Paris mit Kinderwagen

geschrieben von am 11.11.2020 in Paris mit Kindern mit 1 Kommentar

Paris mit Kinderwagen: Bis vor kurzem konnte ich nur anhand der Dinge, die ich im Alltag so beobachtet habe, beschreiben, wie es ist, mit Kinderwagen in Paris unterwegs zu sein. Seit Oktober 2018 bin ich Mama eines kleines Mädchens und hab seitdem gefühlt kaum mehr eine Metro von innen gesehen…was nicht unbedingt schlecht ist!

Mit Kinderwagen in Paris

Mit Kinderwagen in Paris: Was ihr wissen müsst!

Als Nicht-Mama konnte ich bisher genau drei Dinge über Kinderwagen in Paris sagen: (1) Kinderwagen in Paris sehen aus wie unsere Puppenwagen, so klein und kompakt sind sie, (2) es gibt davon wahnsinnig viele und (3) ich habe nie verstanden, warum Leute mit Kinderwagen Metro fahren. Da erlebe ich die tollsten und schlimmsten Dinge zugleich…Frauen, die allein mit Kinderwagen die Metro nehmen und vor jeder Treppe warten (und davon gibt es in der Pariser Metro wahnsinnig viele), bis jemand mit anfässt und den Kinderwagen die Treppe hinauf bzw. hinunterträgt. Aufzüge sind im Pariser Untergrund eher Mangelware und wenn es welche gibt, sind sie oftmals außer Betrieb.

Und was war das schlimmste, was ich jemals erlebt hab? Mir ist ein Baby direkt vor die Füße gefallen! Ich bin eine Treppe hinunter gegangen, sehe noch, wie ein Mann an einem Kinderwagen anpackt und das Baby (nicht angeschnallt) im hohen Bogen aus dem Wagen herausfällt. Die komplette Treppe hinunter bis genau vor meine Füße! Ich habe es sofort hochgenommen, gecheckt, ob es verletzt ist, wir waren beide geschockt. Es hat geweint, aber Gott sei Dank war nichts passiert!

Kinderwagen in Paris: Nützliche Tipps für Eltern!

Wer mit Kleinkindern in Paris Urlaub macht, kommt um einen Kinderwagen nicht herum. Seien wir mal ehrlich, die Babytrage (mein Favorit) ist schön und gut, ich bin ein Fan, aber das Baby den ganzen Tag darin herumtragen? Das geht gewaltig auf den Rücken! Da die Kleinen logischerweise nicht den ganzen Tag zu Fuß laufen können und von früh bis spät tragen nicht drin ist, ist der Kinderwagen – für den Transport und ein Schläfchen zwischendurch die einzige Lösung für euren Städtetrip!

PARIS_Cite_Spaziergang_Familie_Paar_Kinderwagen_Kinder_l

Die Pariser haben ihre Kinderwagen an ihre Stadt angepasst. Eigentlich war es die Fluggesellschaft Air France, die einen Kinderwagen in Handgepäck- und Kabinenformat für Flugreisende auf den Markt gebracht hat. Der Yoyo, so nennt er sich, ist in Paris ein Hit, er passt auf jede noch so kleine Terrasse zwischen die eh schon sehr kleinen runden Tische und in jeden noch so kleinen Aufzug. Am Anfang hatte ich einen deutschen Kinderwagen, in Bequemlichkeit für’s Kind kaum zu übertreffen. Allerdings für Paris total unpraktisch! Heute fahre ich eine kleinere Variante, aber der an die Pariser Caféterrassen angepasste Yoyo konnte mich bis heute nicht überzeugen, zu eng und zu unbequem!

Was ihr mit Kinderwagen in Paris beachten müsst

In Paris gibt es viele Kopfsteinpflaster und hohe Bordsteinkanten, das ist manchmal echt nervig. Oft stehen auch Mülltonnen, falsch parkende Autos oder andere Hindernisse auf den Trottoirs und versperren den Weg.  Mein Tipp zum Spazierengehen: Die Uferstraßen der Seine.

Paris Seine Ufer

Wenn ihr über die Straße geht, guckt bitte mehrmals nach links und rechts. In vielen Straßen kommt der Verkehr aus beiden Richtungen, Autos von rechts und Fahrräder von links, zusätzlich muss man immer damit rechnen, dass von irgendwoher ein Roller kommt und kreuz und quer über Straßen und Fusswege schießt.

PARIS_Fahrradtour_Cite_l

Seid auch wachsam, wenn ihr Fußgängerwege überquert, hier in Paris heißt Zebrastreifen nicht, dass gebremst wird. Autos haben immer Vorfahrt, denken sie zumindest!

Mit Kinderwagen in Paris Metro fahren

Ich habe es schon angesprochen, die Pariser Metro eignet sich nur in seltenen Fälle für Kinderwagen. Und doch werdet ihr ganz oft Kinderwagen in der Metro sehen. Ideal sind die beiden automatischen Linien 1 und 14, dort gibt es viele Aufzüge. Auch andere Linien verfügen über ein paar Aufzüge (frz. ascenseur), darauf solltet ihr euch aber nicht verlassen.

PARIS_Metro_Station_Metropolitain_l

Wenn ihr zu zweit seid, könnt ihr den Kinderwagen natürlich auch tragen. Es ist verboten, Rolltreppen mit Kinderwagen zu nehmen, dennoch machen es viele.  Noch ein Tipp: Neben den Drehkreuzen gibt es meist eine Tür. Ihr müsst die Person am Schalter der Station ansprechen, damit er/ sie die Türe für euch öffnet und ihr samt Kinderwagen dort hindurch gehen könnt. Euer Ticket müsst ihr aber trotzdem am Drehkreuz entwerfen, sonst fahrt ihr schwarz und das kann in Paris sehr teuer werden!

Zur Rush Hour würde ich euch definitiv davon abraten, mit der Metro zu fahren, da die Bahnen dann sehr voll sind und in der Regel kein Platz für einen Kinderwagen ist. Besser ist es, das öffentliche Busnetz zu nutzen.

Mit Kinderwagen in Paris Bus fahren

Alle Busse haben Rampen für Rollstuhlfahrer, die gegebenenfalls auch für Kinderwagen genutzt werden können. In der Regel ist es aber so, dass man mit Kinderwagen hinten einsteigt (ohne Rampe) und im Bus dann nach vorne zum Entwerten des Tickets geht. In doppelten Bussen sind Entwertungsmaschinen an mehreren Stellen im Bus angebracht. In jedem Bus gibt es Stellplätze für Kinderwagen.

PARIS_Musee-dOrsay_Bushaltestelle_l

Das Regelwerk besagt, dass ein normaler Linienbus (mit zwei Türen) zwei Stellplätze für Kinderwagen hat und zusätzlich noch einen zusammengeklappten Wagen transportieren darf. Die Realität sieht aber so aus, dass in manchen Bussen drei oder sogar vier Kinderwagen mit Kind stehen. Vergesst nicht im Bus, die Bremse des Kinderwagens anzuziehen, spontanes, starkes Bremsen ist bei dem dichten Verkehrsaufkommen in Paris keine Seltenheit!

Mit Kinderwagen in Paris Sehenswürdigkeiten und Museen besuchen

In der Regel ist es kein Problem, mit Kinderwagen in Pariser Sehenswürdigkeiten und Museen zu gehen. Das ist bei jungen Pariser Müttern, die sich den ganzen Tag um ihr Kind kümmern und im Mutterschutz nicht arbeiten, eine beliebte Freizeitbeschäftigung.

Ich war mit meiner Kleinen schon im Louvre, im Musée d’Orsay, im Rodin Museum, im Grand Palais und zu einigen anderen Ausstellungen. Ich bin auch schon mit den Vedettes de Paris samt Kinderwagen über die Seine geschippert.

Mit Baby im Musée d'Orsay

Ich will nicht sagen alle – es gibt immer eine Ausnahme – aber sehr viele Pariser Museen sind kinderfreundlich.

Besonders toll fand ich den Service im Louvre, dort könnt ihr euch für die Dauer der Besichtigung einen Kinderwagen ausleihen. Einfach im Bereich unter der Pyramide Ausschau nach „Assistance“ halten, einen Ausweis als Garantie hinterlegen und schon kann die Museumstour im Kinderwagen entspannt starten!

Kinderwagen ausleihen Louvre

Auch viele Sehenswürdigkeiten lassen sich prima mit Kinderwagen besuchen, der Eiffelturm verlangt jedoch, dass man den Kinderwagen zusammenklappt, um die Aufzüge zu nehmen. Oben angekommen, kann man ihn dann wieder aufklappen.

In Versailles sind Kinderwagen und auch Tragetaschen mit Metallelementen komplett verboten, ihr könnt sie aber kostenlos am Eingang in der Gepäckaufbewahrung abgeben.

Buggy Ausleihen Zoo von Paris

Im Zoo von Paris (5 Euro, für Kinder zwischen 6 Monaten und 4 Jahren, 15 Kilo max.) und auch im Disneyland gibt es ausleihbare Kinderwagen. Diese sind im Freizeitpark am Square Terrace und im Studio Services zu finden. Tagespreis pro Verleih: 25 Euro und 50 Euro Kaution.

parkplatz-kinderwagen-disneyland-paris

Mit Kinderwagen in Pariser Restaurants

Das ist so eine Sache! Einige meiner Freunde behaupten, dass viele Pariser Restaurants nicht wirklich kinderfreundlich sind und gehen sogar so weit zu sagen, dass sie mit Baby schon öfters abgelehnt wurden. So nach dem Motto, wir sind heute Abend schon komplett ausgebucht, aber kein Gast weit und breit in Sicht! Mir ist das ehrlich gesagt noch nie passiert, ich achte aber auch immer darauf, dass ich keine super kleinen Restaurants mit wenig Platz auswähle.

PARIS_Restaurant_Gedeck_l

Einige Restaurants haben Kinderstühle, die meisten, gerade die typischen Pariser Brasserien, aber nicht. Wenn möglich, solltet ihr euren Kinderwagen zusammenfalten und ihn irgendwo abstellen, wo er weder das Personal noch andere Gäste stört. Das ist leicht gesagt, denn oft fehlt einfach der nötige Platz oder das Baby ist so klein, dass es im Wagen bleiben muss.

Habt ihr Paris schonmal mit kleinen Kindern besucht? Was sind eure Erfahrungen? Ich bin gespannt!

Newsletter & Social Media

Werde Teil der HelpTourists Community auf Facebook! In unserer geschlossenen Gruppe kannst Du Dich mit anderen Parisliebhabern austauschen. Abonniere unseren Newsletter, folge uns auf Instagram und Pinterest und erhalte regelmäßig Inspirationen und Geheimtipps für Deinen nächsten Paris Urlaub!

Tipps für Paris mit Kinderwagen auf Pinterest pinnen

Pin Paris mit Kinderwagen

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf Pinterest! Folge Helptourists - Touristen in Paris auf YouTube!

1 Leser-Kommentar

Trackback URL Kommentar-RSS-Feed

  1. Silke U. sagt:

    Hallo Denise,
    Ich finde deinen Artikel toll und ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen. Ich bin jedes mal wen ich in Paris bin mit dem Kinderwagen unterwegs und hatte noch nie Probleme. Es Kommt vielleicht auch ein bisschen darauf an wie man dem Gegenüber auftritt- ein Lächeln bewirkt eine Menge und wenn man dann noch ein Kleinkind im Wagen hat was herzergreifend winkt und lächelt was kann da schon schief gehen
    Sogar zur Teatime im Hotel Le Meurice ist Kind u Wagen kein Problem und sehr empfehlenswert! Ach Denise ich könnte dir noch so viele schöne Momente mit Baby u entourage erzählen die ein Besuch in Paris immer wieder erlebenswert machen – ich komme gern wieder . A bientot Silly U.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top
%d Bloggern gefällt das: