Eiffelturm Paris: 10 Fragen & Antworten zum Eiffelturm in Paris

geschrieben von am 29.03.2019 in Sehenswürdigkeiten mit 84 Kommentare

Eiffelturm Paris: 10 Fragen & Antworten zum Eiffelturm in Paris: Der Eiffelturm, das heutige Wahrzeichen von Paris, war für unsere Augen eigentlich nicht bestimmt. Nur durch einige Zufälle und eine große Portion Glück können Touristen aus aller Welt heute den Eiffelturm in Paris besuchen und die beeindruckende Sicht auf die Stadt genießen. Schon öfter habe ich mir daher die Frage gestellt: Was wäre Paris ohne Eiffelturm? Ich kann es mir nicht vorstellen, aber diese Frage hat mich dazu veranlasst, euch  10 interessante Fragen zum Eiffelturm, ohne den Paris definitiv nicht Paris wäre, zu beantworten! Viel Spaß beim Lesen!

10 interessante Fragen zum Eiffelturm in Paris

1. Ist der Eiffelturm die meist besuchte Sehenswürdigkeit von Paris?

Man könnte meinen, dass der Eiffelturm, das Wahrzeichen von Paris schlechthin, auch die meist besuchte Sehenswürdigkeit der Stadt ist. Doch dies stimmt nicht ganz, denn auf dem ersten Platz der meist besuchten Monumente von Paris liegt die Kathedrale Notre-Dame mit knapp 14 Millionen Besuchern pro Jahr. Auf dem zweiten Platz befindet sich Sacré Coeur (ca. 10 Millionen), dicht gefolgt vom Musée du Louvre mit etwa 9 Millionen Besuchern jährlich. Erst an vierter Stelle liegt der Eiffelturm, der pro Jahr etwas mehr als 7 Millionen Besucher empfängt.

Eiffelturm Paris Frühling

2. Wie hoch ist der Eiffelturm eigentlich?

Im Jahre 1889, als der Eiffelturm zur Pariser Weltausstellung eröffnet wurde, erreichte er eine Höhe von 300 Metern. Zu dieser Zeit war der Eiffelturm das höchste Gebäude der Welt. Den Rekord hielt er bis 1930, als das Chrysler Building in New York gebaut wurde. Im Laufe des 20. Jahrhunderts wurden Antennen für den Fernseh- und Radioempfang auf der Spitze des Eiffelturms angebracht. 1994 wuchs der Eiffelturm so bereits um 17 Meter. Seit der Installation neuer Antennen 2008, beträgt die Höhe des Eiffelturms nunmehr 325 Meter. Mehr Infos zur Höhe des Eiffelturms gibt es in einem anderen Artikel auf meiner Seite.

3. Wurde der Eiffelturm für die Ewigkeit gebaut?

Die Stadt Paris hat Gustave Eiffel, dem Erbauer des Eiffelturms, 1889 eine Lizenz für 20 Jahre erteilt, nach deren Ablauf der Eiffelturm wieder abgebaut werden sollte. Dank der anderweitigen Nutzung des Eiffelturms zum Beispiel als Funkstation ist ihm sein vorbestimmtes Schicksal erspart geblieben. Auch 1944 ist der Eiffelturm nur knapp seiner Zerstörung entgangen. Denn der Militärgeneral von Paris bekam den Befehl, Paris und seinen Turm in Trümmer zu legen. Er widersetzte sich! Wenn ihr noch mehr zur Geschichte des Eiffelturm erfahren wollt, geht es hier zu dem entsprechenden Artikel.

Eiffelturm Paris bei Sonnenuntergang

4. Wie viele Besucher können gleichzeitig auf den Eiffelturm?

Die Antwort lautet 5000. Die erste Plattform des Eiffelturms in einer Höhe von 57 Metern kann bis zu 3000 Personen gleichzeitig empfangen, auf der zweiten Etage in 115 Metern Höhe ist Platz für insgesamt 1600 Personen und ganz oben auf der letzten Etage können sich ca. 400 Personen zur gleichen Zeit aufhalten.

5. Wann blinkt der Eiffelturm genau?

Nach Einbruch der Dunkelheit blinkt der Eiffelturm zu jeder vollen Stunde. Das Spektakel dauert ungefähr 5 Minuten und endet um 1 Uhr in der Nacht. Die Beleuchtung besteht aus 20.000 einzelnen Lampen, die über 40 km Stromkabel miteinander verbunden sind.

Eiffelturm Paris Kanonen Invalidendom

6. Kann ich den Eiffelturm fotografieren und die Bilder veröffentlichen?

Die offizielle Seite des Eiffelturms besagt, dass Fotos, die tagsüber aufgenommen werden, frei genutzt werden können. Fotos allerdings, die den leuchtenden Eiffelturm bei Nacht zeigen, sind urheberrechtlich geschützt. Aufgepasst also: die Veröffentlichung von Fotos des beleuchteten Eiffelturms ist nur gegen Gebühren erlaubt! Alle Infos zu den Urheberrechten des Eiffelturms sind an derer Stelle auf meiner Seite zusammengefasst.

8. Wie sturmresistent ist der Eiffelturm?

Im Jahr 1999 gab es einen starken Sturm, der über ganz Europa hinweg fegte. Die Spitze des Eiffelturms hat bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 240 km/h 13 Zentimeter geschwankt. Gustave Eiffel hat beim Bau des Eiffelturms errechnet, dass eine Schwankung unter 70 Zentimetern dem Turm nichts anhaben kann! Um aber ganz sicher zu gehen, wird bei starkem Sturm die dritte Etage für Besucher geschlossen.

Gewitter am Eiffelturm

9. Kann ich auch zu Fuß auf den Eiffelturm gehen?

Die ersten Besucher des Eiffelturms konnten im Jahr 1889 genau 1665 Stufen hinaufsteigen, um die Aussicht aus der dritten Etage über die Stadt zu genießen. Heute ist dies nicht mehr möglich. Die Treppen führen nur noch bis in zweite Etage des Eiffelturms, von hier aus bringt euch dann ein kleiner Fahrstuhl hinauf in die letzte Etage. Tickets ohne Anstehen für die Treppen des Eiffelturms gibt es leider nicht. Sie können ausschließlich an den Kassen des Eiffelturms für den unmittelbaren Aufstieg gekauft werden.

10. Von wo aus kann man den Eiffelturm am besten bewundern?

Tolle Fotos vom Eiffelturm können vom Trocadéro aus aufgenommen werden. Auch die Champs de Mars, die grüne Freifläche vor dem Eiffelturm, ist ein schöner Standort für Nahaufnahmen vom Eiffelturm, genau wie der Tour Montparnasse und der Triumphbogen, welche als Aussichtspunkte in Paris sehr zu empfehlen sind.

Eiffelturm Silvester

Zusatzfrage: Können behinderte Personen auf den Eiffelturm?

Die Antwort lautet ja, allerdings nur bis maximal zur zweiten Etage. Die oberste Plattform ist aus Sicherheitsgründen für behinderte Personen leider nicht zugänglich. Behinderte Personen sowie eine Begleitperson können den Eiffelturm zu einem ermäßigten Tarif besuchen. Diese Tickets können auch über die Ticketplattform des Eiffelturms online gebucht werden.

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Pinterest! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

84 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Peter B. sagt:

    Mutige und wage Idee! Noch schöner war, dass die Veranstalter der Weltausstellung grünes Licht zum Bau gegeben hatten. Wer heute das Wort Eiffelturm in Paris hört, ungewollt ruft die Erinnerung auf die Weltausstellung.

  2. Otti sagt:

    Guten Tag
    Auf meine Tickets für den Eifelturm ist einen Zeitangabe,was heisst das muss bis zu dieser Zeit beim Aufzug sein

    • Anne von HelpTourists sagt:

      Hallo Otti,
      richtig. Die Zeitangabe bedeutet, wann du mit dem Aufzug nach oben fahren darfst. Deswegen solltest du nicht erst ein paar Minuten davor am Eiffelturm eintreffen, sondern ein paar Minuten mehr einplanen, um auch die Sicherheitskontrolle zu durchlaufen.
      VG, Denise und das HelpTourists Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top