Fahrrad ausleihen in Paris: Wo man in Paris ein Fahrrad mieten kann!

Fahrradfahren in Paris. Auf Anhieb kommt ihr vielleicht nicht gleich auf die Idee, euch auf ein Fahrrad zu setzen und durch die Millionenmetropole Paris zu…
Denise von Helptourists
Denise von Helptourists
PARIS_Champ-Elysees_Fahrrad_l

Fahrradfahren in Paris. Auf Anhieb kommt ihr vielleicht nicht gleich auf die Idee, euch auf ein Fahrrad zu setzen und durch die Millionenmetropole Paris zu radeln, oder? Der dichte Verkehr, Dauerstaus und die teils interessante Verkehrsführung könnten eine Erklärung dafür sein. Dies ist mittlerweile aber Schnee von gestern, denn in den letzten Jahren hat sich einiges getan! Das Fahrradsystem in Paris hat sich merklich verbessert und Fahrradfahren ist in Paris an der Tagesordnung. Wo ihr euch in Paris ein Fahrrad ausleihen könnt und wie die Preise für die verschiedenen Leihfahrräder in Paris aussehen, verrate ich euch in diesem Artikel!

Fahrrad ausleihen in Paris: Tipps und Infos zum Fahrrad mieten in Paris

1. Ein Velib Fahrrad ausleihen

Wer schon einmal in Paris gewesen ist, wird das Velib-Fahrrad sicherlich schon mal gesehen haben. Hierbei handelt es sich um das öffentliche Fahrradverleihsystem von Paris, dessen Stationen über die ganze Stadt verteilt liegen. Insgesamt gibt es mehr als 1300 Stationen, an denen sich Einheimische und Touristen ein Fahrrad ausleihen und Paris erkunden können. Das Velib Fahrrad gibt es bereits seit 2007, 2018 wurde es komplett neu ausgestattet und modernisiert. Neue Stationen, moderne Fahrräder und ein System, das nach ein paar anfänglichen Schwierigkeiten mittlerweile sehr gut funktioniert.

PARIS_Velib_Station_l

Falls ihr die neuen Velib-Fahrräder testen wollt, könnt ihr günstig einen Urlaub mit weg.de für Paris buchen und euch die Stadt inkl. EiffelturmNotre-Dame und anderen per Rad ansehen.

Neu angelegte Fahrradwege machen das Fahren in Paris sicherer und bequemer. Auf den verkehrsfreien Seineufernstraßen zum Beispiel könnt ihr direkt am Wasser entlangfahren.

Velib Fahrrad in Paris leihen: Das sind die Neuerungen seit 2018

Die neuen Velib-Stationen bringen zahlreiche Vorteile mit sich: Sie verfügen nicht nur über doppelt so viele Fahrrädern wie zuvor, sondern auch über 30% elektrische Räder. Eine gute Sache, wenn ihr gern Fahrrad fahrt, aber etwas Unterstützung benötigt. Die elektrischen Fahrräder erkennt ihr an der Farbe blau, die anderen sind in grün gehalten.

PARIS_Velib_Station_02_l

Die Vorteile der neuen Velib-Fahrräder in Paris

  • Das System, um das Fahrrad an der Station anzuschließen, ist komplett neu. Zudem sind die Räder mit einem im Lenker integrierten Schloss ausgestattet. Ideal gegen Diebstahl!
  • Der Fahrradkorb kann bis zu 15 Kilo transportieren, er ist außerdem mit einem USB-Anschluss versehen, damit ihr euer Smartphone aufladen könnt.
  • Die neuen Fahrräder sind mit einer V-Box ausgestattet, einem kleinen im Lenkrad integrierten Steuergerät, das per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden kann. So ist das Ausleihen schnell und kinderleicht, man behält die Ausleihzeit und zurückgelegte Distanz im Auge und man kann es später auch zur Navigation nutzen.
 

Wenn ihr euch ein Velib-Fahrrad während eures Urlaubs in Paris ausleihen möchtet, könnt ihr auf der Karte der Velib-Stationen nachsehen, wo sich eine Station in eurer Nähe befindet. 

Velib Preise 2021 für elektrische und mechanische Fahrräder

Wieviel es kostet, sich ein Velib-Fahrrad in Paris auszuleihen, seht ihr dieser Tabelle:

AntriebOffre V-Libre
(0 Euro/Monat)
Offre V-Plus
(3,10 Euro/ Monat)
Offre V-Max
(8,30 Euro/ Monat) 
mechanisch0-30 Min: 1 Euro
30-60 Min: + 1 Euro
0-30 Min: Gratis
30-60 Min: + 1 Euro
Gratis
+60 min: 1€
elektrisch0-30 Min: 2 Euro
30-60 Min: + 2 Euro
0-30 Min: 1 Euro
30-60 Min: + 2 Euro
0-30 Min: Gratis
30-60 Min: + 1 Euro

Es gibt zusätzliche zwei weitere Tarife, die sich für einen Kurztrip nach Paris besonders gut eignen: Mit den Angeboten „V-Découverte“ (Tagesticket) und „V-Séjour“ (Wochenticket) könnt ihr euch ein Velib-Fahrrad für kurze Zeit ausleihen und Paris in eurem Tempo auf eigene Faust entdecken. Mit beiden Angeboten könnt ihr bis zu 5 Fahrräder gleichzeitig leihen. 

PARIS_Velib_Automat_nah_l

Der Pass „V-Découverte“ gilt 24 Stunden und kostet pro ausgeliehenes Fahrrad 5 Euro (Grundgebühr). 

V-Découverte0-30 Minuten30-60 Minuten+ 60 Minuten
mechanisch0 Euro+ 1 Euro1 Euro/ 30 Minuten
elektrisch+ 1 Euro+ 2 Euro2 Euro/ 30 Minuten

Habt ihr den Pass gewählt, so sind alle Fahrten unter 30 Minuten gratis und jede weitere halbe Stunde kostet 1 Euro. Das gilt für die herkömmlichen Fahrräder. Für das Ausleihen elektrischer Fahrräder zahlt ihr mit dem Pass V-Découverte 1 Euro für eine halbe Stunde und ab jeder weiteren halben Stunde 2 Euro. 

PARIS_Velib_E-Bike_Zeichen_blau_l

Der Pass „V-Séjour“ gilt 7 Tage und kostet pro ausgeliehenes Fahrrad 15 Euro. Was die Fahrpreise angeht, gelten die gleichen Bedingungen wie beim Tagesticket.

V-Séjour (15 Euro)0-30 Minuten30-60 Minuten+ 60 Minuten
mechanisch0 Euro+ 1 Euro1 Euro/ 30 Minuten
elektrisch+ 1 Euro+ 2 Euro2 Euro/ 30 Minuten

Wie das Ausleihen eines Velib Fahrrades genau funktioniert, erkläre ich euch in diesem Artikel: Velib ausleihen.

Neben den Velib-Fahrrädern gibt es in Paris wie in vielen anderen Städten weltweit auch noch andere Anbieter von Leihfahrrädern. Auf dem Pariser Markt konkurrieren mehrere Akteure um die Fahrrad liebenden Pariser Einwohner und Touristen.

2. Fahrrad ausleihen in Paris: Anbieter von Leihfahrrädern in Paris

Vor ein paar Jahren noch kam gefühlt jeden Tag ein anderer Anbieter an frei zugänglichen Leihfahrrädern in Paris dazu, heute hat sich das Angebot stabilisiert. In den Straßen von Paris findet ihr u.a. Fahrräder der Anbieter Gobee.bike, Indigo Wheel, Ofo und Pony Bikes.

Fahrrad_ausleihen_Paris

Sie haben keine festen Stationen, sondern stehen quer über die Stadt verteilt, nämlich da, wo der letzte Nutzer sie zurückgelassen hat. Per Smartphone und App könnt ihr ein Fahrrad in eurer Nähe lokalisieren und es per QR-Code entriegeln. Damit die Fahrräder nicht im Weg stehen und stören, gibt es mittlerweile ausgeschriebene Fahrrad-Parkplätze für diese Art von Rädern.

Jump Fahrrad ausleihen in Paris

Um den Service von JUMP zu nutzen, braucht ihr die Uber-App. Auf der interaktiven Karte wird euch angezeigt, wo sich das nächste Fahrrad in eurer Nähe befindet. Wenn ihr ein Fahrrad gefunden habt, solltet ihr die QR-Funktion der Uber-App öffnen und den Code scannen, um das Fahrrad zu entsperren. Dies kostet 1 Euro, für die Fahrt an sich zahlt ihr 15 Cent pro Minute. 

Fahrräder ausleihen Paris Uber

Vorteile
  • Alle Fahrräder sind elektrisch.
  • Es gibt viele Fahrräder in der Stadt und ihr könnt das Fahrrad für 1 Euro reservieren.
Nachteile
  • Ihr dürft die Fahrräder nicht überall in Paris abstellen und solltet euch deshalb vorher die Karte mit den verbotenen Plätzen anschauen (Strafe: 50 Euro).

Mit Hilfe der UBER-App könnt ihr euch einen privaten Chauffeurservice bestellen, Jump-Fährräder ausleihen und Elektroroller der Marke LIME nutzen, um euch in Paris von A nach B zu bewegen.

Bolt Fahrrad ausleihen in Paris

Neben dem Anbieter Uber werdet ihr auch Fahrräder der Marke Bolt sehen, die genauso funktionieren wie JUMP. Auch hier stehen die Fahrräder an keiner festen Fahrradstation, sondern dort, wo der letzte Fahrradfahrer vom Sattel gestiegen ist. Die Bolt App ist notwendig für das Ausleihen eines Fahrrads, das ihr per QR-Code entsperren könnt. Die Fahrt kostet 10 Cent pro Minute und die Fahrräder müssen wie bei JUMP in bestimmten Zonen wieder abgestellt werden.

Vorteile
  • Alle Fahrräder sind elektrisch.
  • Die Entsperrung ist gratis.
Nachteile
  • Im Vergleich zu JUMP gibt es nicht sehr viele Fahrräder von Bolt in Paris.

3. Fahrrad ausleihen in einem Fahrradgeschäft in Paris

Als weitere Option könnt ich euch in verschiedenen Fahrradgeschäften in Paris ein Fahrrad ausleihen. Diese 2 Anbieter kann ich euch empfehlen:

Paris Bike Tour

Paris Bike Tour bietet mechanische und elektrische Leihfahrräder zu unterschiedlichen Preisen an. Die Adresse des Ladens lautet: 13, rue Brantôme, 75003 Paris. Er ist täglich von 9 Uhr bis 18:30 geöffnet. 

  • Normale Fahrräder : 12 Euro (halber Tag), 15 Euro (ganzer Tag, 8 Stunden) oder 20 Euro (24 Stunden). Dazu kosten Helme oder Körbe 1 Euro zusätzlich und für Kindersitze zahlt ihr 5 Euro pro Tag. 
  • Elektrische Fahrräder: 20 Euro, 30 Euro und 40 Euro. Helme, Körbe und Kindersitze sind bereits im Preis inbegriffen. Reichweite 90 km. 
 

Paris à Vélo

Paris à Vélo bietet einen breites Programm an Fahrrädern an, darunter neben normalen und elektrischen Fahrrädern auch Mountainbikes und Tandems. Die Preise variieren je nach Ausleihdauer. 

  • Halber Tag: 13 Euro (normales Fahrrad), 22 Euro (Mountainbike), 33 Euro (eBike) 
  • 1 Tag: 16 Euro, 25 Euro, 40 Euro und zwischen 45 und 55 Euro für Tandems 
  • 24 Stunden: 22 Euro, 32 Euro, 50 Euro und 60/70 Euro
  • 1 Woche: 50 Euro (normales Fahrrad) und 140 Euro (eBike)
 

Das Geschäft findet ihr in der 22, rue Alphonse Baudin, 75011 Paris. Von Montag bis Freitag hat es von 9:30 bis 13 Uhr und von 14 Uhr bis 17:30 (im Sommer bis 18 Uhr) geöffnet. Am Wochenende ist der Laden im Sommer von 9 Uhr bis 19 Uhr auf. Im Winter öffnet er erst um 9:30 und schließt zwischen zwischen 13 Uhr und 14 Uhr. 

Trocadero_Fahrrad_Fahrradtour

Diese zwei Läden bieten außerdem schöne Fahrradtouren an, auf denen ihr Paris auf eine andere Art entdecken könnt. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr sogar an einer geführten Fahrradtour teilnehmen. Dabei werdet ihr von einem ortskundigen Guide begleitet, der euch einige versteckte Orte zeigt und dazu interessante Infos über Paris verrät. 

Newsletter und Social Media

Werde Teil der HelpTourists Community auf Facebook! In unserer geschlossenen Gruppe kannst Du Dich mit anderen Parisliebhabern austauschen. Abonniere unseren Newsletter, folge uns auf Instagram und Pinterest und erhalte regelmäßig Inspirationen und Geheimtipps für Deinen nächsten Paris Urlaub!

Fahrrad Tipps für Paris auf Pinterest pinnen

Tipps zum Fahrrad Verleih Paris
Denise von Helptourists
Denise von Helptourists
Ich habe Paris schon als Au-Pair, Studentin und jetzt als Berufstätige kennengelernt. Nach mehr als 10 Jahren in Paris, gebe ich euch wertvolle Tipps für einen rundum gelungenen Aufenthalt in der Stadt an der Seine.
Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

20 Antworten

  1. Muss man die Räder nach 60 Minuten zurückgeben oder kann man unbegrenzt nutzen und zahlen?
    Danke für eine kurze Info :-).

    1. Hallo Ute,

      du kannst mehr als 60 Minuten mit dem gleichen Rad fahren, also ihn unbegrenzt nutzen. Mittlerweile kostet Ab 60 Minuten kostet es 2€ mehr.

      Viele Grüsse aus Paris,
      Solène von HelpTourists

  2. Moin,
    Danke für die tollen Tipps rund ums Radfahren in Paris. Top!
    Gibts in Paris eine Critical Mass?
    Das ist eine Art Fahrrad Demo, die in vielen Städten einmal im Monat stattfindet.

    Gruß nach Paris
    Thomas aus Hamburg 🙂

    1. Hallo Thomas !

      Gerne, es freut uns sehr 🙂 In Paris gibt es eine Initiative, die „Velorution“ heisst. Die Leute organisieren solche Veranstaltungen einmal im Monat. Jeden ersten Samstag im Monat treffen sie sich normalerweise um 14 Uhr am Place de la Bastille. Hier ihre Webseite (leider auf Französisch).

      Viele Grüsse aus Paris,
      Solène von HelpTourists

  3. Ok,
    also ich hab gelesen das ich keine Musik über Kopfhörer auf dem Rad hören darf.
    Die werden wohl alle mit Kopfhörern rausziehen? Daher darf ich meine google maps oder komoot Fahrradnavis nicht nutzen?

    Grüße,
    S

    1. Hi Siegmund,

      Genau, Kopfhörer sind beim Radfahren verboten. Dies betrifft leider auch diejenigen, die sie als Navi mit Maps nutzen. Man sieht zwar Leute in Paris, die mit Kopfhörern fahren aber ich würde das Risiko nicht eingehen (es finden ab und zu Polizeikontrolle statt).

      Viele Grüsse aus Paris,
      Solène von HelpTourists

  4. Hallo, ich habe die Absicht mit dem Fahrrad zur Salon International De L’agriculture zu fahren.Sie findet am Expo Gelände Port de Versailles statt. Wie ist es mit dem sicheren Parken von Fahrräder in Paris? Dürfen die Räder überall abgestellt werden? Hat da jemand Erfahrung damit? Danke für die Info

    1. Hallo Roland,

      Sicher würde ich das Abstellen von Fahrrädern in Paris nicht bezeichnen…es kann natürlich immer passieren, dass dein Fahrrad geklaut oder beschädigt wird. Auch Fahrradständer gibt es nicht viele in Paris, meistens werden sie an Pfosten oder Laternen festgekettet. Solang du du dein Fahrrad nicht mitten auf der Straße abstellst, wird es vermutlich niemanden stören.

      VG, Denise und das HelpTourists Team.

  5. Hallo! funktioiert velib jetzt? bin am kommenden Samstag da und will mit dem Fahrrad die Stadt erkunden.

    was kostet es mich für de tag? grüße,
    Alex

    1. Hallo Alex,
      Mittlerweile funktionieren die Velibs zum größten Teil!
      Der Tagespass kostet 5€. Damit kann man bis zu 5 Fahrräder gleichzeitig ausleihen. Danach wird für jede halbe Stunde abgerechnet.
      VG, Anne

    1. Hi Axel, ich weiß nicht, was eine V-Pay Card ist, eine normale Kreditkarte (Visa zum Beispiel) wird benötigt. VG, Denise.

  6. Hallo,
    Velib geht gerade überhaupt nicht. Stationen im umbau und werden nicht fertig. Fahrräder nicht da oder kaputt. Die die da sind kann man nicht ausleihen.
    Was sehr gut funktionirte:
    App geladen eine Woche gebucht und mit Kreditkarte bezahlt.
    Reibungslos kamen sie an mein Geld.
    Roland

    1. Hallo Roland, das kommt daher, dass die Stadt den Auftrag für die Velibfahrräder neu verteilt hat und der neue Anbieter einfach nicht hinterher kommt, um die neuen Stationen und Fahrräder fertigzustellen bzw. auszuliefern. Dafür gibt es jeden Monat einen saftige Millionenstrafe! Sollte sich aber bald geklärt haben, nach und nach kommen die neuen Fahrräder und immer mehr Stationen funktionieren. VG, Denise.

  7. Hallo Denise,
    auf der velib-Karte sind die Stationen mit einem €-Zeichen gekennzeichnet, an denen man ein Fahrrad ohne Abo ausleihen kann. Sind weniger als die mit „Vertrag“, aber vorhanden. Es ist also gut, sich die Karte vorher anzuschauen.
    Oder vor Ort zu schauen, ob es möglich ist.
    Wie siehst du das?
    Lg

    1. Hallo Beate, gerade wird das gesamte Velibsystem umgestellt, es gibt neue Fahrräder, viele Stationen funktionieren noch nicht. Sobald ich genaueres weiß, berichte ich darüber. VG, Denise.

  8. Hallo Denise,
    es gibt ja verschiedene Abonnements.
    In diesem Artikel steht beispielsweise : V-Plus
    (3,10 Euro/ Monat)
    Diese habe ich auf der Velib Seite auch entdeckt und es gibt auch Vergünstigungen für unter 26 jährige ( würde bei uns zutreffen)
    Wie lange gilt dann dieses Abo? Kann man monatlich kündigen? Denn es macht ja keinen Sinn, ein Jahresabo regelmäßig zu bezahlen, wenn man nur eine Woche in Paris ist. Ansonsten muss man für nur einen Tag direkt 5 € zahlen, richtig? Wäre das die günstigste Variante?

    Und die Kaution ist sehr hoch. 300 Euro für zwei Personen. Diese werden geblockt, nicht abgehoben, richtig? Wie lange dauert es, bis das Geld wieder verfügbar ist?

    Sollte man sich vorher online registrieren? Oder kann man genauso gut vor Ort seine Kreditkarte in den Automaten stecken? Vielleicht macht es preislich ja einen Unterschied.

    Ich stelle es mir jetzt so vor, dass wir die Kreditkarte mit in den Urlaub nehmen und dann eine Velib Station aufsuchen , dort an den Automaten gehen, die Kreditkarte hineinstecken und ein Ticket für einen Tag kaufen. Dann werden ( bei zwei Personen) 300 € blockiert, 10 € abgebucht und man bekommt eine Nummer mit der man die Fahrräder aufschließen kann und auch für den Rest des Tages immer wieder neue Fahrräder bekommt, ohne dass man erneut an den Automaten muss? Und falls man die 30 Minuten überschreitet, werden die zusätzlichen Kosten automatisch von der Kreditkarte abgebucht?

    Sorry für die lange Frage aber man will ja immer gut vorbereitet sein.

    Danke und liebe Grüße

    1. Hallo Maja, es gibt Wochenabos, die kannst du direkt am Automaten an der Station kaufen. Wieviel es pro tag kostet, kommt darauf an, wie lange du fährst. Die Kaution wird geblockt, genau. Wie lange es dauert, bis sie wieder freigegeben wird, kann ich nicht sagen. Der Vorgang läuft wie beschrieben ab. VG, Denise. PS: Es kann noch Änderungen in den Preisen geben, bis März muss damit gerechnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GRATIS
Checkliste für Paris!

Empfehlungen

Eiffelturm besuchen

Eure City Card für Paris

Mit dem Paris City Pass könnt ihr mehr als 60 Sehenswürdigkeiten und Museen kostenlos besichtigen! Metrotickets inklusive!

Mein aktueller Artikel

Das sind die besten Stadtrundfahrten durch Paris!

Tickets im Voraus reservieren & Wartezeit sparen!

Nützliche Infos auf einen Blick!

Die Metro in Paris: Einfach erklärt!

Parken in Paris: Das sind Eure Möglichkeiten!

Meist gestellte Fragen zum Eiffelturm!

Mit Kinderwagen in Paris

Mein Metro Ticket Shop

Der Paris Museum Pass: Vorteile

Die besten Aussichten

Wenig(er) bekannte SW

Zum 1. Mal in Paris?