Pariser Pantheon besuchen mit Aussicht auf Paris

Pantheon Paris Aussicht. Ein wenig bekannter Aussichtspunkt in Paris. In Paris gibt es einige Orte, die einen schönen Blick über ganz Paris bieten. Die…
Denise von Helptourists
Denise von Helptourists
Schöner Blick auf Paris

Pantheon Paris Aussicht. Ein wenig bekannter Aussichtspunkt in Paris. In Paris gibt es einige Orte, die einen schönen Blick über ganz Paris bieten. Die meisten kennen die Basilika Sacré Coeur, von deren Stufen aus Paris Besucher einen grandiosen Blick auf die Stadt haben. Andere wiederum schwören auf den Eiffelturm als wohl bekanntesten Aussichtspunkt von Paris oder auf dessen konkurrenzfähige Alternative, den Montparnasse Turm im Süden der Stadt. Nun hat sich ein weiterer Aussichtspunkt in Paris zu den bekannten Pariser Orten mit Ausblick dazu gesellt. Die Rede ist vom Pantheon, der Ruhmeshalle Frankreichs.

Pariser Pantheon mit Panoramablick auf Paris

Das Pantheon ist vielen als kirchenähnlicher Kuppelbau bekannt, der sich im Pariser Studentenviertel Quartier Latin im Süden von Paris befindet.

Pantheon Paris

Wer durch den Jardin du Luxembourg spaziert oder sich die bekannte Pariser Universität Sorbonne genauer ansieht, wirft meist automatisch auch einen Blick auf das Pantheon, dass sich in unmittelbarer Nähe befindet. Viele Paris Besucher kennen das Pantheon zwar, aber von innen haben es die wenigstens bisher gesehen. Das sollte sich nun ändern!

Warum das Pantheon in Paris so interessant ist

Das Pantheon ist die nationale Ruhmeshalle Frankreich, in der 77 ruhmreiche Franzosen ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Es lohnt sich sehr, das Pariser Pantheon zu besichtigen.

Pantheon in Paris

Wer bisher noch nicht hundertprozentig vom Pantheon überzeugt gewesen ist, wird spätestens jetzt über einen Besuch des Pantheons nachdenken.

Ehrhafte Personen Frankreichs im Pantheon in Paris

In der Krypta des Pantheons können die Grabstätten großer Franzosen besichtigt werden. Es handelt sich fast ausschließlich um Männer, lediglich 5 Frauen haben es bisher ins Pariser Pantheon geschafft. Wenn ihr wissen wollt, um wen es sich handelt, könnt ihr diese Information auf unserer Infoseite zum Pantheon nachlesen.

Pantheon Paris Pendel von Foucault

Im Innenschiff des Pantheons befinden sich tolle, riesige Gemälde sowie das Foucault’sche Pendel, dass die Erdrotation auf nachvollziehbare und einzigartige Weise nachweist. Sehr interessant!

Foucault'sches Pendel im Pariser Pantheon

Das Pantheon in Paris wird regelmäßig restauriert. Die Fassade sowie die Kuppel wurden 2016 zum letzten Mal restauriert. Im gleichen Jahr wurde auch endlich der obere Bereich des Pantheons inklusive dem Kuppeldach und dem Säulengang, der einmal komplett um die Kuppel des Pantheons herumführt, für Besucher zugänglich gemacht. Gleich zu Beginn hatte ich an der Führung teilgenommen.

Säulengang Pantheon

Die Kolonnade konnte bisher nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Seit Anfang Juni 2022 könnt ihr diese wunderschöne Aussichtsplattform spontan und ganz ohne Führung genießen. Bei einem 360 Grad Blick auf Paris erkennt ihr unter anderem das Centre Pompidou, Notre-Dame, den Montmartrehügel mit der Basilika Sacré Coeur sowie den Invalidendom und den Tour Montparnasse.


Praktische Infos

Der Zugang zur Aussichtsplattform kostet 3,50 Euro extra (nicht im Preis der Eintrittskarten inbegriffen). Bis zur tollen Aussicht auf Paris sind es 206 Stufen, auf der Hälfte könnt ihr auf einer ersten Plattform kurz verschnaufen, bevor es die Treppen bis ganz hoch geht.

Pantheon Paris

Von April bis Oktober kann die Kolonnade, die ein weites Panorama über Paris bietet, im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Für all diejenigen, die dem Pantheon bisher nur wenig Beachtung geschenkt haben, stellt das Monument mit dem neuen Panoramablick auf Paris nun eine besuchenswerte Pariser Sehenswürdigkeit dar.

Eine Führung durch den Säulengang des Pantheons mit Panoramablick auf Paris

(Mein Erfahrungsbericht aus 2016)

Die Führung dauert ca. 45 Minuten und findet mehrmals am Tag mit maximal 50 Personen statt. Jeder zahlungspflichtige Besucher muss eine Eintrittskarte für das Pantheon erwerben und zusätzlich einen kleinen Betrag für die Führung zahlen. Die Guides sprechen Englisch und Französisch. Viel wird allerdings nicht erzählt, der Ausblick ist das besondere an dieser Führung! 

Innenschiff Pantheon Paris

Panoramasicht Paris

Die Führung ist in drei Etappen unterteilt: Bei einem ersten Stopp schaut ihr euch das Kirchenschiff des Pantheons von oben an. Da sieht am erstmal, wie groß das Kirchenschiff des Pantheons eigentlich ist. 

Panoramablick Paris

Danach geht es weiter Richtung oberer Teil des Gebäudes an die frische Luft. Von dort aus habt ihr bereits einen schönen Blick auf Paris, insbesondere auf die Achse Pantheon – Jardin du Luxembourg – Eiffelturm. Der Blick auf die Häuserdächer von Paris und auf die recht nah wirkende Kathedrale Notre-Dame ist beeindruckend. 

aufstieg Pantheon Paris

Die dritte Etappe des Rundgangs in der Kolonnade ist das eigentliche Highlight.

aufstieg Pantheon Paris

Pantheon Öffnungszeiten

Das Pantheon in Paris ist jeden Tag von Oktober bis März von 10 Uhr bis 18 Uhr und von April bis September bis 18:30 Uhr geöffnet. 45 Minuten vor Schließung ist der letzte Einlass. Das Pantheon ist lediglich an drei Tagen im Jahr geschlossen: am 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember.

Der Säulengang bleibt im Winter geschlossen. Er ist von 1. April bis 31. Oktober von 10-16/16:30 Uhr geöffnet. 

Pantheon Eintritt & Preise

Der Eintritt in das Pantheon in Paris kostet 11,50 Euro für Erwachsene. Dazu kostet der Betrag von 3,50 Euro für den Besuch der Aussichtsplattform. Kinder und Jugendliche aus der EU unter 26 Jahren, unter 18-Jährige ohne Herkunftsbeschränkungen sowie Personen mit Behinderung und eine Begleitperson können sich das Pantheon kostenlos ansehen. Sie haben auch kostenlosen Zugang zur Aussichtsplattform.

Pantheon Metro: Wie komme ich zum Pantheon?

Die nächstgelegene Metrostation gehört zur Metrolinie 10 und heißt Cardinal Lemoine. Auch die RER B-Station Luxembourg liegt nicht weit vom Pantheon entfernt.

Denise von Helptourists
Denise von Helptourists
Ich habe Paris schon als Au-Pair, Studentin und jetzt als Berufstätige kennengelernt. Nach mehr als 10 Jahren in Paris, gebe ich euch wertvolle Tipps für einen rundum gelungenen Aufenthalt in der Stadt an der Seine.
Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Eine Antwort

  1. Obwohl schon des öfteren in Paris gewesen, habe ich vor 2 Jahren das Pantheon eher zufällig auf einem Spaziergang entdeckt. Noch ohne Führungszwang hat sich für mich der damalige Eintrittspreis alleine wegen des Foucault’schen Pendels gelohnt!
    Also: Eine gute Empfehlung von Denise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

HOL DIR DEINE
Checkliste für Paris!

Empfehlungen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide zu laden.

Inhalt laden

Eiffelturm besuchen

Eure City Card für Paris

Mit dem Paris City Pass könnt ihr mehr als 60 Sehenswürdigkeiten und Museen kostenlos besichtigen! Metrotickets inklusive!

Mein aktueller Artikel

Das sind die besten Stadtrundfahrten durch Paris!

Tickets im Voraus reservieren & Wartezeit sparen!

Nützliche Infos auf einen Blick!

Metro oberirdisch Paris

Die Metro in Pariss: Einfach erklärt!

Parken in Paris

Parken in Paris: Das sind Eure Möglichkeiten!

Nahaufnahme Eiffelturm

Meist gestellte Fragen zum Eiffelturm!

PARIS_Cite_Spaziergang_Familie_Paar_Kinderwagen_Kinder_l

Mit Kinderwagen in Paris?

Museumspass Paris

Der Paris Museum Pass: Vorteile

PARIS_Montmartre_Aussicht_Frau_Strohhut_l

Die besten Aussichten

PARIS_Pont-Alexandre-lll_Grand-Palais_l

Wenig(er) bekannte SW

Sacré Coeur über Paris

Zum 1. Mal in Paris?