Louvre Museum in Paris besuchen: Tipps und Infos für euren Besuch

Ein Gebäude mit viel Vergangenheit, einzigartige Kunstwerke, die teilweise zu den bekanntesten der Welt gehören und eine atemberaubende Glaspyramide … kein Zufall, dass der…
Denise von Helptourists
Denise von Helptourists
Louvre Fassade

Ein Gebäude mit viel Vergangenheit, einzigartige Kunstwerke, die teilweise zu den bekanntesten der Welt gehören und eine atemberaubende Glaspyramide … kein Zufall, dass der Louvre in Paris nach der Kathedrale Notre-Dame und der Basilika Sacré Coeur eine der meist besuchten Sehenswürdigkeiten der französischen Hauptstadt ist. 15.000 Besucher drängen sich jeden Tag in den Louvre, um auf 60.600 Quadratmetern Ausstellungsfläche die 35.000 Kunstwerke des Museums zu bewundern. 

Alle wichtigen Informationen für euren Besuch im Louvre in Paris inkl. Öffnungszeiten, Eintrittspreisen und dem besten Moment, um in den Louvre zu gehen, bekommt ihr in diesem Artikel. Auch auf diese Fragen findet ihr einen Antwort:

  • Lohnt sich der Besuch der Mona Lisa im Louvre?
  • Was kostet der Eintritt zum Louvre Museum? Gibt es Tickets ohne Wartezeiten für den Louvre?
  • Ist es möglich, den Louvre kostenlos zu besichtigen?
  • Wann ist das Louvre Museum geöffnet? Gibt es lange Museumstage?
  • Wie kommt man zum Louvre Museum?

Louvre Museum in Paris: Alle nützlichen Infos auf einen Blick!

Um sich alle Werke im Louvre in Paris anzusehen, würde ein einziger Tag auf keinen Fall reichen. Manche Museumsbesucher und Kunstliebhaber sind sogar der Meinung, dass man wohl eher eine ganze Woche benötigen würde, um das bekannteste Museum der Welt einmal komplett zu besichtigen! Wahnsinn, oder?

PARIS_Louvre_Platz_gesamt_02_l

Die allermeisten Louvre Besucher kommen für ein paar Stunden, einen Vor- oder Nachmittag, vielleicht auch einen ganzen Tag. Viele wollen eines der berühmtesten Gemälde aller Zeiten sehen: „La Gioconda“ von Leonardo da Vinci, besser bekannt als die Mona Lisa. (Foto: Mika Baumeister)

Menschenandrang vor der Mona LIsa

Nicht nur die Kunstwerke, die der Pariser Louvre beherbergt, erklären den Erfolg des Pariser Museums. Auch das Gebäude selbst ist ein spannender, imposanter Bau, der während eines Städtetrips nach Paris unbedingt mit auf eurem Programm stehen sollte.

Im Laufe der Jahrhunderte wurde der ehemalige Königspalast immer wieder umgebaut, erweitert und angepasst. Im unteren Geschoss könnt ihr sogar noch die Mauern der ursprünglichen, mittelalterlichen Festung sehen. Im Innenhof beeindruckt das Museum mit seiner einzigartigen gläsernen Pyramide von I. M. Pei, die heute den Haupteingang zu den Ausstellungen darstellt.

Außerdem gibt es ein unterirdisches Einkaufszentrum mit dem Namen Carrousel du Louvre, das mehrere Geschäfte, einen Apple-Store, Museums- und Souvenirläden beherbergt.

Mona Lisa im Louvre: Ist die Mona Lisa einen Besuch wert?

Als ich das erste Mal im Louvre in Paris gewesen bin, war ich zugegebenermaßen etwas enttäuscht. Denn, nachdem ich gefühlt alle Kunstepochen zu Fuß im Schnelldurchlauf durchschritten hatte, stand ich vor der gerade einmal 77 x 53 Zentimeter großen Mona Lisa von Leonardo da Vinci, die deutlich kleiner war als ich dachte. Der Hauch einer Enttäuschung verflog jedoch schnell, denn schließlich stand ich vor dem bekanntesten Gemälde der Welt. (Foto: Alicia Steels)

Mona Lisa Andrang im Louvre

Die eventuelle anfängliche Enttäuschung aufgrund der Größe der Mona Lisa habe ich euch mit einer einfachen Information genommen 🙂 Woran ich jedoch nicht viel ändern kann, ist der große Besucherandrang. Oft ist es schwierig, entspannt und in Ruhe einen Blick auf das sagenumwobene Bild zu werfen beziehungsweise ein Foto des weltbekannten Gemäldes zu machen. Der Andrang vor der Mona Lisa im Louvre ist, wie ihr vielleicht schon festgestellt habt oder noch merken werdet, fast immer riesengroß.

Mona Lisa im Louvre Paris

Der Louvre ist sich natürlich der Anziehungskraft seiner wohl bekanntesten Bewohnerin bewusst. Deswegen werdet ihr im Inneren des Museums sehr schnell Hinweisschilder sehen, die euch auf kürzestem Wege zur Mona Lisa bringen. Dies führt dazu, dass sich direkt vor dem aus Sicherheitsgründen hinter bruchsicherem Glas gehaltenen Bild die Besucher nur so sammeln. Zu Stoßzeiten sieht man mehr in die Höhe gestreckte Arme mit Fotoapparaten und Hinterköpfe als das eigentliche Gemälde. (Foto: Eric Terrade)

Mona Lisa Louvre Museum

Nichtsdestotrotz bin ich der Meinung, dass sich ein Besuch bei der Mona Lisa im Pariser Louvre allemal lohnt, denn das bekannteste Kunstwerk der Welt sieht man schließlich nicht alle Tage! Außerdem ist der Moment, wenn man das rätselhafte Lächeln und den mysteriösen Blick der Mona Lisa zum ersten Mal aus einer kurzen Entfernung sieht, einfach unbeschreiblich!

Mit ein paar meiner wertvollen Tipps zur besten Besuchszeit könnt ihr den großen Menschentrauben entgehen und könnt euch Zeit nehmen, das Bild von da Vinci genauestens zu bestaunen. Mehr Infos zur Mona Lisa enthält dieser Artikel: Mona Lisa: Geschichte, Besonderheiten und Geheimnisse

Louvre Banner GYG

Wer aus welchen Gründen auch immer so gar keine Lust auf die Mona Lisa hat, findet eine riesige Auswahl anderer Kunstwerke unterschiedlichster Epochen und Stile im Louvre Museum, an denen deutlich weniger los ist! So hängt zum Beispiel direkt gegenüber der Mona Lisa eines der tollsten und imposantesten Gemälde des Louvre, „Die Hochzeit zu Kana von Veronèse“. Oder wie wäre es mit Meisterwerken der Bildhauerei wie der berühmten Venus von Milo oder Amor und Psyche von Canova? Auch die ägyptische Abteilung mit Sphinx Statuen und Mumien ist spannend und abwechslungsreich.

 

Louvre Eintrittspreise: Wie viel kostet der Eintritt in den Louvre?

Die Preis für den Besuch des Louvre richtet sich nach dem Ticket, das ihr kauft: Es gibt Tickets, die ihr direkt vor Ort an der Kasse des Museums kaufen könnt. Sie sind für die Dauerausstellung des Louvre und für die temporären Ausstellungen gültig. Diese Tickets kosten 15€ vor Ort (Preis Erwachsene, Stand Februar 2021). Der einzige Nachteil dieses Tickets ist die Wartezeit am Eingang des Museums. Im schlechtestes Fall kann die Wartezeit bei sehr viel Andrang nämlich manchmal mehrere Stunden betragen. Auf den nachfolgenden Fotos könnt ihr sehen, wie es am Louvre aussieht, wenn es richtig voll ist:

Wartezeiten am Louvre Paris

Wenn ihr Zeit und Stress sparen möchtet, empfehle ich euch dringend, Tickets im Voraus zu bestellen. So vermeidet ihr die langen Warteschlangen an der Louvre Pyramide, die heute den Haupteingang zum Pariser Museum darstellt.

 

Im Internet könnt ihr Louvre Eintrittskarten im Voraus buchen und damit schneller ins Museum kommen. Am Haupteingang gibt es verschiedene Schlangen, u.a. eine für Besucher mit Eintrittskarten und Reservierungen. Wieviel diese Karten kosten und weitere Infos zu dem Eintrittspreisen des Louvre findet ihr hier: Louvre Tickets und Louvre Eintrittspreise 2021 im Überblick. 

Das Ticket für den Louvre (vor Ort oder im Internet gekauft) öffnet euch übrigens auch die Türen zum Museum Delacroix im feinen 6. Pariser Arrondissement. Dort hat der bekannte gleichnamige Künstler gewohnt und gearbeitet.

Louvre kostenlos besichtigen

Mehrmals im Jahr könnt ihr den Louvre gratis besuchen, einige Besucher haben zudem bis zu einem gewissen Alter das ganze Jahr über kostenlosen Zugang zum Pariser Louvre Museum. Auch dazu findet ihr mehr Infos im eben empfohlenen Artikel und schon mal kurz angeschnitten an dieser Stelle.

  • Gratis Zutritt zum Louvre für alle Besucher: Am 14. Juli, dem Französischen Nationalfeiertag und an jedem 1. Samstag im Monat ab 18 Uhr bis 21:45 Uhr.
  • Louvre in Paris ganzjährig kostenlos besuchen: Jugendliche unter 26 Jahren aus der EU können den Louvre kostenlos besichtigen. Dies gilt übrigens für alle nationalen Museen und Sehenswürdigkeiten in Frankreich. 
  • Jugendliche unter 18 Jahren (unabhängig ihrer Herkunft) haben freien Eintritt in den Louvre. 
  • Freitag ab 18 Uhr können Jugendliche unter 26 Jahren unabhängig ihrer Herkunft kostenlos das Louvre Museum in Paris besichtigen.
 

Jugendliche, die freien Eintritt in den Louvre in Paris haben, müssen sich in der Schlange für Personen ohne Tickets anstellen, um durch die Sicherheitskontrollen am Eingang des Museums zu kommen. 

Weil es oft gefragt wird: Wenn Eltern mit Kindern in den Louvre gehen und die Eltern Louvre Tickets ohne Wartezeit besitzen, können die Kinder direkt mit den Eltern durch einen gesonderten Eingang ins Museum hineingehen. Sie müssen nicht extra warten!

Louvre Tipps: Alle Infos für euren Besuch

Tipp Nr. 1

Eine geführte Tour durch den Louvre!

Der Louvre ist wie gesagt riesengroß und bietet eine unendliche Auswahl an Kunstwerken, Epochen, Ländern und Bewegungen. Entspannt besichtigen, kann auch bedeuten, eine geführte Tour durch den Louvre zu buchen: So lauft ihr nicht die ganze Zeit mit Museumsplan in der Hand durch die Gänge und versucht euch, in dem schier endlosen Louvre zurechtzufinden. 

Wenn ihr eine Gruppenführung oder private Führung bucht, ist jemand dabei, der sich im Museum auskennt und euch auf direktem Wege zu ausgewählten Kunstwerken und Malern bringen kann. Dazu bekommt ihr außerdem noch interessante Infos zur Geschichte des Museums und seiner Werke, Insiderwissen und eine Menge Tipps. Auch eine gute Idee, wenn ihr nur begrenzt Zeit habt.  

Tipp Nr. 2

Einen Audioguide für den Louvre Besuch auswählen!

Für 5 Euro zusätzlich könnt ihr den Louvre mit einem Audioguide besichtigen. Ihr bekommt zunächst einen Coupon, und geht damit dann zur Ausgabetheke, wo ihr den Audioguide bekommt. Als Pfand müsst ihr euren Personalausweis hinterlegen. Die Infos im Audioguide gibt es auch auf Deutsch, sie enthalten zahlreiche Infos zum Museum, zu Werken und zur Kunstgeschichte sowie interessante Anekdoten rundum den Louvre.

Tipp Nr. 3

Die Louvre App downloaden!

Eine weitere Möglichkeit, so viele Infos wie möglich während eures Louvre-Besuchs zu bekommen, ist die Louvre App. Sie steht zum Download in den bekannten Stores zur Verfügung. Darin findet ihr Führungen zwischen 1-4 Euro,  die von Guides vorbereitet wurden und nach Themen sortiert sind. Auch eine kindgerechte Louvre-Führung ist dabei.

Öffnungszeiten Louvre Museum: Wann hat der Louvre geöffnet?

Der Louvre ist täglich von Mittwoch bis Montag von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet (Schließung der Säle um 17:30 Uhr). Mittwochs und freitags hat der Louvre in Paris lange Museumstage, dann schließt er erst um 21:45 Uhr (Schließung der Säle um 21:30 Uhr). Am 1. Samstag des Monats ist der Louvre ebenfalls bis 21:45 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten des Louvre ändern sich nicht.

PARIS_Louvre_Gebaeude_02_l

Am Dienstag hat der Louvre immer Ruhetag. Dieser wird zum saubermachen, reparieren und bohnern des Parketts genutzt. Manchmal finden am Ruhetag des Louvre besondere Veranstaltungen im Museum statt. Am den Französischen Feiertagen am 1. Mai, 1. November und am 25. Dezember ist der Louvre in Paris geschlossen. Mehr Infos zu den Öffnungszeiten findet ihr hier: Louvre Öffnungszeiten 2021: Wann hat der Louvre geöffnet?

Wann ist der beste Moment, um in den Louvre zu gehen?

Der beste Tag, um in den Louvre zu gehen, ist definitiv ein Wochentag. Am Wochenende ist es meist noch viel voller als unter der Woche. In der Hochsaison ist es eigentlich jeden Tag sehr voll im Louvre. Viele sagen, dass man den Louvre morgens gleich ab 9 Uhr besichtigen soll. Das machen mittlerweile auch sehr viele Besucher, sodass es sich direkt zur Öffnung des Museums am Eingang sehr staut. Lange Warteschlangen sind dort dann zu sehen. Zu den individuellen Besuchern kommen nämlich noch die Busreisegruppen dazu, die auch gleich morgens in den Louvre gehen. Dies führt dazu, dass der Louvre vormittags einfach nur überfüllt ist! 

PARIS_Louvre_Glasdreieck_nah_l

Der beste Moment, um den Louvre zu besuchen, ist an den langen Museumstagen nach 18 Uhr. Dann ist man im Museum fast allein und kann die beeindruckende Kunst in vollen Zügen genießen und vielleicht sogar ein Selfie mit der Mona Lisa schießen 🙂

Wie komme ich zum Louvre Museum?

Zum Louvre Museum gelangt man über die Pariser Metrostationen Louvre-Rivoli (Linie 1) und Palais Royal – Musée du Louvre (Linie 1, 7). Verschiedene Pariser Linienbusse fahren zum Louvre. Für mehr Informationen ist der Plan des Pariser Busnetzes zu empfehlen. Einige dieser Linien durchqueren sogar den Innenhof des Louvre, so hat man einen tollen Blick auf die Glaspyramide. Gleiches gilt auch für Hop on Hop off Sightseeingbusse wie Open Tour, auch sie fahren direkt durch den Louvre hindurch! Haltet eure Fotoapparate bereit, sowas sieht man nicht alle Tage!

Newsletter & Social Media

Werde Teil der HelpTourists Community auf Facebook! In unserer geschlossenen Gruppe kannst Du Dich mit anderen Parisliebhabern austauschen. Abonniere unseren Newsletter, folge uns auf Instagram und Pinterest und erhalte regelmäßig Inspirationen und Geheimtipps für Deinen nächsten Paris Urlaub!

Infos zum Louvre Museum in Paris auf Pinterest pinnen

Louvre Tickets Eintritt

Denise von Helptourists
Denise von Helptourists
Ich habe Paris schon als Au-Pair, Studentin und jetzt als Berufstätige kennengelernt. Nach mehr als 10 Jahren in Paris, gebe ich euch wertvolle Tipps für einen rundum gelungenen Aufenthalt in der Stadt an der Seine.
Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

101 Antworten

  1. Hey Denise!!
    Danke für diesen wunderbaren Blog, ich finde ihn wirklich toll. Ich werde übers We mit meinem Freund nach Paris fliegen. Ich habe selbst mal ein paar Monate in Paris gelebt, das ist aber leider schon ein paar Jahre wieder her.
    Wir werden natürlich auch den Louvre besuchen. Ich erinner mich noch von damals, dass es eine Métro Station gibt, durch die man quasi direkt ins Museum kommt. Da wir ohnehin Studenten sind und unter 26 können wir ja auch gratis rein. Früher war es so, dass ich von dieser Ubahn Station einfach zu den Sicherheitsleuten gegangen bin und meinen Ausweis hergezeigt habe, sodass man so recht gut den ewigen Warteschlangen entgehen konnte.
    Nun meine Frage: Ist das immer noch so und welche der beiden Ubahnstationen ist das nochmal? (Ist wie gesagt schon einige Zeit her ..:/)
    Vielen Dank für deine Hilfe
    Liebe Grüße
    Sophie

    1. Hallo Sophie, die Metrostation am Louvre heißt Palais-Royal-Musée du Louvre (Linie 1,7). An der Pyramide musst du dich auch anstellen, wenn du unten hineingehst, ist es noch so, wie von dir beschrieben. VG, Denise.

  2. Hallo Denise,

    soweit ich informiert bin, können wir am 5.10. gratis in den Louvre. Wann sollen wir am besten schon dort sein um nicht zu lange anstehen zu müssen?

    LG Alexandra

  3. Hallo Denise,

    wenn man unter 26 ist, kann man ja kostenlos das Louvre besuchen nun meine Frage: wo muss ich mich dann anstellen?

    Und noch eine Frage die hat zwar nichts mit dem Louvre zu tun aber egal 🙂
    Ich werde auch in das Disneyland fahren und Versailles besuchen und muss ja dann mit der RER fahren, sind die Haltestellen der RER bei den Metrostationen oder sind sie woanders? (ich hoffe du verstehst was ich meine :))

    lg Mareike

  4. Hallo Denise,
    vielen Dank für die vielen nützlichen Infos auf diesen Seiten. Bis zum August werden wir wohl hier noch öfter stöbern und – schreiben.
    Mich würde interessieren, ob man die Pyramide am Louvre auch nachts besuchen und fotografieren kann ohne Probleme zu bekommen. Bilder gibt es ja genug davon.Die Bilder würden lediglich für private Zwecke (Fotobuch) verwendet, da ich weiß, dass es mit kommerziellen Nutzungen wohl Schwierigkeiten gäbe.

    Norbert

    1. Hi Norbert, für die Veröffentlichung von Bildern der Pyramide muss man zahlen, das ist richtig. Für private Zwecke allerdings sehe ich da kein Problem! Bis ca. 22.30 Uhr kann man im Sommer in den Tuileriengarten. Danach wird er Garten geschlossen. VG, Denise.

      1. Hallo Denise,

        vielen Dank. Heißt das, dass man die Pyramide nur über den Tuileriengarten besuchen/besichtigen kann und man nach 22.30 Uhr keine Möglichkeit mehr hat, nahe an die Pyramide „heranzukommen“?
        VG Norbert

        1. Hi Norbert, soweit ich es weiß, ist es danach nicht mehr möglich. Aber du kannst mir gern nach deinem Besuch bescheid geben und mich bestätigen oder eines Besseren belehren 🙂 VG, Denise.

  5. Hallo Denise,

    wir haben uns vorab „Louvre Museum (wartefreie Eintritt)“ Tickets über „parisinfo.com“ bestellt.
    Gibt es eigentlich einen gesonderten Eingang, wenn man schon Tickets hat? oder muss ich mich trotzdem in die Schlange einreihen?
    Gibt es eigentlich noch Nebeneingänge, die weniger frequentiert sind?

    Grüße
    Tobias

    1. Hallo Tobias, wenn du Tickets im Voraus gekauft hast, dann musst du durch den Haupteingang an der Pyramide. Es gibt dort einen gesonderten Eingang, für diejenigen, die schon Tickets haben. Aber durch die Sicherheitskontrollen an der Pyramide müssen alle durch. Es gibt zwei Nebeneingänge (Porte de Lion und Carrousel du Louvre). VG, Denise.

  6. Hallo Denise,
    einen super Blog hast Du hier!
    Mich würde nun folgendes interessieren: – Wenn wir eine Führung für den Louvre buchen, dann kommen wir ja ohne Anstehen hinein. Was ist in diesem Fall mit unseren Kids (13,12)? Müssen wir auch Tickets buchen, oder können sie auch in diesem Fall kostenlos in den Louvre?

  7. Hallo Denise,

    vielen Dank für diesen wunderbaren Blog, den ich erst gestern entdeckt habe und der mir schon viele nützliche Tipps für meinen nächsten Parisaufenthalt beschert hat.

    Hast du schon Erfahrungen gemacht, wie voll es im Louvre an den kostenlosen Sonntagen ist? Am ersten September würde ich gerne mit meiner Familie den Louvre besuchen, habe aber Bedenken ob die Warteschlangen nicht schon morgens viel zu lang sind.

    Ich danke dir und mach weiter so!!

    Viele Grüße aus Bonn.

    Adrian

    1. Hallo Adrian,

      an den kostenlosen Sonntagen sind die betroffenen Sehenswürdigkeiten sehr gut besucht, aber wenn wir euch rechtzeitig gleich in der Früh anstellt, dürfet ihr nicht allzu lange warten. Über ein Feedback würde ich mich sehr freuen! Viele Grüße, Denise.

      1. Hallo Denise,

        wir waren am Sonntag tatsächlich bei freiem Eintritt im Louvre. 🙂

        Das Museum wurde um 9:00 Uhr geöffnet, wir waren um viertel vor neun da, weil wir uns etwas vertrödelt hatten. Tatsächlich war auch schon eine ziemlich lange Schlange vor dem Eingang, die in den Minuten darauf hinter uns auch noch viel länger wurde. Wir haben eine halbe Stunde gewartet, was ich völlig in Ordnung finde, und konnten uns schon um 9:15 Uhr im Museum umsehen. Viel später sollte man morgens aber nicht dort erscheinen, weil die Warteschlange sich noch während unserer Wartezeit einmal quer über den ganzen Platz ausdehnte. Wer um 9:15 ankam, musste bereits (laut Infoschild) eine Stunde anstehen.

        Die halbe Stunde Wartezeit hat sich auf jeden Fall gelohnt, wenn man dafür den ganzen Tag durch dieses tolle Museum gehen und die vielen unschätzbaren Kunstgegenstände bewundern kann.

        Viele Grüße

        Adrian aus Bonn

  8. Hallo Denise, ein richtig super Blog hier.
    Ich bin ab Montag geschäftlich in Paris unterwegs. Am Donnerstag wollte ich mir gerne das Luvre ansehen, da ich eiben Mietwagen habe überlege ich natürlich diesen zu nutzen. 😉 bekannte haben mir vorgeschlagen besser öffentliche Verkehrsmittel zu nehmen. Was meinst du? Ist der Verkehr wirklich so tragisch in Paris? Soll ich lieber die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen oder schaffe ich das auch mit dem Mietwagen? 😉 bin mir noch unschlüssig. Vielen vielen lieben Dank für die Hilfe. Grüße 🙂 Eileen

    1. Hallo Eileen,

      ich würde dir auch die Öffentlichen empfehlen, das ist viel einfacher und entspannter. Wenn es nicht der Stau ist, dann sind es die nicht vorhandenen Parkmöglichkeiten, die mich von der Nutzung des Autos abhalten würden.

      Viele Grüße, Denise.

  9. Hallo Denise,

    also wir fliegen, vom 15.7. – 20.7.13 nach Paris, um kommen am Flughafen Orly an.

    Jetzt habe ich viele Fragen:

    1. Welchen Pass ist für uns am Besten, wir sind 3 Erwachsene und 2 Kinder, beide sind 11 Jahre alt und sind wie gesagt von MO-SA da???

    2. Tickets für den Eifelturm vorbestellen, gibt es nur noch mit Führung und das möchten wir eigentlich nicht, können wir zu jeder Zeit auch die Tickets direkt auch am Eifelturm kaufen??? Ich meine wir haben ja auch Zeit.

    3. Ich habe gelesen, dass man die Tickets für den Louvre in einem Tabakladen kaufen kann, ohne an zu stehen, wo befindet der Laden sich denn???

    4. Ebenso möchten wir mit den Kindern nach Disneyland fahren, ist das weit und wo kaufe ich da die Tickets??? Ich möchte aber nichts vorher über das Internet bestellen, da ich damit nicht bewandert bin.

    5. Ebenso sprechen wir alle kein Französich, wir lernen paar ein kleine Vokabeln, aber unser Englisch ist ok, kommen wir damit weiter, wenn wir höflich nach fragen???

    So Fragen habe ich noch ohne Ende, aber sehr viel wird auch schon in deinem Block beantwortet, ich finde den so SUPER, großes LOB…

    Kann man sich den auch mal auf einen Kaffee treffen???

    Liebe Grüße

    Nicole

    1. Hallo Nicole,

      für euch Erwachsene eignet sich der Wochenpass Navigo Découverte Zone 1-5 für 34.40 € plus 5 Euro Ausstellungsgebühr (Passfoto nötig). Der Pass beinhaltet den Flughafentransfer am An- und am Abreisetag mit dem Orlybus, Ausflüge nach Versailles und ins Disneyland sowie beliebig viele Fahrten mit den Öffentlichen in den Zonen 1-5. Für eure Kids eignet sich normalerweise der Paris Visite Pass Zone 1-5 für 5 Tage, da Kinder unter 12 nur die Hälfte des eigentlichen Preises, sprich 28.85 €, zahlen. Am An- oder Abreisetag benötigen sie jedoch ein zusätzliches Ticket für 9.50 € für den Orlybus (7.20 €) und wenn nötig noch ein Tagesticket, am Sa wäre dies ein Ticket Jeunes Weekend Zone 1-3 für 3.65 €. Letztlich kommt man dann auf den gleichen Preis wie für das Erwachsenenticket. Von daher empfiehlt sich für alle 4 ein Wochenpass!

      Ihr könnt entweder über getyourguide (siehe blaues Kästchen auf der linken Seite meines Blogs) vorbestellen und ohne Wartezeit auf den Eiffelturm oder ihr stellt euch an. Das kann jedoch ganz schön lange dauern, aber es ist durchaus möglich. Es gibt eine Kasse für die Fahrstühle und eine für den Aufstieg zu fuß. Der Nebeneingang zu Louvre befindet sich im Carrousel du Louvre, einem kleinen Einkaufszentrum. Wenn du an der Station Palais Royal-Musée du Louvre aussteigst, liegt es über die Straße auf der rechten Seite. Ins Disneyland bringt euch die RER A (Endstation Marne La Vallée). Die Fahrt dauert ca. 40 Minuten von der Station Auber im Zentrum von Paris. Tickets gibt’s an den Kassen des Parks. Auch hier Wartezeit einberechnen! Englisch ist durchaus hilfreich.

      Viel Spaß in Paris,
      Denise von helptourists.

    2. Hallo Nicole,

      ich habe ganz vergessen zu sagen, dass es natürlich möglich ist, sich auf einen Kaffee zu treffen. Meld dich einfach spontan!
      Viele Grüße, Denise.

  10. Hallo Denise,
    Gratulation zu deinem wirklich sehr informativen Blog -Daumen hoch!

    Wir – mein Sohn 20 Jahre alt und ich werden im Nov. 2013 ( Do – So ) Paris erleben. Wir reisen mit dem Zug an und werden Donnerstag gegen 10 Uhr in Paris aufschlagen und nachdem wir unsere Koffer in unsere Unterkunft gebracht haben wohl so ab 12 Uhr zum Sightseeing aufbrechen.
    Wir möchten dann gleich in den Louvre – und hier sind die eigentlichen Fragen:

    – macht es Sinn den Louvre ab Mittags zu besuchen? Wir wollen nicht jedes Bild anschauen, nicht in jede Abteilung – das wäre wohl auch ein bißchen viel.

    da mein Sohn bekanntermaßen umsonst in Museen hineinkommt:
    – muss er sich im Louvre eine „Eintritt-Frei-Karte“ an der Kasse besorgen, oder wie funktioniert das generell?

    Ich frage, weil ich am überlegen bin, ob ich für mich die Karte online bestelle. Das würde natürlich nur Sinn machen, wenn ich nicht auf meinen Sohn warten muss – nur weil er sich doch an der Kasse anstellen muss. Puh – hoffentlich habe ich mich jetzt verständlich ausgedrückt 😉

    Grüße
    Anette

    1. Hallo Anette,

      dein Sohn braucht i.d.R. kein eigenes Ticket, sondern muss lediglich am Eingang seinen Ausweis vorzeigen. Es ist schwierig zu sagen, wann es im Louvre voll und wann eher weniger los ist. Mittagszeit ist, denke ich, ok. Der Weg zur Mona Lisa ist übrigens gleich von Beginn an ausgeschildert.

      Viel Spaß in Paris,
      Denise von helptourists.

1 2 3 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GRATIS
Checkliste für Paris!

Empfehlungen

Eiffelturm besuchen

Eure City Card für Paris

Mit dem Paris City Pass könnt ihr mehr als 60 Sehenswürdigkeiten und Museen kostenlos besichtigen! Metrotickets inklusive!

Mein aktueller Artikel

Das sind die besten Stadtrundfahrten durch Paris!

Tickets im Voraus reservieren & Wartezeit sparen!

Nützliche Infos auf einen Blick!

Die Metro in Paris: Einfach erklärt!

Parken in Paris: Das sind Eure Möglichkeiten!

Meist gestellte Fragen zum Eiffelturm!

Mit Kinderwagen in Paris

Mein Metro Ticket Shop

Der Paris Museum Pass: Vorteile

Die besten Aussichten

Wenig(er) bekannte SW

Zum 1. Mal in Paris?