24.09.2018

Conciergerie Paris: Öffnungszeiten, Eintrittspreise und Tickets

Königssitz, Justizpalast und Gefängnis. Die Conciergerie in Paris diente im Laufe der Jahrhunderte immer wieder unterschiedlichen Zwecken. In diesem Artikel erfahrt ihr mehr zur Geschichte, den Eintrittspreisen und Öffnungszeiten der Conciergerie in Paris und ob sich der Besuch dieser historischen Sehenswürdigkeit in Paris lohnt.

Conciergerie Paris: Tipps & Infos für den Besuch der Conciergerie in Paris

Conciergerie Paris: Die Geschichte der Conciergerie in Paris

Wusstet ihr, dass sich die Anfänge der Stadt Paris auf der Stadtinsel Ile de la Cité befinden? Auf der größeren der beiden Pariser Stadtinseln können Paris Besucher neben der Kathedrale Notre-Dame so einiges entdecken. Schon die allerersten Siedler haben sich auf der kleinen Insel auf der Seine niedergelassen und auch der spätere Königssitz, die Conciergerie, ist dort errichtet worden.

Conciergerie-in-Paris

Die Conciergerie in Paris ist Teil eines der ältesten Gebäude von Paris. Es steht wie bereits erwähnt auf der Stadtinsel, der Ile de la Cité und war vom 10. bis ins 14. Jahrhundert hinein der Sitz des Französischen Königs. Als Karl V. im 14. Jahrhundert in den Louvre zog, wurde der ehemalige Königspalast in einen Justizpalast umgewandelt. Dieser besaß ein Gefängnis im Erdgeschoss, welches Jahrhunderte später traurige Berühmtheit erlangte. Es galt als das „Vorzimmer des Todes“, denn unter der Französischen Revolution wurden viele Franzosen in die Conciergerie in Paris gesperrt.

Conciergerie auf der Pariser Stadtinsel

Das Wort Conciergerie allein war für viele schon das Todesurteil, den nicht viele sind lebend dort wieder herausgekommen. Während und vor allem nach der Französischen Revolution sind bis zu 1200 französische Staatsfeinde in der Conciergerie inhaftiert gewesen. Die berühmten Revolutionstribunale sind in den großen Sälen der Conciergerie in Paris abgehalten worden und circa 2700 Franzosen erfuhren hier von ihrem Todesurteil. Auch Marie Antoinette hat die letzten Monate ihres Lebens in einer Einzelzelle der Conciergerie verbracht, bevor sie auf dem Place de la Concorde in Paris hingerichtet wurde.

Conciergerie Paris: Was ihr euch in der Conciergerie ansehen könnt

In der Conciergerie können sich Paris Besucher die heute noch erhaltenen Säle des Königspalastes aus dem frühen 14. Jahrhundert anschauen. Über 4 Jahrhunderte ist die Conciergerie das Zuhause der Könige gewesen, bevor der Louvre, ein modernerer und standesgemäßer Palast die Conciergerie als Königssitz abgelöste.

Conciergerie in Paris

Besonders beeindruckend ist der große Saal, la salle des Gens d’Armes, die Halle der Soldaten. Im Mittelalter war dieser Saal einer der größten in ganz Europa, noch heute verfügt er über Dimensionen von 64 Metern Länge, 27,5 Metern Breite and 8,5 Metern Höhe. Zur damaligen Zeit wurde der große Saal in der Conciergerie als Kantine für die 2000 am Hofe beschäftigten Bediensteten oder für Feste und Bankette genutzt.

Des Weiteren können Besucher in den oberen Etagen das Revolutionsgefängnis mit originalen Zellen, dem Hof der Gefangenen und sogar die Leiter, die zur Wohnung von Robespierre führte, bestaunen. Ganz zum Schluss des Rundganges kommt man zu einer Nachbildung der Zelle Marie Antoinettes.

Conciergerie Paris: Anfahrt zur Conciergerie in Paris

Die Conciergerie in Paris ist über die öffentlichen Verkehrsmittel einfach zu erreichen, da sie auf der Stadtinsel Ile de la Cité liegt und sich damit im Zentrum von Paris befindet. Die nächstgelegene Metrostation ist Cité der Metrolinie 4, aber auch über die Station Châtelet (Linien 1, 7, 11 und 14) ist die Conciergerie in nur wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Die RER Station Saint Michel (Linien B und C) sowie Bushaltestellen der Buslinien 21, 24, 27, 38, 58, 81, 85 und 96 befinden sich in der Nähe.

Conciergerie Blick auf Institut de France und Eiffelturm

Conciergerie Paris: Tickets und Eintrittspreise zur Conciergerie in Paris

Der Eintrittspreis zur Conciergerie in Paris liegt bei 9 Euro für Erwachsene. Einen reduzierten Eintrittspreis von 7 Euro gibt es für Nicht-Europäer unter 26 Jahren. Jugendliche Europäer unter 26 Jahren und unter 18 Jährige aller Nationen haben freien Eintritt zur Conciergerie in Paris.

Conciergerie Paris Eingang

Wer die Conciergerie auf der Ile de la Cité in Paris besucht, sollte auf keinen Fall verpassen, im gleichen Zuge auch die nebenan liegende Sainte Chapelle zu besichtigen. Die Sainte Chapelle wurde als Palastkapelle unter Ludwig IX. im 13. Jahrhundert als Aufbewahrungsort wichtiger Reliquien errichtet und befindet sich heute auf dem Gelände des Justizpalastes direkt neben der Conciergerie.

Sainte Chapelle und Justizpalast

Es werden Kombitickets für die Conciergerie und die Sainte Chapelle angeboten, der Preis des Kombitickets für diese beiden historischen Monumente liegt dann bei 15 Euro für Erwachsene.

Mehr Informationen zur Sainte Chapelle in Paris

Conciergerie Paris: Öffnungszeiten der Conciergerie in Paris

Die Conciergerie in Paris ist das ganze Jahr von 9:30 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet, wobei 30 Minuten vor Schluss kein Einlass mehr gewährt wird. Am 1. Mai und 25. Dezember ist die Conciergerie für Besucher geschlossen. Die Conciergerie in Paris gehört allerdings zu den wenigen Pariser Monumenten und Sehenswürdigkeiten, die am 1. Januar geöffnet sind!

3 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top