dass die Pariser Parks nachts geschlossen sind. Selbst die größten Stadtparks von Paris schließen spät abends ihre goldverzierten Tore. Für den Sommer hat die Stadt Paris nun beschlossen, seinen Bewohnern und Besuchern einige Parks nachts zugänglich zu machen, um bei hochsommerlichen Temperaturen der drückenden Hitze in den Pariser Wohnungen und Hotelzimmern zu entkommen.

Welche Parks in Paris sind nachts geöffnet?

Zu den Parks, die im Sommer in Paris nachts geöffnet sind, zählen neben großen Parks wie dem  Park Buttes-Chaumont, Park Montsouris und Park André-Citroën auch kleiner Pariser Parks wie der Square Louis-XIII, der Jardins des Grands-Explorateurs Marco-Polo et Cavalier-de-la-Salle, der Parc Kellermann, der Parc Martin-Luther-King sowie der Square Séverine.

Hier findet ihr die komplette Liste der 16 Pariser Parks, die 2017 nachts geöffnet sind, im Überblick inklusive ihrer Adressen:

Pariser ParkAdresse und Lage
Park Buttes-Chaumont1 Rue Botzaris, 75019 Paris
Park Montsouris2 Rue Gazan, 75014 Paris
Park André-Citroën2 Rue Cauchy, 75015 Paris
Square Louis-XIIIPlace des Vosges, 75004 Paris
Jardins des Grands-ExplorateursAvenue de l’Observatoire, 75006 Paris
Parc Kellermann19 Rue de la Poterne des Peupliers, 75013 Paris
Parc Martin-Luther-King147 Rue Cardinet, 75017 Paris
Square Séverine7 Rue le Vau, 75020 Paris
Square Boucicaut1 Rue de Babylone, 75007 Paris
Jardin VilleminJardin Villemin, 75010 Paris
Square Maurice-Gardette2 Rue du Général Blaise, 75011 Paris
Square Emile Cohl60 Boulevard Soult, 75012 Paris
Square Georges Meliès 3 rue Albert Malet, 75012 Paris
Square Albert-TournaireSquare Albert Tournaire, 75012 Paris
Parc Sainte-Périne39 Rue Mirabeau, 75016 Paris
Square du Sergent Aurélie-Salel 13 Rue Sorbier, 75020 Paris

Wann sind Parks in Paris nachts geöffnet?

Die nächtliche Öffnung der genannten Pariser Parks gilt im Mai und Juni jeden Freitag und Samstag und von Juli bis Ende August jeden Tag (1. Juli bis 3. September).

16 Parks in Paris, die nachts geöffnet haben

1. Parc des Buttes-Chaumont in Paris

Der Parc Buttes-Chaumont liegt im 19. Arrondissement von Paris. Es handelt sich hierbei um einen künstlich angelegten Park, der zur Weltausstellung in Paris im Jahre 1867 in einem ehemaligen Steinbruch angelegt wurde. Mehr Informationen zum Park Buttes Chaumont.

Park Buttes Chaumont in Paris

2. Park Montsouris in Paris

Den Park Montsouris (Foto ©parisimages.canalblog.com) könnt ihr im 14. Arrondissement von Paris besuchen. Er bringt alles mit, was ein Park braucht, um sich an heißen Sommertagen dort aufzuhalten: große Grünflächen zum Picknicken, ein gewisses Relief für Erkundungstouren, Seen und eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Der Park Montsouris ist außerdem wie gemacht fürs Jogging. Neben guten Laufwegen gibt es auch Tai-Chi Kurse.

Parc Montsouris Paris

3. Park André-Citroën in Paris

Der Park André Citroën im 15. Pariser Arrondissement ist einigen vielleicht bekannt, da sich dort der Fesselluftballon befindet, mit dem man 150 Meter in die Höhe steigen kann, um Paris aus der Luft zu begutachten. Oft sieht man ihn in der Nähe des Eiffelturms aufsteigen. Er dient eigentlich zur Messung der Luftqualität. Der Park André Citroën ist ideal, um mit Kindern in Paris einen entspannten Tag zu verbringen. Er bietet große Grünflächen zum Spielen, eine willkommene Erfrischung durch diverse Wasserspiele und jetzt auch abends einen Ort, an dem die warmen Temperaturen in Paris erträglich werden.

Park André Citroën in Paris

4. Square Louis-XIII in Paris

Der Square Louis-XIII ist vielen vom Namen her vielleicht kein Begriff. Wenn ich euch aber sage, dass es sich hierbei um die Grünfläche des Pariser Vogesenplatzes handelt, dann wisst ihr, wovon ich spreche. Der Square Louis-XIII liegt malerisch auf dem schönsten Pariser Platz, dem Place des Vosges.

Place des Vosges in Paris

Hier kann man sich auf den Rasenflächen niederlassen, die Sonne genießen, in Sandgruben Sandburgen bauen und im Schatten der Bäume auf dem sandigen Boden des Platzes Boule spielen. Inmitten des Platzes steht eingeschlossen von indischen Kastanienbäumen eine Reiterstatue von dem französischen König Ludwig III. Besonders anziehend wirken die vier Brunnen auf dem Platz, an denen man sich im Sommer in Paris erfrischen kann.

5. Jardins des Grands-Explorateurs Marco-Polo et Cavalier-de-la-Salle in Paris

Den Jardins des Grands-Explorateur, zu deutsch der Garten der groben Entdecker, findet ihr unterhalb des Jardin du Luxembourg im 6. Pariser Arrondissement. Dieser Pariser Garten ist vor allem für seinen imposanten Brunnen aus Bronze bekannt, der im Jahr 1875 erbaut wurde. Er besteht aus vier Statuen, einer Erdkugel, auf der die Zeichen des Zodiaks graviert sind, sowie aus Delphinen, Pferden und wasserspuckenden Schildkröten.

6. Parc Kellermann in Paris

Der Pariser Park Kellermann befindet sich im 13. Arrondissement von Paris, dem oft als chinesisches Viertel von Paris bezeichneten Stadtteil der Hauptstadt Frankreichs. Er wurde in den 1930er Jahren angelegt und gilt heute als der größte Park des 13. Pariser Arrondissements. Er besteht aus einem französischen Garten, einem Wasserbecken, kleinem Flusslauf sowie kleinen Wasserkaskaden. Auch hier ist es möglich, sich sportlich zu betätigen, denn im Parc Kellermann in Paris gibt es Tennisplätze, einen Fussballplatz sowie Spielplätze für Kinder.

7. Parc Martin-Luther-King in Paris

Der Pariser Park Parc Martin-Luther-King liegt im Norden der Stadt im 17. Arrondissement der französischen Hauptstadt. Erste Teile des Parks wurden 2007/08 der Bevölkerung zugänglich gemacht, bis 2018 soll der gesamte Park mit seinen 10 Hektar fertig sein. Der Martin-Luther-King Park in Paris ist ein schönes Zusammenspiel aus Sportanlagen, Wasserspielen und Vegetation. So kann man in diesem Pariser Park im Viertem Clichy-Batignolles Halfpipes, Sport- und Spielplätze, Kletteranlagen sowie Kunst- und Wasserinstallationen finden.

8. Square Séverine in Paris

Der Square Séverine befindet sich im 20. Arrondissement von Paris nahe der Péripherique. Er ist über die Metrolinie 3 und die Station Porte de Bagnolet erreichbar. In diesem kleinen Pariser Park gibt es einen Spielplatz für Kinder, einen geschlossenen Basketball- bzw. Fussballplatz, mehrere Tischtennisplatten sowie Klettergerüste und Picknicktische für die Stärkung zwischendurch.

9. Square Boucicaut in Paris

Dieser Pariser Park liegt nicht weit vom Rodin Museum und dem Pariser Invalidendom entfernt. Er ist dem Gründer des ersten großen Pariser Kaufhauses, dem Bon Marché, gewidmet, dem er direkt gegenüber liegt. Zur damaligen Zeit war das Pariser Kaufhaus Bon Marché eine echte Neuerung, denn es handelte sich nicht mehr um ein spezialisiertes Geschäft, sondern um ein Kaufhaus mit verschiedenen Waren. Zudem gab es das erste Mal überhaupt feste Preise, zuvor wurden diese sehr willkürlich nach der Person, die vor einem stand, gemacht. Eine weitere Neuerung war der Umtausch von Waren, der im Bon Marché fortan möglich gewesen ist. Im Park Boucicaut können Kinder im Sandkasten und auf einem Spielplatz spielen.

10. Jardin Villemin in Paris

Der Park Villemin von Paris wurde dort angelegt, wo einst das frühere Militärkrankenhaus Villemin stand. Es wurde nahe des Pariser Ostbahnhofes gebaut, denn hier kamen die verletzten Soldaten von der Front an. Das große Eingangstor ist heute noch unter der Adresse 8, de la rue des Récollets zu sehen. Der Park ist sehr schön bepflanzt, bietet zahlreiche Rasenflächen zum Entspannen und Spielmöglichkeiten für kleine und große Kinder. Seine Lage am Canal Saint-Martin in Paris ist einer der Gründe für seine große Beliebtheit.

11. Square Maurice-Gardette in Paris

Zum Park Maurice-Gardette in Paris kommt ihr mit der Metrolinie 9, Station Voltaire. Er wurde 1872 auf dem Gebiet der alten Schlachthöfe von Ménilmontant angelegt. Besonders schön sind in diesem Garten der Musikpavillon von 1899, die Blumen- und Baumvielfalt und der Spielebereich für Kinder. Erwachsene kommen gern in diesen Pariser Park, um Boule zu spielen oder zu meditieren. Falls ihr etwas genauer hinschaut, könnt ihr einen Kakibaum, einen tollen Tulpenbaum sowie drei Haselnussbäume sehen, einen davon wurde 1879 gepflanzt und ist heute 20 Meter hoch.

12. Square Emile Cohl in Paris

Der kleine Square Emile Cohl liegt im 12. Pariser Arrondissement nicht weit vom Parc de Vincennes in Paris entfernt. Hier ist lediglich der Spielplatz für Kinder hervorzuheben, der eventuell für einen kleinen Stopp zwischendurch interessant sein könnte.

13. Square Georges Meliès in Paris

Der Square Georges Meliès in Paris ähnelt stark dem Square Emile Cohl, der nur ein paar Meter davon entfernt liegt. Hier befinden sich ein Spielplatz sowie mehrere Tischtennisplatten. Ansonsten ist der Park, der einem Pionier des Kinos gewidmet ist, nicht sehr interessant.

14. Square Albert-Tournaire in Paris

Der Square Albert-Tournaire in Paris ist über die Metrolinie 5 und die Station Quai de la Rapée zu erreichen. Er liegt fast direkt an der Seine nicht weit vom Bassin de l’Arsenal und der Bastille entfernt. Auf der gegenüberliegenden Seineseite befindet sich der Jardin des Plantes und die Ménagerie, ein Zoo in Paris.

15. Parc Sainte-Périne in Paris

Der Pariser Park Sainte-Périne liegt genau gegenüber des Parks André Citroën auf der anderen Seite der Seine. Die großen Grünflächen laden zum liegen, sonnen und entspannen ein. Kinder können sich über den großen Spielplatz mit Klettergerüsten und Rutschen freuen. Im Park sind viele verschiedene botanische Gewächse, außergewöhnliche Bäume und Blumen der Saison zu begutachten.

16. Square du Sergent Aurélie-Salel in Paris

Der Square du Sergent Aurélie-Salel in Paris wurde der gleichnamigen Feuerwehrfrau gewidmet, die als erste Frau in der Pariser Feuerwehr bei einem Brandeinsatz 2015 ums Leben kam. Der kleine Pariser Park ist über die Metrolinien 2 und 3 und die Station Père Lachaise zu erreichen.

Die hier genannten Parks sind den Sommer über in Paris auch nachts geöffnet, unter der Voraussetzung, dass sich der nächtliche Lärm und der hinterlassene Müll in Grenzen halten. Ist dies nicht der Fall, werden sie ganz normal abends wieder geschlossen!

Tags: ,

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Google Plus! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top