02.04.2019

Stadtführer-Team von HelpTourists für Paris Stadtführungen

Auf dieser Seite stelle ich euch mein super Team an Stadtführern in Paris vor, das neben mir aus 8 weiteren Stadtführerinnen und Stadtführern besteht. Ihr bekommt zu jedem deutschsprachigen Stadtführer eine kurze persönliche Info, ihr könnt Feedbacks zu ihren Touren nachlesen und sie geben euch ein paar persönliche Tipps, die ihr während eures Urlaubs in Paris gerne testen könnt.

Vorstellung HelpTourists Team

Solène, Alexander, Marie, Anne, Cäcilia, Nadine, Marel und Denitsa sind alle mit Leib und Seele Stadtführer in Paris. Sie sind offen, freundlich, kommunikativ, motiviert und haben ein großes Paris-Wissen. Sie freuen sich, ihr Paris mit all seinen Besonderheiten mit euch zu teilen! Wir bieten deutsche Stadtführungen durch ganz Paris an, u.a. Stadtführungen durch das Künstlerviertel Montmartre, das jüdische Maraisviertel und die versteckten Pariser Passagen. Individuelle Stadtführungen sind natürlich auch möglich.

HelpTourists Stadtführer

Solène von HelpTourists

Solène von HelpTourists 1

Ein paar Fakten zu mir

Ich bin Französin und komme aus Paris. An der Universität Sorbonne Nouvelle in Paris habe ich Deutsch und deutsche Kulturgeschichte studiert. Ich gehe gerne ins Kino und besuche die Pariser Kunstausstellungen, vor allem solche über moderne Kunst, Fotografie und Architektur. Am Wochenende spaziere ich gerne durch Paris und lasse mich von der Stadt überraschen. Mit meinen Freunden versuche ich immer neue Restaurants und Bars in Paris zu testen.

Ich finde es spannend, die Stadt und ihre verschiedenen Aspekte (inkl. ihrer versteckten Seiten) vorzustellen. Die privaten Stadtführungen durch Paris finde ich einfach toll, weil wir gemeinsam die Pariser Viertel erkunden und uns dabei sehr viel unterhalten können. Durch die persönlichen Erfahrungen oder die verschiedenen Blickwinkel der Kunden auf Paris, gibt es immer etwas Neues zu sehen.

Mein Lieblingsviertel in Paris

Das ist schwer, weil es einfach so viele tolle Viertel in Paris gibt! Ich tendiere zu den nördlichen Arrondissements, dem 18. und dem 19. Hier gibt es viele nette Bistros, coole Bars und sogar Restaurants auf Hausbooten! Man kann am Kanal entlanglaufen und irgendwo sein Picknick aufschlagen oder einfach auf einer Caféterrasse die Stimmung genießen.

Meine Geheimtipps: Paname Brewery Company für Pariser Bier und gut und preiswertes Essen, Chez Prune direkt am Kanal mit Wein, Cocktails und gemischten Wurst- und Käseplatten (typisch französisch!)

Meine Tipps für Paris

Ich kann euch empfehlen, den Canal Saint-Martin entlang zu schlendern, von Stalingrad bis République. Im Viertel Etienne Marcel, vor allem in der Fußgängerzone Rue Montorgueil  gibt es tolle Second Hand- und Vintage-Läden. Zwei Lokale kann ich euch dort besonders empfehlen, Les Têtes Brûlées und La Penderie. Auch das Centre Pompidou solltet ihr unbedingt besuchen, für die Ausstellung und den Blick über die Stadt! Im Marais Viertel, dem jüdischen Viertel und ehemaligen Wohnsitz des Adels gibt es viel zu sehen! Die Stadtführung durch das Marais gehört zu meinen Lieblingstouren.

Alexander von HelpTourists

Alex von HelpTourists

Ein paar Fakten zu mir

Als ich vor sechs Jahren für mein Erasmus-Jahr an die Sorbonne gekommen bin, habe ich mich gleich in die Stadt verliebt und wollte seither wiederkommen, um mein Leben – zumindest teilweise – in Paris zu verbringen. Dies habe ich dann nach dem Ende meines Studiums in Köln vor einigen Jahren in die Tat umgesetzt. Seitdem arbeite ich von Zeit zu Zeit in der Filmbranche als Aufnahmeleiter und Produktionsassistent.

Ich führe sehr gerne Menschen durch Paris. Dabei treffe ich auf nette und interessante Leute. Ich kann Besuchern die Stadt näher bringen, die ich mir zum Leben ausgesucht habe, und ihnen vielleicht sogar vermitteln, was mir so an Paris gefallen hat und immer noch gefällt. Paris, das ist eine Stadt, die man am besten zu Fuß erkundet, jedes Viertel, jede Straße mag eine Überraschung bereithalten, für denjenigen, der die Metro und die ausgetretenen Pfade verlässt!

Meine Tipps für Paris

Mir gefällt die Galerie d’Anatomie comparée des Muséum national d’histoire naturelle besonders gut. In diesem alten Museum im Jardin des Plantes werden Skelette von Raubkazten, Nashörnern, Vögeln, Mamuts und Dinosauriern, aber auch in Formalin eingelegte Exponate ausgestellt. Eine Alternative zu den unzähligen Kunstmuseen der Stadt Paris und auch für Kinder sehr interessant!
Mein zweiter Tipp ist der Friedhof Père Lachaise. Die großen Nekropole mit ihren unzähligen Gräbern und Mausoleen lädt zu ausgiebigen Spaziergängen über die hügeligen Kopfsteinpflasterwege ein. Hier liegen etwa Jim Morrison, der Sänger der Doors, der Künstler Max Ernst und viele andere Berühmtheiten begraben. Hinter dem Hôpital Saint-Louis im 10. Arrondissement liegen die Rue und der Platz Sainte-Marthe. In diesem Viertel voller niedlicher kleiner Geschäfte und Künstlerateliers gibt es so einige nette Bars und Restaurants. Empfehlenswert: Günstig Bier und Cocktails im Le Dude!

Marie von HelpTourists

Marie von HelpTourists

Ein paar Fakten zu mir

Ich heiße Marie und komme aus dem Ruhrgebiet. Nach meinem Abitur 2014 bin ich auf ins Abenteuer des Auslandsjahres gestürmt- als Aupair in Paris. Ich habe mich dazu entschlossen, hier zu bleiben und ein Psychologiestudium in Paris anzufangen. Außerdem mache ich leidenschaftlich gerne Musik- Gitarre, Klavier und Gesang- und die internationale Musikszene hier ist einfach unschlagbar!

Ich liebe meinen Job, für mich ist  jede Tour anders, weil ich so vielen verschiedenen Menschen begegne. 

Meine Tipps für Paris

Ich liebe den Canal Saint-Martin als Alternative zur Seine für Picknicks und Weinabende. Die absolut beste Bar am Canal ist das Comptoir Generale, eine sehr alternative, studentische Bar mit DJ Sets am Wochenende und afrikanischen Spezialitäten. Aber aufpassen, wenn man am Wochenende nach 20 Uhr kommt, steht man in der Schlange um reinzukommen- hier ist auf jeden Fall immer was los!

Ich mache gerne Musik und liebe Open Mics in Paris. Jeder Musiker kann sich am Abend selbst anmelden und an dem Open Mic Abend sein Talent beweisen. Mein Lieblingsopenmic findet im Keller des Highlanders (5, rue de Nevers) statt, jeden Mittwochabend ab 21 Uhr. Hier sind eine Menge internationale und talentierte Leute zu finden und ihr werdet euer Bier mit sehr guter Musik trinken.


Anne von HelpTourists

Anne von HelpTourists

Ein paar Fakten zu mir

Frankreich und Paris sind schon immer meine Lieblingsreiseziele gewesen. Nach dem Abitur habe ich dann das Abenteuer Paris gewagt und mich an der Universität Sorbonne Nouvelle eingeschrieben. Seitdem möchte ich aus Paris gar nicht mehr weg. Für mich ist Paris eine Stadt, in der es niemals ruhig wird. Ich bin immer auf der Suche nach den schönsten Cafés, Restaurants und den interessantesten Ausstellungen.

Als Stadtführerin bei HelpTourists kann ich genau das tun, was mir Spaß macht: anderen von Paris, seiner Geschichte, seinen versteckten Orten und den Parisern erzählen. In der Schule habe ich Geschichtsunterricht immer langweilig gefunden, dank HelpTourists weiß ich jetzt, wie man die Pariser Geschichte lebendig werden lassen kann und Paris Besucher von dieser einmaligen Stadt bezaubern kann.

Mein Lieblingsviertel in Paris

Für mich ist das Quartier Latin auf der Rive Gauche das schönste Viertel. Am Wochenende schlendere ich gerne durch die Gassen rund um die Rue Mouffetard, trinke Kaffee bei Dose. In dem Buchladen Shakespeare & Company nahe der Notre-Dame könnte ich Stunden verbringen.

Meine Tipps für Paris

Wer zum ersten Mal in Paris ist, sollte sich auf jeden Fall gute Schuhe mitbringen. Meiner Meinung nach lässt sich Paris am besten zu Fuß erkunden. Klar, den Eiffelturm muss man auch mal gesehen haben, aber was für mich einen Paris-Besuch erst perfekt macht, sind die kleinen Cafés, die schönen französischen Boutiquen und die verwinkelten Viertel. Also gönnt euch auch mal eine Pause zwischen dem Sightseeing und genießt das Pariser Leben.  

Nadine von HelpTourists

Nadine von HelpTourists

Ein paar Fakten zu mir

Ich bin in Leipzig geboren und aufgewachsen, habe dort klassisches Ballett an der Oper Leipzig studiert. Mein erstes Engagement hatte ich beim Deutschen Fernsehballett, mit dem ich um die Welt gereist bin. Meinen größten Traum, als Showgirl in Paris zu tanzen, konnte ich mir ab 2008 verwirklichen. Seitdem bin ich in Paris hängen geblieben.
Am Wochenende findet man mich in Kunstgalerien und Ausstellungen, Musikkonzerten und Ballettaufführungen. Ich liebe das vielseitige Angebot der Stadt Paris.

Für mich ist es toll, anderen Paris-Begeisterten zeigen zu können, was ich an der Stadt so liebe. Ich begegne so vielen unterschiedlichen Menschen und gemeinsam entdecken wir Paris jedes Mal von einer anderen Seite.

Mein Lieblingsviertel in Paris

Mein Lieblingsviertel ist das „11ème“. Für mich das Herz der Stadt. Von dort kann man zu Fuß in jede Himmelsrichtung laufen um neue Spots zu entdecken.

Meine Tipps für Paris

Für mich als Tänzerin gehört ein Besuch in der Oper zu jedem Paris Urlaub dazu. In der alten Opéra Garnier finden regelmäßig Ballettaufführungen statt und auch die moderne Oper Bastille ist einen Besuch wert. Für mich wird so ein Abend dann am besten mit einem Abendessen in einem typisch französischen Restaurant abgeschlossen, zum Beispiel das Chateaubriand in der 129, Avenue Parmentier. 

Marel von HelpTourists

Marel von HelpTourists

Nach meinem Abi in Berlin bin ich nach Paris gekommen, um mein Französisch zu verbessern. Letztendlich habe ich meine Rückreise nach Berlin nie angetreten, sondern bin für mein Studium in Paris geblieben, weil es mir hier so gut gefallen hat und auch immer noch gefällt. Momentan studiere ich Deutsch und Englisch an der Sorbonne Nouvelle. Ich gehe gerne ins Kino und koche unheimlich gerne!

Ich mache die Stadtführungen super gerne weil es einfach nie langweilig wird. Jedes Mal sind so unterschiedliche Menschen dabei und diese auch nur ein bisschen kennenzulernen, ist total interessant.

Mein Lieblingsviertel in Paris

Eines meiner Lieblingsviertel (ich kann mich da nicht so wirklich festlegen) ist das 5. Arrondissement, wo sich auch meine Uni befindet, da es nicht nur super viele schöne kleine Strassen mit tollen Cafés und Restaurants gibt, sondern auch einen schönen Park, den Jardin des Plantes, in dem ich in meinen Pausen zwischen den Uni-Kursen sehr oft bin. Das 5. Arrondissement ist auch ein sehr buntes Viertel.

Meine Tipps für Paris

Ich würde einfach empfehlen mal ab von den großen Straßen oder Boulevards durch Paris zu schlendern, um das „wahre“ Paris zu entdecken! An schönen und warmen Tagen am Kanal Saint-Martin entlang zu gehen, ist auch super schön!

Demnächst gibt es weitere Informationen zu unseren neuen Stadtführern Cäcilia und Denitsa. Seid gespannt!

15 Leser-Kommentare

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Bernadette B sagt:

    Hallo Denise, liebe Solene,

    wir möchten uns nochmal für den phantastischen Tag in Paris bedanken. Es hat uns (8 Personen) großen Spaß gemacht in aller Ruhe durch die Stadt zu schlendern, unterbrochen durch nette Cafébesuche und Orte zu sehen, an denen kaum Touristen zu finden waren. Wir haben atemberaubende Ausblicke über Paris genossen und malerische Ecken erlebt. Die 8 Stunden vergingen schnell, obwohl wir fast ausschließlich zu Fuß unterwegs waren.
    Solene, lieben Dank für Deine Geduld, Deine Ruhe und für die vielen schönen und nachhaltigen Eindrücke, die Du uns vermittelt hast.

  2. Brigitte sagt:

    Danke Anne für deine tolle Führung, diese hat uns sehr gefallen, war informativ und wir haben Plätze gesehen, die wir so nicht entdeckt hätten.
    Wir haben soviele gute Tips erhalten und konnten dann noch einige alleine umsetzen. Ich würde diese Stadführung sofort wieder buchen und ist auf jedenfall eine super gute Investition. Von 5 Sternen – eindeutig 6 Sterne ;O)
    Die Homepage alleine ist schon so informationsreich/hilfreich – Hut ab von der Arbeit.
    Schöne Grüße aus Österreich von Gerlinde, Nicole, Jasmin & Brigitte

  3. Sonja sagt:

    Hallo. Wir kommen donnerstags19.00 am Flughafen an. Gibt es dann noch eine Möglichkeit zum Kauf einer Wochenkarte? Schalter noch offen?

    • Anne von HelpTourists sagt:

      Hallo Sonja,
      ja, der Wochenpass kann bis einschließlich Donnerstag für die laufende Woche gekauft werden. Um 19 Uhr sollte auch der Schalter am Flughafen noch geöffnet sein.
      VG, Denise und das HelpTourists Team

  4. Monika sagt:

    Hallo Denise, wir
    (4 Personen Erwachsene ) fahren am 19.09.18 ab Dortmund mit d. Thalys nach Gare du Nord /Ankunft um 20:05 Uhr. Zurück am 22.09.18 um 17,55. Wohnen im Hotel „Best Western Le 18 Paris „.Was für ein Ticket sollen wir kaufen ? Wollen in Zone 3 bleiben….und mit Metro uns bewegen.Danke im voraus

  5. Kathrin W. sagt:

    Hallo Zusammen,
    wir sind vom 31.8.-02.09.18 in Paris und würden gerne am 02.09.18 eine Stadtführung machen, wir das sind ich, mein Mann und unsere beiden Kids, 14 und 9 Jahre alt. Unser Flieger geht um 20.00 Uhr am 02.09.

  6. Beate sagt:

    Hallo,

    am Pfingstmontag 2018 führte uns Cäcilia durch das Montmartre-Viertel. Es war ganz wunderbar.
    Die Dinge, die sie uns gezeigt hat, hätten wir allein nie entdeckt. Sie hatte zu jeder Frage eine Antwort und konnte uns auch sonst verblüffende Dinge erzählen.

    Wir sind voll begeistert. Mach weiter so … vielen Dank.

    Die Macarons und chocolats sind der Knaller. Danke für den Abstecher.

    Liebe liebe Grüße
    Beate

  7. Doreen W. sagt:

    Wir sind mit unseren Kindern Julius 10, Valentin 8 und Jonathan 4 vom 03.04. bis 08.04.in Paris …
    Gibt es noch die Möglichkeit einer kleinen kindgerechten Stadtführung? Gerne über Napoleon oder gleich im Quatier Latain …
    Wir sind spät dran, oh je, ich weiß!
    Herzliche Grüße aus München, Doreen W.

    • Denise von helptourists sagt:

      Hallo Doreen, leider habe ich deine Anfrage nicht gesehen, Anfragen für Stadtführungen werden nur per Mail entgegengenommen. VG, Denise.

  8. Bodo H. sagt:

    Hallo,

    wir sind ab Sonntagabend für 3 Tage in Paris. Da wir zum ersten Mal in Paris sind, würden wir uns am Montag ab 10 Uhr gerne von und mit einem Stadtführer die wichtigsten Infos und einen ersten Eindruck von Paris geben lassen. Können Sie uns für ca. 4 Stunden einen Stadtführer /-in anbieten?

    Mit freundlichen Grüßen
    Bodo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top