Paris Gare de l’Est: Alle Infos zum Pariser Ostbahnhof

Paris Gare de l’Est. Der Gare de l’Est oder auch Paris Est genannt, ist der Pariser Ostbahnhof und liegt im 10. Arrondissement. Er ist einer von 6 Kopfbahnhöfen der französischen Hauptstadt und somit ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt des Fern-und Nahverkehrs. Wenn ihr nicht gerade mit dem Flugzeug anreist, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass euer Zug entweder am Gare du Nord, Gare de Lyon oder eben am Gare de l’Est ankommt. Alleine die großen Pariser Metrostationen wie Châtelet oder Charles de Gaulle Etoile gleichen einem Labyrinth aus Gängen, Treppen und schier endlosen Tunneln. Viele Paris Neulinge sind daher völlig überfordert angesichts der chaotischen und unübersichtlichen Pariser Bahnhöfe. Aber das ändern wir jetzt!

Paris Gare de l'Est

Paris Gare de l’Est: So findet ihr euch zurecht!

Paris verfügt neben dem Gare de l’Est über 5 weitere Fernverkehrsbahnhöfe: Gare du Nord, Gare de Lyon, Gare d’Austerlitz, Gare Montparnasse und Gare Saint-Lazare.

Gare de l’Est und Gare du Nord liegen nur einen Steinwurf voneinander entfernt im 10. Arrondissement und bieten für Reisende aus Deutschland eine praktische Zugverbindung. 34 Millionen Reisende pro Jahr tummeln sich hier auf insgesamt 29 Gleisen und warten auf ihre Verbindung. Die Gleise befinden sich alle in der gleichen Halle, dem sogenannten Quai transversal. Von dort aus geht es gerade aus in die Hall central, also die Haupthalle. Dort findet ihr die Rolltreppen zum Untergeschoss (Zugang zur Metro, zu Toiletten und Gepäckaufbewahrung) und die Nebenhallen Hall Alsace und Hall Saint-Martin, die sich links und rechts an die Haupthalle anschließend. Auch die Ausgänge, um den Bahnhof zu verlassen, befinden sich links, rechts und wenn ihr die Haupthalle gerade verlasst.

Paris Gare de l'Est Gleise

Gare de l’Est in Paris: Infos zu Verbindungen im Nahverkehr

Metro

Neben dem Fernverkehr ist der Gare de l’Est auch ein wichtiger Knotenpunkt für die Pariser. Die Metrolinien 4, 5 und 7 bedienen den Bahnhof. Der Eingang zu den Metrolinien liegt im Untergeschoss -1. Ihr nehmt in der Haupthalle also die Rolltreppe nach unten und befindet euch in einer wesentlich kleineren Halle. Hier liegen direkt nebeneinander die Eingänge zu den verschiedenen Metrolinien. Die Metro 4 und 7 fahren unter anderem zum Bahnhof Châtelet, von dem beispielsweise die RER A Richtung Disneyland abfährt. Um dorthin zu gelangen, steigt ihr an der Endstation Marne-la-Vallée Chessy aus.

Taxi & Fahrräder

Die Taxis fahren vom Place du 11 Novembre 1918 ab, also vor dem Ausgang gegenüber der Gleise. Hier befinden sich auch Fahrradstationen für Fahrräder zum Selbstausleihen.

PARIS_Velib_Station_02_l

Bus

Insgesamt halten 9 Buslinien in der Nähe von Paris Est: Buslinie 31, 32, 35, 38, 39, 46, 54, 56 und 91. Die Haltestellen der verschiedenen Linien nahe des Bahnhofes heißen alle Gare de l’Est und die einzelnen Routen decken einen Großteil der wichtigsten Viertel in Paris ab. So habt ihr auch mit dem Bus die Möglichkeit, einfach und praktisch zu eurem Hotel zu gelangen. Alle Bushaltestellen befinden sich auf oder an der Rue du 8 Mai 1945. Um zu dieser Straße zu gelangen, müsst ihr den Ausgang gegenüber der Haupthalle nehmen, der euch auf den Platz Place du 11 Novembre 1918 führt. Ihr überquert den Platz und schwupps seid ihr bei den Bussen.

Parken

Solltet ihr in die Situation kommen, euer Auto beim Gare de l’Est parken zu müssen, so gibt es zwei Parkhäuser. Die Eingänge befinden sich links und rechts vom Bahnhofsgebäude in der Rue d’Alsace und der Rue du Faubourg Saint-Martin sowie in der Haupthalle. Falls ihr euch ein Auto mieten möchtet, so findet ihr alle namhaften Autovermietungen im Bahnhof.

Gare de l’Est in Paris: Tipps zu Verbindungen im Fernverkehr

Was die internationalen Züge betrifft, so ist die Zugverbindung vor allem für Reisende aus Deutschland sehr praktisch. Aber auch wenn ihr aus der Luxemburg anreist, ist Paris Est die günstigste Verbindung. Mit dem TGV oder dem ICE seid ihr aus Deutschland, Luxemburg und Straßburg im Nu in Paris.

Paris Gare de l'Est Ankunftshalle

Folgende deutsche Bahnhöfe bieten unter anderem eine direkte Verbindung nach Paris: Stuttgart, Karlsruhe, Saarbrücken, Mannheim, Kaiserslautern, Frankfurt am Main, sowie Ulm, Augsburg und München im Süden.

Gare de l’Est in Paris: Infos zur Metrostation im Pariser Ostbahnhof

Was Paris Besucher, die am Gare de l’Est ankommen und mit der Metro zu ihrer Unterkunft fahren möchten, am meisten interessiert, sind die Ticketschalter für die Metro.

Paris Gare de l'Est Metro

Wo befinden sich die Ticketschalter im Gare de l’Est und wie funktionieren sie?

Eine Übersicht zu den einzelnen Metrotickets haben wir natürlich schon längst in einem separaten Artikel für euch zusammengefasst. Die Fernzüge kommen alle auf dem Quai transversal an, soweit so gut. Wenn ihr zur Metro müsst, nehmt ihr die Rolltreppe und fahrt eine Etage tiefer. Dort sehr ihr bereits einen Ticketautomaten direkt an der Rolltreppe.

PARIS_Metro_Tickets_Automat_02_l

Geht ihr die Treppen weiter hinunter, so seht ihr die Drehkreuze, die euch Zugang zur Metrostation geben. Links und rechts befinden sich zahlreiche Ticketautomaten und zwei Schalter. Die Schalter sind von 6 bis 22 Uhr geöffnet. Meistens bilden sich vor den Schaltern und Automaten nach Ankunft eines Zuges lange Schlangen. Ihr braucht also ein bisschen Geduld, bevor ihr die Metro nehmen könnt. Um Wartezeiten zu vermeiden, habt ihr die Möglichkeit, Tickets für die Metro in Paris schon im Voraus zu bestellen.

Wo finde ich Toiletten im Gare de l’Est?

Wenn’s dringend wird, ist es wohl das schlimmste, wenn man erst ewig nach öffentlichen Toiletten suchen muss. Der Bahnhof ist zwar gut ausgeschildert, aber es kann ja nie schaden, die ungefähre Richtung schon vorher zu kennen. Haltet euch gar nicht erst in der Ankunftshalle auf, fahrt direkt mit der Rolltreppe ins Untergeschoss. Gegenüber der Metroeingänge befinden sich die Toiletten, die auch behindertengerecht sind.

Gare de l’Est in Paris: Geschäfte & Service

Service

Direkt in der Ankunftshalle befindet sich ein Infoschalter, zwischen den Gleisen 15 und 18, bei dem ihr euch melden könnt, solltet ihr ein Problem haben. Gegenüber von Gleis 4 gibt es eine Anlaufstelle für Reisende mit Behinderung (geöffnet von 6 bis 23:45 Uhr) und gegenüber von Gleis 7 und 8 ein Infopunkt für junge Reisende (geöffnet von 5 bis 1 Uhr).

In der Haupthalle und den zwei Nebenhallen befinden sich ebenfalls Infopunkte. Außerdem gibt es dort Briefkästen, Geldautomaten, einen Schalter zum Wechseln von Währung, Warteräume für Passagiere, einen Passbildautomaten (besonders für diejenigen interessant, die sich für einen Wochenpass Navigo Découverte entschieden haben, aber kein Passbild bei sich haben) und sogar ein Klavier, das jeder nutzen kann.

Im Untergeschoss in der Nähe der Bäckerei Paul befindet sich das Fundbüro, ein Büro für Fernverkehrsverbindungen und die Autovermietungen von Avis, Europcar und Hertz. Neben den Metroeingängen befinden sich die Toiletten. genau gegenüber findet ihr die Gepäckschließfächer.

Geschäfte

Die Geschäfte befinden sich größtenteils in den Haupthalle. Wenn ihr Hunger habt, gibt es mehrere Anlaufstellen: Bei Relay und Monop‘ Daily könnt ihr euch Snacks und Getränke für die Fahrt kaufen, aber auch Souvenirs und Zeitschriften. Oder ihr geht zur Bäckerei Paul, zu Starbucks oder für einen Burger zu Factory and Co. oder Mc Donald’s. In der Zentralhalle befindet sich das Restaurant La Place. Die Restaurants und Bäckereien schließen zwischen 20 und 22 Uhr. In der Hall Saint-Martin gibt es eine Apotheke.

Paris Gare de l'Est Nebenhalle

Noch schnell ein Souvenir? Auch shoppen kann man am Gare de l’Est. Yves Rocher, Occitane und Sephora sind da nur der Anfang. Mit The Bodyshop, Kiko und Klamottenläden wie Desigual, DIM, The Cotton Gallery, Mango für sie und ihn, Celio,  Etam, Accessorize, I am und Parfois seid ihr gut bedient. Auch hier schließen die Boutiquen zwischen 20 und 21 Uhr, sonntags teilweise früher.

Gare de l’Est in Paris: Öffnungszeiten

Der Bahnhof an sich ist täglich von 5 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts geöffnet, das gilt auch für Feiertage.

Gare de l’Est in Paris: Personen mit Behinderung

Das komplette Bahnhöfsgebäude des Gare de l’Est ist barrierefrei oder mit Aufzügen und rollstuhlgerechten Aufgängen versehen. Ins Untergeschoss führen sowohl normale Treppen als auch Rolltreppen und Aufzüge. Auch zu den Parkhäusern gibt es auf dem Place du 11 Novembre 1918 und in der Haupthalle behindertengerechte Zugänge.

Gare de l’Est in Paris: Tagesausflüge ab dem Pariser Ostbahnhof

1. Ein Besuch in der Mittelalterstadt Provins

Die Cité Médiévale Provins gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und versprüht mittelalterlichen Charme. Die Zugfahrt von Gare de l’Est dauert ca. eineinhalb Stunden. Erkundet die Stadt zu Fuß und schaut euch unbedingt die schönen Rosengärten an. Dort gibt es auch einen tollen Teesalon und feinste Schokolade!

2. Einen Tag in Reims

Seid ihr Weinliebhaber? Die Stadt Reims liegt in einer historischen Weinbauregion im Nordosten Frankreichs. Von Paris Est aus seid ihr in einer knappen Stunden in Reims. Neben Aktivitäten rund um Wein wie Weinverkostungen ist auch die Stadt an sich sehr sehenswert. Ich empfehle euch, dem Palast von Tau einen Besuch abzustatten sowie dem Museum der schönen Künste und der Basilika Saint-Remi. Und für’s Kulinarische in Reims findet ihr hier Inspiration.

3. Tagesausflug nach Troyes

Auch diese Stadt liegt im Nordosten und ist sehr gut von Paris Est aus zu erreichen. Eineinhalb Stunden solltet ihr für die Zugfahrt einplanen. Die Stadt an der Seine verfügt über 7 wunderschöne Kathedralen und Kirchen aus den Epochen der Gotik und Renaissance. Die Altstadt wurde so renoviert, dass der Charme des 16. – 18. Jahrhunderts fast originalgetreu erhalten blieb. Auch hier wird Wein angebaut und ihr könnt euren Tagesausflug mit einem guten Glas Champagner abrunden. Wer Lust auf Shoppen hat: In Troyes gibt es zahlreiche Lagerverkäufe, selbst, dafür, braucht man schon einen ganzen Tag!

4. Von Paris nach Straßburg

Zugegeben, Straßburg ist vielleicht nicht das perfekte Ziel für einen Tagesausflug. Wenn ihr dort aber eine Nacht verbringt, lohnen sich die knapp 2 Stunden mit dem TGV. Und Straßburg ist definitiv einen Besuch wert.

Ihr könnt dort beispielsweise auch einen Zwischenstopp einlegen, wenn ihr sowieso vom Gare de l’Est abreist, und Straßburg auf eurer Zugstrecke liegt. Die Altstadt ist bekannt für das mittelalterliche Ambiente. Ihr habt eine große Auswahl an Kulturangeboten, Museen und Denkmälern und sogar einem botanischen Garten.

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Pinterest! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top
%d Bloggern gefällt das: