Pigalle Viertel: Das neue Trendviertel von Paris

Pigalle, Pigalle … Seit einigen Jahren ist das Viertel, welches Bill Ramsey einmal besungen hat, gar nicht mehr die “große Mausefalle mitten in Paris”. Der…
Denise von Helptourists
Denise von Helptourists
Musée de la vie romantique ideal im Sommer

Pigalle, Pigalle … Seit einigen Jahren ist das Viertel, welches Bill Ramsey einmal besungen hat, gar nicht mehr die “große Mausefalle mitten in Paris”. Der nördliche Pariser Stadtteil hat sein Rotlicht-Image abgelegt und ist mittlerweile eines der beliebtesten und angesagtesten Viertel der französischen Metropole. Egal, ob zu zweit, mit Freunden oder der ganzen Familie, Pigalle hält für jeden etwas bereit!

Pigalle Bus Montmartre

Mit seinen kleinen Museen, süßen Boutiquen und Restaurants mit Küchen aus aller Welt, nach frischem Baguette duftenden Bäckereien und verlockenden Feinkostläden ist Pigalle die perfekte Mischung aus Kultur, Genuss und Spaß.

Pigalle Viertel in Paris: Meine Tipps

Pigalle befindet sich im 9. Arrondissement von Paris, genau zwischen dem Montmartre-Hügel und den überdachten Pariser Passagen.

PARIS_Montmartre_Paar_Selfie_l

Seine zentrale Lage macht es relativ leicht, einen Besuch in diesem Pariser Viertel ins Sightseeing-Programm mit aufzunehmen. So könnt ihr zum Beispiel nach einem kleinen Spaziergang durch das Künstlerviertel Montmartre und einem Besuch der Basilika Sacré-Coeur durch’s Pigalle-Viertel schlendern.

Fotograf Sacré Coeur

Mein Tipp: Nehmt dazu am besten die wunderschöne Rue des Martyrs. Der Place Lino Ventura beherbergt viele schöne Cafés sowie ein Karussell. Ideal für Familien mit Kids!

Museen im Viertel Pigalle

Im Pigalle Viertel liegt etwas versteckt in malerischem Ambiente das wenig bekannte Musée de la Vie Romantique. Das Museum des romantischen Lebens ist eines der 14 städtischen Museen von Paris.

Hier geht es um das Leben der Künstler zur Zeit der Romantik mit Werken und Kunstobjekten aus jener Epoche. Das Museum befindet sich in dem ehemaligen Wohnhaus des romantischen Künstlers Ary Scheffer und verfügt über einen wundervollen kleinen Innenhof mit Rosengarten, der zu einer entspannten Pause zwischendurch abseits der Massen und mit wohltuendem Rosenduft in der Nase einlädt.

Musée de la vie romantique ideal im Sommer

Der Eintritt zur Dauerausstellung ist kostenlos. Für die temporären Ausstellungen fallen Eintrittspreise zwischen 3 und 9 Euro an. Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet (montags und an bestimmten Feiertagen geschlossen). Wenn ihr Lust auf kleinere Museen habt, seid ihr in Pigalle genau richtig! Nur 5 Gehminuten vom Museum des Romantischen Lebens entfernt, liegt schon das nächste Juwel.

Im Museum Gustave Moreau geht es, wie sein Name schon vermuten lässt, um den gleichnamigen französischen Künstler Moreau. Ihr betretet sein ehemaliges Wohnhaus, wobei das Wort Haus leicht untertrieben ist, denn eigentlich handelt es sich um einen Stadtpalast. Hier hat Gustave Moreau gelebt und gearbeitet. Die Sammlung ist ziemlich beeindruckend. Der Eintritt kostet zwischen 5 und 7 Euro. Wenn temporäre Ausstellungen stattfinden, dann zahlt ihr ein paar Euro mehr. Das Museum ist jeden Tag (außer dienstags) von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember ist es geschlossen.

PARIS_Jardin-des-Tuileries_Shopping_Galeries_LaFayette_l

Wenn ihr die Rue des Martyrs mit ihren vielen kleinen Läden heruntergeht, nähert ihr euch der Rue Lafayette. Hier muss eine schwierige Entscheidung getroffen werden: Shopping-Interessierte sind in weniger als 10 Minuten in Shopping-Paradies Galeries Lafayette, Kulturinteressierte in nur einem Katzensprung in den versteckten Pariser Passagen. Keine leichte Sache!

Pigalle: Perfekt für einen Schaufensterbummel

Apropos Shopping, im Pigalle-Viertel stolpert ihr über ein paar bekannte Namen wie A.P.C oder Kitsuné, aber die meisten kleinen Boutiquen und Designerläden haben einzigartige Stücke, die nicht gleich jeder trägt!

PARIS_Champ-Elysees_Shopping_l

Falls ihr mit kleinem Budget reist, schaut gern in den umliegenden Secondhand- und Vintageläden vorbei. Psst…Rosemarket Vintage (19, rue Milton, 75009 Paris) und Headless Paris (30, rue Henry Monnier, 75009 Paris) sind meine Favoriten.

Pigalle und seine große Vielfalt an Restaurants

An dieser Stelle fragen sich vielleicht einige, ob man im Pariser Viertel Pigalle auch gut essen kann. Meine Antwort darauf lautet: Ja, ja und jaaaaa!

In der Rue des Martyrs gibt es Bäckereien, Wein- und Feinkosthändler, Käseläden und Obst- und Gemüsegeschäfte. Ich habe es schon oft versucht, aber ich habe es noch nie geschafft, die Straße hinunterzulaufen, ohne vor einem Laden stehen zu bleiben, geschweige denn hineinzugehen und etwas zu kaufen! Allein in der Rue des Martyrs kommt ihr an 5 Bäckereien mit lauter kulinarischen Versuchungen vorbei.

Eis essen Paris Glaces Glazed

Es gibt Eisläden, Waffeln und Crêpes sowie verschiedene Konditoreien. Auch große Namen wie Alain Ducasse mit seinen viel zitierten Schokoladenkreationen und Sébastien Gaudard mit seinen verlockenden süßen Törtchen in der Auslage sind hier vertreten. 

Bei Fou de Patisserie (36, rue des Martyrs) bringen die besten Patissiers Frankreichs jeden Morgen ihre aktuelle süße Kreation vorbei. Ein bekannter Konditor, eine Patisserie – so lautet das Konzept dieser sehr gut besuchten Boutique!

Pain au choclat und Croissants

Zum Frühstück könnt ihr euch ein frisch gebackenes Croissant in der Bäckerei Landemaine (26, rue des Martyrs, 75009 Paris) holen. Die Bäckerei Le Pain Retrouvé (18, rue des Martyrs, 75009 Paris) serviert zum Mittag hausgemachte Quiches und Pizzas. In der Bio Kantine Rose Bakery könnt ihr eure Geschmacksknospen zum Frühstück und Mittag verwöhnen lassen. Nicht gerade günstig, aber hausgemacht, bio und richtig gesund!

Pigalle Viertel: Ein Eldorado für Feinschmecker und Nachtschwärmer

Cafés und Restaurants in Pigalle bieten euch zu jeder Tageszeit etwas an, egal, ob für’s Mittagessen, eine kleine Pause zwischendurch oder ein ausgiebiges Abenddinner oder den Cocktail danach. In den letzten Jahren haben zahlreiche trendige Restaurants, die sich bei Einheimischen großer Beliebtheit erfreuen, in Pigalle eröffnet. Hier könnt ihr euch unter die Pariser:Innen mischen und Teil des Pariser Alltags werden.

Typisches französisches Frühstück in Paris

Pigalle ist auch als Wohnviertel sehr beliebt. Anwohner gehen hier einkaufen und essen, haben ihre Lieblingsrestaurants, die sie regelmäßig besuchen und das wirkt sich positiv auf die Qualität des Essen aus! Die Auswahl ist sehr vielfältig, in Paris kann man sich einmal um die ganze Welt essen, ohne die Stadtgrenzen zu verlassen. In Pigalle findet ihr u.a. traditionelle französische Restaurants, ein kleines griechisches Café oder einen Imbiss mit neapolitanischen Pizzen. Hier kommen meine Lieblingsadressen:

Abends verwandelt sich Pigalle in ein lebhaftes Ausgehviertel. Lasst den Abend in einer Weinbar (Le 17:45 Pigalle, 49, rue Jean-Baptiste Pigalle, Paris 9 zum Beispiel) mit Wein, Käse und anderen herzhaften Kleinigkeiten in aller Ruhe ausklingen. Ist der Abend noch jung und ihr habt Lust zu tanzen, lohnt sich ein Besuch in der Bar Pigalle Country Club (59, rue Jean-Baptiste Pigalle, Paris 9) oder im Pile ou Face (4, rue de Douai, Paris 9).

Gute Cocktails gibt es im Les Justes Pigalle (1, rue Frochot, Paris 9) oder bei Sister Midnight (4, rue Viollet-le-Duc, Paris 9). Ausgefallen ist die Bierbar L’Intrépide in der 3, rue Pierre Fontaine, Paris 9.

Pigalle Viertel: Kann man hier übernachten ?

Pigalle eignet sich aufgrund seiner zentralen Lage als idealer Ausgangspunkt für eure Sightseeingtouren durch Paris. Neben Cafés, Restaurants und kulturellen Angeboten gibt es im Pariser Pigalle-Viertel zahlreiche Unterkünfte & Hotels jeder Preisklasse. Eine Auswahl findet ihr hier:

Folgende Hotels kann ich euch in Pigalle empfehlen: Hotel Joséphine**** (67, rue Blanche, Paris 9), Hotel Joyce*** (29, rue La Bruyère, Paris 9), Ibis Style Paris Pigalle Montmartre*** (3, rue Frochot, Paris 9), Hostel Vintage Paris Gare du Nord (73, rue de Dunkerque, Paris 9)
Solène von HelpTourists
Solene
aus dem HelpTourists Team

Newsletter und Social Media

Werde Teil der HelpTourists Community auf Facebook! In unserer geschlossenen Gruppe kannst Du Dich mit anderen Parisliebhabern austauschen. Abonniere unseren Newsletter, folge uns auf Instagram und Pinterest und erhalte regelmäßig Inspirationen und Geheimtipps für Deinen nächsten Paris Urlaub!

Denise von Helptourists
Denise von Helptourists
Ich habe Paris schon als Au-Pair, Studentin und jetzt als Berufstätige kennengelernt. Nach mehr als 10 Jahren in Paris, gebe ich euch wertvolle Tipps für einen rundum gelungenen Aufenthalt in der Stadt an der Seine.
Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HOL DIR DEINE
Checkliste für Paris!

Empfehlungen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide zu laden.

Inhalt laden

Eiffelturm besuchen

Eure City Card für Paris

Mit dem Paris City Pass könnt ihr mehr als 60 Sehenswürdigkeiten und Museen kostenlos besichtigen! Metrotickets inklusive!

Mein aktueller Artikel

Das sind die besten Stadtrundfahrten durch Paris!

Tickets im Voraus reservieren & Wartezeit sparen!

Nützliche Infos auf einen Blick!

Metro oberirdisch Paris

Die Metro in Pariss: Einfach erklärt!

Parken in Paris

Parken in Paris: Das sind Eure Möglichkeiten!

Nahaufnahme Eiffelturm

Meist gestellte Fragen zum Eiffelturm!

PARIS_Cite_Spaziergang_Familie_Paar_Kinderwagen_Kinder_l

Mit Kinderwagen in Paris?

Museumspass Paris

Der Paris Museum Pass: Vorteile

PARIS_Montmartre_Aussicht_Frau_Strohhut_l

Die besten Aussichten

PARIS_Pont-Alexandre-lll_Grand-Palais_l

Wenig(er) bekannte SW

Sacré Coeur über Paris

Zum 1. Mal in Paris?