Schöne Pariser Metrostationen

Die erste Linie der Pariser Metro wurde in Jahr 1900 zu den olympischen Sommerspielen im Bois de Vincennes eröffnet. Heute zählt sie 14 Linien mit insgesamt knapp 300 Stationen. Das Pariser Metronetz ist eines der dichtesten der Welt. Kein Ort in Paris ist weiter als 500 Meter von einer Metrostation entfernt.

Als ich das allererste Mal nach Paris gekommen bin, hatte ich mir vorgenommen, mindestens einmal an jeder der 300 Metrostationen auszusteigen. Ehrlich gesagt, habe ich dieses Ziel bis heute nicht erreicht. Dies liegt wohl daran, dass manche Metrostationen in einer nicht sehr interessanten Gegend oder zu zweit außerhalb des Zentrums liegen. Und weil ich einfach viel zu gerne zu Fuß durch Paris spaziere! Im Laufe der Zeit habe ich festgestellt, dass manche Stationen viel schöner anzusehen sind als andere. Welche ich persönlich zu den schönsten Pariser Metrostationen zähle, verrate ich euch hier.

Metrostation Arts et Métiers

Die Metrostation Arts et Métier liegt auf der Linie 3 und 11. Ihr Name ist auf das Conservatoire National des Arts et Métiers zurückzuführen, eine angesehene französischen Elitehochschule für Ingenieure, welche sich ganz in der Nähe befindet. Auch das Musée des Arts et Métiers könnt ihr besuchen, wenn ihr an dieser Station aussteigt.

Metrostation Concorde

Die Metrostation Concorde liegt gleich auf drei verschiedenen Metrolinien (1,8,12). Sie ist eine der ältesten Stationen des Pariser Metronetzes, da sie kurz nach Inbetriebnahme der Linie 1 nachträglich eröffnet wurde. Was auffällt, sind die kleinen weißen Keramikkacheln mit blauen Buchstaben an der Station der Linie 12. Alle zusammen ergibt die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte von 1789.

Metrostation Gare de Lyon

Die Metrostation Gare de Lyon liegt unterhalb des Pariser Bahnhofs Gare de Lyon. Sie ist Teil der Metrolinien 1 und 14. Die Metrolinie 14 ist übrigens die erste vollautomatische Metrolinie von Paris. An ihrer Station Gare de Lyon kann ein kleiner exotischer Garten bewundert werden.

Metrostation Cité

Die Metrostation Cité (Linie 4) liegt auf der Pariser Stadtinsel Ile de la Cité. Sie ist eine der am tiefsten gelegenen Metrostationen in Paris und aufgrund ihr tollen Beleuchtung schön anzusehen.

Metrostation Bir-Hakeim

Die oberirdisch gelegene Metrostation Bir-Hakeim kennen sicherlich viele Touristen, denn hier befindet sich seit 1889 der weltbekannte Eiffelturm. Wenn ihr mit der Metro über die Pont de Bir Hakeim fahrt, habt ihr einen tollen Blick auf das Wahrzeichen der Stadt.

Metrostation Palais-Royal

Die Metrostation Palais-Royal befindet sich direkt am Musée du Louvre, dem drittgrößten Museum der Welt. Sie hebt sich von anderen Metrostationen aufgrund ihres im Jahr 2000 neu geschaffenen Eingangs auf dem Place Colette ab.

Tags: ,

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Google Plus! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top