Hostel Empfehlungen: gut und günstig übernachten in Paris

geschrieben von am 29.07.2016 in Unterkunft/ Wohnen mit 32 Kommentare

Günstig übernachten in Hostels in Paris. Übernachtungen in Pariser Hotels sind häufig sehr teuer. Wer auf der Suche nach einem günstigen Hotel in Paris ist, sollte sich vielleicht auch mal private Apartments und Hotels in Paris ansehen. Sie stellen eine günstige Übernachtungsmöglichkeit in Paris dar.

Die meisten Hostels haben nicht nur Mehrbettzimmer, sondern auch Zimmer für zwei Personen. In diesem Artikel stelle ich euch 10 preiswerte Hostels in Paris vor. Klickt ihr auf den Namen, kommt ihr direkt zur Buchungsseite für das Hostel.

Günstig übernachten in Paris: 10 Hostel Empfehlungen für Paris

1. Paris Übernachtung: Oops Hostel, Paris (Preise ab 27 Euro)

Die Namensgebung des Oops Hostels ist kein Missgeschick. Die 2007 eröffnete Herberge liegt südlich der Kathedrale Notre Dame, in der Nähe des Place d‘Italie. Das Hostel verbindet stylisch mit praktisch: Neben Designer-Dekor und gewagten Tapeten gibt es bequeme Duschen, Klimaanlage, Aufzüge und barrierefreie Zugänge.

Das Personal ist hilfreich, auch auf Englisch, und gibt gerne Auskünfte zu Paris und seinen Sehenswürdigkeiten. Falls es vielleicht doch Verständigungsprobleme geben sollte, könnt ihr die gewünschten Informationen dank kostenlosem WLAN nachschlagen.

2. Caulaincourt Square Hostel (Preise ab 29 Euro)

Nicht weit von der Basilika Sacré Cœur entfernt, erinnert das Caulaincourt Square Hostel an anarchistische Bohémien-Zeiten. Schräge Lampen sorgen für Schummerlicht und Schattierungen von Rottönen lassen die Wände wie eine große Malerpalette wirken. Künstler wie Picasso, Modigliani und Brancusi haben sich schon im beliebten Viertel Montmartre getroffen.

Das Hostel bietet Privat- und Mehrbettzimmer, manche sogar mit eigenem Bad. Wer sein eigenes Handtuch haben will, der sollte etwas Platz im Koffer lassen, da man diese im Square Hostel nur mieten kann. Dafür werden WLAN, Tageszeitungen und Karten umsonst angeboten.

3. Loft Hostel Paris (Preise ab 23,90 Euro)

Das Loft Hostel ist ein 5-Sterne-Boutique Hostel in Belleville, was wortwörtlich übersetzt „schöne Stadt“ heißt. Schön schräg ist das Design des Hostels mit seinen knallbunten und kräftigen Wandfarben sowie exzentrischen Tapeten. Design ist schließlich Geschmackssache!

Jedem werden jedoch die großzügigen Zimmer gefallen, die sowohl als Privat- wie auch als Mehrbettzimmer zu buchen sind und alle ein eigenes Bad haben. Von Vorteil ist, dass WLAN, Bettwäsche und Frühstück bereits im Preis inbegriffen sind!

4. Günstig übernachten im Vintage Hostel (Preise ab 20 Euro)

Das Vintage Hostel in Paris liegt zwischen dem Gare du Nord und dem Künstlerviertel Montmartre und bildet so einen idealen Ausgangspunkt für Entdeckungstouren durch Paris. Alle Pariser Sehenswürdigkeiten und Museen sind von dort aus schnell zu erreichen. Das Vintage Hostel bietet günstige Übernachtungen in Privat- sowie Mehrbettzimmer an.

Bettwäsche ist im Preis bereits einbegriffen, nur Handtücher müssen extra bezahlt werden. Gegen einen Aufpreis gibt es ein Frühstück. Das Vintage Hostel ist das einzige Hostel in Paris, dass seinen Gästen ein kostenloses Fitnessstudio zur Verfügung stellt. Überall im Hostel gibt es W-LAN.

5. Auberge de Jeunesse Paris – Yves Robert (Preise ab 29 Euro)

2013 hat die Jugendherberge Yves Robert in Paris eröffnet. Sie ist die erste ökologisch nachhaltig gebaute Jugendherberge von Paris. Das Dach des Hotels besteht aus Solarmodulen, die die Jugendherberge mit Strom versorgen. Die Fassade aus Holz verbirgt einen begrünten und überdachten Innenhof. Die Jugendherberge ist ideal in der Nähe von Montmartre, dem Pariser Künstlerviertel, gelegen.

Im Preis sind das Frühstück und die Bettwäsche bereits inbegriffen, nur Handtücher müssen selbst mitgebracht werden. Neben einer Bar und einen Restaurant hat diese Jugendherberge auch einen Nachtclub zu bieten.

6. Günstig übernachten im Generator Paris Hostel (Preise ab 20  Euro)

In der Nähe des sehr belebten Viertels um den Kanal Saint Martin ist das wohl größte Hostel von Paris zu finden. Auf 8 Etagen sind fast 1000 Betten in Mehrbett- oder Einzelzimmern untergebracht. Manche Einzelzimmer verfügen sogar über eine private Terrasse.

Wie fast bei allen Hotels in Paris ist die Bettwäsche im Preis inbegriffen, nur die Handtücher müssen selbst mitgebracht werden bzw. vor Ort gekauft werden. Das Hostel bietet einen Nachtclub sowie eine Dachterassenbar, die sich auf der 9. Etage befindet und einen tollen Blick über Paris bietet.

7. Saint Christopher’s Inn

Das Hostel Saint Christopher’s Inn gibt es gleich zweimal in Paris ,einmal ganz in der Nähe des Gare du Nord und das zweite ein paar Metrostationen weiter direkt am Kanal Ourcq. Im Hostel Saint Christopher’s Inn steigen vor allem viele englischsprachige Jugendliche ab.

Frühstück und Bettwäsche sind im Preis inbegriffen, nur Handtücher müssen wie immer selber mitgebracht werden oder vor Ort gekauft werden. W-LAN ist im ganzen Hostel kostenlos verfügbar und es gibt eine Bar in der Live-Musik gespielt wird und jeden Abend etwas los ist.

8. Les Piaules (Preis ab 30 Euro)

Les Piaules ist eine Jugendherberge im Belleville Viertel im 20. Arrondissement von Paris. Sie liegt nicht weit von der Rue Oberkampf entfernt, die bei jungen Franzosen vor allem für ihr großes Angebot an Bars und Diskos bekannt und beliebt ist.

In jedem Zimmer gibt es Schließfächer, um persönlichen Sachen zu verstauen. Ihr solltet dafür aber ein eigenes Schloss mitbringen. Bettwäsche gibt es vom Hostel, nur Handtücher müssen extra bezahlt werden. Ein Frühstück gibt es gegen Aufpreis.

9. Günstig übernachten im BVJ Opera Montmartre (Preise ab 20  Euro)

Die Jugendherberge BVJ Opera Montmartre liegt hinter der Oper und den Kaufhäusern Galeries Lafayette und Printemps. Sie ist in einem Stadtpalast aus dem 18. Jahrhundert untergebracht. Stuck und Gold sind im Eingangsbereich zu finden und ein ruhiger Innenhof bietet Entspannung nach dem Großstadttrubel.

Jeden Morgen bietet die Jugendherberge ein kostenloses Frühstück in Form eines Buffets an. Es gibt W-LAN, aber nur gegen 2 Euro Aufpreis pro 24h. Auch Handtücher sind nur gegen einen Aufpreis erhältlich. Es gibt aber auch immer wieder Angebote, bei denen alle Optionen schon im Preis inbegriffen sind.

10. Plug Inn Montmartre Boutique Hostel (Preise ab 31  Euro)

Das Plug Inn Hostel in Paris liegt mitten im Künstlerviertel Montmartre. Viele Cafés, Restaurants und Bars sind ganz in der Nähe zu finden. Das Hostel bietet die Möglichkeit ,in Paris günstig zu übernachten und gleichzeitig mitten in der Stadt zu sein. Noch dazu ist dieses Hostel ein richtiger Allrounder: Bettwäsche, Handtücher, Frühstück und W-LAN sind im Preis mit inbegriffen. Der einzige Nachteil: Die Schließfächer im Hostel sind etwas zu klein geraten.

 

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Google Plus! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

32 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Leena D. sagt:

    Ich muss sehr bald beruflich für 3 Monate 15.12.16 -15-02-17 nach Paris. Suche verzweifelt eine günstige Wohnung wo meine Katze auch bleiben darf.

  2. Svenja sagt:

    Vielen Dank für deinen Beitrag! Ich habe ihn mit großem Interesse gelesen. Die Fotos sind auch toll. Ich war im Sommer in Paris und habe als Unterkunft eine FeWo von waytostay gewählt. Der Service ist auf hohem Niveau. Ich hatte keine Probleme damit und bin sehr zufrieden geblieben.

  3. Tanja sagt:

    Danke für die Empfehlungen!

  4. Beatrix H. sagt:

    Hallo, Denise,ich habe gerade Deine Seite entdeckt: Wir möchten als Familie mit unseren Kinder (14 u. 21 J.) mit dem PKW nach Paris fahren, den wir allerdings nur für Hin- und Rückfahrt nutzen. Ich bin nun auf der Suche nach einer günstigen Unterkunft (evtl. 4-Bett-Zimmer) MIT PARKPLATZ in einem wuseligen, typischen Pariser Viertel. Vielleicht kannst Du mir helfen!? Gruß, Trixi

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Beatrix, die günstigen Hostels in Paris haben eigentlich keine hauseigenen Parkplätze. Vielleicht wäre es einfacher, euer Auto einfach in einem Parkhaus abzustellen. Ansonsten wäre Montmartre oder das Marais-Viertel eine schöne Gegend. VG, Denise

  5. Kai sagt:

    Hallo Denise,
    will vom 08.-12.10.15 nach Paris und suche eine günstige, saubere Alleinübernachtung in der Nähe des Olympa, boulevard des Capucines oder Opera,
    Hast einen Tipp?

    gruß

    Kai

  6. Amy sagt:

    Hallo Denise,

    da ich bisher immer nur von Bahnhof zu Bahnhof durch Paris gewetzt bin, wollte ich mir diesmal wenigstens ein paar Dinge ansehen und wenigstens einmal übernachten. Das OOPS! würde mir schon gefallen, vor allem aufgrund der Nähe zum Montmartre und der Kathedrale Notre Dame, die ich bisher noch nicht gesehen habe. Der Übernachtungspreis wäre für meine Reisezeit auch okay, jetzt habe ich nur eine Frage, die mir Google leider bisher nicht beantworten konnte. Auf hostelbookers.com steht „Gepäckaufbewahrung inklusive“. Gilt das auch für die Zeit des Auscheckens bis zur Weiterreise? Beispiel: Ich komme am Dienstag nachmittag in Paris an, übernachte dort, checke um 8.30 aus, will mir aber noch ein paar Dinge ansehen, bis mein Zug Mittwochs nachmittag um 16.00 Uhr weiterfährt. Ich würde ja mein Gepäck auch am Bahnhof lassen, jedoch habe ich mir sagen lassen, dass das wegen der Terroristenphobie nicht mehr möglich ist. Stimmt die Info? Jedenfalls vielen Dank schon mal für die vielen tollen Infos zur Stadt. Dies ist eine wirklich gelungene Seite. Weiter so!

    Lieben Gruß.

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Amy, in der Regel ist es schon möglich, das Gepäck am Abreisetag in Hotels und Hostels zu lassen. Wenn nicht, in jedem Pariser Bahnhof gibt es eine Gepäckaufbewahrungsstelle, Gepäckstücke müssen mit Namenschild versehen sein. VG, Denise

      • Amy sagt:

        Hallo.

        Bin zwischenzeitlich wieder aus Frankreich zurück und kann das Oops nur empfehlen. Sehr nettes Personal (das sich natürlich nicht in jeder Ecke auskennt, aber das charmant zu übermitteln weiß), die Zimmer sind sauber und zum schlafen ausreichend (ein Hostel ist nun mal kein Hotel, in diesem konkreten Fall waren meine Mitschlafenden zum Glück keine Scharchenden, so dass man wirklich schlafen konnte, gelegentliches Gequitsche beim Umdrehen im Bett bei Metallrost ist nun mal eben normal). Das Bad war für französische Verhältnisse wirklich ein Highlight ( ich habe schon in HOTELS übernachtet, in denen man sich ein Klo/Dusche mit kaputter Tür mit sämtlichen Bewohnern einer ganzen Etage teilen musste für gut das Doppelte an Euros, und zwar NICHT in PARIS, sondern irgendeinem Kaff entlang einer Autoroute).

        Sein Gepäck kann man durchaus bis zu seiner Abreise in einem abschließbaren Nebenraum (hinter der Cafeteria/Frühstücksraum) aufbewahren, allerdings muss man sich zum Abholen eben den Schlüssel zu besorgen wissen. In meinem Fall kein Problem, der Kerl mit dem Schlüssel saß gerade zufällig in dem Saal, ein paar Tische vor der Türe. Kurz gesagt: es ist zwar abgesperrt, aber prinzipiell kann sich jeder den Schlüssel besorgen, also sollte man in dem Gepäck, das man dort lässt, sicher nicht seinen Pass, Hausschlüssel oder sonstige wichtige Dinge hinterlassen

        Noch ein paar Kurzinfos: Wartezeit für die Katakomben am Mittag mitten im Juli betragen um die 2,75 (!) Stunden. Es scheint sich ein gewisser Markt unter ein paar, ich nenne sie mal monetär defezit Schwachen gebildet zu haben, die die zum Teil (also ca. die Hälfte der Zeit) ohne Schatten Wartenden mit Wasser und sonstigen Erfrischungen zu becircen zu versuchen. Ich habe keine Ahnung, was sie für die Flasche Wasser inmitten der streng herunterscheinenden Sonne verlangt haben, aber es war mit Sicherheit zu viel. Also bitte denkt daran Sonnenschutz (nicht nur Creme, sondern auch Hut) und eben genug Flüssigkeit mitzunehmen, um den Sommer in einigen Stunden direkter Sonneneinstrahlung überleben zu können.
        Allgemein empfehle ich nach meinem Besuch, sowohl die Katakomben, als auch den Eiffelturm auf den ersten Besuch am Morgen zu legen. Der Rest scheint nicht halb so stark besucht zu sein.

  7. Michaela sagt:

    Hallo Denise,

    Anfang Juli besuche ich mit meiner Tochter 14 J. Paris für 5 Tage.
    Leider habe ich nach der Buchung erst deine tolle Seite entdeckt!
    Wir werden im Hotel Le Montmartre – Saint Pierre 10 Rue De Clignancourt 75018 Paris wohnen.
    Ich möchte dich fragen, ob du die Gegend als sicher empfindest und
    ob wir nach deiner Einschätzung die 20 Minuten, lt. Google Maps, wirklich zu Fuß vom Bahnhof Ost zurück legen können oder
    ist das nicht so ideal auf Grund der Verkehrslage?
    Ggf. kann ich noch umbuchen.

    Schon vorab herzlichen Dank für deine Antwort.
    Michaela

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Michaela, ja die Strecke ist in 20min zu Fuß zu bewältigen, es ist ja nicht sehr weit. In Paris sollte man, egal in welchem Viertel, gut auf seine Sache achten, Paris ist eine Großstadt und hat dementsprechend eine recht hohe Kriminalitätsrate. VG, Denise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top