Reiseführer für Paris im Test: 5 Empfehlungen

geschrieben von am 17.06.2016 in Wissenswertes/ Tipps mit 5 Kommentare

Paris Reiseführer im Test. Paris gehört seit Jahren zu den beliebtesten Städten der Welt. Dementsprechend groß ist die Auswahl an Paris Reiseführern. Wer einmal im Bücherladen vor dem Regal der Paris Reiseführer stand, weiß was ich damit meine. Sich für einen Reiseführer für den nächsten Paris Urlaub zu entscheiden, kann da manchmal ganz schön schwerfallen! In der Regel unterscheiden sich Paris Reiseführer bezüglich ihrer Zielgruppe oder ihres Themas. Es gibt daher Paris Reiseführer für junge Leute oder Familien, Reiseführer für Spaziergänge durch Paris, das kulinarische Paris oder Paris Gratis. In diesem Artikel stelle ich euch 5 Paris Reiseführer vor, die mir persönlich sehr gut gefallen.

Paris Reiseführer Test: Meine Empfehlungen für Paris Reiseführer

Ich bin kein Fan von Standard-Reiseführern, die lediglich beschreiben, wie alt ein Gebäude ist und was es in der Vergangenheit alles so erlebt hat. Deswegen ist ja auch mein Online Paris Reiseführer HelpTourists entstanden, weil ich euch mehr als nur ein Standard-Reiseführer mit unzähligen geschichtlichen Fakten an die Hand geben wollte!

Meine Top 5 Reiseführer Paris

1. Der perfekte Mädelsurlaub Paris

Für einen Paris Urlaub unter Mädels gibt es den Reiseführer „Der perfekte Mädelsurlaub in Paris“. Er bietet euch Informationen zu sehenswerten Pariser Monumenten, Shoppingmöglichkeiten sowie zu Beautyadressen für etwas Entspannung nach dem Shopping. Außerdem liefert der Reiseführer Tipps für schöne Cafés und Restaurants in Paris. Auch für Unterhaltung am Abend ist gesorgt, denn in diesem Paris Reiseführer findet ihr Ausgehadressen für angesagte Clubs und Bars. Besonders praktisch: Das kompakte Buch passt in jede Handtasche und ist so immer dabei!

2. Fettnäpfchenführer: Ein Reiseknigge für die Stadt unterm Eiffelturm

Der Fettnäpfchenführer für Paris ist kein klassischer Reiseführer, der alle wichtigen Pariser Sehenswürdigkeiten aufführt und deren Geschichte erzählt. Der Fettnäpfchenführer von Autor und Journalist Michael Neubauer kann vielmehr wie ein Buch gelesen werden. Er bietet lustige Anekdoten und viele Geschichten, die jeder Pariser genauso kennt. Dabei werden auch durchaus praktische Tipps und Hinweise für eine intensive Paris-Erfahrung gegeben, gespickt mit viel Hintergrundwissen und Insiderinformationen. Unter anderem verrät der Fettnäpfchenführer, wie man in Paris am besten den Französischen Nationalfeiertag erlebt, wo es die interessantesten Mitbringsel zu kaufen gibt oder wie man bei der Fashion Week auch als Normalsterblicher einen Blick auf den internationalen Modezirkus erhaschen kann. Der Fettnäpfchenführer macht Lust auf Paris. Man möchte am liebsten direkt den Koffer packen und losfahren.

3. On location: Reiseführer zu den Orten des Kinos in Paris

Der on location Reiseführer aus dem Schüren Verlag bietet ein interessantes Konzept für einen etwas anderen Paris Urlaub. Hier geht es nicht um die großen Pariser Sehenswürdigkeiten, sondern darum, Paris als Filmkulisse zu erleben. Viele Cafés, Restaurants und Hotels in Paris dienten bereits als Drehorte. Die Stadt bietet seit jeher eine großartige Kulisse für Filme aller Art. Diese führen von Klassikern wie „A bout de souffle“ von Jean-Lic Godard bis hin zu modernen Filmen wie „Midnight in Paris“ von Woody Allen oder „Ziemlich beste Freunde“, der nicht nur in Frankreich ein riesen Erfolg gewesen ist. Aufgeteilt ist der Reiseführer nach den 20 Pariser Arrondissements mit allen Adressen und Orten in Paris, an denen bereits Kinofilme gedreht wurden. Dazu gehören zum Beispiel das Café des 2 moulins aus dem Film „Die fabelhafte Welt der Amelie“ oder das Hotel Ritz, das durch den Dreh zum Film „Ariane“ mit Audrey Hepburn bekannt ist.

4. Paris Kulinarisch: Der Reiseführer für Feinschmecker und Gourmets

Paris kulinarisch entdecken ist mit dem Reiseführer von Trish Deseine möglich. Frankreich ist für seine Küche weltberühmt. Seit 2010 ist sie sogar fester Bestandteil des UNESCO Weltkulturerbe. Um in Paris von vielen kulinarischen Spezialitäten und Genüssen zu profitieren, bietet sich dieser kulinarische Reiseführer bestens an. Es gibt nicht nur eine Reihe von Tipps für Restaurants und Bistros, sondern auch interessante Informationen zu den besten Märkten von Paris. Der kulinarische Reiseführer wird für Einkaufstipps für Küchenutensilien und französische Spezialitäten sowie durch Rezepte zum Nachmachen und kulinarische Spaziergänge durch Paris komplettiert. Eine rundum gelungene Mischung wie ich finde. Die farbige und bebilderte Aufmachung des Reiseführers macht Lust auf mehr!

5. Merian Momente: Ein klassischer Reiseführer

In der Liste der TOP 5 Reiseführer zu Paris darf ein klassischer Reiseführer natürlich nicht fehlen. Der Reiseführer Merian Momente ist all das, was man von einem traditionellen Reiseführer erwartet. Die einzelnen Pariser Viertel werden ausführlich vorgestellt. Zudem liefert er alle wichtigen Informationen zu Pariser Monumenten und Sehenswürdigkeiten. Der Merian Reiseführer ist ideal für einen ersten Paris Urlaub, da er alles Wichtige zu Paris und seiner Geschichte in einem Buch zusammenfasst. Praktisch ist der herausnehmbare Stadtplan mit eingezeichneten Sehenswürdigkeiten. Fazit: Klassisch, aber fein!

Diese Liste mit den 5 empfehlenswerten Reiseführern enthält Reiseführer zu Paris, die ich persönlich sehr gut finde. Der erste Reiseführer zum Mädelsurlaub wurde von mir verfasst 🙂 Deswegen, aber auch weil er nützliche Tipps und interessante Infos enthält, steht er in dieser Liste.

Tags: , , , , , , , ,

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Google Plus! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

5 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Ines T. sagt:

    Hallo Denise, wir haben am 10.8. bei GetYourGuide um 10.45 Uhr für Versailles bevorzugten Einlass gebucht. Wir wohnen im Opera Frochot Hotel in 4 Ruhe Frochot. Wann fahren wir am Besten von der Station Pigalle ab und bis wo zum Umsteigen, damit wir pünktlich in Versailles sind ( ich kann nicht sehr schnell gehen ). Ebenso haben wir am 11.8. den Louvre ohne anstehen um 11 Uhr gebucht. Wann und wie fahren wir am Besten? Ich danke dir schon mal im vorraus.

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Ines, um nach Versailles zu fahren, nehmt bei Pigalle die Linie 12 bis Concorde und dort die Linie 8 bis Invalides. Bei Invalides könnt ihr in die RER C bis nach Versailles Chateau umsteigen. Ihr solltet, wenn ihr langsam geht, ungefähr anderthalb Stunden einplanen. Um in den Louvre zu kommen, nehmt ihr wieder die Metro 12 bei Pigalle und fahrt bis nach Concorde, um in die Metro 1 umzusteigen bis Palais Royal-Musée du Louvre, diese Strecke solltet ihr in 30 Minuten schaffen. VG, Denise

      • Ines T. sagt:

        Vielen Dank Denise, du hast mir sehr geholfen. Ich war vor 2 Jahren zwar schon mal dort mit dem Erfolg beides nicht zu besuchen, da die Schlangen davor so lang waren. Und wie lange wir gebraucht haben weiß ich leider nicht mehr. So können wir jetzt den Besuch super planen. Nochmals danke schön ??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top