Der Park Buttes Chaumont in Paris

Der Park Buttes Chaumont liegt im 19. Arrondissement von Paris und zählt mit einer Fläche von 25 Hektar zu den größten Grünflächen der Stadt. Er wurde 1867 zur Weltausstellung in Paris eröffnet. Weltausstellungen gab es in Paris in den letzten Jahrhunderten übrigens mehrere. Einige Spuren der Weltausstellungen sind in Paris heute noch sichtbar: der Grand und Petit Palais sind ehemalige Ausstellungshallen der Weltausstellung von 1900 und der Eiffelturm wohl die größte Hinterlassenschaft. Er diente 1889 als Eingangstor zur Weltausstellung in Paris.

Ursprung der Buttes Chaumont

Der Park wurde im 19. Jahrhundert auf dem Gelände eines ehemaligen Steinbruchs angelegt, aus dem bis 1860 Steine zum Häuserbau im Pariser Stadtzentrum gefördert wurden und der zur damaligen Zeit auch als Müllkippe genutzt wurde. Napoleon III. entschied am Ende seiner Amtszeit auf dieser Fläche einen Park zur öffentlichen Nutzung künstlich anlegen zu lassen. Im Mittelalter wurde das Gebiet übrigens aufgrund der wenig fruchtbaren Böden kaum genutzt und vom 13. bis ins 18. Jahrhundert stand hier der berühmt berüchtige Galgenhügel „Gibet de Montfaucon“.

Heutige Nutzung des Parks

Der Park ist ein beliebtes Ausflugsziel der Pariser Stadtbevölkerung. Im Gegensatz zu anderen Parks in Paris dürfen hier die Rasenflächen betreten werden. Bei sonnigem Wetter ist der Park daher dermaßen gut besucht, dass man kaum noch einen freien, ruhigen Platz findet. Vor allem Familien mit kleinen Kindern sind hier anzutreffen, da der Park Kasperletheater (1892), Schiffsschaukeln, ein Karussel sowie andere Spielvergnügen für Kinder bietet.

Sehenswertes im Park

Der Park hat aber noch viel mehr zu bieten: eine versteckte Grotte mit Wasserfall und bis zu 8 Meter großen Stalaktiten, einen künstlich angelegten See, den Lac Buttes Chaumont, mit seiner beeindruckenden Belvedere Insel. Auf ihr thront der Sybillen-Tempel, welcher 1869 auf der Spitze der Insel in 30 Meter Höhe errichtet wurde. Die Sicht in weiter Ferne auf die Kathedrale Sacré Coeur ist atemberaubend!

Die Insel kann durch zwei Brücken erreicht werden, die Hängebrücke auf dem Bild wurde vom Baumeister des Eiffelturmes, Gustave Eiffel, höchst persönlich entworfen.

Café-Tipp

Im Park Buttes Chaumont befinden sich einige Cafés, das bekannteste sich sicherlich das Rosa Bonheur, welches aufgrund seiner tollen Lage im Park jedoch fast immer total überlaufen ist. Als Alternative kann ich euch das Café „L’Estampe“ nahe der Metrostation Botzaris empfehlen, dass sich direkt gegenüber des Parks abseits der Touristenströme befindet.

Gut zu wissen

Im Park Buttes Chaumont gibt es ein kostenloses öffentliches W-Lan Netz.

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Pinterest! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

14 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Christian H. sagt:

    Hallo Denise,

    den Park Buttes Chaumont habe ich schon vor 20 Jahren als sehr hübsch kennengelernt.
    Ende Juli 2015 war ich wieder einmal dort. Leider war ein Großteil der Wege wegen Sanierungsarbeiten gesperrt, so auch der Weg auf die Insel. Kannst du diese Information bitte auf der Seite plazieren und informieren, wann die Sanierung beendet sein wird?

  2. Johannes sagt:

    Hallo zusammen,
    zuerst möchte ich Ihnen ein großes Kompliment und ein herzliches Dankeschön für Ihre viele Arbeit und die tollen Ratschläge aussprechen.

    Wenn wir auch um einen Ratschlag bitten dürfen.
    Im Juni wollen wir an einem Wochenende die Anlage/Parks uns das Schloss Versailes besuchen. Gerne hätten wie eine Führung in deutsche Sprache. können wir die Besichtigung schon von zu Hause buchen? Wäre ein Komi-Ticket mit Busfahrt von Paris und Führung eine gute Alternative? Es werden auch Fahrräder auf dem Gelände zum ausleihen angeboten, würde Sie so etwas empfehlen, sind die Wege so weit?.

    Vielen Dank im voraus für eine Antwort und Ihren Tipp

    Beste Grüße
    Johannes

    • helptourists sagt:

      Hallo Johannes,

      die Distanzen im Schlosspark von Versailles werden stets unterschätzt. Um die Wege zwischen den einzelnen Sehenswürdigkeiten im Garten zurückzulegen, kann man sich entweder Fahrräder ausleihen oder den kleinen Zug nehmen, der der die einzelnen Pavillons und das Schloss verbindet. Den habe ich bei meinem letzten Besuch auch genommen und war ehrlich gesagt auch ganz froh darüber. Ich laufe wirklich gern, aber die Ferme der Marie Antoinette beispielsweise ist vom Schloss wirklich weit entfernt. Ich habe gerade mal nachgesehen, über getyourguide kann man Halbtagstouren nach Versailles inklusive Busanreise von Paris aus und Führung in deutscher Sprache buchen. Den Link zu dieser Seite findest du auf meinem Blog auf der linken Seite (blaues Kästchen). Am besten suchst du nach: „Ohne Anstehen: Versailles Halbtagestour ab Paris“.

      Ich wünsche dir jetzt schon viel Spaß in Paris!

      Viele Grüße,
      Denise von helptourists.

      • Johannes sagt:

        Hallo Denise,
        lieben Dank für Ihre Hilfe und den Ratschlag.

        Wenn ich mir noch eine Frage erlauben dürfte:
        Wenn man Karten im Internet vorbestellen würde, kann man sich dann vor Ort einen Audio Guide ausleihen? Kennen Sie ggf. eine Adesse/Link, wo ich Karten dann bestellen kann?

        Noch mal herzlichen Dank im Voraus für Ihre Hilfe

        Johannes

        • helptourists sagt:

          Hallo Johannes,

          gern geschehen. Am Eingang des Schlosses bekommt jeder, der ein Ticket besitzt, automatisch einen Audio-Guide. Die Karten für euren Versailles-Ausflug kannst du über die von mir genannte Seite Getyourguide bestellen.

          Viele Grüße,
          Denise von helptourists.

        • Johannes sagt:

          Sehr geehrte Denise,
          nochmals vielen lieben Dank für die Hilfe.
          Ich habe noch viele Fragen, wenn man im Internet sucht und sich erkundigt, wird man oft mehr verunsichert. Aber es werden sicher schöne Trage in und um Paris. Sie haben hier sehr geholfen.

          Alles Gute für Sie

          Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top