Flohmärkte Paris: Tipps & Infos zu den schönsten Paris Flohmärkten

Flohmärkte Paris: Die schönsten Flohmärkte in Paris. Durch Kisten mit alten Büchern stöbern, Schallplatten und CD’s durchsehen, Holzmöbel aus dem letzten Jahrhundert Probe sitzen, vergilbte…
Denise von Helptourists
Denise von Helptourists
Kupfeltöpfe Flohmarkt Porte de Clignancourt Paris

Flohmärkte Paris: Die schönsten Flohmärkte in Paris. Durch Kisten mit alten Büchern stöbern, Schallplatten und CD’s durchsehen, Holzmöbel aus dem letzten Jahrhundert Probe sitzen, vergilbte Gemälde mit ihren vergoldeten Holzrahmen betstaunen und dabei im Hintergrund einer Schallplatte von Edith Piaf lauschen. Das alles und noch viel mehr könnt ihr auf einem Pariser Flohmarkt tun!

Flohmärkte in Paris: Die schönsten Flohmärkte in Paris

Lange waren Pariser Flohmärkte Orte, an denen sich die Pariser am Wochenende trafen, Waren austauschten, ihr Glück beim Verhandeln versuchten oder einfach nur ein bisschen durch die unzähligen Objekte stöberten. Was die einen loswerden wollten, fanden die anderen gerade schön.

Kleidung Flohmarkt Porte de Clignancourt

Heute kann man leider nicht mehr auf allen Pariser Flohmärkten Schnäppchen ergattern. Sammler- und Einzelstücke gibt es trotzdem immer noch. Auf den Pariser Flohmärkten findet ihr heute gebrauchte und neue Kleidung, Schmuck und Broschen, antike Möbel, Vasen, fein verzierte Porzellanteller und -tassen, alte Ölgemälde, Spiegel, in denen sich schon mehrere Generationen angesehen haben, Bücher und meterlange Tische mit Objekten zum Stöbern.

Geschirr Flohmarkt Porte de Clignancourt Paris

Manche Flohmärkte in Paris beschränken sich auf bestimmte Waren, andere sind Heimat teurer Antiquitätenhändler und wieder andere finden nur an bestimmten Tagen statt. Damit ihr für euren Flohmarktbummel in Paris bestens vorbereitet seid, stelle ich euch im Folgenden die schönsten Flohmärkte in Paris einzeln vor.

Flohmärkte in Paris: Welche Flohmärkte gibt es in Paris?

Die Bouquinisten

Eines kann ich euch schon vorweg sagen: Es findet immer irgendwo in Paris ein Flohmarkt statt. Allerdings solltet ihr wissen, dass es verschiedene Arten von Flohmärkten gibt: Zu den bekanntesten  gehören wohl die Bouquinisten mit ihren dunkelgrünen aufgeklappten Bücherständen entlang der Seine. Bei schönem Wetter verkaufen sie neue und gebrauchte Bücher, Poster und Postkarten, Paris Andenken und Souvenirs. Nehmt euch einem Spaziergang entlang der Seine etwas Zeit und stöbert durch die Reihen.

Bouquinisten in Paris

Brocante und Vide-greniers

Dann gibt es Flohmärkte in Paris, die unter dem Namen „brocante“ oder „vide grenier“ bekannt sind. Wörtlich übersetzt bedeutet vide-grenier „seinen Dachboden entrümpeln“ und dementsprechende Waren könnt ihr auf diesen Märkten in den Straßen von Paris finden. Die „vide greniers“ finden in unregelmäßigen Abständen vorwiegend in Pariser Wohnvierteln statt. Die Gelegenheit für euch auf echte Pariser zu treffen und von einem Stand zum nächsten zu spazieren!

Antikes Flohmarkt Porte de Clignancourt

Ganzjährige Flohmärkte

Und schließlich gibt es Flohmärkte in Paris, die das ganze Jahr über stattfinden. Dazu zählen zum Beispiel der größte Flohmarkt von Paris, der Flohmarkt Saint-Ouen an der Porte de Clignancourt oder der Flohmarkt Montreuil im Osten von Paris. Sie sind nicht nur aus zahlreichen Filmen bekannt, sondern auch echte Schatzgruben für Antiquitäten und Einzelstücke.

Lohnt sich ein Besuch der Flohmärkte in Paris?

Selbst, wenn ihr gar nicht vorhabt, etwas zu kaufen, ist der Besuch eines Pariser Flohmarktes sehr interessant. Auf den Flohmärkten in Paris herrscht eine ganz besondere Atmosphäre. Inmitten der vielen Antiquitätenhändler fühlt man sich schnell in eine andere Zeit zurückversetzt. Die Händler überzeugen mit viel Wissen über antike Möbel und Kunstobjekte. Viele der angebotenen Waren stammen aus vergangenen Jahrzehnten oder sogar Jahrhunderten und werden so heute nicht einmal mehr produziert und können nur sehr selten gefunden werden.

Flohmärkte Paris Tipps: Die 5 schönsten Flohmärkte in Paris

1.  Marché aux Puces de Saint-Ouen in Paris

Der Flohmarkt Saint Ouen ist wohl der bekannteste Pariser Flohmarkt und gleichzeitig auch der größte der ganzen Welt! Eigentlich besteht er aus 15 einzelnen Märkten, die alle ihren eigenen Namen tragen und auf bestimmte Waren spezialisiert sind. Von Kleidung und Schmuck über Antiquitäten und Möbeln hin zu Vintage Schallplatten, Puppen, Radios, Lampen, Silberbesteck und Gemälden könnt ihr unter den 2000 Händlern alles finden, was ihr euch nur vorstellen könnt.

Kleidung Flohmarkt Porte de Clignancourt

Im Unterschied zu den anderen Pariser Flohmärkten ist dieser nicht ganz günstig und ihr müsst teilweise tief in die Taschen greifen. Allerdings handelt es sich bei den Waren oft auch um echte Antiquitäten von namhaften Marken.

Kupfeltöpfe Flohmarkt Porte de Clignancourt Paris

Wenn ihr nur wenig Zeit habt und euch zwischen den 15 Teilmärkten entscheiden müsst, rate ich euch dazu, dem Marché Vernaison, Marché Dauphine und dem Marché Paul-Bert Serpette einen Besuch abzustatten. Auf dem Marché Paul-Bert Serpette könnt ihr eine kleine Kaffeepause im Café Au Roi du Café einlegen.

Eingang Vernaison Markt

Anfahrt zum Flohmarkt Saint-Ouen in Paris

Der Marché aux Puces Saint-Ouen befindet sich außerhalb der Stadtgrenzen, ist aber ganz einfach über die Metrolinien 13 an der Station Garibaldi und 4 an der Station Porte de Clignancourt zu erreichen. Auch die Busse der Linien 56, 60, 85, 95, 137, 166 und 255 fahren zum Flohmarkt.

Öffnungszeiten Marché aux Puces Saint-Ouen in Paris

Die Öffnungszeiten der 15 Flohmärkte sind alle unterschiedlich, für die drei beliebtesten Märkte sehen die Öffnungszeiten folgendermaßen aus:

  • Marché Vernaison: Samstag und Sonntag von 9 Uhr bis 18 Uhr, Montag von 10 Uhr bis 18 Uhr
  • Dauphine: Samstag und Sonntag von 9 Uhr bis 18 Uhr, Montag von 10 Uhr bis 18 Uhr
  • Paul-Bert Serpette: Freitag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 9 Uhr bis 18 Uhr, Montag von 10 Uhr bis 17 Uhr

2. Les Puces d’Aligre in Paris

Etwa 40 Händler bieten auf dem Place d’Aligre in Paris im 12. Arrondissement ihre Waren an. Das besondere am Flohmarkt d’Aligre ist, dass er nicht nur am Wochenende, sondern auch unter der Woche stattfindet. Ihr findet dort alte und neue Bücher, Vintage Kleidung, CDs und DVDs, Gemälde, Porzellan, alte Münzen, Fotografien und Zeichnungen und andere Nippes. Der Flohmarkt wird von den Pariser, vor allem für seine Vielfältigkeit an Waren, seinen Charme und die niedrigen Preise geschätzt.

Anfahrt zum Flohmarkt Puces d’Aligre in Paris

Der Puces d’Aligre liegt zwischen den beiden Metrostationen Ledru-Rollin (Linie 8) und Neuilly Diderot (Linien 1 und 8). Auch die Busse der Linien 29, 57, 61 und 86 bringen euch zum Flohmarkt d’Aligre.

Öffnungszeiten Flohmarkt Puces d’Aligre in Paris

Der Flohmarkt d’Aligre in Paris ist außer montags täglich von 8 Uhr bis 14 Uhr geöffnet.

3. Der Flohmarkt Marché aux puces de Vanves in Paris

Der Marché aux puces de Vanves ist vor allem für seine Antiquitäten bekannt, wozu Möbel und Objekte aus dem 18. und 19. Jahrhundert, des Jugendstils und aus den 50er und 60er Jahren zählen. Ihr findet hier außerdem alte Bücher und Zeitungen, Porzellan, antike Fotoapparate und Radiogeräte. Auch Sammler von Münzen und Medaillen können hier fündig werden. Auf dem Flohmarkt Vanves herrscht eine sehr familiäre und freundliche Atmosphäre, denn viele Händler sind schon seit mehreren Jahrzehnten fester Bestandteil dieses Flohmarktes. Auch für Paris Besucher gibt es interessante Objekte wie zum Beispiel alte Postkarten, Spiele und Fotografien, tolle Andenken an euren Paris Besuch!

Anfahrt zum Marché aux puces de Vanves in Paris

Der Flohmarkt befindet sich entlang der Avenuen Marc Sangnier und Georges Lafenestre im 14. Arrondissement. Den Markt erreicht ihr am besten über die Metrostation Porte de Vanves (Linie 13) oder mit den Bussen der Linien 58 und 95.

Öffnungszeiten Marché aux puces de Vanves in Paris

Der Flohmarkt an der Porte de Vanves in Paris ist ohne Ausnahme jedes Wochenende von 7 Uhr bis 14 Uhr geöffnet.

4. Der Flohmarkt Marché aux puces de Montreuil in Paris

Der Flohmarkt Montreuil liegt zwischen der Périphérique und dem 20. Arrondissement und ist vor allem unter den Einheimischen bekannt. Dort findet ihr von allem etwas: Bücher, Comics, Fahrradzubehör, Teppiche, Möbelstücke, vor allem Kleidung im Retrostil, Hawaii Hemden, Militärkleidung und andere Stile. Die Händler sind freundlich und empfehlen euch auch andere Stände, ohne euch Waren aufzwingen zu wollen, solltet ihr nicht finden, wonach ihr sucht. Alles in allem habt ihr auf dem Flohmarkt von Montreuil eine bunte Mischung aus Altem und Neuem, eine multikulturelle Atmosphäre und die Möglichkeit tolle Sachen für wenig Geld zu ergattern.

Anfahrt zum Flohmarkt von Montreuil in Paris

Der Flohmarkt von Montreuil befindet sich am östlichen Ende der Metrolionie 9 an der Station Porte de Montreuil. Auch die Busse der Linien 57, 215 und 351 fahren zum Flohmarkt.

Öffnungszeiten Flohmarkt von Montreuil in Paris

Der Flohmarkt Montreuil ist von Samstag bis Montag jeweils von 7 Uhr bis 19:30 Uhr geöffnet.

5. Le Marché du livre ancien et d’occasion in Paris

Buchliebhaber sollten diesen Flohmarkt in Paris auf keinen Fall verpassen. Denn auf dem Marché du livre ancien et d’occasion dreht sich alles um alte oder gebrauchte Bücher. Unter dem schützenden Dach eines Pavillons aus dem 19. Jahrhundert im Park George Brassens im 15. Arrondissement treffen jedes Wochenende um die 50 Buchhändler zusammen. Im Mittelpunkt stehen natürlich Bücher – alte, gebrauchte, neue, Comics, Bildbände, Biografien, vergriffene Ausgaben, Klassiker oder moderne Bücher – allerdings könnt ihr dort auch Zeitschriften, Postkarten, alte Fotos und Zeichnungen finden.

Anfahrt zum Marché du livre ancien et d’occasion in Paris

Den Marché du livre ancien et d’occasion erreicht ihr über die Metrostationen Porte de Vanves (Linie 13) und Commerces (Linie 12). Auch die Busse 58, 62, 89 und 95 führen zum Buchmarkt.

Öffnungszeiten Marché du livre ancien et d’occasion in Paris

Der Flohmarkt du livre ancien et d’occasion ist jedes Wochenende von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Einen letzten Tipp habe ich noch für euch: Antiquitäten, alte Bücher, vergangene Zeiten und Geschichte sind euer Ding? Dann solltet ihr euch unbedingt die Pariser Passagen anschauen. Damit betretet ihr das Paris des 19. Jahrhunderts und könnt tolle Glasdächer, alte Verkaufsstände aus Holz und schöne Boutiquen (Kunst, Bücher, Gehstöcke oder Patisserie) bewundern. Eine angenehme und wunderbare Zeitreise im Herzen einer eher hektischen Stadt!

Denise von Helptourists
Denise von Helptourists
Ich habe Paris schon als Au-Pair, Studentin und jetzt als Berufstätige kennengelernt. Nach mehr als 10 Jahren in Paris, gebe ich euch wertvolle Tipps für einen rundum gelungenen Aufenthalt in der Stadt an der Seine.
Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GRATIS
Checkliste für Paris!

Empfehlungen

Eiffelturm besuchen

Eure City Card für Paris

Mit dem Paris City Pass könnt ihr mehr als 60 Sehenswürdigkeiten und Museen kostenlos besichtigen! Metrotickets inklusive!

Mein aktueller Artikel

Das sind die besten Stadtrundfahrten durch Paris!

Tickets im Voraus reservieren & Wartezeit sparen!

Nützliche Infos auf einen Blick!

Die Metro in Paris: Einfach erklärt!

Parken in Paris: Das sind Eure Möglichkeiten!

Meist gestellte Fragen zum Eiffelturm!

Mit Kinderwagen in Paris

Mein Metro Ticket Shop

Der Paris Museum Pass: Vorteile

Die besten Aussichten

Wenig(er) bekannte SW

Zum 1. Mal in Paris?