Was habt ihr für Erfahrungen in Paris gemacht?

Hier könnt ihr gute und schlechte Erfahrungen (Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten, etc.), die ihr während eures Urlaubs in Paris gemacht habt, mit anderen Lesern dieser…
Denise von Helptourists
Denise von Helptourists

Hier könnt ihr gute und schlechte Erfahrungen (Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten, etc.), die ihr während eures Urlaubs in Paris gemacht habt, mit anderen Lesern dieser Seite teilen. Gutes Hotel? Schlechtes Hotel? Lecker gegessen? Saftige Rechnung? Lange Warteschlangen am Eiffelturm oder dem Louvre? Nutzt den Platz für euer Feedback und eure Empfehlungen! Ich würde mich freuen, wenn ihr nach eurer Reise einen kurzen Kommentar posten würdet! Auch gerne zum Service, den ich auf „Touristen in Paris“ anbiete 🙂 Merci beaucoup!

Denise von Helptourists
Denise von Helptourists
Ich habe Paris schon als Au-Pair, Studentin und jetzt als Berufstätige kennengelernt. Nach mehr als 10 Jahren in Paris, gebe ich euch wertvolle Tipps für einen rundum gelungenen Aufenthalt in der Stadt an der Seine.
Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

234 Antworten

  1. Hallo,
    Wir fliegen mit Baby Mitte Dez. nach Paris und kommen tagsüber in cdg an.
    Wie teuer ist ungefähr ein Taxi von cdg nach sacre coeur?
    Sollte man den Preis mit dem Fahrer vorab aushandeln?
    Verfügen Pariser Taxis über babysitze? (Maxi cosi?!)

    Vielen Dank und Gruß
    Britta

    1. Hallo Britta,

      Pariser Taxis habe keine Babysitze, nein. Die Preisgestaltung von Taxifahrern ist immer recht willkürlich, bei Touristen fahren sie gerne mal Umwege und berechnen etwas mehr. Deswegen ist es schwierig, einen Preis zu nennen. Ich würde sagen, zwischen 50-70 Euro. Du kannst versuchen, vorher einen Preis auszumachen, aber ich bin mir nicht sicher, ob das funktionieren wird. Als Alternative kann ich dir Blacklane empfehlen. Der Fahrer steht bereit, sobald ihr am Flughafen ankommt und der Preis der Fahrt steht bereits im Voraus fest. Auf der Internetseite kannst du den Preis berechnen: http://www.blacklane.com/de Viele Grüße, Denise.

  2. Stichwort: 80. Weinlesefest am Montmartre (mein Paris vom 12.-19.10.13)

    Liebe Denise,
    drei Wochen ist es schon her: Ich frage mich heute noch, ob es wirklich wahr ist, dass ich dich nach dem „feu de l’amour“ tatsächlich getroffen habe, unter den Massen von Leuten! Wo ich vorher doch nur ein Foto von dir im Blog gesehen hatte! Das fühlte sich für mich an wie ein Lottogewinn – extraordinaire, merveilleux, formidable, magnifique. Vor allem, weil ich vorher zu meinen drei Freunden, die mit mir dort waren, gesagt hatte: Vielleicht treffen wir ja Denise heute auf dem Weinfest. Es war insgesamt wirklich ein gelungener Tag und Abend am Montmartre, so ein Feuerwerk voller Leidenschaft bekommt man wohl nur bei den Franzosen zu sehen – absolut tolle Atmosphäre!

    Du warst für mich ein Glücksbringer für meine Paris-Woche. Ich habe mich unglaublich wohl gefühlt und festgestellt, dass ich mit zunehmender Dauer immer freier französisch sprach (wenn auch mit vielen Fehlern). Leider befinde ich mich noch an der Smalltalk-Oberfläche und verstehe nur die einfache Konversation. Aber ich blieb dran, wenn jemand mit mir englisch sprach, habe ich auf französisch geantwortet. Fand die Franzosen sehr locker, sie freuten sich teilweise sogar, etwas deutsch mit mir zu reden. Die Vorurteile von früher, Franzosen sind arrogant, weil sie nur ihre Sprache sprechen, gelten nicht mehr. Wenn ich etwas nicht wusste, habe ich es umschrieben und gefragt, wie man das richtig ausdrückt. Perfekt. So wird es immer besser, nur Geduld muss ich aufbringen, denn am meisten lerne ich tatsächlich vor Ort und nicht in Kursen in Deutschland.

    Ich habe einige deiner Tipps wahrgenommen (aufgrund des guten Wetters nicht in Museen gewesen): War 3 Stunden auf dem Eiffelturm bei schönster Sicht und habe ihn auch in der Abendstimmung bei Vollmond glitzernd genossen. Das Mouzaia-Viertel finde ich unbedingt sehenswert, sehr schnuckelige Häuser und Gärtchen, kontrastreich zum benachbarten „Massenwohnviertel“. Die Promenade plantée habe ich sonntags bewandert, als die französischen Familien unterwegs waren, da habe ich auch viel mitbekommen von der franz. Lebensart.

    Da wir im 1. Arrondissement ganz in der Nähe der Pont Neuf in einem Apartment in der Rue des Lavandières Sainte Opportune super zentral gewohnt haben, konnte ich mir einiges zu Fuß erwandern (bei Tag und Nachtflair). Aber die Métro habe ich auch oft genommen, besitze nun eine Fahrkarte mit Foto, die kann ich beim nächsten Mal einfach aufladen und los gehts…

    Einige Parks habe ich besucht: natürlich den Jardin du Luxembourg, Parc des Buttes Chaumont (auch sehr groß und schön mit altem Baumbestand), die Tuilierien (wunderbar großzügig angelegt), den Garten des Musée Rodin mit den schönen Rosen, der Parc des Musée Carnavalet war leider gerade geschlossen und öffnete erst wieder am 28. Oktober. Die Opéra Garnier fand ich auch sehr interessant, sowohl das Gebäude an sich, als auch die Innenausstattung (10 Euro Eintritt haben sich durchaus gelohnt). Die Dachterrasse sowie Kuppeln der Galéries Lafayette und Printemps waren ebenfalls ein Genuss. In Notre Dame sollte am Freitag eine deutschsprachige Führung um 14 Uhr stattfinden, die fiel wohl aus, keiner wusste Genaues – da kann man nur sagen „c’est la vie“, Besichtigung auf eigene Faust, die Türme mit den 9 Glocken waren leider ebenfalls geschlossen (aufgrund technischer Probleme, stand auf einem Schild). Ein Spaziergang am Canal Saint Martin hat uns auch sehr gefallen, ganz am Anfang am Quai de Valmy hatten wir ein kleines Einheimischen-Café entdeckt, wo wir leckeren Kuchen und Café Crème bestellt haben. Den Café Gourmand muss ich demnächst noch probieren. Aber super auch deine Empfehlung, ein Macaron au caramel au beurre salé zu probieren – die Macarons sind spitze (im Vergleich zu denen, die man in Deutschland bekommt)!

    Oh Denise, ich könnte noch so viel berichten, denn „je suis vraiment enflamée de Paris“. Aber das sprengt deine Seite hier. Ich muss unbedingt wiederkommen, es gibt noch sooo viel zu erleben und entdecken. Das wird ja schon deutlich, wenn man sich auf deinen Blog-Seiten tummelt. Sicher werde ich auch mal allein kommen, um noch intensiver die Sprache zu lernen, und die Freunde können ja nicht immer zeitgleich mit mir. Muss mal sehen, wo ich als Einzelperson dann am besten übernachten kann.

    Vielleicht kommen wir sogar kurz vor oder nach Weihnachten noch mal für ein 3 Tage. Freue mich sehr, dass ich dich einmal persönlich kennen gelernt habe und danke dir für die wirklich tollen Tipps, so eine aufwändige Blog-Betreuung empfinde ich als etwas ganz Besonderes. Wer weiß, vielleicht treffen wir uns ja wieder…, eine Stadtführung mit dir wäre auch noch in meiner Wunschliste. Wünsche dir auf jeden Fall jetzt eine schöne Herbstzeit und bald Vorweihnachtszeit.

    Herzliche Grüße, à bientôt,
    Andrea

  3. Stadtbummel der anderen Art
    Wir hatten eine supertolle Führung durch das Künstlerviertel Montmartre: entdeckt haben wir die Wand der Liebenden, wissen jetzt wo „Amélie“ Café au lait serviert hat und wie man in Paris Seeigel genießen kann…
    In den zwei Stunden (die leider zu schnell vergingen) haben wir viel Schönes und Spannendes erfahren was in keinem Reiseführer steht. Selbst meiner Tochter war sehr begeistert und das, obwohl sie ansonsten keine Führungen mag. Vielen Dank liebe Denise wir empfehlen dich gerne weiter. 

  4. Liebe Denise,
    ich habe auf deinen Rat hin ein Ticket zur Stadtrundfahrt, Eifelturm, Seinefahrt bei GetYour Guide gebucht. Ich bin nun mit meinem Sohn vom 26.-29.10. in Paris und am 27.10. machen wir die gebuchte Tour. Der Treffpunkt ist der 2 Rue Des Pyramides 75001 Paris.Wir wohnen im Hotel Lecourbe An der Rue Lecourbe. Wie kommen wir am besten zum Treffpunkt für die gebuchte Tour? Ich habe etwas Sorge, dass wir den Treffpunkt nicht sofort finden / sehen und wir dann den Start der Tour verpassen. Über einen Rat würde ich mich freuen. viele Grüße Tanja

    noch eine Frage hinterher, wir kommen am 26.10. morgens am CDG Flughafen an ! Wir müssen in die Rue Lecourbe ins Lecourbe-Hotel. Zu welcher Verbindung würdest du uns raten ? Und würde ein Visite Paris Ticket für die Tage Sinn machen ? Mein Sohn ist 11 Jahre alt und wir müssen ja bei Ankunft und Abflug vom und zum Flughafen.

    1. Hallo Tanja,

      zum Treffpunkt kommst du wie folgt: du kannst mit der Metrolinie 6 von Sèvres-Lecourbe eine Station bis Pasteur fahren. Dort steigst du in die Metrolinie 12 und fährst bis zur Haltestelle Concorde. Dort müsstest du ein weiteres Mal umsteigen und zwar in die Metrolinie 1. Mit dieser musst du nur eine Station bis Tuileries fahren. Von dort ist es zu Fuß nicht mehr weit bis zum Treffpunkt. Was die Tickets anbelangt, kannst du dir am Flughafen an der RER B-Station einen Wochenpass Navigo Découverte Zone 1-5 für 34.40 € plus 5 Euro Ausstellungsgebühr kaufen (Passfoto nötig). Dieser Pass enthält den Flughafentransfer am An- und Abreisetag sowie beliebig viele Fahrten mit den Öffentlichen in den Zonen 1-5. Für deinen Sohn kannst du einen Paris Visite Pass Zone 1-5 für 5 Tage nehmen (28.85 €). Um zu eurem Hotel zu kommen, fahrt ihr mit der RER B von CDG bis zur Station Denfert-Rochereau. Dort nehmt ihr dann die Metrolinie 6, welche euch direkt zur Station Sèvres-Lecourbe bringt.

      Viele Grüße aus Paris, Denise von helptourists.

  5. Hallo Denise, da man hier ja seine Erfahrungen reinstellen sollte, teile ich mal mit,was wir am WE so erlebt haben.
    Gewohnt haben wir das 2. Mal im Hotel Le Twelve i.d. Avenue Docteur Arnold Netter. 2-Sterne-Hotel. Wenn man nicht so anspruchsvoll ist, reicht das aus. Allerdings sollte man bei der Buchung darauf achten, dass man nicht im 4. Stock landet, denn es gibt keinen Aufzug.IDie Zimmer sind mit einfachen Mitteln nett gestaltet, das Personal sehr freundlich!!!! Desweiteren ist es bis zur Metrostation Porte de Vincennes nur ein paar Meter!
    Deinen Tipp mit den Metrokarten Tagesticket und Jeunes Weekend haben wir beherzigt und sind gut klargekommen.
    Ebenfalls sind wir Deinem Restaurant-Tipp in Montmartre “ Relais de la Butte“ gefolgt und haben lecker gegessen! Auch am „La Maison Rose“ sind wir vorbeigekommen, da wir auf Deine Empfehlung hin Montmartre zu Fuß erkundet haben-herrlich!
    Leider haben wir die Katakomben nicht besucht, da man auch dort stundenlang hätte anstehen müssen und die Schlange unendlich lang war!
    Mit der „Marina de Paris“ sind wir am Samstagabend bei leckerem Abendessen auf der Seine gefahren. Sehr empfehlenswert!!!!! Und beeindruckend, denn die ganze Seine wär voller Boote und Schiffe, Party überall-eben weil Nuit Blanche war!
    Im nächsten Jahr werden wir vorher Tickets für Versailles buchen! Mit dem Wetter hatten wir auch sehr Glück, es war noch richtig warm!
    Ich bin froh, Deine Seite gefunden zu haben, die sehr empfehlenswert ist durch die vielen Ratschläge,Tipps und Hinweise! Vielen Dank!
    Salut. Regine

  6. Hallo Denise,
    unser Urlaub ist jetzt leider schon wieder 2 Tage vorbei. Wir hatten ja großes Glück mit dem Wetter. Leider hatten wir ja deine Seite erst kurz vor unserer Reise gefunden, haben sie aber dank WLAN im Hotel gut nutzen können. Einige deiner Tipps haben wir auch praktisch genutzt. Z.B. Das kleine Cafe „La Maison Rose“. Bei den Metrotickets hatten wir uns für das „carnet de tickets“ entschieden und das war vollkommen ausreichend.
    Unser Highlight war früh die Turmbesteigung von Notre Dame(422 Stufen) und anschließend der Besuch des Eiffelturms und dort auch die Treppen nach unten von der 2. Ebene.

    Ich habe jetzt auch noch 2 Restauranttipps für dich.
    1. „Le Reveil du 10éme“ 35, rue du Chateau d’eau (gut mit der Metro zu erreichen)
    Südfranzösische Küche und leckere Weine
    2. „les artists gourmands“ 85, rue de la Roquette
    Super Essen.

    Alles in Allem war es ein gelungener Kurzurlaub, den wir sicher noch einmal wiederholen werden.

    Liebe Grüße Wolfgang und Marion

  7. Hallo Denis,
    in ein paar Tagen werde ich nach Paris fahren. Weißt du zufällig, ob man die den Louvre auch mit dem Presseausweis kostenfrei reinkommt? Und wenn ja muss man sich anstellen oder kann man einfach an der Schlange vorbei?
    Danke und schöne Grüße
    Angi

  8. hi Denise,

    wir möchten das Paris Visite Ticket (paris+suburg+airport) für 5 tage kaufen, ist das online möglich? wenn ja, wo? danke für deine hilfe.

    liebe grüße doris

  9. Hallo Denise,
    war beruflich 2 Tage mit einer Kollegin in Paris; dabei ist uns gestern ein Foto/Film-Shooting auf dem Place da la Republique aufgefallen. Tanzende junge Menschen vor verschneiter Tannenbaum-Kulisse.
    Nun rätseln wir die ganze Zeit, wofür das gemacht wurde? Kannst du uns was dazu sagen?
    Herzliche Grüße,
    Kerstin

    1. Hallo Kerstin,

      ich tippe auf ein Weihnachtswerbeshooting. Du wirst die Aufnahmen in der Pariser Weihnachtszeit bestimmt auf Plakaten, im Fernsehen als Spot oder auf anderen Werbeflächen sehen. Viele Grüße aus Paris, Denise.

  10. Hallo Denise,
    erst einmal herzlichen Dank, dein Blog bietet so viele nützliche Hinweise!
    Ich fliege vom 14. – 21.09. mit meinem Freund nach Paris, unser Hotel liegt an der Boul3evard de Picpus. Wie kommen wir am Besten dorthin? Unser Flieger am 21. geht schon früh (7.35 Uhr) zurück (wir fliegen ab CDG), kannst du uns eine Empfehlung geben, wie wir am Besten dort hin kommen?
    Viele Grüße aus Deutschland!
    Mach weiter so 🙂
    Jenni

    1. Hallo Jenni,

      am besten fahrt ihr mit der RER B von CDG bis zur Station Châtelet Les Halles und nehmt dort die RER A bis zur Station Nation. Von dort ist es dann nur noch eine Station mit der Metrolinie 6 bis Picpus. An eurem Abreisetag könnt ihr die RER B nehmen. Um 5.26 Uhr fährt die erste RER B von Châtelet les Halles zum Flughafen, ankommen werdet ihr um 6.04 Uhr am Terminal zwei. Die Metro fährt um diese Uhrzeit noch nicht, auch mit der ersten RER A kommt ihr nicht rechtzeitig in Châtelet an. Ihr könnt aber eventuell ein Taxi bis Châtelet nehmen.

      Liebe Grüße aus Paris, Denise von helptourists.

1 4 5 6 7 8 15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Tickets im Voraus reservieren & Wartezeit sparen!

Nützliche Infos auf einen Blick!

Metro oberirdisch Paris

Die Metro in Paris: Einfach erklärt!

Parken in Paris

Parken in Paris: Das sind Eure Möglichkeiten!

Nahaufnahme Eiffelturm

Meist gestellte Fragen zum Eiffelturm!

PARIS_Cite_Spaziergang_Familie_Paar_Kinderwagen_Kinder_l

Mit Kinderwagen in Paris?

City Pass in Paris: Museumspass Paris

Der Paris Museum Pass: Vorteile

PARIS_Montmartre_Aussicht_Frau_Strohhut_l

Die besten Aussichten

PARIS_Pont-Alexandre-lll_Grand-Palais_l

Wenig(er) bekannte SW

Sacré Coeur über Paris

Zum 1. Mal in Paris?

×

Salut, ça va?

Hast du eine Frage? Brauchst du Hilfe bei der Planung deines Trips? Stadtführung buchen?

× Schick mir eine Whatsapp!